Kleine Tablets im Test: Samsung schlägt Apple

Diskutiere Kleine Tablets im Test: Samsung schlägt Apple im Smartphone Kaufberatung Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Seitdem Smartphones immer leistungsfähiger und auch größer werden, scheinen die besten Zeiten von Tablets der Vergangenheit anzugehören. Trotzdem...
Seitdem Smartphones immer leistungsfähiger und auch größer werden, scheinen die besten Zeiten von Tablets der Vergangenheit anzugehören. Trotzdem werden zahlreiche Geräte den Weg unter den Weihnachtsbaum finden. Ein aktueller Test gibt Ausschluss darüber, welche Geräte die besten sind - und ob man für mehr Geld auch zwangsläufig mehr Leistung bekommt

Samsung-Galaxy-Tab-S2-8.0.png

Die Stiftung Warentest hat jetzt aktuelle Tablets mit einer Diagonale zwischen 6,8 und 8,4 Zoll getestet. Die Preisspanne reicht dabei von schmalen 129 Euro bis hin zu stolzen 645 Euro, wobei das Apple iPad erstaunlicherweise nicht einmal das teuerste Gerät im Testfeld ist. Am meisten Geld muss für das HP Pro Slate 8 ausgegeben werden, das mit 7,9 Zoll und einem verbauten Speicher von 32 GB Größe im Schnitt 645 Euro kostet. Trotz des hohen Preises reicht es am Ende mit der Note 2,3 (Gut) nur für den 3. Platz.

Mit der Note 2,0 (Gut) landet das Apple iPad mini 4 auf dem 2. Rang. Dieses Tablet ist mit 505 Euro auf den ersten Blick deutlich günstiger als das gleich große HP-Gerät, allerdings bietet es nur bescheidene 16 GB internen Speicherplatz. Doch für 605 Euro gibt es 64 GB, und damit liegt man immer noch unter dem Pro Slate 8. Dieses hat allerdings den Vorteil, dass sich der Speicherplatz mit microSD-Karten vergleichsweise günstig ausbauen lässt, was bei Apple traditionell nicht möglich ist.

Als Testsieger entpuppt sich das Samsung Galaxy Tab S2 8.0, das für 475 Euro ebenfalls mit erweiterbaren 32 GB geliefert wird. Dieses Gerät kann in den Einzeldisziplinen "Display" und "Akku" als einziges die Note sehr gut einfahren, in der Gesamtbeurteilung kommt es auf die Note 1,6 (Gut). Dabei bietet es mit 8 Zoll sogar ein minimal größeres Display, und auch bei der Ausstattung ist es seinen beiden zuvor genannten Konkurrenten in einigen Punkten eine Nasenlänge voraus.

Doch längst nicht jeder Käufer wird bereit sein, die genannten Preise zu bezahlen. Das ist aber auch nicht unbedingt notwendig, wie ein Blick auf die nachfolgend platzierten Tablets zeigt. Diese kosten zwischen 129 und 179 Euro, dürfen aber trotzdem als Alternative zu den drei besten Geräten gehandelt werden. Zumindest so lange, wie nicht unbedingt Wert auf eine hohe Displayauflösung gelegt wird. Diese fällt nämlich gegenüber Samsung, Apple und HP mit ihren jeweils 2.048 x 1.536 Pixel deutlich ab, denn es werden nur 1.280 x 800 Pixel geboten. Beim lediglich 6,8 Zoll großen Lenovo Tab 2 A7-30 sind es sogar nur 1.024 x 600 Bildpunkte. Auch bei der Akkuleistung müssen Abstriche gemacht werden, denn diese ist in allen vier Fällen nur befriedigend, während die Erstplatzierten gut bewertet werden. Ähnlich sieht es bei den (bei Tablets eher unwichtigen) Kameras aus, die mit 2 und 5 Megapixel statt 8 Megapixel auskommen müssen. In diesen Punkten zeigt sich deutlich, weswegen die besten Tablets bis zu 5 Mal teurer sind.

Am Ende lautet das Testergebnis so:

  • Samsung Galaxy Tab S2 8.0 (SM-T715): Gut (1,6)
  • Apple iPad mini 4 WiFi + Cellular: Gut (2,0)
  • HP Pro Slate 8 (K/X64AA): Gut (2,3)
  • Lenovo Tab 2 A7-30 (59435970): Befriedigend (2,7)
  • Medion LifeTab P8311 (MD99443): Befriedigend (2,7)
  • Acer Iconia One 8 B1-820 (NT.L9NEG.001): Befriedigend (2,8)
  • Odys Syno: Befriedigend (2,8) (Preistipp für 129 Euro)

Der vollständige Test kann im aktuellen "Test"-Heft der Stiftung Warentest nachgelesen oder gegen Bezahlung unter www.test.de abgerufen werden.

Meinung des Autors: Ein aktueller Test von Tablets bis 8 Zoll zeigt, dass ein gutes Display, große Akkukapazität und eine gute Kamera für hohe Preise sorgen. Wer mit weniger auskommt, kann hingegen viel Geld sparen. Vor dem Kauf sollte man als genau überlegen, was man wirklich braucht.
 
I

illicit

Mitglied
Dabei seit
24.06.2015
Beiträge
157
Ort
Wien
Modell(e)
OnePlus One
Netzbetreiber
A1
Firmware
CM 13
PC Betriebssystem
Windows
Und sie haben mindestens drei der guten Tablets nicht getestet...
 
Thema:

Kleine Tablets im Test: Samsung schlägt Apple

Kleine Tablets im Test: Samsung schlägt Apple - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G vorgestellt - Was bringt das neue Galaxy Tab S7 FE 5G noch außer 5G?: So mancher setzt nach wie vor auf Android Tablets und da wäre doch ein flottes High-End Tablet, am besten auch mit 5G, doch eine gute Sache? Das...
Xiaomi Mi Mix Fold oder Samsung Galaxy Z Fold2 5G - Kann hier Xiaomi gegen Samsung bestehen?: Mit dem Mi Mix Fold hat Xiaomi ein faltbares Smartphone mit einem recht günstigen Startpreis ins Spiel gebracht und konnte, vor allem wegen des...
Samsung Galaxy A32 oder Samsung Galaxy A32 5G - Doch mehr Unterschiede als nur 5G Konnektivität?: Das Samsung Galaxy A32 5G hat so manchem gefallen, aber 5G? Nicht jeder möchte das haben, auch wenn das A32 5G trotzdem relativ günstig ist. Nun...
Samsung Galaxy S21 aber kein Samsung Galaxy Note 21 mehr - Das soll die Zukunft für Samsung sein: Nach dem neuen Smartphone ist vor dem neuen Smartphone möchte man sagen und auch wenn wir uns in der Regel selten noch an Spekulationen...
Samsung Galaxy S21+ oder OnePlus 9 Pro - Kann OnePlus gegen Samsung mit hohem Preis bestehen?: Die Zeiten in denen OnePlus auch durch den Preis ein sogenannter Flaggschiff-Killer war sind ja schon länger vorbei, aber dafür überzeugt der...
Oben