Kaufberatung: Schwerpunkt - Navi völlig kostenlos, gute Fotos (mit Blitzlicht)

Diskutiere Kaufberatung: Schwerpunkt - Navi völlig kostenlos, gute Fotos (mit Blitzlicht) im Smartphone Kaufberatung Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Hey, hab dieses Forum zufällig entdeckt und es gefällt mir auf Anhieb recht gut. ;) Momentan habe ich noch ein K800i, (das ist auch noch völlig...
C

Calimero66

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.03.2011
Beiträge
4
Hey,
hab dieses Forum zufällig entdeckt und es gefällt mir auf Anhieb recht gut. ;)

Momentan habe ich noch ein K800i, (das ist auch noch völlig neuwertig und minimal benutzt worden falls jemand Interesse hat.., macht auch recht gute Fotos,
ein sehr gutes Siemens C25 hätt ich ebenfalls noch, ..fast schon ein Museumsstück, lol)

Aber ich habe seit kurzem ein Erdgasauto und möchte mir daher allein schon wegen der Tankstellensuche nun ein Navihandy zulegen, d.h. hier würde auch der Schwerpunt liegen.
-bin ansonsten absolut "Wenigtelefonierer" was das Handy angeht, hin und wieder noch ne SMS..

1.Frage gibt es ausser Nokia-Maps andere Navilösungen die wirklich völlig kostenlos sind?
(nutze zur Zeit ne einfache Prepaidkarte von Blau.de, auch weil das der einzigste Anbieter ist mit dem ich am Wohnort auch im Haus einen vernüftigen Empfang habe, E-Plus selbst fuktioniert komischerweise auch nicht..)
(..wen Nein kommen ja nur Nokia-Handys in Betracht die für diese kostenlosen Lifetime-Maps freigeschaltet sind, oder?)
..dazu noch die Frage: wie sehr wirkt sich die Geschwindigkeit(Prozessor) des Handys aus auf solche Sachen wie Navigation? ..oder könnte ich da auch ruhig ein älteres Modell nehmen?
- zur Navinutzung sollte der Bildschirm natürlich möglichst gross sein..,

2. - weiter wär mir noch wichtig das Fotos halbwegs gute Qualität haben sollten, d.h. nicht unbedingte max. Pixelzahl, aber Schärfe, Farben, Kontraste etc. sollten schon gut sein, (reicht es da ab 3,2 Megapixel oder müsste ich da höher gehen?)d.h. vernünftiger Autofocus usw., Blitzlicht sollte es dabei auch unbedingt haben,
- Video wär auch nicht schlecht, aber dürfte ja dann meist eh vorhanden sein..
(hab da keine Erfahrung mit Nokia..?)

3. besondere Anforderungen darüber hinaus hab ich eigentlich nicht, Internet übers Handy werd ich wohl eher nicht nutzen,
..vernünftige Addressbuch mit Festnetz, Handy, Addresse, evtl. noch Geburtstage, Kalenderfunktion etc. dürfte ja heut wohl jedes Handy haben, oder?
(Notizbuchfunktion mit Sprachaufnahme wäre nett, weis gar nicht obs sowas in Handys schon geht?, ..muss aber nicht sein)
..ein paar Spielerien wie Radio, Spiele oder anderes wär nicht schlecht um sich hier und da mal evtl. Wartezeiten zu verkürzen, bei z.B. Bahnfahrt, Wartezimmer etc.

4. ..was ich mich noch frage:
-da ich ein Handy dann in der Regel auch mehrere Jahre behalte, wie sieht es da mit den Touchscreens aus, halten die das aus über Jahre hinweg(SMS schreiben etc.), oder sollte man dann lieber eines mit Tastatur nehmen?

Preislich würd ich mir eine Grenze von ca. 200,- Euro setzen, wobei es aber auch ein gebrauchtes sein darf, so gesehen kommen also auch höherpreisige Geräte in Betracht, sofern man die schon gebraucht kaufen kann. (Gibt ja zum Glück genug Leute die alle paar Monate das neueste Modell haben müssen :p )

..insgesamt bin ich langsam aus dem Alter raus wo ich selbst immer alle neuesten Modelle gekannt habe und bin daher überhaupt nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, auch sagst es mir momentan wenig wenn ich was von versch. Betriebssystemen lese wie Android etc., muss mich da noch einlesen..

Edit: momentan bin ich aufs Nokia X6 gestossen(preislich würd halt hinkommen, nen junges gebrauchtes halt :D), hatte es aber noch nicht in der Hand und mir fehlt noch die Marktübersicht was es so an alternativen überhaupt gibt oder welchen Mehrwert evtl. andere OS hätten..
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast62663

Gast
Navigation ist bei Nokia zwar kostenlos, aber fast alle namhaften Hersteller bieten offline Navigation an(navigon &Co). Die kosten auch nicht die Welt.
Ich würde mir nicht ein Handy holen, nur weil da eine Freeware drauf ist.
Da sollte schon die Hardware der ausschlaggebende Faktor sein.
Kapazitives Display bauen nicht ab im Laufe der Jahre - keine Sorge.
5 Megapixel sind Reichlich und gut - alles, was darüber hinausgeht bringt bei einem Handy nichts.
Mache Dich mal schlau über Betriebsysteme auf dem Handy.
Insbesondere Symbian, Android, IOS, Bada, WP7

Einen Tipp will ich lieber nicht geben (könnte etwas falsches schreiben ...)

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

N8 m8

Gast
Hallo,

zu 1:
Es gibt eine Reihe kostenlose offboard Navigationslösungen.
Diese benötigen während der navigation allerdings eine Internetverbindung, weil das Kartenmaterial aus dem internet bezogen wird und nicht auf dem Handy gespeichert sind.
offboard navigationslösungen wären deshalb nicht "völlig" kostenlos, es sei denn man hat eine internetflat.

Dann gibt es noch onboard Lösungen von verschiedenen Herstellern, bei denen die karten auf dem gerät gespeichert sind.
Dabei ist, sofern das handy über einen GPS Empfänger verfügt, keine Internetverbindung notwendig.
Es gibt allerdings keine kostenlosen Onboard Lösungen.
Man muss für alle, wie bei einem navi auch, einmalig zahlen.

Ovi Maps hat den Vorteil, dass es für alle neuen Nokia Modelle kostenlos zur verfügung steht und auch kostenlose kartenupdates heraus bringt.
Die kartenupdates kosten bei den andernen Obboard Lösungen auch noch extra.

Das würde also für ein nokia hndy sprechen.

Zu 2-3:
Diese Funktionen werden alle vom X6 unterstützt.
Wenn dir die Kamera sehr wichtig ist, dann würde ich dir das N8 empfehlen.
Das kostet allerdings mehr als 200 Euro.
Aber schlechter als die kamera des K800 ist die des X6 auf keinen fall, eher besser.
Sie hat halt nur keinen Xenon Blitz, aber immer hin einen Led-Blitz und Autofokus.

Zu 4:
Ich habe noch nicht gehört, dass ein Touchscreen durch die bloße Bedienung kaputt gegangen ist.
ich denke da ist eine tastatur eher anfälliger.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast62663

Gast
Wenn ich schreibe offline, da dann meine ich auch offline
Navigon z b sind knapp zwei GB Kartenmaterial - da benötigst Du kein Internet - nur GPS reicht.
Natürlich gibt's da auch immer Updates .
 
C

Calimero66

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.03.2011
Beiträge
4
"Kapazitives Display bauen nicht ab im Laufe der Jahre - keine Sorge."

..das ist ja schonmal was,
- gilt das auch für die anderen ..., sorry weis grad nicht wie das heist :D, ..hab da jedenfals von versch. Arten von Touchdisplays gelesen,

..wie gesagt hab mich lang nicht mehr informiert..:confused:

und mit kostenlos mein ich komplett kostenlos nach Möglichkeit, ..also weder Navisoftware kaufen, noch Kartenupdates, noch für die Routenplanung zu zahlen oder Dateien runterzuladen, auch kein nutzen von A-GPS etc., also komplett Offline.
(ich hab schon gelesen dauert dann länger, ..aber damit muss ich dann wohl leben, hab dazu beim 5800 was von Verlängerung der Antennen gelesen (GPS-Tuning) bringt das bei anderen Modellen auch was?)

..ich sehe das doch richtig das das bei Nokia komplett kostenlos wäre, oder überseh ich da irgendetwas?
..und soweit ich das bisher verstehe entstehen bei anderen immer wieder Kosten auf die eine oder andere Art(..auch wenn vieleicht nur gering).., oder?

..also von daher werd ich die Auswahl wohl auf Nokia beschränken,

Edit: wollt noch ergänzen eine Flat fürs Handy hab ich nicht und werd auch in zukunft nicht holen,
..wie gesagt Prepaid,
und kostenlos: naja, hab nix wirklich übrig, ..das hat schon seine Gründe so, sonst würd ich mir auch lieber nen echtes Navi kaufen, sowie ne schicke Digitalkamera usw. usw, ...
(200,. wär auch schon eher Schmerzgrenze, 150,- hätt ich evtl. besser sagen sollen als grobes Ziel, dürfen wie gesagt auch gebrauchte/ältere Modelle sein, Haupsache Navi geht vernünftig und ordentliche Kamera)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast62663

Gast
- gilt das auch für die anderen ...

Naja, andere werden kaum noch verbaut (druckempfindliche - resistive).

Und wenn Dir absolut kostenlos so wichtig ist (und Dir einmalig 20 bis 40 Euro zu teuer sind), dann musst Du Dir halt ein Nokia kaufen.

Ich wasche meine Hände in Unschuld.

Gruss
 
N

N8 m8

Gast
@ kkongo: Bist du dir absolut sicher, dass man nicht auch noch für die kartenupdates zahlen muss?
Also bei normalen navis ist das normalerweise der Fall.
Wieso sollte Tom Tom, zum Beispiel, das für handys anders machen?
 
G

Gast62663

Gast
Ich kann mich nur auf Navigon beziehen, und will nichts falsches sagen - und ja, schon Aktualisierungen bekommen (ohne zahlen zu müssen).
Gruss
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
6.363
Ort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Für Android gibt es auch Navigationssysteme, die kostenlos eine onboard-Navigation ermöglichen. OsMand zum Beispiel. Aber das funktioniert keinesfalls immer so wie gewünscht. Die Ovimaps haben eine Qualität und eine Funktionsvielfalt, die andere Navigationssystem, auch käufliche, in den Schatten stellt.

Ich bin immer noch ganz anders als kkongo, dass Symbian zwar nicht mehr frisch ist und einige Fehler hat. Aber es hat auch immer noch einige Vorzüge. für Auslandsnavigation ziehe ich mein N97 jedem anderen Handy vor.
Dennoch würde ich mir jetzt kein Gerät mit S^3 kaufen. Für den aufgerufenen Preis bieten andere Geräte mehr.

Ein X6 hingegen ist so bekannt, dass man überall Rat bekommen kann und ggf. mit einer CFW die schlimmsten Probleme Symbians umgeht.
Ist auch eine Kostenfrage und darum geht es dem TE ja nicht zuletzt. Neu kostet das X6 bei Amazon 210 Euro, gebraucht kann man es mit etwas Glück um 100 Euro bekommen. Billiger ist ein brauchbares vergleichbar ausgestattetes Gerät aktuell kaum zu haben.
 
G

Gast62663

Gast
Habe mich auch bemüht, mich mit Kritik zurückzuhalten.
Bei dem Preisrahmen des TE sollte evtl. die Möglichkeit des Gebraucht-Handys in Betracht gezogen werden.
Das X6 (und das münze ich jetzt nicht generell auf Nokia) scheint mir nicht unbedingt das zu sein, was der TE sucht.
Er gedenkt ja sein Handy über einen grösseren Zeitraum zu behalten, mit Verlaub gesagt, das X6 wird in verschiedenen Foren förmlich zerrissen.
Da ist ja einiges zu lesen über knarzende Akkudeckel, ungenaue Spaltmaße und wackelnde Tastensperren.
Einige verfluchen ihr Handy regelrecht.
Dazu noch ein resistives Display, und Software-Probleme ohne Ende...
Sry, aber das Ding ist einfach zu billig.
Ist aber nur meine Meinung.
Gruss

Wenn ich das X6 (alleine Datenblatt-technisch)* mit dem Motorola Defy ("nur" 70.-€ teurer) vergleiche - und das hat nahezu Outdoor-Qualitäten, ich weiss nicht....

*
Outdoor-Fähigkeiten

* stoßfest
* wasserdicht
* wasserresistent
Q: Areamobile.de
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

Calimero66

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.03.2011
Beiträge
4
So,

also Kritik darfste ruhig äussern, bin da wenig empfindlich :smoke:
..bin für jeden Denkanstoss dankbar, auch was andere Handymarken oder bestimmte Modelle angeht,
..also ihr könnt gerne erstmal alles in den Raum werfen :D,
..bin ja eh noch dabei mir überhaupt ne Marktübersicht anzueigenen..,

..was die Handys angeht, geh da immer recht sorgsam mit um, also was die Verarbeitungsqualität angeht mach ich mir weniger Gedanken..,
(mein erstes, ca. 12 Jahre altes Handy(C25), sieht immer noch neuwertig aus, ..und liegt auch immer noch als Notfallhandy im Auto und hat auch erst den 2. Akku drin..)

..preislich ist aber wie gesagt wenig Spielraum, wobei aber auch Gebrauchte(eigentlich teurere) mit einzubeziehen sind.

..die ganzen Zusatzfunktionen/Apps etc. brauch ich wahrscheinlich sowieso weniger,
hab aber auch keinen wirklichen Überblick darüber.., (mein 2. und jetziges Handy(K800i) ist ja auch schon ein paar Generationen zurück und seit ich das gekauft habe, habe ich bis heute auch nicht mehr geschaut was die entwicklung so macht..)

..aufs X6 bin ich ersma gekommen weil ich Werbung fürs 5230 von Aldi gesehen hatte wegen der kostenlosen Navi-Geschichte und dann auf das 5800 und dann X6 weils jeweils ne bessere Ausstattung zu haben scheint, ..und letzteres quasi "neu-gebraucht" noch günstig zu bekommen ist aus, z.B. aus Vertragsverlängerungen etc.

..naja, brauch nicht unbedingt das neueste Modell, (je aktueller je besser natürlich, ..aber wirklich brauchen tu ich den Krimskrams nicht..) .aber auch fürs Navi etc. wärs wohl nicht hinderlich zu versuchen nach dem schnelleren Prozessortakt zu suchen, ..also doch wieder möglichst aktuelle Modelle..,

..jetzt habe ich heut ersma versucht weitere Infos über die Nokia-Maps zu finden, weil ein Hauptgrund wär ja immer und überall Tankstellen mit Erdgas zu finden..,
(..so das die z.B. automatisch als Hinweis im bestimmten Umkreis angezeigt werden während der Fahrt..)
..die Infos die ich bis jetzt gefunden haben scheinen mir noch nicht ganz eindeutig ob man überhaupt POIS selbst hinzufügen kann, oder evtl. auch schon enthalten sind was Tankstellen mit Erdgas angeht,
..muss das jetzt erstmal abklären ob die Nokia-Navigation dann überhaupt das richtige für mich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
6.363
Ort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Habe mich auch bemüht, mich mit Kritik zurückzuhalten.
...
Das ist wahr, hättest es auch dabei belassen sollen. ;)

Nokia X6 - Test - CHIP Handy Welt

Auch abseits der Musik-Features trifft das X6 fast immer den richtigen Ton - etwa mit der kostenlosen Navigation und dem ersten kapazitiven Touchscreen.
Soooo schlecht ist das X6 nicht, ist eben ein Nokia wie ein Nokia so ist.

Dennoch sind wir in diesem Punkt einer Meinung.
...
Wenn ich das X6 (alleine Datenblatt-technisch)* mit dem Motorola Defy ("nur" 70.-€ teurer) vergleiche - und das hat nahezu Outdoor-Qualitäten, ich weiss nicht...
Wenn ich vor der Wahl stünde, würde ich auch das Defy nehmen.

Allerdings kommt dann noch etwas hinzu - NAVIGON MobileNavigator Android in der Vollversion 89,95 Euro oder die Regionalvariante 59,95 Euro. So berühmt sind die Kritik allerdings dafür auch nicht.
Oder CoPilot Live - Europa EUR 58,50
Oder MobileNavigator DACH EUR 59,95

Besser als die Ovimaps sind die Programme auch nicht, eher im Gegenteil, allerdings für 60 Euro nicht weltweit mit Karten versorgt.

Insgesamt kommst du so auf 340 - 370 Euro.

OK, nicht jeder spart an der elektronischen Spielerei. Aber mancher muss oder will das.

Auch bei Ebay ist es nicht leicht, ein Android für 200 Euro zu bekommen.
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
6.363
Ort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Ergänzung

Zur Ideensammlung

und wegen der Maps mal ganz nervig bei Nokia bleibend. ;)

Neuwertig ist ein C5-00 in der Preisklasse. Nachteil ist der kleine Bildschirm, Vorteil Firmware S60v3. Die ist zwar schon seit Jahren wohlbekannt eben nicht veraltet sondern für Tastentelefone allemal eine gute Wahl. Mein N95 lief jahrelang total stabil und ohne Firmwareprobleme! Das konnte man vom N97 keinesfalls sagen.

Vergleichbar das C5-03. Vorteil ist der größere Bildschirm, nachteilig ist S60v5, was zwar neuer ist als v3 aber dennoch schon veraltet.

Editha sagt:

Gastankstellen sind aktuell nicht in den Maps enthalten.
Wenn Du Dir eine Liste der LPG-Anbieter besorgst, kannst Du diese als eigene Orte einfügen.
Hier gibt es eine Datenbank mit den POI, über das Format weiß ich nichts.
http://www.gas-tankstellen.de
Hier hat einer beschrieben, wie er POI auf das Handy in die Maps bekam.
http://www.usp-forum.de/nokia-5230-...eekarten-nv-verlags-so-geht-s.html#post513526
Das ist gar nicht schwer, wenn man die Koordinaten in der richtigen Form hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast62663

Gast
Das ist wahr, hättest es auch dabei belassen sollen.

Stimmt, hätte ich (auch besser gemacht).
Aber auf CHIP muss ich nun doch antworten.




Da findet man dann Sätze wie:

Das Plastik-Gehäuse fühlt sich besonders an den Seiten und auf der Rückseite billig an.

bwohl die beiden Lautsprecher hinter extrem schmalen Schlitzen im Plastik nur zu vermuten sind, hat Nokia sie mit einem filigranen Drahtgitter geschützt. So viel Feinarbeit passt überhaupt nicht zur übrigen Verarbeitung, die der Hersteller beim X6 an den Tag legt. Unser Testgerät wies nämlich sichtbar ungleichmäßige Spaltmaße auf.

Die Tasten sind besser verarbeitet, zumindest einige. Die Sperrtaste auf der rechten Seite gehört nicht dazu. Sie wackelt stark und wenn man das Handy schüttelt auch geräuschvoll. Die Kamerataste ist etwas zu hart ausgefallen, das führt unter Umständen zu verwackelten Bildern. Generell könnte der Druckpunkt der wenigen Tasten etwas weicher ausfallen. Insgesamt lassen sie sich aber dennoch gut bedienen.

as Betriebssystem Symbian S60 arbeitet zwar vergleichsweise ressourcenschonend und das Nokia X6 kommt daher mit 128 Megabyte RAM und einem auf 434 Megahertz getakteten ARM-Prozessor aus, der auch im N97 steckt. Das reicht aber dennoch nicht aus, denn Menüs werden nur mit leichter Verzögerung geöffnet, Drehungen des Bildschirms genehmigen sich ebenfalls einen Augenblick Zeit. Besonders Browser und Bildergalerie hätten etwas mehr Power nötig.

Beim S60-Browser hat sich nichts gegenüber dem 5800 verändert. Wie der Internet-Vergleich von areamobile gezeigt hat, ist der native Browser im Vergleich zu Konkurrenten wie Opera oder Safari - egal ob per WLAN oder HSDPA mit 3,6 Megabit pro Sekunde - einfach zu langsam. Auch die Bewegung auf Websites enttäuscht. Das neue Musikhandy von Nokia unterstützt zwar ab Werk Kinetic Scrolling, doch das ist eine dreiste Übertreibung. Internetseiten bewegen sich nämlich kaum ein paar Millimeter weiter, wenn man sie mit dem Finger angeschoben hat.

Auch beim Chip-Ranking findet sich das Handy auf Platz 25. (von 34 ) wieder - also nach oben geht in die andere Richtung.

Ach, lest selbst....

Ich habe zum X6 gesagt, was ich zu sagen hatte.
Ich rate nochmal zu einem Gebrauchthandy höherer Güte, oder etwas mehr Geld auszugeben.

Habe fertig :-)
Peace
/

Der Satz ist herrlich "Die Tasten sind besser verarbeitet, zumindest einige." - Das hat was :-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

N8 m8

Gast
Ich fürchte es wird schwer werden ein anderes Handy zu finden, das maximal 200 Euro kostet (inkl. Karten) und noch eine brauchbare Kamera hat.
Un wenn Calimero selbst sagt, dass die verarbeitungsqualität zweitrangig ist, dann weiß ich nicht, was gegen das X6 sprechen soll.
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Dabei seit
01.07.2009
Beiträge
6.363
Ort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Hey King Kong,

Du bist wahrlich immer noch aktiv, wenn ich schon ins Bett gefallen bin. Aber so spät in der Nacht hast Du selektiv gelesen oder besser überlesen.

Es ging mir altem Besserwisser nur um
Dazu noch ein resistives Display,
das X6 ... (mit) dem ersten kapazitiven Touchscreen.
... Aber auf CHIP muss ich nun doch antworten.
Hättest du nicht machen müssen, jedenfalls nicht für mich. Ich halte das X6 keinesfalls für die beste Wahl. Wenn man ein Smartphone will, ist es sicherlich eine der preisgünstigsten Varianten. Selbst im Vergleich mit gebrauchten Androiden ist das so, das hat schon seinen Grund.

S60v5 ist für Leute wie mich brauchbar, die damit so lange basteln, bis etwas halbwegs brauchbares heraus gekommen ist. Für den Normaluser, der sein Handy einschalten und nutzen will, ist das System nun wahrlich überholt. Aber wenn das Geld es nicht erlaubt, findet eben weder eine Mini-Galaxie noch ein angebissener Apfel in die Tasche.

Tatsächlich hielte ich das C5-00 für eine klügere Entscheidung, aber für die Navigation ist das Display doch recht klein.

Nun bin ich neugierig, wie der TE sich entscheiden wird.
 
C

Calimero66

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.03.2011
Beiträge
4
..Der TE schwankt noch ziemlich :denk:

- naja, hab mir nochmal andere Navi-lösungen angeschaut, ..aber wird mir dann insgesamt doch zu teuer.
(..dann könnt ich evtl. alternativ fast genausogut nen günstiges eigenständiges Navi kaufen und den Handykauf zurückstellen, ..aber alles in einem find ich natürlich schöner)

- also zur Auswahl jetzt endgültig alle Nokiamodelle bei denen die kostenlose Nokia-Navigation installiert werden kann, Schwerpunkt dabei wär noch die Kameraqualität
..ob Android oder Symbian etc., ist für mich eh nicht so wichtig da ich wie gesagt ausser Navi wahrscheinlich nur die Grundfunktionen wie Telefon, SMS, Kamera nutzen werde, halt noch Kontaktverwaltung, Kalender, Wecker,
Radio nutz ich auch hin und wieder, MP3/Video eigentlich kaum oder gar nicht, obwohl gute Viedeoaufnahmen wär natürlich schon gut..
(..ales was Internetzugang etc. benötigt ohnehin nicht aus Kostengründen, naja werd dann vieleicht doch mal das ein oder andere Apps oder Spiel probieren, ..mal sehn)

.. die C-Mdelle find ich auch nicht schlecht,
.. hab zwischendurch noch mal nach gebrauchten geschaut, N97, 5800 etc.,
..X6 weis ich nicht mehr so recht, da könnt ich fast nen genausogut versuchen nen gebrauchtes 5800 für unter 100,- Euro zu finden
(bei Nichtgefallen dürfte ich da am wenigsten oder gar nichts verlieren wenn ich es zeitnah wieder verkaufe, evtl. wär es auch ein Versuch wert um überhaupt erstmal die Nokianaviagation zu testen....., wär vieleicht ne gute Idee..)..N97 ist auch schon älter, dabei nen gutes Preis/Leistungsverhältnis zu finden was Alter/Zustand der Geräte angeht scheint aber schwer zu werden.., ..macht also wohl nicht so richtig Sinn,

..werd mich also nochmal in den nächsten Tagen weiter mit den C-Modellen auseinandersetzen bevor ich mich entscheide

..was mich noch ein bischen stört ist das Nokia wohl nicht so gut ist bei der Fotoqualität,
..aber gut dazu finde ich bestimmt noch die Infos im Forum oder Internet welches da das bessere Nokia wäre..,
..preislich wäre das jedenfalls wohl noch machbar, wobei ich auch da zuerst nach jungen Gebrauchten oder Geräten aus Vertragverlängerungen suchen werde um noch etwas zu sparen (..wichtig ist natürlch immer das Kauf/Garantiebeläge dabei sind..)

cu
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast185332

Gast
Mit deinem Gedanken...

"...vielleicht doch besser ein eigenständiges Navi..."

...liegst du aus meiner Sicht tatsächlich richtig.
Warum? Das von dir angesetzte Budget ist mit 200,-Euro doch arg niedrig angesetzt, für ein Smartphone.
Zumal du ja neben Navigation noch so'n bissle mehr erwartest und das Teil auch noch lange nutzen möchtest.

Du schreibst doch das dein derzeitiges Handy absolut in Ordnung ist, warum also dieses nur wegen einer integrierten Navigation durch einen "faulen" Kompromiss ersetzen?
Und das X6 ist ein fauler...
Ich hab's bei einer Kollegin erlebt, der Spass den sie mit dem Ding hatte war unbeschreiblich *Ironie*

Kauf dir lieber ein Navi, nutze dein SE weiter und jut.


Gruß


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
48.456
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Hehe, da spricht wieder der absolute Nokia Gegner aus Dir freddie.

Tatsache ist, das das 5800 ein sehr gutes Preis/Leistungsverhaeltnis bietet. Selbst die Cam macht die fuer ein Mobilephone entsprechenden Bilder.
Das das Navi ggfs. etwas laenger fuer den GPS Fix benötigt kann man fuer 20 Euro (gebraucht oder neu) zusaetzlich mit einer BT Maus ausmerzen. Haette sogar eine Original Nokia BT Maus ueber.

Und das 5800 bekommst guenstig und auch genug CFW.
 
G

Gast185332

Gast
'rum???

Weil ich kurz zum X6 angedeutet habe, was ich über ne Kollegin davon miterlebt habe?
Egal...

Ich würd dem TE hier beim aufgerufenen Kurs auch keinen anderen Hersteller empfehlen.

So wie ich schreib, beim Schwerpunkt Navi...da fährt er mit jedem StandAlone Navi um 200 Euro besser, als mit irgend nem faulen Kompromiss der nebenher noch gute Bilder machen soll, nen Musiplayer und Telefonie beherrschen soll.

Grüssle


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Thema:

Kaufberatung: Schwerpunkt - Navi völlig kostenlos, gute Fotos (mit Blitzlicht)

Kaufberatung: Schwerpunkt - Navi völlig kostenlos, gute Fotos (mit Blitzlicht) - Ähnliche Themen

Anleitung Flash CFW I8910FS Speed by Frankenstein 2013: Achtung! Diese Anleitung ist nur bis zum Punkt 15 für den Flash der "CFW I8910FS Speed by Frankenstein" angepasst. Ab Punkt 16 ist vieles für die...
Was ist das beste Navi-Handy?: Hallo zusammen! Ich suche ein Nokia Handy womit ich in der Großstadt per Auto sehr gut KOSTENLOS (hab nur eine prepaid-Karte!) navigieren kann...
Anleitung Flash Faenils n205 Tiger auf i8910, für alle die sich bisher nicht trauten!: Es gibt nun eine noch neuere Firmware. Für diese folgt noch eine separate Anleitung. Lese dazu die Beiträge ab Post #26. Hier nun die Anleitung...
Handysuche: LG KM900, Nokia 5800 XpressMusic, Samsung Jet, Samsung Spica oder ???: Hallo, wie man vielleicht schon dem Titel anmerken kann, bin ich ein wenig verwirrt durch meine momentane Handysuche und weiß im Moment absolut...
Die ersten 5 Tage eines unerfahrenen Users mit einem Iphone 4: Die ersten 5 Tage und danach eines unerfahrenen Users mit einem Iphone 4 uvm. Hallo, gerade fiel mir (männlich, mittleren Alters) ein, ich könnte...

Sucheingaben

handy navigation kostenlos 2011

,

eplus

,

touch handy mit navi guter kamera leicht sms schreiben

,
navi Kaufberatung 2011
, handy kaufberatung 2011, kaufberatung navigationsgeräte 2011, gutes navi 2011, Nokia navigation wirklich kostenlos, smartphone navigation kostenlos 2011, f, smartphone navigation kostenlos, kaufberatung handy 2011, kaufberatung Navi 2011, smartphone navigation onboard, Smartphone mit kostenloser onboard navigation, smartphone navigation kostenlos nokia onboard, smartphone onboard navigation, kostenlose handy navigation onboard, gute fotos handy, onboard navigation android kostenlos, 2011, smartphone navigation offline, smartphone mit offline navigation 2011, android Navigation onboard free, navigation kostenlos 2011
Oben