iOS 10 – Diese Apps kann man deinstallieren, sollte man aber nicht immer

Diskutiere iOS 10 – Diese Apps kann man deinstallieren, sollte man aber nicht immer im iPhone Apps / Software Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Auf der aktuellen WWDC 2016 wurde im Laufe der Apple Keynote auch iOS 10 mit seinen Neuerungen präsentiert. Eine davon ist die Tatsache, dass man...
Auf der aktuellen WWDC 2016 wurde im Laufe der Apple Keynote auch iOS 10 mit seinen Neuerungen präsentiert. Eine davon ist die Tatsache, dass man auch systemeigene Apps löschen können wird. Welche System Apps man unter iOS 10 löschen kann und warum man das aber vielleicht nicht sollte erklären wir nun hier.

001-1.jpg



Alles zum Thema Apple auf Amazon

So mancher wird dieses neue Feature, über das wir auch hier berichtet haben, sicher begrüßen. So manche App braucht man vielleicht einfach nicht, und könnte diese ja dann auch entfernen. Folgende Apps, die eigentlich zu Apples iOS gehören, könnte man dann unter iOS 10 deinstallieren:

  • Rechner
  • iCloud
  • Erinnerungen
  • Kalender
  • iTunes
  • Aktien
  • Kompass
  • Mail
  • Tipps
  • Kontakte
  • Karten
  • Videos
  • FaceTime
  • Musik
  • Sprachmemos
  • Freunde
  • News
  • Watch-App
  • Home
  • Notizen
  • Wetter
  • iBooks
  • Podcasts

Der Vorteil eigenständiger Apps ist die Tatsache, dass man diese auch jederzeit wie ein einzelnes Programm aktualisieren kann. Vorher war es dazu notwendig das komplette OS einem Update zu unterziehen. Da es nun einzelne Apps werden kann man diese, wenn man sie wirklich löscht, auch jederzeit wieder über den App Store installieren.

Natürlich macht das Entfernen der einen oder anderen App an sich Sinn. Wer nie eine Apple Watch kaufen wird braucht auch die Apple Watch App sicher nicht, und wer keine Ahnung von Aktien hat wird auch nie in der App schauen. Aber kann das dann automatisch weg?

Das Löschen der Apps an sich bringt Alles in Allem kaum mehr Platz. Selbst wenn man alle 23 Apps deinstalliert würde man nur ca. 150MB mehr freien Speicherplatz auf seinem Gerät haben. Bliebe also eher der Aspekt für mehr Ordnung im Homescreen? Hier kann man vielleicht auch weiterhin einen Ordner in Kauf nehmen in dem die Apps liegen?

Einige der Apps hängen mit anderen Funktionen zusammen. Wer wirklich meint er müsse die Apps für Musik oder Podcast löschen kann auch CarPlay dementsprechend nicht mehr zum Abspielen selbiger verwenden, und entfernt man die Wetter App, dann bekommt man in dieser Richtung auch keinerlei Informationen mehr im Sperrbildschirm. Diese Apps lassen sich dazu auch nicht durch Apps von anderen Anbietern ersetzen.

Der echte Vorteil dürfte somit darin liegen, dass man die Apps gezielt aktualisieren kann. Dem Anwender selber bringt es eher keine Vorteile und kaum freien Speicherplatz.

Meinung des Autors: Würdet Ihr System Apps unter iOS 10 löschen? Wenn ja welche und warum? :)
 
numsi

numsi

Senior Mitglied
Dabei seit
31.08.2010
Beiträge
319
Bei mir wäre es genau eine: Aktien, gffs noch Podcast.


Sent from my iPad Air 2, IOS 9.3 using Tapatalk
 
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Threadstarter
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
8.959
Ort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Genau, AKtien wäre bei mir auch GANZ weit vorne, zusamen mit der Apple Watch App, da ich mir wohl doch nie eine zulegen werden...
 
G

Gast185332

Gast
Hm, im Ganzen machen die Werks-Apps irgendwas bei 150MB. Löschen lohnt da doch kaum...

Zumal es spannend wir, es bestehen ja Abhängigkeiten zwischen Werks-Apps, iOS und Funktionen. Wenn ich also eine solche App lösche, dann gehen Funktionen dabei flöten im System selbst. Derzeit ist noch nicht geklärt, ob Apple das Setzen von Dritt-Apps zum Standard zulassen wird. *ich denke eher Nein...
 
numsi

numsi

Senior Mitglied
Dabei seit
31.08.2010
Beiträge
319
Lol...iFreddie, hast du ein neues Motto aus Madagaskar ( Pinguine)[emoji4]


Sent from my iPad Air 2, IOS 9.3 using Tapatalk
 
numsi

numsi

Senior Mitglied
Dabei seit
31.08.2010
Beiträge
319
Ifreddie: Jetzt bin ich etwas geplättet. Madagaskar und Nachfolger sind weltberühmte Animationsfilme .
Und das Motto vom Pinguincapitän war: " Stur lächeln , und winken".
Dachte du hättest dein Motto beim Avatar daher


Sent from my iPad Air 2, IOS 9.3 using Tapatalk
 
G

Gast185332

Gast
Oh ja, klar! Daher stammt es. Habe deine Anspielung schlicht nicht gerafft...

Und ja, ist mein Motto hier und oft auch im wahren Leben - Stur lächeln und winken! ;)
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.670
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Ich persönlich könnte auf dieses hier verzichten:

iCloud, Aktien, Tipps, FaceTime, Sprachmemos, Freunde, News, Watch-App, iBooks, Podcasts und falls möglich auch CarPlay, da mein Auto das eh nicht unterstützt.

Wäre natürlich nur dann sinnvoll, wenn andere Dienste und Apps, die ich weiterhin benutze davon nicht beeinträchtigt wären.

Insgesamt fände ich es besser, wenn man solches deaktivieren könnte, also die Apps vom Homescreen lediglich verschwinden, aber nicht deinstalliert werden. Klar, kann man in einen extra Ordner verschieben, finde ich persönlich aber besser, wenn es wie bei Android wäre.
 
G

Gast185332

Gast
Jop, ausblenden wäre auch hübsch.
Apple löst es so aber nicht mal ungeschickt, wenn System Apps faktisch ganz normale Apps werden und damit auch einzeln im Store stehen. Denn so können auch System Apps ab iOS 10 ganz einfach wie App Updates gepflegt werden. Aktuell geht dies nämlich nicht, will Apple eine dieser Apps derzeit mit einer Aktualisierung (warum auch immer) versorgen, dann wird gleich ein komplettes Update des iOS selbst fällig.

Schön wäre tatsächlich, wenn ich Apps Dritter künftig als Standard App festlegen könnte...aber wie gesagt, da hab ich noch Zweifel, dass dies so kommt. Aber abwarten, ist ja malm gerade die erste Beta von iOS 10, mal sehen was sich da bis Herbst noch entwickelt.
 
Thema:

iOS 10 – Diese Apps kann man deinstallieren, sollte man aber nicht immer

iOS 10 – Diese Apps kann man deinstallieren, sollte man aber nicht immer - Ähnliche Themen

Apple App Tracking aktivieren oder deaktivieren für alle Anwendungen - So einfach wird es gemacht!: Apple bietet mit iOS 14.5 die Möglichkeit das Tracking durch Apps zu verhindern und das kann dann im System wahlweise nur für einzelne Anwendungen...
Samsung Galaxy S21, S21+, S21 Ultra Apps ausblenden und unnötige Apps nicht anzeigen lassen: Die Samsung Galaxy S21 Modelle bieten viel Speicher und somit auch viel Platz für so manche App die man sich installieren kann. Dazu kommen dann...
Sony Xperia 1 III Daten, Cache oder Standardeinstellungen für bestimmte Apps löschen - So klappt es!: Auch auf einem High-End Smartphone wie dem Sony Xperia 1 III kann es durchaus passieren, dass die eine oder andere Anwendung nicht mehr ganz rund...
OnePlus 9 (Pro) Apps über Funktion Ausgeblendeter Bereich aus dem App Drawer entfernen: Für viele hat sich der App Drawer bewährt, da man so eben einfach nicht alle Icons direkt auf dem Homescreen sehen kann. Was ist aber mit...
Apple iOS 14 - Neu installiere Anwendungen nur in App-Mediathek und nicht im Home Screen zeigen: Für viele Android Nutzer ist es schon lange normal, dass man des Home Screen dank des App Drawer sauber halten kann und neue Apps nur in diesem...
Oben