iPhone X lässt sich nach einem Software-Absturz nicht mehr einschalten

Diskutiere iPhone X lässt sich nach einem Software-Absturz nicht mehr einschalten im iPhone X Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Hallo zusammen Mein iPhone X lässt sich nach einem Software-Absturz nicht mehr einschalten. Ein Reset (Lautstärke +, Lautstärke -, dann Power...
M

MarcelF

Newbie
Threadstarter
Mitglied seit
14.06.2018
Beiträge
3
Modell(e)
iPhone X
Netzbetreiber
Swisscom
Hallo zusammen

Mein iPhone X lässt sich nach einem Software-Absturz nicht mehr einschalten.
Ein Reset (Lautstärke +, Lautstärke -, dann Power Knopf gedrückt halten), längere Zeit ans Ladegerät anschliessen oder das iPhone an PC anschliessen - nützt alles nichts.
Ich war bei einem Kunden unterwegs, ich hatte das iPhone X hatte ich seit ca. 1 Monat. Ich hatte ein Zeitraffer-Video gestartet – 45 Minuten später, als ich zum iPhone schauen wollte, war es tot und liess sich nicht mehr einschalten. Der Akku war zu diesem Zeitpunkt bestimmt noch über 50% geladen. Es konnte nicht mehr zum Leben erweckt werden. 3 Tage später, kurz bevor ich zum Apple-Store gehen wollte, habe ich nochmals den Powerknopf gedrückt und es erschien das leere Akkusymbol auf dem iPhone. Ich nahm es ans Ladegerät und danach funktionierte das iPhone wieder einwandfrei.
Ca. 1 Woche später, wieder bei einem Kunden, passierte es wieder. Ich hörte noch wie eine Email reinkam und wollte nachschauen – und da lief das iPhone schon nicht mehr. Am Abend ging ich dann zum Apple-Store. Ein erster Ladetest war negativ – es konnte keine Energie ins iPhone geladen werden. Es konnte nicht mal die IMEI Nummer ausgelesen werden. Das iPhone wurde eingeschickt und ersetzt.
Das neue Ersatz-iPhone lief soweit einwandfrei, ich hatte das iPhone mit dem Kabel am Notebook angeschlossen und eine WLAN Hotspot Verbindung mit dem iPhone. Ich hatte es in der Hand als das iPhone sich verabschiedete. Von einer auf die andere Sekunde wurde der Bildschirm schwarz und es reagierte auf nichts mehr. Das ist nun eine Woche her, ich hatte es in der Zwischenzeit mal am Ladegerät – das Ladegerät wurde auch warm, es scheint also ein Strom geflossen zu sein. Trotzdem kann ich das iPhone noch nicht wieder einschalten. Nun warte ich mal noch ein paar Tage ab. Meine Vermutung ist, dass sich das iPhone in einem nicht definierten Zustand befindet und dass sich der Akku zuerst voll entladen muss bis man wieder auf das iPhone zugreifen kann.
Und nun kommt‘s noch besser: Bei einem Kollegen ist sein iPhone X schon 2x abgestürzt, jeweils nach 3 Tagen lief es wieder. Ein anderer Kollege hatte das Problem bisher 1x, auch bei ihm kam nach 3 Tagen das Zeichen, dass das iPhone aufgeladen werden muss – und danach lief es wieder einwandfrei, ich hatte auch keinen Datenverlust.

Ursache?
Wir arbeiten mit supraleitenden Magneten die zwischendurch mit flüssigem Helium gefüllt werden müssen. Zuerst hatte ich den Verdacht, dass es am Magnetfeld liegen könnte. Da unsere Magnete aber gut abgeschirmt sind und wir das iPhone normalerweise mit einem genügend grossem Sicherheitsabstand zum Magneten betreiben – sollte das eigentlich nicht der Grund sein. Ich habe mal mit dem iPhone-Teslameter Messungen gemacht, zufällig war auf dem Pult ein kleiner Lautsprecher – dessen Magnetfeld war viel grösser als dasjenige vom supraleitenden Magneten.
Bei mir ist es so, dass mein iPhone immer während oder kurz nach dem Heliumfüllen abgestürzt ist. Im Labor hatte es definitiv zu jedem Zeitpunkt genügend Sauerstoff (20.9%), aber einwenig Heliumgas entweicht immer während dem Heliumfüllen. Könnte das die Ursache sein? Und falls ja, warum?

Oder hat sonst noch jemand eine Idee, wieso bei uns die neuen iPhones nicht mehr laufen wollen? Meine Vorgänger iPhones (6S, 5S, 4S) hatten dieses Problem jedenfalls nicht.
Vielen Dank im Voraus für eure Kommentare und viele Grüsse,
Marcel
 
u_v_m

u_v_m

Mitglied seit
17.03.2009
Beiträge
2.768
Modell(e)
iPhone XS Max, iMac 27", MBA 13", AWatch S4 Sport 44mm
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
iOS 13 beta 8, watchOS 6 beta 8
PC Betriebssystem
macOS Catalina 10.15 beta 6
Bei IOS 11.4 ist scheinbar ein Batterie Bug drin, nur noch halbe Laufzeit als sonst. Es melden sich immer mehr die dieses Problem haben.

An Euren Gasen sollte es nicht liegen, vermute eher an Euren Magneten oder dem Besagten Bug, da es ja bei deinem Kollegen das gleiche ist, kann mich aber dumpf erinnern das in Räumen mit starken Magneten eh keine Handys rein genommen werden dürfen. Aus Sicherheitsgründen.
Bei zu starker Kälte bricht auch ein Akku zusammen.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.544
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Na, ob da ein Zusammenhang besteht wird man dir vielleicht direkt bei Apple beantworten können. Ich für meinen Teil kann dir absolut nichts sagen, ob ein iPhone auf Helium reagiert, klingt zwar nicht nachvollziehbar für mich, aber wie schon gesagt...

Generell, wenn nach eine vollständigen Entladung des Akku das iPhone dann doch wieder anspringt, dann wird sich tatsächlich nur die Firmware verabschiedet haben. Hast mal das iPhone mit iTunes verbunden, meldet iTunes etwas von einem "Wartungszustand" und fordert zur Wiederherstellung auf?

Was du auch versuchen kannst, den DFU Mode.

  • kurz die "Lauter" Taste drücken
  • kurz die "Leiser" Taste drücken
  • jetzt die Seitentaste für 10sec drücken und dann zusätzlich die "Leiser" Taste für 5sec gedrückt halten
  • iPhone an den Rechner anschliessen und iTunes starten, iTunes sollte spätestens jetzt den "Wartungszustand" melden und zur Wiederherstellung auffordern


Sollte das iPhone bei dem Prozedere mit dem Apple Logo neu starten, dann die Anleitung zum DFU erneut versuchen.

Selbst hab ich keine Probleme mit Abstürzen beim meinem iPhone X, um diese Frage noch zu beantworten.
 
M

MarcelF

Newbie
Threadstarter
Mitglied seit
14.06.2018
Beiträge
3
Modell(e)
iPhone X
Netzbetreiber
Swisscom
Vielen Dank, den DFU Mode kannte ich noch nicht, dass werde ich noch ausprobieren...

Mein iPhone X konnte ich gestern wieder laden, danach hat es wieder tipp topp funktioniert.
Ich habe es ins Geschäft mitgenommen und vorhin für ca. 10 Minuten mit Heliumgas angepustet. Magnete waren weit entfernt.

Alles lief tipp topp, ... dann, wieder im Büro, ca. 15 Minuten später, schaltet sich das iPhone X aus.

Ich mache dann in ein paar Tage (wenn es dann wieder läuft) wahrscheinlich nochmals einen Test mit einem gefüllten Heliumballon, ich denke, dass es gar nicht so viel Heliumgas braucht...

Die Verzögerung erklär ich mir darum, dass es eine Zeit braucht, bis die Heliummoleküle sich im iPhone verbreitet haben... irgend ein Chip scheint auf das Gas zu reagieren.

Viele Grüsse,
Marcel
 
M

MarcelF

Newbie
Threadstarter
Mitglied seit
14.06.2018
Beiträge
3
Modell(e)
iPhone X
Netzbetreiber
Swisscom
Ich habe heute den Helium-Test gemacht :)
Plastiksack mit Helium gefüllt - iPhone X reingetan - nach ca. 10 Minuten war es tot und es lässt sich nicht mehr einschalten. Neuere iPhones haben also ein "Helium-Problem" und kein "Magnet-Problem".

Beim iPhone 7 bricht nach einer Helium-Kontamination der Empfang zusammen, WLAN geht aber noch. Ab und zu hat man für kurze Zeit wieder Empfang. 1 - 2 Tage später läuft das iPhone dann wieder einwandfrei (der Akku muss dafür nicht vollständig entladen werden).

Das iPhone 8 reagiert wir das iPhone X - es stellt ab. Erst wenn sich der Akku vollständig entleert hat, kann es wieder aufgeladen und eingeschaltet werden.

Wir haben also einen Helium-Bug :mad:

Viele Grüsse,
Marcel
 
u_v_m

u_v_m

Mitglied seit
17.03.2009
Beiträge
2.768
Modell(e)
iPhone XS Max, iMac 27", MBA 13", AWatch S4 Sport 44mm
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
iOS 13 beta 8, watchOS 6 beta 8
PC Betriebssystem
macOS Catalina 10.15 beta 6
Der Bug kann nicht so gross über dieser Welt verteilt sein, wird nicht so viele geben die mit Helium und iPhone in Berührung kommen.
Da müsst ihr einwenig mehr aufpassen bei der Arbeit, wer will denn schon wegen sowas einen Batzen Geld zum Fenster rauswerfen.

Betriebsanweisung nach §14 Gefahrstoffverordnung

Mich würde ja interessieren was Apple in so einem Fall sagt und bei Garantieansprüchen dann macht, wenn überhaupt.
 
Thema:

iPhone X lässt sich nach einem Software-Absturz nicht mehr einschalten

iPhone X lässt sich nach einem Software-Absturz nicht mehr einschalten - Ähnliche Themen

  • Lässt sich mein iPhone 4s noch mal aktivieren?

    Lässt sich mein iPhone 4s noch mal aktivieren?: Hallo, ich habe die SIM-Karte in meinem iPhone 4s getauscht. WhatsApp funktionierte nicht mehr, habe es neu heruntergeladen und bei der...
  • Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max Akku lässt sich nicht laden? Das kann aktuell (leider nur) helfen!

    Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max Akku lässt sich nicht laden? Das kann aktuell (leider nur) helfen!: Immer mehr Nutzer beklagen sich darüber und auch bekannte Unboxing YouTuber haben sich des Problems bereits angenommen, denn nach Samsung hat auch...
  • iPhone SE 2 - Apple lässt neue Geräte registrieren

    iPhone SE 2 - Apple lässt neue Geräte registrieren: Die Zeichen mehren sich, eine zweite Generation des iPhone SE könnte schon bald vorgestellt werden.nnGerüchte, dass Apple eine Neuauflage des...
  • neues Iphone se lässt sich nicht mehr starten

    neues Iphone se lässt sich nicht mehr starten: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hätte mal eine Frage, mein ganz neues Iphone SE ging nach der Erst Konfiguration kurz normal an nach der Code...
  • iPhone lässt sich nicht mehr einschalten, nachdem Akku auf 0% war

    iPhone lässt sich nicht mehr einschalten, nachdem Akku auf 0% war: Liebe Community, bislang kam ich mit der Reparatur meiner iPhones immer super allein zurecht (ich würde mich im Basteln als sehr geschickt...
  • Ähnliche Themen

    Oben