MPM - nicht schlecht ABER

Diskutiere MPM - nicht schlecht ABER im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Servus, so langsam bin ich am Ende von meinem Latein. Die Einstellungsmöglichkeiten vom MPM sind ja recht übersichtlich und auch weitesgehend...
J

Jaeger81

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2004
Beiträge
8
Servus,

so langsam bin ich am Ende von meinem Latein. Die Einstellungsmöglichkeiten vom MPM sind ja recht übersichtlich und auch weitesgehend selbsterklärend. Aber jetzt habe ich doch zwei Probleme mit denen ich nicht klar komme und auch sonst nirgendwo Hilfe gefunden habe.

1) Das Syncronisieren von Kontakten aus Outlook mit MPM aufs Handy. Damit sind dann bei mir alle Telefonnummern unbrauchbar, weil sie im Handy dann z.B so auftauchen. +49 0170 1111111111 Solche Nummern kann man ja bekanntlich net anrufen. Und wie ich die 0 vor 170 weg bekomme habe ich noch nicht herausgefunden. Also greife ich für die Kontaktübertragung wieder auf das gute alte [email protected] zurück. Denn das entfernt die überflüssige Null automatisch.

2) Die Termine von Outlook bekomme ich aus Outlook mit dem MPM wunderbar auf mein Handy. Nur leider übertragt er nur Termine bis Ende Dezember. ???? Verstehe ich irgendwie nicht. Wie kann ich ihm sagen das er alle Termine von jetzt bis in XX Wochen übertragen soll. Gibt zwar in den Einstellungen ne Möglichkeit den Filter zu ändern. Aber irgendwie bringt das keine Änderung bei der Übertragung der Termine.

In der Hoffnung auf schnelle Hilfe.

Der Paul
 
M

mogli

Newbie
Dabei seit
22.10.2004
Beiträge
4
Du hast Recht. Ich finde das Ding auch nich gut. Keine Telefonbuchbearbeitung, nur über Outlook. Bin von Siemens enttäuchst.
Gruß
mogli
 
E

eDealer

Junior Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
22
Also das soll mal einer nachvollziehen: Da hat man Outlook und kann sämtlich Einträge nach belieben bearbeiten und dann soll es noch weitere Optionen in einem SyncTool geben ?? Warum ??

Bei mir klappt das Syncronisieren von Kontakten einwandfrei und ich nehme an ,das der mpm davon ausgeht, das man bereits in Outlook entsprechend der "Regeln" die Kontakte angelegt hat. Das heißt, das schon in Outlook internationalisiert wird und die +49 Variante genutzt werden muss.
Macht bei mir jedenfalls überhaupt keine Probs und Outlook fragt automatisch danach.
 
S

Seraph7719

Newbie
Dabei seit
21.10.2004
Beiträge
5
:confused: Die Kontakte machen bei mir ebenfalls keine Probleme, ich habe sie aber auch sehr sorgfältig im Outlook gepflegt und von vorn herrein im internationalen Format gespeichert +49 (171) 95xxxxx.

Was mich aber sehr stört ist die absolut lahme syncronisierung mit dem S65, ich hatte schon mehrere Siemens Mobiles, die haben bisher alle sehr viel schneller syncronisiert. Kennt das Problem noch jemand?
 
J

Jaeger81

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2004
Beiträge
8
Ich habe meine Outlook Kontakte auch gepflegt, alle Einträge sind im internationalen Format abgespeichert. So wie es Outlook 2003 halt von alleine macht. +49 (0176) XXXXXXXX
Wenn ich die Kontakte dann mit MPM auf mein S65 übertrage macht er nur die Klammern weg. +490176XXXXXX und diese Art von Telefonnummern ist schlichtweg unbrauchbar.

Der Paul
 
S

Seraph7719

Newbie
Dabei seit
21.10.2004
Beiträge
5
Es ist aber auch unüblich beim internationalen Format der Telefonnummer die 0 bei der Vorwahl anzugeben. Enweder speicherst du es ohne +49 oder ohne die 0, dann funktioniert es.
 
J

Jaeger81

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
29.09.2004
Beiträge
8
OK. Leuchtet mir so halbwegs ein. Mich wundert dann aber, warum es dann mit [email protected] so wunderbar funktioniert.
 
S

Seraph7719

Newbie
Dabei seit
21.10.2004
Beiträge
5
Ja, das ist eine gute Frage, das liegt wohl daran, das "früher" weniger zugekaufte Software "verbaut" wurde, und die Applikationen noch besser auf die Geräte abgestimmt waren. Aber da gebe ich dir recht, das ist ein Rückschritt.
 
E

eDealer

Junior Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
22
Ich glaube eher, das eine Filterfunktion für die Unzulänglichkeiten der User eingebaut ist, die sich nicht an die Norm halten. ;)
 
P

posti

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
191
Originally posted by eDealer@23.10.2004, 16:01
Ich glaube eher, das eine Filterfunktion für die Unzulänglichkeiten der User eingebaut ist, die sich nicht an die Norm halten. ;)
richtig, jeder Entwickler entwickelt anders.

Wenn du dann auch noch mit FreePhone syncst, dann müssen auch noch alle Leerstellen raus, damit es funzt.
 
J

John Shaw

USP-Guru
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
P

posti

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
191
Hallo John,

mein Beitrag sollte keine Kritik an s25atonce sein und wenn, dann schon positive, weil
1. ich es mit dem S45 noch nicht genutzt habe, weil ich nur selten am PC verfügbar bin und das Notebook keine serielle Schnittstelle mehr hat.
2. es hier im Forum meist positve Hinweise auf Deine Software gibt.
3. das S65 immer noch auf die Anschaffung wartet. Dann werde ich sicher Dein Kunde.

Die Kompatibilität von Anwendungen ist letzten Endes ein Problem aller user.

Für die Eingabe von Telefonnummern in OL hat es sich in den letzten Jahren bei mir bewährt, das Format +491701234567 ohne Leerstellen oder Klammer oder sonstwas zu wählen. Das ist mit den meisten Fremdanwendungen kompatibel. Und wenn OL meckert, einfach bei "Telefonnummern überprüfen" auf Abbrechen klicken.

Gruß
Jürgen
 
L

Lany

Mit Glied
Dabei seit
10.10.2004
Beiträge
123
Ort
München
Modell(e)
Samsung SGH-D900
Firmware
ist auch drauf, ja
PC Betriebssystem
Win 2K
Originally posted by Seraph7719@23.10.2004, 08:08
Was mich aber sehr stört ist die absolut lahme syncronisierung mit dem S65, ich hatte schon mehrere Siemens Mobiles, die haben bisher alle sehr viel schneller syncronisiert. Kennt das Problem noch jemand?
Ja, ich kenne das Problem auch, das nervt echt voll! Hatte vorher S55 und S45i von Siemens, da ging alles ratzfatz, richtig schön schnell!
Der MPM ist echt voll für'n A****, synchronisiere immer mit dem Smart-Sync von Siemens und Outlook, das geht problemlos.

Jedoch habe ich ein anderes Problem mit Outlook, und zwar nach der Synchronisation:
Wenn ich jetzt eine E-Mail von Outlook aus schreiben will, und eine E-Mail Adresse aus den Kontakten einfügen will also in der E-Mail Maske auf den "AN" Button klicke), stehen da nur die Namen und Telekonnummern, die Spalte mit den E-Mail Adressen ist leer... Um die jetzt alle wieder her zu kriegen, muss ich alle meine Kontakte öffnen (das sind so ca 220 Stück, welche mir dann den RAM zumüllen), und dann jeden einzeln wieder schliessen. Nun siend die Adressen wieder da... Das war bei dem XTND Connect PC Tool, welches ich für mein S55 und S45i verwendete nicht so und es nervt mcih tierisch jedesmal nahc dem synchronisieren wieder alle Kontaket zu öffnen und dzu schliessen!!!

Ist das bei euch auch so?

LANY
 
E

eDealer

Junior Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
22
Nein, das ist bei Outlook 2000 nicht der Fall. Ich syncronisiere Täglich um die 590 Kontakte mit meinem S65 und hatte nie Probleme.

@John Shaw
Gibt man in Outlook eine nationale Nummer ein, macht Outlook automatischen das Format +49 (Vorwahl mit Null) Rufnummer daraus.

Dein Programm ist klasse, auch wenn ich es nur damals mit dem S25/S35 genutzt habe! :anrufen:
Leider stimmt aber deine Aussage von oben so allgemein nicht ganz:
Outlook verlangt nach einem internationalen Rufnummernformat. Es wird das Land vorgeblendet und nach der Ortskennziffer verlangt. Wenn man weis, das hier die Null nicht mehr zu nennen ist, dann ist alles OK. Jeder der die CTI Funktion von Outlook nutzt, macht die selbe Erfahrung. Aus diesem Grund meine Aussage zur Norm. Die Frage ist deshalb für mich eher: Muss wirklich jeder User eine Norm kennen um Outlook nutzen zu können?? ;)
 
Thema:

MPM - nicht schlecht ABER

Oben