HTC One X vs. Samsung Galaxy S2

Diskutiere HTC One X vs. Samsung Galaxy S2 im HTC One X Forum Forum im Bereich Ältere HTC Android Geräte; Ich habe mir jetzt das HTC One X gekauft und vergleiche es gerade sehr intensiv mit dem SGS2. An den ersten Eindrücken möchte ich euch teilhaben...
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
6.363
Ort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Ich habe mir jetzt das HTC One X gekauft und vergleiche es gerade sehr intensiv mit dem SGS2. An den ersten Eindrücken möchte ich euch teilhaben lassen.

Eindeutig ist das HTC schöner und wertiger hergestellt, das kann keiner bezweifeln. Das Unibodygehäuse ist wirklich gut gemacht, liegt trotz der Größe angenehm in der Hand. Das Display geht fast nahtlos am Rand in das Polycarbonat über. Eine Kante wie beim SGS2 hat HTC vermieden. Das fast sich gut an, hält sich gut und wirkt stabil. Dagegen ist das SGS2 ziemlich klar ein Produkt der Firma Plaste und Elaste. Insbesondere der Akkudeckel ist (wohl wegen des Gewichtes) ziemlich wabbelig. Er hält zwar besser als man meinen sollte, aber eine der Befestigungsnasen ist bei mir schon abgebrochen, als das Handy mal vom Tisch fiel. Das ist beim HTC nicht zu erwarten. Das One X ist für seine Größe (134,4 x 69,9mm) überraschend leicht (130 Gramm) und dünn (8,9 mm). Es liegt wie schon beschrieben gleichermaßen gut wie stabil in der Hand.

Dafür kann man den Akku nicht wechseln. Das erweist sich aber als kleineres Problem als ich anfangs glaubte. Den Tausch des Akkus kann man noch bequemer mit einem mobilen Ladegerät kompensieren. Der Akku ist relativ groß und hält locker den ganzen Tag durch. Insbesondere der 5. Kern des HTC wirkt sich sehr gut aus. Der Ruhestrombedarf liegt bei unter 10 mA, zum Teil bei nur 1 mA. Das ist beim Samsung auch mit extremen Sparmaßnahmen nicht zu erreichen. Ich habe es noch nicht lange genug in der Hand, zu der Ausdauer sicher etwas sagen zu können. Dafür spiele ich mit neuen Geräten zuviel herum. Aber bei einem Ruheverbrauch von 1 % Akkuleistung kann man eine Standbyzeit von 4 Tagen erwarten. Dafür fließt durch die 4 Kerne bei Belastung ziemlich viel Strom. Einen Spitzenstromfluss von 1500 mA erreicht das Samsung nie und unter keinen Umständen.

Das Display des HTC ist noch heller und hat schönere Farben als das des Samsung. Die höhere Auflösung von 312 PPI macht sich beim Betrachten von Bildern und Filmen bemerkbar. Schriften sind gestochen scharf, Bilder und Filme hervorragend. Man kann beim besten Willen keine Treppen, Pixel o.ä. finden. Das bei der Größe, die manchen vielleicht abschrecken könnte. 4,7 Zoll des HTC stehen 4,3 Zoll beim SGS2 gegenüber, das liest sich allerdings besser als die Realität bietet. Die weitere Verwendung von Softtouch-Buttons beim One X hat eine negative Auswirkung. Bei Google sollten die die Navigationselemente direkt in der Android-UI erscheinen. Dennoch setzt HTC weiter auf fix unter dem Bildschirm angebrachte Knöpfe. Bei alten, noch nicht an die neuen Design-Richtlinien angepassten Apps wird eigentlich ein zusätzlicher Menüknopf in die Navigationszeile gepackt. Das kollidiert mit den Softtouch-Buttons. Daher wird bei solchen Apps eine ziemlich verloren wirkende, störende und Platz raubende zusätzliche Zeile mit einem einzigen Knopf. Absurd wird es richtig, wenn einige Apps dann sowohl den in die UI integrierten Menübutton aufweisen und dennoch diesen störenden schwarzen Balken mit einem zusätzlichen Menübutton erscheinen lassen. Es ist so bei vielen Apps an der unteren Kante horizontal ein fast 7 mm breiter Streifen für den Menübutton vorbehalten, dadurch ist das Bild im Homescreen und Menü real dann nicht wesentlich größer als das des SGS2. Der nutzbare Screen des HTC ist dadurch 3 mm breiter und nur 3 mm höher als der des SGS2. Bei angepassten Apps, bei Filmen oder Bilddarstellung ist er dagegen 11 * 3 mm größer, das wirkt schon deutlich besser.
Wenig geschickt finde ich auch die Platzierung der E/A-Taste an die Oberkante des HTC One. Da dieses Taste auch zum Beenden von Anrufen genutzt werden kann, wäre sie wie bei Samsung an der Längsseite besser aufgehoben. Dort kann man sie besser und ohne Umgreifen bedienen. So muss man beim HTC erst mal den Taster suchen, unliebsame Anrufer lassen sich schlechter abwürgen als mit dem SGS2.

Die Aufnahme der SIM beim HTC ist ähnlich der des iPhone gestaltet, mit einem kleinen Dorn zu öffnen. Das ist relativ bequem, wenn man gerade eine Büroklammer bei der Hand hat. Bedauerlich ist hingegen das Fehlen eines Einschubes für eine Speicherkarte. Die Angaben in den verschiedenen Datenblättern zur Größe des Speichers sind nicht einheitlich, von 32 GB ist meist die Rede, von 27 Gb. Der Dateimanager benennt bei meinem Handy eine Größe von 25 GB, für den Telefonspeicher 2 GB. Also sind die 27 GB wohl schon korrekt, aber nur 25 stehen für die persönlichen Dinge zur Verfügung. Die sind relativ rasch voll, wenn man wie ich 12GB + 64GB im SGS2 gewohnt ist. Die Erweiterung durch Dropbox ist zwar ganz nett, aber man braucht natürlich mehr Zeit für das Downloaden als für den direkten Zugriff auf die Speicherkarte, und die Datentarife können auf diesem Weg schneller aufgebraucht sein, als einem lieb ist, von den Auslandsreisen mal gar nicht zu reden. Die SD-Karte fehlt mir schon sehr.
Das Handy läuft hervorragend, reagiert sehr rasch und flüssig. Es gibt keine Ruckler und im unmittelbaren Vergleich reagiert das HTC noch eine Spur besser. Zu Sense muss ich wahrscheinlich nicht viel sagen. Man kann 5 verschiedene Szenen nutzen, zwischen denen man problemlos wechseln kann. Man kann auch verschiedene Soundschemas anlegen, zwischen denen man umschalten könnte.
In der neuen Version kann man auch verschiedene Sperrbildschirme auswählen, die unterschiedliche Funktionen bieten. Leider kann man diese nicht anpassen, wie es beispielsweise der Widgetlocker ermöglicht.
Mir fehlt auch eine Anpassungsmöglichkeit der Homescreens, wie alternative Launcher sie anbieten. Es würde mir gut gefallen, wenn man den Abstand der Buttons anpassen könnte, 5x5 Buttons passen locker auf das Display, so sind die Abstände der Widgets und Buttons sehr groß. Gut, das ist bei dem Samsung das Gleiche. Aber gerade weil mir Sense durchaus gut gefällt, ist der Verzicht auf dessen Funktionen bei einem alternativen Launcher bedauerlich. Denn die Sense-Widgets kann man mit einem anderen Launcher nicht nutzen.
Die Kamera ist gut. Die Bildqualität ist nicht besser als die des Samsung aber die Möglichkeit, beim Filmen auch Fotos machen zu können, ist eine tolle Angelegenheit. Erstaunlich und besser als bei manchen richtigen Kameras ist die Serienbildfunktion. 5 Bilder pro Sekunde sind ein guter Wert. Mit der Gesichtserkennung und der automatische Lächelaufnahme bietet die Software sehr angenehme Features. Man kann auch bequem mehrere Filter aufrufen und das Menü für die Kamera ist leicht erreichbar und übersichtlich gestaltet. Die Nutzerfreundlichkeit der Software zeichnet HTC gegenüber anderen Android-Herstellern aus.
Der Musikplayer ist schön gemacht, mit Buttons für Songs auf dem Telefon, einem direkten Zugang zu SoundHound, zu TuneIn und 7digital, womit die wesentlichen Bausteine für Musik vorhanden sind. 7digital kannte ich bislang nicht. Man kann dort aktuelle Alben für 5 Euro kaufen. Der Klang der eingebauten Lautsprecher ist nicht so gut wie beim SGS2, leiser und weniger klar. Auch der Klang der Kopfhörer ist nicht berauschend. Selbst mit meinen guten Sennheiser klingt das Samsung nicht schlechter als das HTC, im Gegenteil. Die Kooperation mit Beats Audio mag sich vielleicht bei angepassten Kopfhörern auswirken, ansonsten ist sie kein wirklicher Vorteil.
An einigen Stellen hat HTC die androideigenen Funktionen bearbeitet, ohne dass man einen Grund dafür nennen könnte oder gar Gefallen daran findet. Die mit einem extra-Button aufrufbare Liste der zuletzt genutzten Apps ist von der Thumbnailauflistung zu einer Cover-Flow-artigen Ansicht geworden. Das sieht vielleicht cooler aus, ist aber unpraktisch. Man muss mehr scrollen und hat nur 2 statt 4 Programme gleichzeitig in der Ansicht.

Ach ja, einen NFC-Chip hat das HTC, aber dazu kann ich noch nichts sagen. Zu anderen Geräten etwas zu beamen versuchte ich noch nicht, werde ich wahrscheinlich demnächst auch nicht für notwendig halten. Andere Verwendungszwecke erschlossen sich mir nicht.

Insgesamt kann ich also sagen, das HTC One X ist ein tolles Smartphone, schön und stabil gestaltet, wirklich schnell, mit einem tollen großen Bildschirm. Dieser Bildschirm verführt und wer sich einmal an ein so großes Display gewöhnt hat, mag nicht wieder absteigen zu etwas Kleinerem. Es sei denn, man nutzt das Gerät eigentlich nur als Handy und nicht als Smartphone.
Es gibt kleinere Macken, das ist klar. Aber insgesamt erhält man ein Topgerät, das gegenwärtig nicht überboten wird. Mal sehen, ob das Samsung Galaxy S3 besser ist, ich lasse mich überraschen. Wer aber nicht mit dem Geld um sich werfen möchte, bekommt mit dem Galaxy S2 ein Smartphone, das nicht wesentlich schlechter ist und sicherlich demnächst wesentlich billiger zu haben sein wird.
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
6.363
Ort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Ja, innerhalb von 3 Tagen kamen zwei Updates. :D

HTC gibt sich offensichtlich Mühe, die Software zu verbessern und von Bugs zu befreien.
 
Thema:

HTC One X vs. Samsung Galaxy S2

HTC One X vs. Samsung Galaxy S2 - Ähnliche Themen

Nachfolger für Nokia 3.1 gesucht: Ich möchte mir ein neues Smartphone kaufen und bin etwas überfordert ob der Menge an verfügbaren Geräten. Ich hoffe, daß Ihr mir da ein wenig...
Samsung Galaxy Tab S8, Galaxy Tab S8+ und Galaxy Tab S8 Ultra - Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Samsungs hat nicht nur die Samsung Galaxy S22 Serie vorgestellt, sondern mit den Modellen der Galaxy Tab S8 Reihe auch neue Tablets mit großen bis...
OnePlus 10 Pro VS Samsung Galaxy S22 Plus - Ist OnePlus hier wirklich eine Alternative zu Samsung?: Das OnePlus 10 Pro ist ohne Zweifel ein mehr als ordentliches High-End Smartphone geworden und so manche sehen hier eine echte Konkurrenz zur...
Samsung Galaxy M12 VS Realme 8i - Wer bietet mehr Smartphone um 150€? Samsung oder Realme?: Nicht jeder benötigt ein High-End Smartphone und ist hier durchaus mit Smartphones im mittleren oder unteren Preisbereich zufrieden, einfach weil...
Oppo A96 VS Samsung Galaxy A52 5G - Wer bietet mehr Smartphone für 299€ UVP?: Oppo hat mit dem Oppo A96 ein neues Smartphone vorgestellt, das preislich wohl in der sogenannten unteren Mittelklasse liegt. Früher war der...

Sucheingaben

htc one x vs samsung galaxy s2

,

samsung galaxy s2 vs htc one x

,

was ist besser samsung galaxy s2 oder htc one x

,
was ist besser htc one x oder samsung galaxy s2
, htc one x vs galaxy s2, samsung galaxy s2 oder HTC one X, sgs2 vs htc one x, htc x oder s2, welches handy ist besser htc one x oder samsung galaxy s2, htc one x besser als samsung galaxy s2, htc one x zu leise, htc one v dateimanager, htc one x gegen samsung galaxy s2, s2 vs htc one x, htc one x oder samsung galaxy s2 kaufen, tausche s2 gegen htc one x, htc one x update 1.29 vodafone, htc one x vs. samsung galaxy s2, htc one x oder samsung galaxy s2, htc one x so groß wie sgs 2, htc one x vs sgs2, htc one x computer vs samsung, samsung s2 vs htc one x, htc one v vs samsung galaxy s2, samsung galaxy s 2 vs htc forum
Oben