Motorola Moto X Force aka Droid Turbo Drop Test aus 275 Meter Höhe

Diskutiere Motorola Moto X Force aka Droid Turbo Drop Test aus 275 Meter Höhe im Motorola / Lenovo Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Das Droid Turbo 2 kommt ja bald als Motorola Moto X Force offiziell nach Deutschland. Im Vorfeld wurde viel Werbung gemacht, dass das Smartphone...
Das Droid Turbo 2 kommt ja bald als Motorola Moto X Force offiziell nach Deutschland. Im Vorfeld wurde viel Werbung gemacht, dass das Smartphone mit seiner neuen Art ein Display zu verbauen wirklich absolut Shatterproof, also Bruchfest sein soll. Nun wurde es aus fast 300 Metern Höhe getestet.



Über den Release und die technischen Daten des Motorola Moto X Force haben wir ja hier bereits berichtet, und in diesem Artikel war bereits ein Vergleichstest bei dem man für Werbezwecke ein iPhone 6s, ein Samsung Galaxy S6 und eben das Moto X Force fallen gelassen hat. Natürlich ist nichts passiert, aber da dies ja gefaked sein kann gibt es viele Videos bei denen User das Gerät fallen lassen.

Die Webseite UnlockRiver.com hat nun in Ihrem YouTube Channel ein Test-Video der anderen Art gemacht. Mit einer Drohne heben sie das Smartphone auf ca. 275 Meter in die Luft und lassen es dann los. Während jedes andere Smartphone wohl diesem Test nicht standgehalten hat scheint das Moto X Force seinem Ruf gerecht zu werden:


Der Channel macht nämlich nichts anderes in letzter Zeit und hat auch schon das LG V10, diverse iPhone Modelle inklusive der aktuellen iPhone 6s Modelle oder auch das HTC One A9 diesem recht merkwürdigen Test unterzogen. Alle kamen natürlich unten an, aber die Displays und oft auch die Gehäuse waren hinüber.


Wie man im oberen Video sieht passiert dem Motorola Moto X Force wirklich nicht viel, während im Beispiel darunter das LG V10 wirklich nicht mehr so gut aussieht. Die Bruchgarantie von Motorola über vier Jahre scheint also nicht wirklich umsonst ausgesprochen worden zu sein. Ob diese natürlich greift wenn Ihr sagt Ihr habt euer Smartphone zum Test vom Fernsehturm geworden ist fraglich, aber es ist gut zu wissen, dass es gehen würde.

Wer nun erst recht wegen der Bruchsicherheit zum Motorola Moto X Force greifen will kann dies Anfang 2016 für eine Unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro machen.

Meinung des Autors: Smartphones biegen oder mixen war gestern! Heute geht man mit der Technik und wirft die Smartphones mit Drohnen aus mehreren hundert Meter ab. Eindrucksvoll ist der Test aber schon, oder was meint Ihr?
 
Thema:

Motorola Moto X Force aka Droid Turbo Drop Test aus 275 Meter Höhe

Motorola Moto X Force aka Droid Turbo Drop Test aus 275 Meter Höhe - Ähnliche Themen

Motorola Moto X Force – Droid Turbo 2 kommt doch nach Europa: Erst gestern haben wir über das bruchsichere Droid Turbo 2 von Motorola berichtet und auch darüber, dass es nicht bei uns erscheinen wird da es...
Motorola bringt Moto X Force und Moto 360 Sport endlich nach Deutschland: Motorola erweitert, zumindest in Deutschland, nun offiziell seine Produktpalette. Das Motorola Moto X Force und die Smartwatch Moto 360 Sport gab...
Motorola wird als Marke verschwinden – Besitzer Lenovo will einheitliche Namen: Motorola war Vorreiter für viele Dinge im Bereich der Smartphones, und mit seinen RAZR Modellen gab es sogar eine erfolgreiche Serie von...
Motorola Bounce aka Moto X Force – Neue Bilder und Infos zum Gerät geleaked: Über das Gerät mit dem Codenamen Bounce haben wir ja bereits hier berichtet. Nun scheint das Gerät wohl Motorola Moto X Force zu heißen. Dass es...
Motorola Droid Turbo 2 – High-End Smartphone mit unzerstörbarem Glas?: Das Motorola Droid Turbo 2 soll ein besonderes High-End Smartphone werden. Zu den ansprechenden technischen Daten soll als Besonderheit noch ein...
Oben