iPhone 8 - Samsung indirekt Ursache für hohen Preis?

Diskutiere iPhone 8 - Samsung indirekt Ursache für hohen Preis? im Apple & iPhone Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Das iPhone 8 wird teuer, soviel ist sicher... Bild: Danny Winget Apples iPhone 8 könnte mit einem Einstandpreis von 999,- US Dollar das bis dato...
Das iPhone 8 wird teuer, soviel ist sicher...

Bild: Danny Winget

Apples iPhone 8 könnte mit einem Einstandpreis von 999,- US Dollar das bis dato teuerste Smartphone des Herstellers werden. Aktuell wird über den Preis des Gerätes natürlich noch spekuliert, es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass sich die Gerüchte zum Preis des Gerätes mit dessen Vorstellung am 12. September bestätigen werden.

Nun meldet sich Ming-Chi Kuo, stets bestens zu Apple informierter Analyst von KGI, zu Wort (via MacRumors) und macht einen Preistreiber zum iPhone 8 aus, auf welchen Apple aber in keiner Weise verzichten kann. Samsung, genauer genommen die von den Südkoreanern zugelieferten OLED Panel, sollen einen nicht unerheblichen Anteil am hohen Preis des Jubiläums iPhone haben.

Apple muss, nach Informationen von Kuo, für jedes von Samsung gelieferte OLED Panel zischen 120 und 130 US Dollar zahlen. Zum Vergleich, für ein IPS Panel des iPhone 7 Plus zahlt Apple zwischen 45 und 55 US Dollar. Somit würde ein Display zum iPhone 8 ca. 75 US Dollar teurer.
Bezüglich der OLED Panel hat Apple lediglich Samsung als Lieferanten, womit der hohe Einkaufspreis sicher ein Stück weit zu erklären ist. Und wie es derzeit aussieht, ist aktuell kein anderer Hersteller in der Lage die von Apple geforderten Stückzahlen liefern zu können.

Apple ist also aktuell abhängig von Samsung, für den Hersteller aus Kalifornien kein so positiver Umstand. Entsprechend sucht man händeringend nach alternativen Herstellern. Beispielsweise investiert Apple einen Milliardenbetrag in die OLED Sparte von LG. Wie Bloomberg aber berichtet ist LG mit den OLED-Planungen im Rückstand und wird nicht vor 2019 an Apple liefern können.

Meinung des Autors: Natürlich nur die halbe "Wahrheit"... Neben dem OLED Display wird das iPhone 8 noch einiges mehr an neuen Features haben, beispielsweise 3D Sensoren zur Gesichtserkennung und auch diese Komponenten müssen eingekauft werden, schlagen sich entsprechend im Endpreis nieder. Dennoch, solange Samsung quasi eine Monopolstellung für die Lieferung der OLED Panel hat, solange kann Samsung hier auch die Preise diktieren.
 
Thema:

iPhone 8 - Samsung indirekt Ursache für hohen Preis?

iPhone 8 - Samsung indirekt Ursache für hohen Preis? - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy A02s oder Xiaomi Poco M3 - Wer bietet mehr Smartphone für ca. 150 Euro?: Sowohl Samsung als auch die Xiaomi-Tochterfirma Poco haben neue Smartphones vorgestellt, die für ca. 150€ die sparsamen Kunden begeistern sollen...
iPhone X - Produktionssenkung sorgt für OLED-Überschuss bei Samsung: Nach Weihnachten hat Apple die Produktion des iPhone X gedrosselt, dies sorgt für Schwierigkeiten bei Samsung.nnApple hat bekanntermassen nach...
iPhone X, iPhone Xs, iPhone Xr - das sind die neuen Apple Smartphones: Soeben ist die Apple Keynote vorbei und die neuen iPhones vorgestellt.nnDie neue iPhone Generation ist vorgestellt - iPhone Xs , iPhone Xs Max ...
iPhone 8 ab 999 US Dollar?: Das zehnjährige Jubiläum des iPhone steht an und Apple wird es mit dem iPhone 8 krachen lassen, vermutlich nicht nur mit Features und...
iPhone - kompletter Umstieg auf OLED bis 2019: Apple nutzt OLED Displays noch sehr verhalten, doch bereits in diesem Jahr könnte die Trendwende eingeleitet werden.nnDisplays mit organischen...
Oben