iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zwischen zwei App Icons

Diskutiere iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zwischen zwei App Icons im iPad Pro Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Das iPad Pro hat ein hervorstechendes Merkmal, dass 12 Zoll grosse Display.nnRund um den Globus ist das iPad Pro im Handel und wird von ersten...
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Das iPad Pro hat ein hervorstechendes Merkmal, dass 12 Zoll grosse Display.nnRund um den Globus ist das iPad Pro im Handel und wird von ersten Besitzern ausprobiert. Hervorstechend, neben der reinen Leistung von CPU und GPU, ist sicherlich das 12,9 Zoll grosse Display des neuen Apple-Tablet. Apple setzt beim iPad Pro auf eine Displayauflösung von...

Zum Artikel: iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zwischen zwei App Icons
 
G

Geronimo

USP-Guru
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
2.525
Modell(e)
iPhone 6s
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
5.0.1 JB
PC Betriebssystem
Windows 7
Jetzt wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen. Dem iPhone bis zum 3GS hat man in seinen Anfangszeiten vieles nachgesagt, aber dass es "hochauflösendes mobiles Gerät" sei zählte ganz sicher nicht dazu. Nicht einmal bei den "Apple-Fanboys" :p . Das hat sich bei den Nachfolgern mit der 4 nicht geändert. Und wenn man ehrlich ist, hat auch das iPhone 5 / 5s mit seinen 1.136 x 640 Pixeln noch kein hochauflösendes Display. Erst ab dem iPhone 6 vom letzten Jahr wird mit 1.334 x 750 Pixeln zumindest die kleine HD-Auflösung erreicht bzw. leicht überschritten.
 
Q

Quß

Guest
Als das Samsung Galaxy S2 einst neu herauskam,wurde es mit seinen ca. 220 ppi in der Fachwelt als knackscharf und hochauflösend gepriesen.Hihi.Trotzdem,mir persönlich reicht so eine Auflösung immer noch,auch kleinste Buchstaben kann man deutlich lesen.Natürlich hat so eine Hochglanzmagazindruckschärfe schon was,aber dafür geht das auch zu Lasten der Performance und Ausdauer.Was ist wichtiger?Schönheit oder Ausdauer/Performance?Und alles über 330 ppi ist für das durchschnittliche Auge eh nicht mehr erkennbar.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Lieber Geronimo. Wenn für dich Retina ob der blossen Zahlen nicht hochauflösend genug ist, dann ist das deine Sache. Alles über 300ppi kannst du mit dem Auge kaum auflösen, aber das muss ich dir sicher nicht erzählen. Natürlich, wenn man nur nach den nackten Zahlen geht, es würde mehr gehen, nur muss mir einer klar machen was das bringen soll.

Und zum "hochauflösenden mobilen Gerät", welches das 3GS zu seiner Zeit mit Sicherheit war, kannst dir doch einfach m,al das geben was man im Netz findet. Man schrieb damals zB bei Areamobile was von "brillant" zum Display...
Warum man das so wertete? Ich glaube vor dem Retina des iPhone 4 war die gelieferte Displayauflösung des 3GS absolut klassenüblich. Ach verdammt, nun ist ja wieder Apple schuldig, hätten sie nie das Retina beim iPhone 4 eingeführt, die Droid-Fraktion & Co hätte nie einen Anlass gehabt zum nachziehen und übertrumpfen. Weil natürlich 4k auf einem Mäusekino unbedingt schärfer ist, man dies absolut sehen kann...oh man.

@Quß

...Hochglanzmagazindruckschärfe schon was,aber dafür geht das auch zu Lasten der Performance und Ausdauer
Dann lege dein S2 doch mal neben aktuelle Devices, dann teste mal die Performance. Ob du dann noch immer zu deiner zitierten Aussage kommen würdest? :D

p.s. @Geronimo

Eben noch eingefallen, ein 5k iMac hat im übrigen eine Pixeldichte von nur 218ppi, selbst da sieht man kein einziges Pixel mehr. Im Grunde keine Kunst, die Pixel sind auf 27" verteilt. Vielleicht kommst ja jetzt mal etwas in´s überlegen, ob deiner Kategorisierung. Oder aber, auch ein 5k Display zählt für dich nicht zu "hochauflösend"...
 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.063
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zischen zwei App Icons

Ähm, moin, ich weiß zwar das ppi und Auflösung zusammen hängen aber spricht man bei hoch auflösend nicht erst ab HD Auflösung? Ich für meine Begriffe, der bis vor 3 Jahren noch einen Röhren Fernseher sein eigen nannte, kenne mich da nicht so sehr aus.

Ich kenne lediglich die Unterschiede zwischen einzelnen Geräten mit 480p, 720p und 1080p da ich diese ja meist schon nebeneinander liegen hatte. Und das sah man doch sehr deutlich.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
War dein Röhrenfernseher denn ein mobiles Gerät? (der konnte übrigens nur interlaced , also Zeile für Zeile, wiedergeben ;) )

Deine Aufschlüsselung sagt übrigens jetzt wenig, da ist ppi schon der springende Punkt. Natürlich würden 480p auf entsprechender Displaygrösse schräg aussehen, ebenso 720p und auch 1080 Zeilen in progressiver Darstellung.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.063
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Deine Aussagen sind für mich jetzt auch nicht gerade erhellend.
Der Hinweis auf den Röhren Fernseher sollte nur verdeutlichen, das ich mich mit dieser Materie bisher mangels Interesse nicht beschäftigt habe.

Denn wie geschrieben, wenn ich bisher was von hochauflösend gelesen habe, dann ging es immer um HD oder Full HD und solches fängt nun mal bei 720 an. Da steht meist halt nichts von ppi bei.
 
Q

Quß

Guest
Zitat von Freddie:
" Dann lege dein S2 doch mal neben aktuelle Devices, dann teste mal die Performance. Ob du
dann noch immer zu deiner zitierten Aussage kommen würdest?" Zitatende.
Schon klar,drei Jahre und mehr Unterschied kann man nicht miteinander vergleichen.Aber wenn diese übertrieben auflösenden Devices geringere Pixeldichten hätten (Bei mir persönlich ist die Grenze bei 280-300 ppi erreicht),wäre deren Performance und Ausdauer noch besser!Das meinte ich.Wenn also z.B. ein 500 ppi-Gerät nur 280 hätte und Pixelanzahl bei ständig wechselndem Bildschirm (Spiele,Filme...) hohe Rechen-und somit Akkukapazität bedeutet,dann würde sich die Ausdauer von,sagen wir mal 8-9h auf weit über zehn Stunden steigern!Nur so ein Gedanke.
Zum iPro:
Hier ist die Auflösung ja ganz vernünftig."Nur" 264 ppi,wenn ich richtig gerechnet habe,aber dafür 13-Zoll-Bildschirm,den man naturgemäss weiter weg hält,als ein Handy,so dass man keine Pixel mehr erkennt bei normalem Gebrauch.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Damit hast die Idee zu Retina doch gut umschrieben am Ende @Quß.
Aber warte nur, auch das iPad Pro wird einigen hier mit Sicherheit zu gering auflösen...[emoji23]

@Robbie, ja, ich verstehe. Zu "hochauflösend" beim3GS, hier sollte man den Bezug zu dessen Release nicht vergessen, das war 2009. Ich meine mich zu erinnern das seinerzeit VGA noch Standard für manches war, mangels besserem, nun daher Messlatte damals und wohl damit auch für seinerzeit hochauflösend mit Bezug zu Mobil. 320x200 war das wohl...beim 3GS immerhin 324x480.

So, mal gucken was nun kommt...


Gesendet mit Tapatalk
 
G

Geronimo

USP-Guru
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
2.525
Modell(e)
iPhone 6s
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
5.0.1 JB
PC Betriebssystem
Windows 7
Herrje, mir ging es einzig und allein um den Begriff "hochauflösend", und dass dieser im Zusammenhang mit dem iPhone 3GS (und auch den diversen Nachfolgern bis hin zum iPhone 4s / iPhone 5s) ganz sicher nicht verwendet wurde. Und zwar (auch) deshalb, weil per Definition hochauflösend oder HD erst bei 1.280 x 720 Pixel anfängt. Und das ist ganz unabhängig von der jeweiligen Pixeldichte, die aber durchaus auch eine wichtige Angabe bei den technischen Daten ist.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zischen zwei App Icons

Aha.


Gesendet mit Tapatalk
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.063
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
@Robbie, ja, ich verstehe. Zu "hochauflösend" beim3GS, hier sollte man den Bezug zu dessen Release nicht vergessen, das war 2009. Ich meine mich zu erinnern das seinerzeit VGA noch Standard für manches war, mangels besserem, nun daher Messlatte damals und wohl damit auch für seinerzeit hochauflösend mit Bezug zu Mobil. 320x200 war das wohl...beim 3GS immerhin 324x480.
Hm, das Nokia N97 hatte eine Auflösung von 360 x 640 und kam auch 2009 auf den Markt (2. Quartal). Und das wurde auch nicht als hochauflösend bezeichnet sondern höchstens als höher auflösend als andere Smartphones ;)

Gleiche Auflösung hatte übrigens schon das Ende 2008 erschienene Nokia 5800XM (360 x 640). Von daher lag Apple mit dem 3GS schon hinter diesen beiden ;)
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zischen zwei App Icons

Jop, was VGA in den höheren Auflösungen war.


Gesendet mit Tapatalk
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.063
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zischen zwei App Icons

Aha, und warum ist dann 324x480 als hochauflösend zu bezeichnen? Irgendwie versteh ich nun gar nichts mehr.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zischen zwei App Icons

Musst ja auch nicht.

Das Display des 3GS lag über der Standardauflösung für VGA und stellte mit 16 Farben auch mehr dar, als es der Standard brachte.
Von da her meine Formulierung "noch vor 5 Jahren...", es lag über dem Standard, löste somit höher auf als das Minimum verlangte.

Ich sag übrigens nirgends, dass es nicht auch höher auflösende Screens gab.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Video_Graphics_Array


Gesendet mit Tapatalk
 
Square Zero

Square Zero

Senior Mitglied
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
340
Modell(e)
iPhone X, iPhone 6s+, iPad Air 2
Netzbetreiber
O2
Firmware
iOS 12.3.1
PC Betriebssystem
Windows 7
Ich persönlich hätte ja beim iPad Pro lieber gesehen, dass sowohl die Anzahl (in Reihe bzw. Spalte) als auch die Position der App-Icons deutlich variabler wären. Ich bevorzuge eine seitliche Positionierung, da hätte das Pro ordentlich was hergeben können.
 
Thema:

iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zwischen zwei App Icons

iPad Pro Displayauflösung - Display des iPhone 3GS passt zwischen zwei App Icons - Ähnliche Themen

  • Ipad pro displayschaden nach reparatur noch da

    Ipad pro displayschaden nach reparatur noch da: Hallo, ich habe mein ipad pro 12 display geschrottet. habe mir dann einen online anbieter gesucht, der mir das fachgerecht fixen wollte. hat mir...
  • iPad Pro 2018 verbogen? Apple nennt die Fertigungstoleranzen...

    iPad Pro 2018 verbogen? Apple nennt die Fertigungstoleranzen...: Das aktuelle iPad Pro hat ein (mediales?) Problem, es kann bereits ab Werk verbogen sein. Doch von welchen Toleranzen sprechen wir eigentlich...
  • Verbogene Apple iPad Pro Modelle reparieren - Preise für Reparatur und Wege diese zu

    Verbogene Apple iPad Pro Modelle reparieren - Preise für Reparatur und Wege diese zu: Apple hat dank verbogener Apple iPad Pro Geräte scheinbar wieder einmal ein Problem welches aber eigentlich auch wieder einmal keines hätte sein...
  • IPad Hülle fürs IPad Pro 9,7 bzw IPad Air 2

    IPad Hülle fürs IPad Pro 9,7 bzw IPad Air 2: Hallo! Ich hab ein IPad Air 2 9,7 Zoll und den Verdacht, dass ich von meinen Eltern ein IPad Pro 9,7 an Weihnachten geschenkt bekomme. Deshalb...
  • Apple iPad Pro (2018) - alle Gesten im Video zusammengefasst

    Apple iPad Pro (2018) - alle Gesten im Video zusammengefasst: Nun verschwindet auch am iPad der Home Button, es gilt also einige neue Gesten zur Bedienung zu kennen... Was Apple mit dem iPhone X begonnen...
  • Ähnliche Themen

    Oben