iOS 8: Überblick der wichtigsten Neuerungen

Diskutiere iOS 8: Überblick der wichtigsten Neuerungen im iPhone Apps / Software Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Am gestrigen Abend stellte Apple iOS 8 vor. Nachdem Apple im letzten Jahr mit iOS 7 deutlich die Optik umkrempelte liegt in diesem Jahr zu iOS 8...
Am gestrigen Abend stellte Apple iOS 8 vor. Nachdem Apple im letzten Jahr mit iOS 7 deutlich die Optik umkrempelte liegt in diesem Jahr zu iOS 8 der Fokus deutlich auf neuen Funktionen und Verfeinerung des Nutzer-Erlebnisses.nnApple nennt iOS 8 die bedeutendste Version seit Start des App Stores. Mit iOS 8 wird der Hersteller aus Cupertino den Anwendern etliche neue Funktionen bereitstellen, aber auch für Entwickler ist die neue iOS Version mit über 4.000 neuen API´s und der neuen Programmiersprache Swift ein grosser Schritt. Apple bietet mit iOS 8 den Entwicklern von Applikationen deutlich mehr Möglichkeiten, zum Beispiel wird die Schnittstelle zu Touch ID für Apps freigegeben, zudem können Entwickler nun Tastaturen für das System bereitstellen und diese können vom Nutzer systemweit als Standard gesetzt werden, Swipe und SwiftKey sind somit auch für iOS Nutzer sicher bald verfügbar.
Einen grossen Schwerpunkt legen die Kalifornier bei iOS 8 auf das Nutzer-Erlebnis. Stichworte hierzu sind beispielsweise die iCloud Fotomediathek, diese wird künftig die Nutzung von Fotos und Videos über das eigene Gerät hinaus vereinfachen. Die QuickType Tastatur ersetzt die bisherige Autokorrektur durch eine kontextbezogene Worterkennung und soll schon beim schrieben passende Worte vorschlagen. Nachrichten, Mail und Spotlight wurden mit neuen Funktionen aufgebohrt und damit leistungsfähiger. Eine neue App mit Namen Health wird sich in iOS 8 um die Gesundheits- und Fitnessdaten des Nutzers kümmern.
Mit der Familienfreigabe wird es ab iOS 8 möglich Inhalte wie Apps, Musik und iBooks von einer Apple ID mit Angehörigen zu teilen.


"..."iOS 8 bietet einfachere, schnellere und intuitivere Möglichkeiten sein Gerät mit unglaublichen neuen Features zu nutzen, darunter iCloud Fotomediathek, einer neuen Nachrichten-App, der QuickType-Tastatur und einer vollständig neuen App für Gesundheits- und Fitnessdaten," sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. "Darüber hinaus geben wir Entwicklern erstaunliche neue Werkzeuge an die Hand, um das Verwalten von Gesundheit und dem Zuhause über die Geräte zu einer integrierten, einfachen und sicheren Erfahrung zu machen."​


Auf einer Sonderseite stellt Apple die wichtigsten Neuerungen zu iOS 8 vor, hier folgt eine Übersicht zu den wichtigsten neuen Features des neuen mobilen Betriebsystems zu iPhone und Co.

Fotos und VideosnniOS 8 ermöglicht den Zugriff auf alle Fotos und Videos, jederzeit und von überall aus. Fotos und Videos sind einfacher auf dem Gerät zu finden und einheitlich über alle, auf einer Apple ID registrierten, Devices organisiert.
Mit iOS 8 bekommt die Foto App intelligente Werkzeuge zur Bildbearbeitung, mit diesen können Fabre, Belichtung, Kontrast usw. schnell und einfach nachbearbeitet werden. Zudem wird ein Tool bereitgestellt, mit welchem "gestürzte Linien" in Bildern korrigiert werden können. Alle über die Foto App vorgenommenen Nachbearbeitungen werden automatisch über die iCloud Fotomediathek zu allen verbundenen Geräten synchronisiert. *für das kommende Jahr wird Apple die Foto App des iOS 8 auch in OS X Yosemite integrieren und das bekannte iPhoto ersetzen.

NachrichtennnDie Nachrichten App wird mit iOS 8 einiges an neuen Funktionen erhalten. Beispielsweise wird mit Tap to Talk der Versand von Sprachnachrichten möglich. Mit der gleichen Geste, welche für Tap to Talk genutzt wird, funktioniert in der überarbeiteten Nachrichten App künftig auch das Teilen von Fotos und Videos.
Für Gruppennachrichten wird es nun möglich nachträglich Kontakte zum Chat hinzu zu fügen, oder zu entfernen. Man kann den Chat verlassen, oder über "Nicht stören" die Benachrichtigungen für eine Gruppe deaktivieren. Nutzer können kinderleicht sämtliche Fotos und Videos innerhalb einer Unterhaltung durchstöbern und mehrere Fotos und Videos gleichzeitig teilen. Man hat die Möglichkeit seinen aktuellen Aufenthaltsort aus Nachrichten heraus für eine Stunde, einen Tag oder länger zu teilen.

HealthnnWie schon im Vorfeld der Vorstellung von iOS 8 vermutet, Apple spricht beim neuen mobilen Betriebsystem über Gesundheit und Fitness. In iOS 8 wird künftig die App Health Daten von Gesundheits- und Fitnesszubehör und zugehörigen Apps sammeln und an einer zentralen Stelle übersichtlich aufbereiten. iOS 8 bietet Entwicklern zudem die Möglichkeit, dass Gesundheits- und Fitness-Apps untereinander kommunizieren können. Unter der Voraussetzung, dass der Nutzer einwilligt, kann jede App kann jede App spezifische Informationen von anderen Apps nutzen, um eine umfassendere Art des Gesundheits- und Fitnessmanagements zu ermöglichen. Hier arbeitet Apple mit vielen Dritt-Anbieter-Apps, z.B. Nike, zusammen.

*Ob sich mit Health eine erste Andeutung zu einer iWatch ergibt? Möglich, aber zur Zeit noch sehr spekulativ.

TastaturnnBei der Tastatur in iOS 8 ist wohl die wichtigste News, künftig können Nutzer Tastaturen von Drittanbietern nicht nur in Form von Apps installieren, diese Tastaturen können künftig auch systemweit als Standard gesetzt werden. Somit sind Swype oder SwiftKey ab iOS 8 auch für Nutzer von iDevices als Systemtastaturen möglich, die entsprechenden Entwickler müssen nur noch ihre Tastaturen über den Apple App Store verfügbar machen.
Aber auch Apples Tastatur lernt dazu, QuickType ersetzt die bisherige Autokorrektur de iOS. QuickType soll kontextbezogene Wortvorschläge beim schreiben machen und im Laufe der Zeit auch den Schreibstil des Nutzers erlernen. Dabei wird das, was QuickType vom User erlernt auf dem iDevice verschlüsselt gespeichert und dieses Daten nicht über iCloud abgeglichen. Datenschutz und Privatsphäre werden bei QuickType durch Apple also vollumfänglich respektiert.

iCloud DrivennMit dem iCloud Drive belebt Apple im Grunde den, von früheren OS X Versionen bekannten, iDrive wieder und kommt damit den zahlreichen User-Wünschen nach einer zentralen Ablage für iCloud nach.
Über den iCloud Drive kann der Nutzer jegliche Dokumententypen über alle bei iCloud angemeldeten Geräte speichern, bearbeiten und abrufen. Wird auf einem Gerät ein Dokument bearbeitet, so steht die bearbeitete Version augenblicklich auf allen weiteren Geräten zur Verfügung. Zugriff auf den iCloud Drive bieten iOS-Geräte, Macs, Windows Rechner und der webbasierte iCloud Zugriff über www.icloud.com.
iCloud Drive bringt ein völlig neues Niveau an Zusammenarbeit zwischen Apps in dem es einen nahtlosen Zugang und die Möglichkeit an der selben Datei über verschiedene Apps hinweg zu arbeiten, zur Verfügung stellt.

Wie schon gewohnt bietet Apple zu iCloud 5 GB Speicherplatz gratis. Mit dem Start von iCloud Drive wird Apple aber neue Datenpläne anbieten, so kosten beispielsweise 20 GB Speicherplatz künftig 99 US Cent monatlich, 200 GB werden mit monatlich 3,99 US Dollar im Monat berechnet.

Familienfreigabe

Die Familienfreigabe wird es künftig deutlich einfach machen, innerhalb eines Haushaltes zu kommunizieren sowie Einkäufe, Fotos und Kalender zu teilen. Familienmitglieder können Einkäufe aus dem iTunes-, iBooks- und App Store miteinander nutzen. Bis zu sechs Mitglieder können daran teilhaben, jedes mit seiner eigenen Apple ID. Eltern können Apple IDs für Kinder erstellen, die Ask to Buy beinhalten, was die Erlaubnis der Eltern für Einkäufe erfordert. Familienfreigabe hält durch das Erstellen geteilter Familien-Fotostreams und geteilter Kalender automatisch jeden auf dem Laufenden und bietet die Möglichkeit Familienangehörige und ihre Geräte zu lokalisieren.

Für Unternehmen

Für Unternehmen setzt iOS 8 auf ein neues IT-Modell für mobile Mitarbeiter, indem es die Art und Weise verbessert die Nutzer darüber zu informieren, wie ihre Geräte konfiguriert, verwaltet oder eingeschränkt sind. iOS 8 bietet erweiterte Sicherheit und Verbesserungen bei der Verwaltung, sowie neue Produktivitäts-Funktionen darunter ein erweitertes Datenschutzniveau für wichtige, integrierte Apps, die Möglichkeit seinen Abwesenheitsassistenten einzustellen, die Verfügbarkeit eines Kollegen einzusehen, wenn man ein Meeting ansetzt und Unterstützung für die konfigurierbaren Thread Notifications in Mail.

Weitere iOS 8 Funktionen

  • Design-Weiterentwicklungen, die auf dem atemberaubenden Interface von iOS 7 aufbauen und interaktive Benachrichtigungen, Schnellzugang zu den wichtigsten Kontakten, die Möglichkeit schnell zwischen Posteingang und Entwürfen in Mail hin- und herzuwechseln, sowie intelligente Vorschläge ermöglichen;
  • erweiterten Spotlight-Leistungsumfang, um Ergebnisse zu zeigen, die über das, was auf dem Gerät des Nutzers ist, hinausgehen, darunter Artikel aus Wikipedia, Ergebnisse aus den Nachrichten und Resultate nahegelegener Orte; und
  • verstärkte Kontinuität zwischen iPhone, iPad und Mac darunter Handoff, um eine Aktivität auf einem Gerät zu beginnen und auf einem anderen zu beenden, zusammen mit Instant Hotspot und der Möglichkeit Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen sowie SMS- und MMS-Nachrichten von Mac oder iPad aus zu senden.

Wann kommt iOS 8?

Ab sofort steht iOS 8 Beta als Download für registrierte Entwickler über das Developer Portal zum Download bereit.
Die finale Version von iOS 8 kündigt Apple für den Herbst 2014 an.

KompatibilitätnniOS 8 wird auf folgenden Geräten zu installieren sein:

  • iPhone 4s, 5, 5s und 5c
  • iPad 2, 3, 4 und Air
  • iPad mini und iPad mini mit Retina Display
  • iPod touch 5G

Ob iOS 8 auf allen kompatiblen iDevices den gleichen Funktionsumfang bieten wird ist derzeit noch nicht bekannt.
 

Anhänge

  • Screenshot 2014-06-03 22.59.26.png
    Screenshot 2014-06-03 22.59.26.png
    880,4 KB · Aufrufe: 82
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

MC Ecko

Gast
iOS8: Überblick der wichtigsten Neuerungen

Lobend sei hier erwähnt das Apple selbst das 4s und iPad 2 noch updatet sowie der günstige Preis für iCloud Drive.
 
G

Gast185332

Gast
Abwarten, was am Ende auf zB dem iPad 2 dann von iOS 8 wirklich ankommt. Analog iOS 7 auf dem iPhone 4, da ists schon arg kastriert ;)
Und jap, die Preise zum iCloud Drive sind eine Ansage, Dropbox zB nimmt 9,99 US Dollar per Monat für 100 GB. Dagegen sind die Preise bei Apple wirklich human.
 
M

MC Ecko

Gast
iOS8: Überblick der wichtigsten Neuerungen

Da hast recht. Wenn zuviel kastriert wird ist auch nicht so gut. Das mit iCloud Drive gefällt mir wirklich gut. Da ich ja wechseln will stand Cloud mit auf der Entscheidungsliste. Zu google oder Microsoft Clouds wollte ich nicht. Jetzt nach der Vorstellung ist die Entscheidung pro Apple komplett gefallen. Auch wegen Tastaturen. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten wie das umgesetzt wird.
 
Thema:

iOS 8: Überblick der wichtigsten Neuerungen

iOS 8: Überblick der wichtigsten Neuerungen - Ähnliche Themen

iOS 15 Kurztipp - Privat-Relay aktivieren und mehr Privatsphäre beim Surfen nutzen - So klappt es!: Datenschutz und Privatsphäre für alle die, die ein Apple iOS Gerät nutzen sind in iOS 15 ein wichtiges Thema und es gibt einige Optionen mit denen...
iOS 15 Kurztipp - Live Text verwenden - So leicht kann man die Funktion Live Text in iOS 15 nutzen: Mit iOS 15 bringt Apple auch eine neue Funktion für die Texterkennung mit, und zwar den Live Text. Hier kann man bequem auf Schildern oder auch in...
iOS 15 Kurztipp - Inhalt in iMessage mit Siri per Sprachbefehl teilen - So einfach geht es: Die einen halten generell nichts von Sprach-Assistenten, die anderen nutzen diese, und somit am iOS Gerät eben Siri, doch sehr gern. In iOS 15...
iOS 15 Kurztipp Hintergrundgeräusche aktivieren - So kann man andere Hintergrundgeräusche nutzen: Eine Funktion in iOS 15, die der eine oder die andere sicher nützlich finden wird, ist die Aktivierung von Hintergrundgeräuschen. Was genau das...
iOS 15 Kurztipp E-Mail Adresse verbergen und statt dessen eine zufällig generierte E-Mail nutzen: Oft benötigt man für eine Anmeldung seine E-Mail Adresse und beinahe genauso oft muss man damit rechnen, dass man dann auch Mails von diesem...
Oben