iOS 9: 15 Tipps, Tricks und versteckte Funktionen

Diskutiere iOS 9: 15 Tipps, Tricks und versteckte Funktionen im iPhone Apps / Software Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; iOS 9 ist nun schon ein paar Tage verfügbar, ein "Feature-Feuerwerk" hat Apple nicht unbedingt gezündet, aber doch einige praktische Neuerungen...
iOS 9 ist nun schon ein paar Tage verfügbar, ein "Feature-Feuerwerk" hat Apple nicht unbedingt gezündet, aber doch einige praktische Neuerungen eingebaut und diese sind teils gut versteckt.


Da ist man mit einem Betriebssystem schon einige Zeit unterwegs und denk man kennt bereits alles, doch da gibt es ja hin und wieder Updates. Mit dem aktuellen Update auf iOS 9 hat Apple, entgegen früherer Gewohnheit, nicht das "Feature-Feuerwerk" á la "Über 200 neue Funktionen" gezündet, dennoch bietet auch iOS 9 einige Neuerungen. Dabei sind viele davon wirklich sinnvoll, aber eben auch gut versteckt. Wir wollen hier 15 Tipps, Tricks und neue Funktionen zu iOS 9 zusammenfassen. Und los geht es...

1. iCloud Drive auf dem Homescreen


Apple bietet seit iOS 8 den iCloud Drive, die hauseigene Lösung eines Cloud-Speichers. Bisher konnte man lediglich über den Kontext von Apps auf den iCloud Drive zugreifen, unter iOS 9 kann man nun endlich auch eine entsprechende App für den direkten Zugriff auf den Online-Speicher auf den Homescreen bringen.


Unter Einstellungen - iCloud - iCloud Drive muss hierzu der Schalter für iCloud Drive aktiviert werden.

2. Stromsparmodus


Auch wenn iOS 9 durch verbesserte Effizienz mehr Laufzeit verspricht, es gibt immer mal Situationen in denen der Akku dann doch knapp wird. Im neuen iOS hat Apple einen Stromsparmodus eingebaut, mit den Akkuwarnungen bei 20% und 10% wird dieser automatisch angeboten, man kann diesen aber auch jederzeit manuell aktivieren.

Unter Einstellungen - Batterie kann der Stromsparmodus aktiviert werden.

Zu beachten ist, wird der Stromsparmodus aktiviert, dann wird die Leistung der CPU gesenkt, Hintergrundaktualisierungen von Apps werden deaktiviert, der Abruf von E-Mails kann nur manuell angestossen werden und die visuellen Effekte des Betriebssystems sind reduziert.

3. Suche in den Einstellungen


Mit jedem neuen iOS kommen neue Funktionen zum Betriebssystem hinzu und damit wird leider auch die Menüstruktur in den Einstellungen immer umfangreicher. Hier gezielt eine Funktion zur Bearbeitung zu erreichen erfordert teils viele Klicks. Unter iOS 9 kommt nun eine Suchfunktion in den Einstellungen hinzu, ähnlich wie man es zB auch aus dem Telefonbuch kennt.

Einfach in den Einstellungen nach ganz oben scrollen und das Eingabefeld für die Suchfunktion wird sichtbar.

4. "Zurück" für den Wechsel zwischen Apps


Im Interface zu iOS 9 gibt es einen neuen "Zurück"-Button, dieser führt zur zuvor genutzten App zurück. In Aktion tritt dieser Button immer dann, wenn man aus einer geöffneten App in eine andere App weitergeleitet wird. Beispielsweise klickt man in einer App auf einen Link und daraufhin öffnet sich Safari, in der Statusbar findet sich nun ein Button anstelle des Providernamens und dieser führt euch beim anklicken in die zuvor geöffnet App zurück.
Praktisch, denn ein Umweg über den Doppelklick des Homebutton und folgender Anwahl der App in der Multitasking-Ansicht entfällt somit.

5. Tastatur passt sich Gross- und Kleinschreibung an






Im iOS gab es in der Tastatur bisher nur eine Ansicht, Grossbuchstaben und dies unabhängig davon, ob man gerade grosse oder kleine Buchstaben geschrieben hat. Lediglich die Schift Taste signalisierte den aktuell ausgewählten Zustand der Tastatur.
Unter iOS 9 wechselt nun die komplette Ansicht der Buchstaben, grosse Buchstaben bei Grossschreibung und kleine Buschtaben für Kleinschreibung. Man sieht also jetzt deutlich welche Schreibart gerade ausgewählt ist.

6. Apps müssen nicht mehr direkt im App Store gesucht werden

Bisher konnte die Spotlight Suche des iOS lediglich schon installierte Apps finden, unter iOS 9 wurde die Suche erweitert. Hat man den Namen einer noch nicht installierten App bereits parat, beispielsweise durch einen Tipp, so kann man diesen direkt in Spotlight eingeben und sich dann zur Installation der App in den App Store weiterleiten lassen.

7. Energieverwaltung für Apps


Geht Einstellungen - Batterie und klickt hier auf das Uhren-Icon, somit zeigt euch die Energieverwaltung nun an wie lange die gelisteten Apps im Vordergrund und Hintergrund Energie verbraucht haben. Sehr praktisch, wenn man mit einem hohen Akkuverbrauch kämpft und etwaige Übeltäter sucht.

8. Desktop-Ansicht in Safari anfordern


Safari ruft, wann immer möglich, die mobile Ansicht von Websites auf. Sicher praktisch um die Ansicht einer Seite auf den Screen des mobilen Gerätes optimiert darzustellen und mit Blick auf den Datenverbrauch unterwegs auch der bessere Weg. Ab und an ist es aber sinnvoll die volle Ansicht, sprich Desktop-Ansicht, einer Website aufzurufen. Dies war schon bisher im iOS möglich, unter iOS 9 ist diese Option nun aber deutlich schneller aufzurufen.

Einfach das Symbol zum neu laden einer Seite in der Adresszeile von Safari etwas länger gedrückt halten und dann erscheint im unteren Bereich des Screens eine entsprechende Auswahl.

9. AdBlocker


Sicher eine der etwas heisser diskutierten Neuerungen aus iOS 9, fortan können AdBlocker für Safari installiert werden. Praktisch, denn übergrosse oder komplett den Screen füllende Werbebanner gehören damit der Vergangenheit an. Zudem laden Seiten deutlich schneller und es werden Daten gespart, was mit Blick auf eine mobile Datenverbindung ein Vorteil ist. Zudem unterdrücken die AdBlocker auch das Tracking durch Internetseiten, somit kann das persönliche Surf-verhalten nicht mehr so leicht ausgewertet werden, ein Vorteil für die Privatsphäre.

AdBlocker können direkt aus dem Apple App Store bezogen werden, müssen nach ihrer Installation aber noch aktiviert werden. Unter Einstellungen - Safari kann der installierte AdBlocker bei Inhalts-Blocker aktiviert werden.

Will man mit installiertem AdBlocker eine Internetseite komplett, also mit Werbung, laden, so hilft der Tipp aus Punkt 7 weiter, nach einem entsprechenden Druck auf das Symbol zum neu laden erschient neben der Option zum anfordern der desktop-Ansicht auch eine Option zum anfordern der Seite ohne aktivierten AdBlocker.

10. Mail App - Anhänge verwalten

Unter iOS 9 kann die Mail App deutlich besser mit Dateianhängen umgehen. Mails können nun beim verfassenmit Anhängen aus dem iCloud Drive und anderen Online-Speichern versehen werden und empfangene Anhänge können direkt in iCloud drive und anderen Online-Speichern abgelegt werden. Einfach den Anhang etwas länger gedrückt halten und das entsprechende Menü öffnet sich.
Zudem können nun auch mehr als fünf Bilder via Mail App versendet werden. Bilder können in Mail jetzt auch bearbeitet werden, ebenso wie PDF-Dateien.

11. Shortcuts zu zuletzt verwendeten Kontakten

Mit iOS 8 führt Apple die Funktion ein, nach einem Doppelklick auf den Homebutton fanden sich in der Multitasking-Ansicht oben die zuletzt verwendeten Kontakte zum schnellen Abruf. Unter iOS 9 hat Apple diese Shortcuts an eine andere Stelle verlegt, einfach den Homescreen nach "ganz links" durchwischen und hier stösst man auf die neue Siri-Suche, hier hält Siri die Shortcuts nun vor.
Ein Klick auf einen Kontakt öffnet hier verschiedene Möglichkeiten, von Anruf bis schreiben einer Nachricht, alles dabei.

12. Kontakte aus der Suche anrufen

Ihr könnt Kontakte jetzt direkt aus der Suche heraus anrufen. Das funktioniert auch, wenn ihr einem Kontakt eine Nachricht zukommen lassen wollt.

13. Apple Music immer in bester Qualität hören


Streaming von Musik, Apple Music. Unter iOS 9 lässt Apple dem Nutzer nun die Wahl, möchte man Musik datenschonend komprimiert über das mobile Netz beziehen oder bevorzugt man die höchste Auflösung und pfeift auf sein Datenvolumen?

Unter Einstellungen - Musik kann der Nutzer nun bei "Wiedergabe & Downloads" festlegen ob er bei Nutzung von Apple Music Hohe Qualität über mobile Daten beziehen möchte.

Aber Achtung! Legt man hier den Schalter um, so wird Musik in 256kbit/s aufgelöst empfangen, bei einem geringen Datenvolumen zur Daten-Flat keine gute Entscheidung.

14. Mehrere Bilder in Fotos gleichzeitig auswählen

Mit iOS 9 können gleich mehrere Bilder aus der Galerie komfortabel ausgewählt werden – ohne, dass jedes einzelne Foto angeklickt werden muss. Dafür in der App Fotos oben rechts auf "Auswählen" klicken und anschließend nur mit dem gedrückten Finger über mehrere Aufnahmen wischen. So können auf einen Schlag viele Bilder selektieren – etwa um sie anschließend zu löschen oder auch weiterzuschicken.

15. WLAN Assist


Mit iOS 9 hält der neue Modus "WLAN Assist" Einzug. Der Modus verspricht die rasche Umstellung von WLAN auf das mobile Datennetzwerk, wenn die Verbindung über WLAN einmal schwächelt. Die Funktion versteckt sich ein wenig und lässt sich wie folgt an- und ausschalten: Einstellungen - Mobiles Netz - WLAN Assist" aktivieren oder deaktivieren. Das Feature befindet sich, je nach dem, wie viele Apps auf dem iDevice installiert sind, unter Umständen sehr weit unten.

WLAN Assist funktioniert automatisch und ist "ab Werk" aktiv, bei einem geringen Datenvolumen zum Mobilfunkvertrag sollte man die Funktion im Zweifel besser abschalten.

Meinung des Autors: Hier sind es 15 Tipps und neue Funktionen zu iOS 9, die Liste erhebt aber keinesfalls einen Anspruch auf Vollständigkeit. Habt ihre noch neue Funktionen in iOS 9 entdeckt, Tipps oder Tricks zum neuen OS? Dann immer her damit. ;)
 

applekorn

Der Lesende
Dabei seit
16.10.2014
Beiträge
1.799
Ort
in der Nähe von Straßburg
Modell(e)
iphone 6 plus 64 GB, ipad mini, MacBook Air, IMac, Apple TV
Netzbetreiber
O2
Firmware
iphone & ipad IOS 9.2
PC Betriebssystem
OS X El Capitan
:thumbs: sehr gut
 
Thema:

iOS 9: 15 Tipps, Tricks und versteckte Funktionen

iOS 9: 15 Tipps, Tricks und versteckte Funktionen - Ähnliche Themen

iOS 14 Standard-Apps ändern - So kann man in iOS 14 Standard-App festlegen für Browser und mehr: Auch wenn die iOS Apps mit Sicherheit sehr gut sind, würde hier so mancher doch gerne für manche Programme andere Anwendungen verwenden, was Apple...
iOS 14 Funktion für Augenkontakt in FaceTime anrufen aktivieren oder deaktivieren - So geht es!: Gerade in den aktuellen Zeiten nutzen immer mehr Smartphone Nutzer die Möglichkeit für Telefonie per Video. Das ist sehr praktisch, sieht aber oft...
iOS 13.3 (und höher) Kurztipp - Kommunikationslimits bzw. Bildschirmzeit aktivieren und einrichten: Man gibt ja anderen Personen oder sogar dem eigenen Nachwuchs eventuell einmal das iPhone oder iPad zur Nutzung, will dann aber vielleicht sicher...
iOS 13 - die erste Public Beta ist verfügbar: Wer es partout nicht bis September abwarten kann... ...und keinen Developer Account bei Apple hat, der kann nun als freiwilliger Tester iOS...
iOS, watchOS, tvOS - Updates verfügbar: Am heutigen Abend hat Apple diverse Updates freigegeben. iOS 12.4 Ein (wahrscheinlich) letztes Feature Update zu iOS 12. Neben diversen...
Oben