iOS 9 AdBlocker wie Purify verärgern bereits viele Publisher

Diskutiere iOS 9 AdBlocker wie Purify verärgern bereits viele Publisher im iPhone Apps / Software Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Bald steht die Apple-Keynote an, und man rechnet ja damit, dass dann iOS 9 und das iPhone 6s offiziell angekündigt werden. Wenn es nach so manchem...
Bald steht die Apple-Keynote an, und man rechnet ja damit, dass dann iOS 9 und das iPhone 6s offiziell angekündigt werden. Wenn es nach so manchem Publisher geht muss es gar nicht so schnell gehen, denn Apple will in iOS9 auch AdBlocker erlauben. Von Programmen wie Purify gibt es bereits erste Beta-Versionen, und darüber sind viele Publishers nicht glücklich.



Der Markt für Online-Werbung soll sich auf ca. 70 Milliarden US-Dollar belaufen. Würde es für iOS 9 AdBlocker geben, dann würden auch viele User diese sicher nutzen wollen. Was für den User gut ist, ist für den Publisher aber schlecht, denn dieser befürchtet natürlich immense Einbußen. Es ist aber wahrscheinlich, dass die Zahl der Konsumenten von Online-Werbung mit der Einführung von Purify und anderen Apps deutlich sinken wird.

Jason Kint, seines Zeichens Chef beim Publisher-Verbandes Digital Content Next, warnt vor der Gefahr solcher AdBlocker. Die Gefahr liegt hier natürlich bei den Publishern, und nicht bei den Usern. Die Nutzung von AdBlockern ist zwar nichts Neues, aber man befürchtet, dass die neue Möglichkeit von offiziellen AdBlockern am iPhone die Verluste schlagartig erhöhen könnte.



Auf Android gibt es zwar auch AdBlocker, aber diese sind in der Regel nicht direkt im Google Play Store zu haben, sondern müssen direkt von Webseiten denen der User vertraut geladen werden. Man kann aber auch zum Beispiel das vom PC bekannte AdBlock Plus auch in der Android Version von Firefox als Plugin installieren.

Purify soll aber offiziell erhältlich sein, so dass theoretisch jeder User eines devices darauf zugreifen und es nutzen kann. Somit könnte Abblockung unter iOS 9 quasi Volkssport werden, denn es ist ja kein Geheimnis, dass sich viele Benutzer von solcher Werbung gestört fühlen.



Wer solange nicht warten will kann sich übrigens unter diesem Link zu einem Beta-Test anmelden, und hoffen, dass er einen freien Platz bekommt. Man hinterlässt seine Email Adresse und bekommt dann gegebenenfalls einen Invite geschickt. Grundvoraussetzung um an dem Test teilzunehmen ist allerdings, dass man iOS 9 Beta 5 (Public Beta 3) oder aktueller auf dem Gerät hat.

Quelle: https://curved.de/

Meinung des Autors: Persönlich kann ich mit angepasster Werbung leben, wenn diese mir meine Apps kostenfrei hält. Würdet Ihr unter iOS 9 sofort einen AdBlocker wie Purify installieren?
 
G

Gast185332

Gast
Was der Herr Jason Kind, seines Zeichens Chef beim Publisher-Verband Digital Content Next, in seiner ganze Aufregung wohl einfach nur verpasst hat - Man kann unter iOS 9 auch mit installiertem AdBlocker die Werbung anfordern. Funktioniert so, wie man auch Desktop-Seiten anfordert in iOS 9, einfach das Symbol zum laden der Seite in der Adresszeile von Safari kurz gedrückt halten und dann wird die Option mit angeboten. Aber der User kann eben entscheiden und hat nebenher Vorteile durch Einsparung von Daten und schnellerem Seitenaufbau und weniger SPAM...

Was der Herr Jason Kind, seines Zeichens Chef beim Publisher-Verband Digital Content Next, auch vergisst zu sagen, womöglich auch seiner Erregung geschuldet, es gibt für die Anbieter von Websites eine recht einfach Methode AdBlocker quasi auszuhebeln. Einfach das Laden des Contents verhindern, so ein AdBlocker erkannt wurde. Natürlich müssten dann die Betreiber von Seiten tatsächlich mal Hand an ihre Webpräsenz legen, aber dies ist natürlich mit Arbeit verbunden. Und wenn man schon dafür Sorge trägt, dass die Werbung weiter fleissig für Einnahmen sorgt, dann könnte man auch nich auf die Idee kommen und endlich mal Flash gegen HTML5 ersetzen...ach ja, auch dies wäre natürlich mit Arbeit verbunden.

Oh man, ich glaub dem guten Herrn Jason Kind, seines Zeichens Chef beim Publisher-Verband Digital Content Next, brennt einfach der Hut...
 
Thema:

iOS 9 AdBlocker wie Purify verärgern bereits viele Publisher

iOS 9 AdBlocker wie Purify verärgern bereits viele Publisher - Ähnliche Themen

iOS: Adblock Plus startet iPhone Browser: Adblock Plus wird manchen ein Begriff sein, die Macher des Werbeblockers haben nun einen Browser fürs iPhone veröffentlicht.nnÜber die Nutzung von...
iOS 9: 15 Tipps, Tricks und versteckte Funktionen: iOS 9 ist nun schon ein paar Tage verfügbar, ein "Feature-Feuerwerk" hat Apple nicht unbedingt gezündet, aber doch einige praktische Neuerungen...
iOS 9 Beta 5 und iOS 9 Public Beta 3 verfügbar: Apple bleibt dem 14-tägigen Rhythmus treu, am heutigen Abend gibt es neue Vorabversionen zu iOS 9.nnMit iOS 9 wird Apple nicht das übliche...
iOS 9: WLAN Assist wechselt bei Bedarf in´s Mobilfunknetz: Mit iOS 9 schraubt Apple hauptsächlich an der Performance des Systems, in der aktuellen Testversion von iOS 9 findet sich eine Option die dazu...
Downgrade von iOS Public Beta 9.1 zu iOS 9 ohne Datenverlust: Wer als Mitglied im Public Beta Programm aus reiner Neugier die Public Beta 9.1 installiert hatte, der hatte ein Problem wenn diese ihn nicht...
Oben