Kopfhörer zum iPhone 5..."Von der Suche eines Hifi Jüngers"

Diskutiere Kopfhörer zum iPhone 5..."Von der Suche eines Hifi Jüngers" im iPhone 5 / 5S / 5C Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Das ein iPhone nebenher auch ein genialer Player für Musik ist, das ist sicher dem einen oder anderen schon aufgefallen. Mit dem iPhone 5 hat...
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.476
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Das ein iPhone nebenher auch ein genialer Player für Musik ist, das ist sicher dem einen oder anderen schon aufgefallen. Mit dem iPhone 5 hat Apple dann auch endlich brauchbare Kopfhörer beigelegt, eigentlich sollte damit alles gut sein...

Apples iPhone ist mit einem wirklich guten Player ausgestattet, auch aus audiophiler Sicht stimmt alles. Rauschabstand, Frequenzgang...alles sehr ordentlich beim verkappten iPod mit Teleofonie-Ausstattung.
Seit dem iPhone 5 legt Apple nun endlich auch brauchbare In-Ears bei, die "EarPods" getauften Hörer bieten ein recht offenes Klangbild. Bässe, Mitten und Höhen werden sauber wiedergegeben und sind dabei auch gut getrennt. Für den angesagten Einzelverkaufspreis von ca 30 Euro gehen die EarPods absolut in Ordnung.
Doch geht es natürlich auch besser, man sollte aber dann schon im Preissegment ab 100 Euro auf die Pirsch gehen, nach mehr Detailtreue und (was den EarPods dann doch ein wenig fehlt) Brillanz.

Vom Prinzip störte mich an den EarPods nichts, Klang OK und der Sitz in den Ohren ebenso. Ich mag aber dieses Gefühl nicht, das mit In-Ears entsteht, die Klangbühne spielt "im Kopf" und ich entwickle bei Stöpseln immer schnell den Tick diese regelmässig "nachstopfen" zu wollen. Keine Ahnung warum, aber es ist eben so...;-)
Also ging sie los, die Suche nach einem Paar ausgewachsener Bügelkopfhörer. Neben den üblichen Verdächtigen von Senheiser, AKG und Beyerdynamik stolperte ich immer wieder über die "dr.beats hd solo".

P1000350.jpg

Dr.Dre ist sicher dem einen oder anderen ein Begriff, dieser zeichnet für die klangliche Abstimmung der "hd solo" verantwortlich. Neben einem genialen Bass wird auch mit klaren Höhen und einem guten Mitteltonbereich geworben.
Im Netz ist es interessant zu beobachten, wie stark doch die Meinungen zu den "Beats Kopfhöreren" auseinander gehen. Es ist alles dabei, vom völligen Verriss bis zur absoluten klanglichen Huldigung, nur Meinungen dazwischen finden sich keine.
Meine Neugierde war in jedem Falle geweckt, es mußten also ein Paar "hd solo" her. Wobei am Ende das Fazit dann eher ernüchterte...
Vom ersten Eindruck, klasse Design, sauber verarbeitet, klanglich war mein erster Eindruck eigentlich ein positiver. Die "hd solo" waren vom Sitz her Klasse, gute und weiche Ohrpolster, dazu schirmten die Hörer Umgebungsgeräusche sehr wirkungsvoll ab. Ok, die "hd solo" sitzen mit etwas hohem Druck auf den Ohren, aber daran gewöhnt man sich schnell.
Klanglich...
Erster Eindruck "Jop, die Teile machen Bass...sehr ordentlich!" Mit einiger Zeit geht einem das aber dann doch auf die Nerven, dieser Bass, nur Bass, fasst schon matschiger Bass! Natürlich war der zweite Klangtest einer, bei dem ich mir Titel anhörte, die ich oft und gerne höre, also kenne. Ergebnis daraus "Irgendwas fehlt hier doch...?!" da, wo ich knackige Bässe gewohnt war, machten die "hd´s" ein dumpfes Wummern...Wo ich damit rechnete das mich eine spitze Höhe anklirrt "Nix..?!".
Im Laufe einiger Tage bestätigte sich immer mehr, hier stimmt einiges nicht im Klangbild. Auf den Punkt, was auch immer Dr.Dre für ein Musikempfinden haben mag, es deckt sich absolut nicht mit dem meinen!
Die "dr.beats hd solo" können tatsächlich nicht viel, ausser dumpf wummern. Differenzierter Bass? Fehlanzeige. Mitten, Höhen? Keine Trennung, absolut keine Differnzierung. Stimmen? Klingen eher distanziert.
Nach keiner Woche gingen die "solo´s" zurück zum Händler. Durchgefallen...

Also? Nach dem Ausflug in die Welt von Dr.Dre ging meine Suche also weiter, ich war kurz bei Senheiser, die HD 218i und bei AKG´s K 451. Zugegeben, diese hab ich jeweils nur an einer Ausstellungswand in einem MediaMarkt angehört (der Verkaufer war so nett, ich konnte diese jeweils direkt an mein iPhone anschließen und mir damit Titel selbst aussuchen zum Probehören). Beide waren nicht wirklich meines, irgendwie dumpf, so der kurze Eindruck.

Also die Suche ging weiter. Dabei fielen mir die guten Bewertungen der "AKG Q 460" im Netz auf. Wobei ich dann was lese? "Quincy Jones line...", Nicht schon wieder irgend eine Klangabstimmung nach irgend einem Musiker! So mein Gedanke. Egal, sie wurden gekauft.
Mal von der stellenweise etwas fragwürdigen Verabrbeitung der AKG´s ab, tatsächlich finden sich einige Stellen die nicht entgratet sind, sind die Hörer insgesamt gut verarbeitet. Die Ohrpolster sind angenehm weich, der Sitz ist fest, AKG legt (wie es auch bei den "hd solo" der Fall war) eine Tasche für unterwegs bei.
Ok, das Design...Es gibt die Hörer in Schwarz und Weiß, als dritte Farbvariante bieten die Österreicher Neongrün. Ok, ich bin eher der Spießer, ich hab mir die weißen ausgesucht. Eines ist aber allen Farbvarianten gemeinsam, es liegt eine neongrüne Strippe bei, aber das mag ja am Ende stylisch wirken...oder so.
Wichtiger, der Klang und hier bieten die Q 460 wirklich einiges!
Als erstes fällt auf, die Teile gehen (beinahe schon abartig) laut! Das ist beim iPhone 5 vielleicht nicht so wichtig, wo man die Lautstärkebegrenzung der EU einfach im Menü ausschalten kann, bei älteren iDevices zählt der Wirkungsgrad der AKG aber dann doch. Es sollten selbst mit dem doch recht leisen Player bis iPhone 4 (S) ordentliche Lautstärken aus dem Kopfhörer kommen.
Das Klangbild der Q 460 wirkt herrlich offen, Bässe sind sauber durchkonturiert. Das wirkt auf den einen, oder anderen, vielleicht etwas dünn was die AKG an Bass liefern, entspricht aber am Ende eher der Realität einer Aufnahme. Denn wenn es "Bumms" machen soll, dann macht es dieses auch bei den Q 460. Nur ein permanentes aufdicken des Tieftons, wie es viele Kopfhörer machen, das machen diese AKG´s absolut nicht. Zum sauberen Bass kommen klare Mitten und Höhen, diese sind deutlich differenziert und (Freude bei mir) zum Hochtonbereich dazu kommt Brillanz! Insgesamt also deutlich natürlich, was die Hörer bieten. Zum guten Klang gesellt sich eine schön weit gestaffelte Bühne, hier können einzelne Instrumente und Sänger klar geortet werden.
Liest man es? Die AKG Q 460 begeistern mich am Ende ;-)
Was nicht so schön ist, die Dämpfung der Aussengeräusche, hier kommt bei den kleinen On-Ears etwas mehr durch, aber 100 % beisammen hat man selten.

P1000367.jpg

So als Fazit am Ende, wer zum guten Player des iPhone gute Kopfhörer sucht, der macht mit den AKG Q 460 im Grunde alles richtig. Für den aufgerufenen Preis von 120 Euro bieten die Österreicher einen sehr ausgereiften Kopfhörer mit wirklich gutem Klang.
Hervorstechend ist der sehr gute Wirkungsgrad und der dabei, bis zum Lautstärkeanschlag, verzerrungsfreie und natürlich Klang. Auch wenn man leise hört, die Details bleiben erhalten. Aus meiner Sicht im Moment in der Preisklasse einer der besten Kopfhörer, den man bekommen kann :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kopfhörer zum iPhone 5..."Von der Suche eines Hifi Jüngers"

Sucheingaben

Weiße dünne Kopfhörer von sony

,

sound iphone 5 galaxy s3 hifi klangqualität

,

akg q460 hifi forum

,
iphone 5 kopfhörer
, iphone5 kopfhörer leise, iphone 5 köferhöerausgang zu leise, iphone 5 hii forum, kopfhörer für iphone 5, iphone 5 zu leise kopfhörer, iphone 5 hifi forum, 5s iphone hifi-forum.de, wirkungsgrad akg k451, Beats und iPhone 5, kopfhörer 5€, ibeats with iphone 5, akg kopfhörer k 451 gegen akgq460 klangunterschied, hifi kopfhörer für iPhone, kopfhörerausgang iphone ipad klangunterschiede, kopfhörer iphone 5, iPhone 5 scuffgate, hifi kopfhörer für iphone 5, audioqualität hi-fi iphone5 galaxy s3, iphone 5 hifi qualität, solo hd beats auf kopf, beat kopfhörer sehr leise iphon 5

Kopfhörer zum iPhone 5..."Von der Suche eines Hifi Jüngers" - Ähnliche Themen

  • Am iPhone Apple AirPods, EarPods und andere Kopfhörer im Mono-Modus nutzen - So geht

    Am iPhone Apple AirPods, EarPods und andere Kopfhörer im Mono-Modus nutzen - So geht : Wenn man Musik hört klingt das ja in Stereo sehr gut, aber es gibt ja auch Situationen in denen man nur eine Seite eines Kopfhörers nutzen will...
  • Iphone erkennt dauerhaft Kopfhörer

    Iphone erkennt dauerhaft Kopfhörer: Hey Leute, ich habe seit heute morgen das Problem das mein Iphone keinen Sound mehr abspielen kann, ohne das es an Kopfhörer oder eine...
  • Beim Einstecken des Kopfhörers wird Musik beim iPhone aktiviert

    Beim Einstecken des Kopfhörers wird Musik beim iPhone aktiviert: Hi, wenn ich meine Kopfhörer in das iPhone 6 stecke, dann aktiviert sich die Musik automatisch. Habe dazu bei Google nichts gefunden,wie man das...
  • Kopfhörer vom iPhone 6s hat keine gute Qualität und kein Bass

    Kopfhörer vom iPhone 6s hat keine gute Qualität und kein Bass: Zum Vergleich habe ich noch meine Earpods vom iphone 5. Das hat viel dickere Kabel und wirkt einfach wertiger. Zudem haben die eine satte...
  • iPhone 7: 3,5 mm Kopfhörer-Adapter für den Lightning-Anschluss

    iPhone 7: 3,5 mm Kopfhörer-Adapter für den Lightning-Anschluss: Da sich Apple gegen einen 3,5 mm Klinkenanschluss beim iPhone 7 entschieden hat, steht somit, kein „regulärer“ Kopfhörerausgang mehr zur...
  • Similar threads

    Oben