Harter Reset für mein Nokia c6-00

Diskutiere Harter Reset für mein Nokia c6-00 im Nokia C6 Forum (C6-00) Forum im Bereich Nokia Symbian Forum; Hallo zusammen, ich möchte einen grundlegenden Reset ausführen, und zwar einen, der mir wirklich einen Grundzustand wiederherstellt, noch vor...
D

dosludwig

Gast
Hallo zusammen,

ich möchte einen grundlegenden Reset ausführen, und zwar einen, der mir wirklich einen Grundzustand wiederherstellt, noch vor allen Betriebssystem-Aktualisierungen etc., damit auch alle ursprünglichen Programminstallationen wieder vorhanden sind.
Der übliche Kniff (*#7370#) hilft leider nicht. Ein Entfernen des Akkus über eine Viertelstunde hat auch nix gebracht.
Muss ich vielleicht noch die SD-Karte formatieren, damit das Gerät wirklich alles vergessen hat?

Bin für jeden Tip dankbar.

Viele Grüße
 
E

Edebeton

Gast
Moin erstmal...!

Wenn Du die Speicherkarte formatierst ist nach *#7370# das Handy absolut frei von alten Installationen und Daten. Das muss klappen, einen anderen Weg gibts da nicht.

In diesem Sinne

VG Bürger Ede
 
D

dosludwig

Gast
Funktioniert, prima, danke!
Was das Gerät aber noch "behalten" hat, ist die aktualisierte Betriebssystem-Version (v41.0..10 statt v40...). Ist die für immer und ewig in den Speicher "geflasht"?
Schönes Wochenende! dosludwig
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Ewig nicht. Du kannst sie mit einen Hammer entfernen oder durch neues flashen. Ansonsten bleibt die Firmwar in den ROM (Read Only Memory = Du kannst mit dem Handy nur lesen und nicht darauf schreiben) unverändert.
 
D

dosludwig

Gast
Nicht nur das aktualisierte Betriebssystem ist geblieben, sondern auch Programme, die ich mal deinstalliert habe, sind nicht dazugekommen; außerdem ist eine Programmleiche übriggeblieben (Kalendervorschau: läuft nicht richtig). Also von wegen Neustart aus dem ROM !??
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Stimmt, das ist so. Dazu muss man Symbian und die Vorgänge beim Flashen verstehen.

Beim Flashen wird der wesentliche Teil der Firmwar in den ROM geschrieben und von dort abgerufen.
Ein anderer Teil wird direkt auf C:\, den Telefonspeicher, installiert und in manchen Fällen etwas auch auf den Massenspeicher.
Wenn Du etwas von den Programmen löschen kannst, die durch das Flashen auf das Handy kommen, dann liegen die immer auf C:\
Den ROM kannst Du nicht verändern, also dort auch nichts löschen.
Beim Reset wird aber nur der Telefonspeicher C:\ aus Dateien neu beschrieben, die im ROM liegen. Wenn durch das Flashen etwas direkt auf C:\ gekommen ist, wird das beim Reset gelöscht und nicht wieder hergestellt. Das sind aber nur kleinere Dinge, die für die Handyfunktion vielleicht ganz nett aber nicht wichtig sind.

Programmleichen entstehen immer dann, wenn man ein Programm auf dem Massenspeicher installiert hat. Dann bleiben auf diesem die Programmreste liegen und können so mitunter störend wirken. Es gibt auch Programme, die eine Installationsdatei auf dem Massenspeicher hinterlegen und sich nach einem Reset automatisch wieder neu installieren.

Wenn man also ein sauberes Handy haben will, muss man vor dem Reset den Massenspeicher formatieren oder wenigestens im Massenspeichermodus die Ordner
data
Installs (falls vorhanden)
privat
resource
sys
system
löschen.

Doch selbst dann können Reste bleiben, dann müsste man alle Ordner löschen, die auf ein bestimmtes Programm hinweisen.
 
D

dosludwig

Gast
Danke für die ausführliche, interessante Antwort.
1) Wie kann ich denn mit den Bordmitteln des Gerätes die von Dir genannten Ordner auf C: löschen? Der Office-Dateimanager zeigt sie mir nicht an (aus gutn Gründen!). Ich könnte das so machen, indem ich das Handy an meinen PC anschließe, und dann auf C: draufschaue und die genannten Ordner lösche. Oder gibt es einen einfacheren Weg?
2) Wenn also das ROM unüberschreibbar ist, dann müssten doch alle Programme, die einmal beim initialen Aufsetzen installiert worden sind, beim harten Reset ebenfalls wieder installiert werden - warum ist das nicht passiert? Welcher Mechanismus unterdrückt das? Vielleicht dieselbe Erinnerungsfunktion, die auch das aktualisierte Betriebssystem hinüberrettet?

Vielen Dank für alle weiteren Hinweise!
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Du kannst die Ordner auf C:\ gar nicht löschen. Das geht nur mit einem gehackten Handy und ist nicht sinnvoll. Die werden durch den Reset ganz neu aufgebaut, nachdem alles gelöscht ist. Ich schrieb Massenspeicher! Der ist E:\ Dort kannst Du auch nur mit dem PC im Massenspeichermodus zugreifen und löschen. Das schrieb ich aber auch.

Der ROM ist nur durch das Flashen beschreibbar.
Es werden aber nicht alle Dateien im Rom gespeichert. Die Files, die direkt auf C:\ und E:\ installiert werden, haben keine Sicherung im ROM. Also werden die Programme durch einen Reset nicht wieder hergestellt, die unmittelbar auf C:\ geschrieben werden. Mehr dazu kannst Du in meinem Thread über das CFW-Basteln im N97-Bereich lesen.

Es gibt keinen unterdrückenden Mechanismus und keine Erinnerungsfunktion.
Im ROM liegt das Wesentliche der Firmware, das nicht verändert werden muss.
Auf C:\ liegen die Teile der Firmware, die die Einstellungen und individuellen Anpassungen enthalten, sowie alle Programme und Programmteile, die auf dem Telefonspeicher installiert werden müssen. Also alles was verändert werden muss, gehört auf C:\, kann nicht auf Z:\ = ROM liegen.
Auf E:\ liegen Teile der Programme, die auf dem Massenspeicher installiert werden.

Es gibt keinen Mechanismus der unterdrückt und keine Erinnerungsfunktion.

Wenn Du einen Reset machst, wird C:\ formatiert und mit dem im ROM liegenden Daten ganz neu beschrieben. Damit ist die Firmware wieder fast ganz sauber. Weil aber der normale Reset den Massenspeicher nicht antastet, können Programmreste auf diesem sehr störend in Erscheinung treten. Ich hatte daher bei meiner CFW die o.g. Ordner auf dem Massenspeicher mit löschen lassen. Damit gab es keine solche Reste-Probleme. Die originale Firmware macht das aber nicht. So kann es zu Programmleichen und zum Teil drastischen Fehlfunktionen nach einem Reset kommen. Dann muss man den Massenspeicher aufräumen. Das geht entweder über das Formatieren mit dem Dateimanager des Handys oder im Massenspeichermodus mit dem PC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Genau, aber so wenige Worte sind nicht jedermanns Sache. Ich hab mich wieder mal verschwatzt, Du hast Recht.
 
D

dosludwig

Gast
Ja, danke, aber in #5 hatte ich bereits geantwortet, dass mit nichten wieder der Urzustand hergestellt ist. Nochmal: Nach genau der durchgeführten Vorgehensweise von #2 ist
1. das aktuelle Betriebssystem geblieben (v41, gekauft hatte ich das Gerät mit v40)
2. es fehlen zwei oder drei Programme, die ich im Laufe der Zeit mal deinstalliert hatte
3. ein Programm, was ich irgendwann mal nachträglich installiert hatte, war in Rudimenten noch vorhanden (Icon vorhanden, aber kein korrektes Ausführen möglich).
Wenn das Handy beim Neukauf erstmalig eingeschaltet wird, dann werden doch alle Programme und Betriebssystem mit initialen Einstellungen vom ROM = Y: nach C: und E: kopiert, also müssen diese Programme doch im ROM vorhanden sein?
Anscheinend ist es aber eben nicht möglich, das Handy komplett neu aufzusetzen mit allen Programmen, Einstellungen und Programm-/Betriebssystemversionen, die es beim Kauf einmal hatte!
Deswegen hatte ich ja nach einer Erinnerungsfunktion gefragt bzw. einem Mechanismus, der ein volständiges Neuaufsetzen = Auslesen des ROM behindert/beeinflusst.

Ich dachte mal, ich würde mich mit Symbian auskennen, schließlich habe ich jahrelang einen Psion 5 MX Pro sehr intensiv genutzt. Bei diesem genialen Teil war eine komplettes Neuaufsetzen problemlos möglich. Programminstallationen waren durch Kopiervorgänge möglich.
Dagegen stelle ich hier bei Nokia fest, dass der allgemeine Bevormundungswahn ausgebrochen ist.
Dazu kommt noch, dass ich bei den wenigsten Programmen die Möglichkeit habe, die Installationsdateien auf der SD-Karte zu speichern, da es beim Download sofort zur Installation kommt. Nach diesem harten Reset muss ich also stets die meisten Programme umständlich im Ovistore oder sonstwo suchen, um sie wieder auf das Gerät zu bekommen. Ätzend!
Jedenfalls vielen Dank für Eure Hinweise.
dosludwig
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Edebeton

Gast
Moin nochmal...!

Zumindenst kannst Du Dir sicher sein, dass Du einen Fehler gemacht hast, wenn nach dem Formatieren der SD-Karte bzw. des Massenspeichers und einem nachfolgenden HardReset noch alte Datenartefakte vorhanden sind.

Warum ich das so zielsicher behaupte, wirst Du Dich auch sicherlich fragen: In Sysiphos und meiner Wenigkeit hast Du zwei Moderatoren gefunden die zumindest die S60 5th. Nokia-Firmware rückwärts mitsprechen können, wenn sie über den Monitor läuft.

Was die von Dir subjektiv empfundene Bevormundung angeht, folgt sie einem sorgsam bedachten und bewährten Security-Konzept und dient allein Deiner Sicherheit im Umgang mit moderner Kommunikationstechnik und ja, sie finanziert auch eine Infrasruktur die Dir als Nutzer zur Verfügung steht, ob Du diese nutzt ist dabei einerlei.

In diesem Sinne

VG Bürger Ede
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dosludwig

Gast
Liebe Hohepriester des Symbian,
ich bin wirklich froh, dass ich Euch in diesem Forum gefunden habe (ehrlich!), es geht doch wirklich nichts über fachkompetente Statements (ohne Ironie!!). Gerne löchere ich Euch später noch mal mit dem einen oder anderen Zipperlein - aber bitte sagt mir doch mal konkret, was ich in diesem Fall hier falsch mache:
1. Ich lege eine nagelneue SDHC-Karte ein und formatiere diese mit dem Dateimanager des Handys, den ich unter "Office" finde.
2. Ich gebe *#7370# ein, bestätige dies Sicherheitsabfrage mit "Ja".
3. Danach werde ich nach einem Sperrcode gefragt (??), den ich mit der Eingabe von "12345" erfolgreich überwinde.
4. Das Gerät setzt daraufhin erkennbar neu auf, ich muss Region, Uhrzeit usw. eingeben.
Ergebnis: Es sieht alles sehr leer und neu aus, aber das Betriebssystem ist das aktuelle v41 (statt v40, das beim Kauf vorhanden war) und eben einige Programme, die ich vor längerem einmal deinstalliert hatte, sind nicht vorhanden.
Wenn wirklich alles aus dem ROM frisch ausgelesen wird, müsste das Betriebssystem v40 sein und alle Programme "from the scratch" installiert, auch die gelöschten - wo ist denn bitte sonst mein Denkfehler?

Ansonsten noch einen guten start in die Woche!
dosludwig
 
E

Edebeton

Gast
Moin erstmal...!

Wenn wirklich alles aus dem ROM frisch ausgelesen wird, müsste das Betriebssystem v40 sein und alle Programme "from the scratch" installiert, auch die gelöschten - wo ist denn bitte sonst mein Denkfehler?
Nope...! Zwischen der 40.0.21 und der 41.0.10 liegt noch die 40.0.101 eine sogenannte shipping Firmware erkennbar an der Wertigkeit der Stellen. Da es sich dabei auch nur um ein Minor Update handelt, wird es Dir bei der ersten Software Aktualisierung mal eben als "wichtiges Update" sagen wir untergeubelt. Darauf kommst Du nicht wieder zurück weil "Downgrade" geht nun mal eben sowieso nicht.

Ansonsten noch einen guten start in die Woche!
dosludwig
Jepp..., Dir auch trotz der harten Pille;)

In diesem Sinne

VG Bürger Ede
 
D

dosludwig

Gast
Darauf kommst Du nicht wieder zurück weil "Downgrade" geht nun mal eben sowieso nicht.
... aber ich "Downgrade" doch garnicht und habe nach dem Neuaufsetzen auch nicht aktualisiert!? Das System wird doch aus dem ROM ausgelesen in der v40...-Version (egal, ob dann bis zur v41 noch was dazwischengeschoben wurde). Woher soll die v41 und zuvor das Minor-Update denn kommen??
Viele Grüße
dosludwig
 
E

Edebeton

Gast
Moin nochmal...!

Das Minor Update sind nur 2634 Kbyte und das Zauberwort kann "FOTA" oder "OTA" heißen.

In diesem Sinne

VG Bürger Ede
 
D

dosludwig

Gast
Danke für den Hinweis. Per "FOTA" ein Minor Update? Dabei ist die WLAN-Verbindung deaktiviert, das WLAN war aus! Können die 2MB per GSM übertragen worden sein?
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Wenn Du das Handy mit einer anderen Firmware geliefert bekommen hast als es jetzt hat, gab es zwischendurch ein Update. Das ist sicher. Solltest Du das nicht gemacht haben lief es über FOTA, doch auch dann müsstest Du die Installation bestätigt haben. Bei kleinen Datenmengen und geringen Veränderungen wird so ein Update auch über das mobile Netz gemacht. Das Update wird wie beim Flashen in den ROM geschrieben, also bei einem Reset aus diesem auch wieder hergestellt.

Wieso nicht alle Apps nach dem Reset wieder hergestellt sind, habe ich in meinem Posting #6 erklärt. Das betrifft die Apps, die unmittelbar beim Flashen auf dem Telefonspeicher geschrieben werden und nicht in den ROM.
 
E

Edebeton

Gast
Ob er die Verlinkungen in # 16 überhaubt gesehen hat @ Sisyphos :denk:

ma ja nix für ungut

VG Bürger Ede
 
D

dosludwig

Gast
Ob er die Verlinkungen in # 16 überhaubt gesehen
... ja, hat er, sonst hätte er sich in #17 ja nicht genau darauf bezogen - Scherzkeks!

Zu Sisyphos:
Damit es kein Mißverständnis gibt, nochmal wiederholt: Ich habe das Gerät mit v40...-Betriebssystem gekauft und nach einiger Zeit ein oder zwei Updates ausgeführt, so dass die letzte Version unmittelbar vor dem Neuaufsetzen die v41... war. Nach dem Hard-Reset finde ich die v41 wieder, obwohl ich v40 erwartet hätte...
Das Update wird wie beim Flashen in den ROM geschrieben, also bei einem Reset aus diesem auch wieder hergestellt.
... also kann das Gerät tatsächlich einen Update/Minor Update ins ROM flashen? Ich hatte Eure Antworten so verstanden, dass das eigentlich nicht möglich ist - falsch verstanden!?
Dann wäre ja alles geklärt.
Vielen Dank + Grüße
dosludwig
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Harter Reset für mein Nokia c6-00

Sucheingaben

nokia C6 hard reset

,

nokia c6-00 hard reset

,

nokia c6-00 zurücksetzen

,
nokia c6-00 werkseinstellungen zurücksetzen
, nokia c6-00 flashen, nokia c6-00 reset, nokia c6 auf werkseinstellung zurücksetzen, reset nokia c6, nokia c6 resetten, c6 hard reset, nokia c6 werkseinstellungen, hard reset nokia c6-00, Nokia C6 Hardreset durchführen, hardreset nokia C6, hard reset nokia c6, nokia c6 hard reset tastenkombination, nokia c6 neu aufsetzen, nokia c6 löschen, nokia c6 hardreset, c6-00 zurücksetzen, nokia c6-00 hardware reset, nokia c6-00 komplett löschen, hardreset nokia c6-00, nokia c6 werkseinstellung zurücksetzen, nokia C6-00 sperrcode

Harter Reset für mein Nokia c6-00 - Ähnliche Themen

  • Sony Xperia 1 Auf Werkseinstellungen zurücksetzen - So klappt der Sony Xperia 1 Hard Reset

    Sony Xperia 1 Auf Werkseinstellungen zurücksetzen - So klappt der Sony Xperia 1 Hard Reset: Das Zurücksetzen des Smartphones ist so eine Sache. Die einen hoffe, dass sie  nie einen machen müssen, die anderen machen ihn in regelmäßigen...
  • Panasonic FZ-F1 Windows 10 Mobile Smartphone - Hartes Smartphone zum harten Preis

    Panasonic FZ-F1 Windows 10 Mobile Smartphone - Hartes Smartphone zum harten Preis: Sieht man sich den Marktanteil von Windows 10 Smartphones an, so sind sicher nicht wenige der Meinung, dass dieser kaum noch nennenswert ist...
  • OnePlus 3 gegen Samsung Galaxy S7 – David gegen Goliath oder ein harter Fight?

    OnePlus 3 gegen Samsung Galaxy S7 – David gegen Goliath oder ein harter Fight?: OnePlus hat nun mit den OnePlus 3 das letzte der aktuell wohl heiß erwarteten Flaggschiffe vorgestellt. Die bereits erschienenen Modelle haben wir...
  • Bunny Rush - weil "Impossible Game" viel zu leicht ist

    Bunny Rush - weil "Impossible Game" viel zu leicht ist: Willst du ein Spiel, welches eine perfekte Balance aus Herausforderung, Spielspass und.... Hasen hat? Dann ist die Bunny Rush app von der...
  • Härteres Gorilla Glass 3 wird auf der CES vorgestellt

    Härteres Gorilla Glass 3 wird auf der CES vorgestellt: Der Glas- und Keramik-Hersteller Corning hat sich in der Smartphone-Branche einen Namen wegen seiner sehr kratzfesten Displayscheiben gemacht, die...
  • Ähnliche Themen

    Oben