Kindle Fire HDX 8.9 im Kurztest

Diskutiere Kindle Fire HDX 8.9 im Kurztest im Amazon Kindle Fire HD Forum Forum im Bereich Amazon Forum; Amazon hat mit seiner Kindle Fire Tablet Reihe bisher gute Verkaufserfolge erzielt. Das neue Modell hört auf den Namen Kindle Fire HDX und wird in...
Robbie

Robbie

Co-Admin
Threadstarter
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.900
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Amazon hat mit seiner Kindle Fire Tablet Reihe bisher gute Verkaufserfolge erzielt. Das neue Modell hört auf den Namen Kindle Fire HDX und wird in zwei Größen mit 7,0 bzw. 8,9 Zoll, mit diversen Speichergrößen sowie als reines WLAN Modell und WLAN plus 4G/LTE Modell angeboten. In diesem Kurztest wollen wir kurz das 8,9 Zoll Modell ansprechen.



Kommen wir wie üblich zuerst den technischen Daten:


Display: 8,9 Zoll, 2560x1600 Pixel bei 339 ppi, maximale Helligkeit über 400 cd/m
CPU: 2,2-GHz-Quad-Core-Prozessor Snapdragon
GPU: Adreno 330
RAM: 2 GB
Speicher: 16 GB; 32 GB oder 64 GB
Kamera: Hauptkamera 8 MP, LED Blitz, elektronischer Bildstabilisierung und großer Blendenöffnung 5P f/2.2, Frontkamera 720p
Akku: Amazon macht hierzu keine Angaben in mAh sondern gibt eine Akkulaufzeit von 12 Stunden an
Verbindungen (je nach Modell): Dualband-WLAN mit zwei Antennen (MIMO-Technologie + HT40), 802.11 a/b/g/n, LTE, HSPA+, HSDPA, EDGE/GPRS, USB 2.0
Maße: 231 mm x 158 mm x 7,8 mm, 374 Gramm (nur WLAN Modell) bzw. 384 Gramm (WLAN/LTE Modell)

Das Kindle Fire HDX 8.9 beeindruckt beim Display mit 2560 × 1600 Pixel. In Verbindung mit der maximalen Helligkeit von 400 cd/m ist die Darstellung von Bildern, Videos, Internetseiten sowie Texten scharf und deutlich. Die Farbtreue sowie Helligkeit und Kontrast sind ausgesprochen gut. Einzelne Pixel oder Treppeneffekte sind nicht zu erkennen.


Die Geschwindigkeit des Kindle Fire HDX 8.9 ist durch den verwendeten Qualcomm Snapdragon Quadcore mit 2,2 GHz, der unterstützenden Adreno 330 GPU in Verbindung mit 2 GB RAM beeindruckend. Apps öffnen sich sehr zügig, dass Durchblättern durch das so genannte “Karussell“ ebenfalls. Auch das Spielen mit Powergames, die sehr Grafik intensiv sind, sollte ohne Ruckler vor sich gehen.


Bei der Verarbeitung hat Amazon die Rückseite des Tablets mit einem weichen Überzug versehen, der jedoch nicht unbedingt kratzfest ist. Spaltmaße lassen sich kaum entdecken. Ein kleiner Nachteil ergibt sich konstruktionsbedingt am Rand zwischen Bildschirm und Gehäuse. Hier kann sich schnell Staub und Schmutz absetzen. Insgesamt gesehen kann man aber bei der Verarbeitung nicht aussetzen, denn sie scheint recht hochwertig zu sein.


Bei Betriebssystem wird wie üblich von Amazon in der Kindle Serie ein angepasstes Android Betriebssystem verwendet. Beim Kindle Fire HDX 8.9 nennt es sich Fire OS 3.0. Auch wenn hier fast nur Apps von Amazon vorinstalliert sind und vorrangig nur über den Amazon Shop weitere Apps installiert werden können, gibt es Möglichkeiten, auch von anderen Android App Shops wie Google Play oder Androidpit seine Lieblingsapps zu installieren. Dies ist zwar meist nur über einen Umweg zu realisieren, aber auf jeden Fall möglich. Wer sich mehr mit der Materie beschäftigen möchte, findet im XDA Developer Forum diverse Anleitungen wie zum Beispiel auch das Rooten der Kindle Fire HDX Modelle. Hier mal ein Link dazu: Amazon Kindle Fire HDX 7


An Schnittstellen bietet das Kindle Fire HDX nicht allzu viel. Es gibt lediglich einen Micro USB Port sowie ein Kopfhörereingang. Hinzu kommen Mikrofone an der Oberkante sowie auf der Rückseite der Powerbutton und die Lautstärkewippe. Dass die Powertaste sowie die Lautstärkewippe auf der Rückseite nicht störend wirken, sind diese auf den leicht abgeschrägten Rändern angebracht. Auf jeden Fall eine sinnvolle Alternative, die man bei anderen Tablets so nicht sieht.

Die Akkulaufzeit gibt Amazon mit bis zu 12 Stunden an. Dies jedoch dürfte wie üblich nicht hinkommen. Nach den ersten Berichten im Netz sollte bei moderater Nutzung des Kindle Fire HDX 8.9 eine Laufzeit von 9-10 Stunden realistischer erscheinen.

Die einzelnen Preise für das Kindle Fire HDX hierzu nennen, dürfte den Rahmen dieses Kurztest sprengen. Daher nur zwei Links zu Amazon Site, auf den sich die einzelnen Preise ergeben.

Kindle Fire HDX 8.9
Kindle Fire HDX 7.0

Hinweis: Bei diesem Kurztest handelt es sich um einen ersten Eindruck vom Kindle Fire HDX 8.9. Sofern wir eines bekommen sollten, werden wir noch einen ausführlichen Testbericht erstellen.

Bildquelle: Amazon
 
Thema:

Kindle Fire HDX 8.9 im Kurztest

Kindle Fire HDX 8.9 im Kurztest - Ähnliche Themen

  • Kindle Fire HDX 8.9... 3. Generation - Bluescreen - startet immer wieder neu

    Kindle Fire HDX 8.9... 3. Generation - Bluescreen - startet immer wieder neu: Hallo, habe ein Problem mit meinem Kindle Fire HDX 8.9. Es startet, dann kommt der Bildschirm "Kindle Fire", dann kommt ganz kurz ein Bluescreen...
  • Amazon Fire HDX 9.8 mit 4G LTE und Kindle Paperwhite WLAN mit hohem Rabatt

    Amazon Fire HDX 9.8 mit 4G LTE und Kindle Paperwhite WLAN mit hohem Rabatt: Der kommende Cyber Monday auf Amazon bringt ja schon im Vorfeld sehr gute Angebote, und auch wenn wir sicher nicht immer auf Alle eingehen werden...
  • Amazon Kindle Fire HDX mit Snapdragon 805-Chipsatz bei AnTuTu aufgetaucht

    Amazon Kindle Fire HDX mit Snapdragon 805-Chipsatz bei AnTuTu aufgetaucht: Arbeitet der Versand-Riese Amazon bereits an einem Nachfolger des Kindle Fire HDX 8.9 Tablet? Die Chancen stehen gut, denn aktuell taucht beim...
  • Amazon Kindle Fire HDX 8.9: Root bringt Google Play Store auf das Amazon-Tablet

    Amazon Kindle Fire HDX 8.9: Root bringt Google Play Store auf das Amazon-Tablet: Mit dem Kindle Fire HDX 8.9 hat Amazon wieder ein gut ausgestattetes Tablet zum günstigen Preis hervorgebracht. Allerdings haben Kindle...
  • Amazon Kindle Fire HD, Kindle Fire HDX 7 und HDX 8.9 ab sofort bestellbar

    Amazon Kindle Fire HD, Kindle Fire HDX 7 und HDX 8.9 ab sofort bestellbar: Ende September hat der größte Online-Händler der Welt die neueste Generation seiner hauseigenen Tablets vorgestellt. Nachdem diese bislang nur in...
  • Ähnliche Themen

    Oben