Huawei verliert Android Lizenzen - Was muss man als Huawei Nutzer wissen? Update 01.07.2019!

Diskutiere Huawei verliert Android Lizenzen - Was muss man als Huawei Nutzer wissen? Update 01.07.2019! im Huawei Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist noch nicht ganz vom Tisch, aber aktuell hat Trump nachgegeben und US-Firmen dürfen Huawei wieder...
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
8.276
Standort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist noch nicht ganz vom Tisch, aber aktuell hat Trump nachgegeben und US-Firmen dürfen Huawei wieder offiziell beliefern. Allerdings wird es weitere Verhandlungen geben und das Embargo könnte auch wieder in Kraft treten. In diesem kleinen Ratgeber haben wir wichtige Punkte zum Handelsstreit zwischen den USA und Huawei zusammengefasst.




Update 01.07.2019 - US-Hersteller sollen Huawei wieder beliefern dürfen


Laut einem Artikel in der Welt Online soll Trump auf dem aktuell zu Ende gegangenen G20 Gipfel Huawei eine Belieferung durch Hersteller aus den USA wieder zugestanden bzw. in Aussicht gestellt haben. Es ist zwar "nur" von einem Waffenstillstand die Rede und nicht von einem endgültigen Ende des Embargos, aber laut Trump sollen US-Firmen die den Smartphone-Hersteller beliefern "nicht glücklich" gewesen sein. Darum dürfen die Lieferungen wieder aufgenommen werden und es sollen, zumindest vorerst, auch keine neuen Zölle erhoben werden. Somit ist die Zukunft für Huawei im Moment wieder deutlich rosiger als noch vor wenigen Tagen, aber ein Ende ist noch nicht wirklich in Sicht und somt dürfte vermutlich auch das eigenen Huawei Smartphone Betriebssystem zur Absicherung kommen.

Update 29.05.2019 - Huawei patentiert Namen für eigenes OS in Deutschland


Mittlerweile wird es immer wahrscheinlicher, dass Huawei über kurz oder lang auf sein eigenes OS setzen wird. Namen sind schon mehrere im Gespräch und weitere Informationen rund um das neue OS findet Ihr hier wenn Ihr wollt:

Huawei HongMeng OS oder Huawei ARK OS? Wie geht es weiter mit Huawei ohne Android OS?

Update 21.05.2019 - Huawei bekommt 90 Tage „Schonfrist“!

Die Regierung um Donald Trump hat nun die Handelsblockaden ein wenig gelockert und die Schwarze Liste somit quasi für 90 Tage ausgesetzt. In dieser Zeit sei es Huawei nun erlaubt wieder Hardware zu kaufen und auch Software-Updates für bereits vorhandene Smartphone zu erstellen und auszurollen. Für neue Geräte von Huawei gilt diese Regelung allerdings nicht was aber nicht bedeuten würde, dass nichts Neues kommen könnte.

Will Huawei neue Produkte bringen würden diese eine neue Lizensierung erfordern, was aber sicher auch nicht günstig für den chinesischen Hersteller wäre. Seitens Huawei ist man aber recht zuversichtlich und laut N-TV soll Huawei-Gründer Ren Zhengfei in den chinesischen Staatsmedien gesagt haben, die US-Regierung würde die technischen Fähigkeiten Huaweis unterschätzen, denn kein anderer Anbieter würde in den nächsten zwei bis drei Jahren das erreichen, was Huawei im 5G-Bereich geschafft habe.

Das US-Handelsministerium sieht die temporäre Unterbrechung auf keinen Fall als Kapitulation vor Huawei. Man wolle lediglich Ordnung schaffen und so verhindern, dass die Systeme für Computer, Internet und Smartphones zusammenbrechen. Man würde aber auch untersuchen ob man diese aktuelle Frist von 90 Tagen noch weiter verlängert. Das Handelsembargo schadet ja schließlich nicht nur Huawei selbst, sondern auch den amerikanischen Firmen die Huawei beliefern.

Originalartikel vom 20.05.2019:

Laut der Nachrichtenagentur Reuters wird Google seine Geschäfte mit Huawei teilweise auf Eis legen. Teilweise deswegen, weil Huawei weiterhin Zugriff auf die öffentliche Open Source Versionen von Android hat und diese nutzen könne, aber keinen Zugang mehr zu proprietären Apps und Diensten von Google haben wird, wie zum Beispiel YouTube, GMail oder vor allem den Google Play Store! Was für chinesische Märkte normal ist könnte also auch für deutsche User von Huawei und Honor Realität werden, aber so richtig nur auf kommenden Geräten.

Für bereits verkaufte Geräte bzw. die Geräte die bereits hergestellt wurden und auf Lager liegen, soll es auch weiterhin Sicherheitsupdates geben. Solange sich aber an der Lage nichts ändert werden die User in Deutschland wohl keine Versionsupdates von Android mehr erhalten, wie zum Beispiel Android Q für die aktuellen Huawei und Honor Modelle. Wer also im Moment ein Huawei oder Honor nutzt kann dies wohl noch recht problemlos machen.

Ob diese Sperre bleibt kann man aktuell nicht sagen, aber auch andere Firmen wie zum Beispiel Intel, Qualcomm, Xilinx und Broadcom sollen Huawei laut Blacklist sperren. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte im Moment bei einer Neuanschaffung leider vielleicht auf andere Hersteller als Huawei oder Honor setzen. Wie sich das Ganze entwickeln wird bleibt abzuwarten, aber wir werden den Ratgeber aktualisieren wenn es Neues gibt.

Meinung des Autors: Nun kommt doch wieder, für Huawei positive, Bewegung in die Sache. Ich denke aber auch, dass Huawei als zweites Standbein weiter am eigenen OS werkeln wird, und Ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bemuebe

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
16
Modell(e)
Huawei P20 Pro
Netzbetreiber
Congstar
Meine Frau und ich haben gerade zwei 20 Pro gekauft. Da Google Huawei aufgekündigt hat
a) wir können wahrscheinlich noch weiter damit leben, Sicherheitsupdates sollen durchgeführt werden
b) Weiterentwicklungen von Android sollen ausgeschlossen werden - Systemveralterung wahrscheinlich

soll man den Kauf rückgängig machen - wenn das überhaupt möglich ist?
 
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
8.276
Standort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Definiere "gerade gekauft" ? :)

Innerhalb von 14 Tagen kann man bei einem Online-Kauf generell erst einmal zurücktreten. Ob es danach in diesen nun ja sehr speziellen Fall Sonderregelungen geben wird bleibt abzuwarten, fällt aber vermutlich unter höhere Gewalt und / oder Kulanz des Händlers...

Geräte die im Umlauf sind sollten ja die Google Dienste nicht verlieren, aber ein Update auf Android Q oder gar Android R steht da wohl in den Sternen. Es ist ja wie erwähnt auch nicht absehbar ob das Ganze wieder aufgehoben wird. Ich denke Huawei wird schon versuchen das Ganze zu umgehen oder abzuschwächen, denn der europäische Markt würde ohne Google sicher einbrechen...
 
G

GaGiGamergirl

Newbie
Mitglied seit
13.05.2017
Beiträge
5
Modell(e)
iPhone 6s, Samsung Galaxy S7
Echt jetzt??? 😭😭

Ich wollte so gern das P30 haben bei meiner Vertragsverlängerung. Meinst du, dass das trotzdem problemlos gehen wird?
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.378
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Auf anderen Websites wird bereits davon abgeraten, derzeit noch ein Huawei zu kaufen. Scheinbar soll es schon "Panikverkäufe" auf diversen Plattformen geben.

Könnte aber ebenso gut sein, das sich in einigen Tagen die Amis und Chinesen einigen.

Ich persönlich bin aktuell auch hin- und hergerissen, ob ich mit noch ein P30 Pro holen soll oder nicht. Na mal schauen, wenn sich ein besonders "gutes" Angebot ergibt ;)

Und noch zu Beitrag #2 und 3:

Es wird auch für bereits ausgelieferte und gefertigte Huawei Geräte nur noch Sicherheitsupdates geben. Android Updates fallen raus. Der Playstore, die Google Dienste und App Updates gibt es bei diesen Modellen aber weiterhin.

Sollte es bei Embargo für längere Zeit bleiben, dürfte sich Huawei wohl vom auch von europäischen Markt komplett zurückziehen und nur noch für den chinesischen Markt produzieren. Die derzeitige Situation kann Huawei max. einige Monate, vielleicht ein halbes Jahr durchstehen.
 
B

bemuebe

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
16
Modell(e)
Huawei P20 Pro
Netzbetreiber
Congstar
Definiere "gerade gekauft" ?
Nun, es ist ein paar Monate her. Meine Begeisterung für bein P20 PRO ist ungebrochen; aber der US Diktator Trump sorgt doch für Irritationen. Ich erwarte von China eine Antwort, so dass Huawei mit leichten Schrammen da rauskommt.

"Kulanz des Händlers " - das ist doch lächerlich, als würde sich der Händler die 500 Euro ans Bein binden !
 
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
8.276
Standort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Ein kleines Update gab es ja gerade (siehe oben) und man ist nun seitens der USA für 90 Tage zurückgerudert... Mal sehen was noch kommt... :)
 
B

bemuebe

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
16
Modell(e)
Huawei P20 Pro
Netzbetreiber
Congstar
Die derzeitige Situation kann Huawei max. einige Monate, vielleicht ein halbes Jahr durchstehen
Huawei wurde gerade zugestanden, Teile für ein Jahr Puffer auch in den USA zu kaufen.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.378
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Das Handelsembargo schadet ja schließlich nicht nur Huawei selbst, sondern auch den amerikanischen Firmen die Huawei beliefern.
Und nicht nur das. In China gehen wohl immer mehr User auf die Barrikaden hinsichtlich Apple und iPhone. Aktuell war ja der chinesische Markt für Apple mit einer der wichtigsten. Durch den Handelsstreit sank der Umsatz aber in den letzten Wochen schon deutlich, was jetzt wohl noch zunehmen dürfte. Ob Trump mal begreift, das er mit seiner Politik mehr seinen Ami Firmen schadet als anderen?


Huawei wurde gerade zugestanden, Teile für ein Jahr Puffer auch in den USA zu kaufen.
Was nützt Huawei aber die Hardware, wenn die Software und der Zugang zum Play Store / Google Dienste und Apps, nicht mehr verfügbar sind? Genau, nix.

Wenn es derzeit bei 90 Tagen bleibt, dann wird es sogar für das Mate 30 knapp, von Android 10 ganz zu schweigen.
 
B

bemuebe

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
16
Modell(e)
Huawei P20 Pro
Netzbetreiber
Congstar
Interessante Entwicklung: Huawei OS: Die Android-Alternative hat es in sich – erste Details zum neuen Betriebssystem

Ich habe schon an anderer Stelle geschrieben, dass die Trump- Aktivitäten ihm nochmals fürchterlich leid tun werden: wenn China mit seinen jährlich 500.000 neuen Ingenieuren es schafft (ich habe daran keinen Zweifel, weil ich aus China weiß, wie fleißig die Leute sind) selber ein OS mit entsprechender Hardware zu haben, dann wird der chinesische Stundenlohn zu einem Drama beim Weltangebot sein.

Hinweis: eine Produktkalkulation entsteht im Wesentlichen aus 3 Hauptkomponenten
- Materialkosten (sind wegen der Börsennotierung weltweit ähnlich)
- Finanzkosten (hier kann China auf ein gewaltiges Vermögen zurückgreifen und z.B. Smartphone als strategische Investition definieren und Kosten senken
- Personalkosten (hier ist ein gewaltiges Potenzial gegenüber westlichen PK)

Siehe auch: HongMeng OS: Erste Informationen zu Huaweis neuem Betriebssystem & Android-Konkurrenten (Bericht) - GWB , HongMeng OS
 
Zuletzt bearbeitet:
lukyweiß

lukyweiß

Mitglied
Mitglied seit
22.02.2017
Beiträge
50
Standort
Wien
Modell(e)
GX8 und P9 von Huawei
Netzbetreiber
3 AT, T Mobile AT
Mithilfe einer beruflichen Veränderung habe ich schon seit Wochen vor, mir das P30 Pro zu kaufen. Und selbst, wenn ich Android 10 nicht erhalten sollte, lohnt es sich für mich auch dank der Kamera und des besseren Akkus gegenüber des Galaxy 10 von Samsung in derselben Preisklasse, zum Huawei zu greifen.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.378
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Naja, ich hatte ein Galaxy S8 hier, habe immer noch das Huawei Mate 10 Pro sowie ein Galaxy Note 8 und das aktuelle Galaxy S10. Auch wenn ich vielleicht Samsung vorgeschädigt sein könnte, ich finde die Hardware zu den Huawei Modellen gleichwertig, von der Softwareversorgung ist Samsung auf jeden Fall besser (meist länger und öfter).
 
B

bemuebe

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
16
Modell(e)
Huawei P20 Pro
Netzbetreiber
Congstar
"Noch sei Huawei unter anderem dem Android-System von Google verpflichtet. "Aber wenn wir das nicht benutzen können, wird Huawei Plan B angehen und ein eigenes Betriebssystem nutzen."

Wann soll Plan B kommen? Wird es dann einen Huawei- Update geben, bei dem Android durch Plan B ersetzt wird? Was ist mit den Datensicherungen über Google?

Aus meiner Sicht: Huawei sollte die Verantwortung gegenüber den Kunden ernster nehmen und offener die Pläne besprechen.

Quelle: Android-Sperre läuft an: Jetzt fliegen die ersten Huawei-Geräte raus
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.378
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Für bereits im Handel erhältliche Geräte wird sich bis auf die dann (ab August 2019 - falls es nicht verlängert wird) fehlenden Updates erst mal nichts ändern. Das ist natürlich schon schlimm genug, sollte aber jedem klar sein.

Wann das neue OS von Huawei dann tatsächlich kommt, ist eine andere Frage. Bisher ist man nur auf Spekulatius angewiesen. Selbst wenn es bereits im Sommer auf neuen Huawei/Honor Geräten kommen sollte, bleibt weiter die Frage, ist es überhaupt möglich, "alte" Geräte mit dem neuen System zu versorgen. Per Update mit Sicherheit nicht. Wenn überhaupt, wird man entweder den Support damit beauftragen müssen (höchstwahrscheinlich dann auch kostenpflichtig) oder man muss selber Hand anlegen.

Allerdings gehe ich davon aus, das sich die Dev´s aus der XDA Community eindringlich dann auch mit dem neuen System beschäftigen werden.

Eventuell macht Huawei dann auch einen Rückzieher und lässt es wieder zu, das man offiziell den Bootloader der alten Geräte öffnen kann, um somit selber angepasste Custom Firmware wieder installieren zu können. Dann wäre man über Lineage OS von Google unabhängig, was die Updates angeht.

Aktuell kann man aber eh nur abwarten.
 
B

bemuebe

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.03.2019
Beiträge
16
Modell(e)
Huawei P20 Pro
Netzbetreiber
Congstar
...
Wann das neue OS von Huawei dann tatsächlich kommt, ist eine andere Frage. Bisher ist man nur auf Spekulatius angewiesen. Selbst wenn es bereits im Sommer auf neuen Huawei/Honor Geräten kommen sollte, bleibt weiter die Frage, ist es überhaupt möglich, "alte" Geräte mit dem neuen System zu versorgen. Per Update mit Sicherheit nicht. Wenn überhaupt, wird man entweder den Support damit beauftragen müssen (höchstwahrscheinlich dann auch kostenpflichtig) oder man muss selber Hand anlegen.

...
Robbie, Sie müssen doch wohl anerkennen, dass die Informationspolitik von Huawei ein Drama ist. Da geben Leute ein halbes Monatsgehalt (oder die Sparrate für 1 Jahr) aus und stehen wie die Blöden da!
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.378
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Naja, das ist bei anderen Herstellern aber auch nicht anders. Die Informationspolitik ist bei allen grottig. Warum sollte da ausgerechnet Huawei eine Ausnahme machen.

Wie bereits geschrieben, für aktuelle im Markt bzw. bei den Usern befindliche Geräte wird sich derzeit nichts ändern. Vor allem nicht bis August. Von daher bin ich auch mit meinem Mate 10 Pro noch sehr entspannt. Alles andere wird die zeit dann zeigen.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.378
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Was für eine Schande???? Das hier im Forum noch nichts darüber berichtet wurde? Oder das Huawei nicht seine Millionen Kunden über jeden einzelnen Schritt in der Angelegenheit sofort informiert?
 
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
19.02.2015
Beiträge
8.276
Standort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Vor allem ist ja klar, dass sie an dem System arbeiten, und dies auch schon länger. Der verlinkte Artikel erklärt nichts anderes, wenn auch sehr dramatisch (was bei der Quelle aber auch normal ist), und kann auch keine neuen Termine nennen. ;)
 
Thema:

Huawei verliert Android Lizenzen - Was muss man als Huawei Nutzer wissen? Update 01.07.2019!

Sucheingaben

habe gerade von huawei ein smartphone gekauft. kann ich den kauf wieder rückgängig machen?

,

h huaweinutzer

,

huawei verliert recht an android

,
was kann man als huawei nutzer tun
, werksrückstellung huawei p30 verliert lizenz für play store, weksrückstellung huawei p30 verliert lizenz für google store, Was sollte man als huawei nutzer machen, huawei android was machen, huawei p30 pro, huawei u8655-1 support

Huawei verliert Android Lizenzen - Was muss man als Huawei Nutzer wissen? Update 01.07.2019! - Ähnliche Themen

  • Huawei P 10 Lite / Whats App Problem

    Huawei P 10 Lite / Whats App Problem: Huawei P 10 Lite, Emui WAS LX1 Build Nummer WAS LX1 8.0.0377 (C738) Emui Version 8.0.0 Android 8.0.0 Cpu - Kirin 658 Ram - 3,0 GB...
  • Huawei Mate 30, Mate 30 Pro und Mate 30 RS Porsche Edition - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

    Huawei Mate 30, Mate 30 Pro und Mate 30 RS Porsche Edition - Gemeinsamkeiten und Unterschiede: Der Event der neuen Huawei Modelle wurde heiß erwartet aber bei vielen lag der Fokus darauf ob es die Geräte nun mit oder ohne Google Dienste und...
  • Huawei Mate 30 Serie kommt nach Europa, aber auch nach Deutschland und mit Google Diensten?

    Huawei Mate 30 Serie kommt nach Europa, aber auch nach Deutschland und mit Google Diensten?: Eine Frage an der man als Smartphone-Fan aktuell wohl kaum vorbei kommt ist das Thema, ob die neuen Huawei Mate 30 Modelle auch nach Deutschland...
  • das erste Huawei Mate 30 Pro Unboxing und Hands-On vor der Ankündigung

    das erste Huawei Mate 30 Pro Unboxing und Hands-On vor der Ankündigung: Gott. Ich habe gerade ein Unboxing-Video von Mate 30 Pro gesehen! es sieht erstaunlich aus. Ich frage mich, ob wir es in Europa kaufen können?
  • Problem bei Huawei P30Pro und Bluetooth Selfie Stick

    Problem bei Huawei P30Pro und Bluetooth Selfie Stick: Hallo an das Forum, wir haben uns zum P 30 Pro den Wireless Selfi Stick + Tripod von SBSmobile gekauft. Leider klappt das Koppeln nicht. Wenn das...
  • Ähnliche Themen

    Oben