Nachteile des iPhone 6 im Vergleich zu Android

Diskutiere Nachteile des iPhone 6 im Vergleich zu Android im iPhone 6 / 6S (Plus) Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Das iPhone 6 habe ich jetzt fast einen Monat, zuvor habe ich fast 3 Jahre ein Sony Xperia S (Android 4.1, weitere Updates lieferte Sony nicht)...
R

Riedrookie

Newbie
Threadstarter
Mitglied seit
29.03.2015
Beiträge
4
Modell(e)
iPhone 6
Netzbetreiber
Telekom
Das iPhone 6 habe ich jetzt fast einen Monat, zuvor habe ich fast 3 Jahre ein Sony Xperia S (Android 4.1, weitere Updates lieferte Sony nicht) benutzt. Ich habe Vor- und Nachteile des iPhone 6 entdeckt, aber für mich wiegen die Nachteile schwerer.
Ich beginne mit den Vorteilen, die Liste ist auch kürzer:
Schönes Design, wertige Anmutung
Updates des Betriebssystems ohne PC, einfach über WLAN
Sicherheitslücke „FREAK“ rasch gestopft (bei den Android-Geräten kann das je nach Hersteller wohl noch eine Weile dauern)
Lautsprecher hat besonders dann guten Sound, wenn das iPhone flach auf dem Tisch liegt.
Starten von Fotoapparat, Taschenrechner und Taschenlampe ohne Entsperren des Bildschirms möglich, über"Kontrollzentrum".
Original-Apple-Tastatur mit Umlauten (aber Punkt, Komma, @ erst nach Umschalten auf andere Tastatur-Ebene. Ausnahme: Beim Eingeben von E-Mail-Adresse in Kontakte oder ins Mail-Adressfeld). Dass mit Doppeltipp auf Leerzeichen ein Punkt plus Leerschritt eingefügt wird, musste ich erst mal rausfinden.
Die App „Sprachmemos“ zeichnet besser auf als alle Apps, die ich mit Android ausprobiert habe.
Einstellmöglichkeiten für die Schrift-Darstellung (größer, fett) - bin halt keine 49 mehr …
Über das Lightning-Kabel (auch fürs Akku-Laden) scheint der Datentransfer beim Synchronisieren (mit „iTunes“) deutlich schneller zu laufen als mit USB 2.0.

Zu den Nachteilen des iPhone 6. Das Gravierendste ist, dass ich vom vorherigen Android-Gerät gewöhnt bin, auf die Datenstruktur meines Smartphones Zugriff zu haben, wie auf einem Windows-PC. Verbunden mit dem PC, konnte ich mittels Windows Explorer die Dateien auf dem Android-Gerät verwalten: kopieren, verschieben, löschen. Auf dem Smartphone hatte ich Dateimanager als Apps zur Verfügung, wie ASTRO und File Explorer. Es war halt wirklich mein Gerät, ich war der Chef im Ring.
Ganz anders beim iPhone: Weder hat Apple einen für mich sichtbaren und bedienbaren Datei-Manager im Betriebssystem integriert, noch fand ich eine App dafür. Auch bei Verbindung mit meinem PC ändert sich daran nichts: Ich habe mehrere Freeware-Programme ausprobiert, es klappte nicht. Und schon gar nicht kommt man mit dem Windows Explorer an die Dateien im iPhone ran. Zwar hatte ich von solchem Problem munkeln hören, doch wollte ich es nicht recht glauben. Jedoch, es ist wahr!
So, das war der erste Nachteil. Und der reicht eigentlich schon, um vom iPhone enttäuscht zu sein und die Gemeinde der Apple-Jünger zu fragen: Was findet Ihr daran toll?

Der 2. Nachteil: Aus der vorinstallierten App „Videos“ führt kein Weg zur What´s-App! Wer Videos nicht nur bekommen, sondern selbst neue Videos losschicken will, kann sich helfen, wie ich es tat: Ich habe eine Download-App installiert, Videos nach oneDrive hochgeladen und von dort einzeln, eines nach dem anderen, aufs iPhone runtergeladen – so ist es möglich, Videos an die What´s-App übergeben. Viel zu umständlich.

3. Nachteil: Entgangene Anrufe werden nicht durch Blinken oder ähnliches signalisiert. Man muss zuerst eine Taste drücken, die zum Anzeigen des Sperrbildschirms führt, dann erst erhält man Info über entgangene Anrufe.*

4. Nachteil: Es fehlt auch ein Warnhinweis auf fast leeren Akku. Wie beim vorigen Punkt beschrieben, muss man erst am iPhone mindestens den Sperrbildschirm anzeigen lassen, dann wird gewarnt.

5. Nachteil: Das „Kontrollzentrum“ (eigentlich sehr schön: man kann es ohne Entsperren des Bildschirms bedienen) bietet keine Schaltflächen für Ein-/ Ausschalten der Ortungsdienste (GPS-Empfang) und des mobilen Internets. (Mein Android hatte so etwas, das konnte ich mir auf den Homescreen legen!). Dieser Nachteil bekommt mehr Gewicht, nachdem ich den Eindruck habe, dass das iPhone sogar bei Verbindung mit dem heimischen WLAN einfach trotzdem Daten über LTE abruft. (In den Einstellungen steht dazu sogar der Hinweis: „Schalten Sie die mobilen Daten aus, damit sämtliche Daten wie E-Mail, Safari und Push-Benachrichtigungen nur über WLAN übertragen werden.“) Es wäre also um so wichtiger, dass ich beide Datenverbindungen an gleicher Stelle schalten könnte, doch muss ich zuerst in den Einstellungen in WLAN rein, dieses einschalten, dann zurück, nun in „Mobiles Netz“ rein. (Ein- und Ausschalten des WLAN geht auch übers Kontrollzentrum, aber dort geht nun mal nicht das Ein-/Ausschalten des mobilen Internets. Es bleibt aber dabei, dass man 2 verschiedene Pfade gehen muss.)

6. Nachteil: Die Tastatur kann nicht in Großbuchstaben festgestellt werden. Z. B. „GPS“ schreiben geht nur, wenn man vor p und s je einmal auf Großschreibung drückt.*

7. Nachteil: Zum Annehmen der Wort-Vorschläge während der Eingabe ist Return zu drücken. Damit wird aber gleichzeitig in die nächste Zeile geschaltet, meist muss das mit der „Rückwärts“-Taste korrigiert werden.

8. Nachteil: Dass die Klingel über den kleinen Schalter an der Seite ausgeschaltet werden kann, gefällt mir, jedoch sollte dazu ein permanentes Symbol auf dem Bildschirm erscheinen. Zwischen Uhrzeit und Akku-Status wäre Platz. Übrigens wirkt der Schalter nicht auf den Wecker!

9. Nachteil: Bei Android gibt es Apps, die für das iPhone nicht angeboten werden. Z. B. *Sparkassenfinder, außerdem Leser für E-Ticket (elektronische Jahres-Fahrkarte) oder Giro-Card (mittels NFC-Technik). NFC ist zwar eingebaut ins iPhone 6, aber Apple lässt keinen ran - soll wohl für den eigenen Bezahldienst reserviert sein? Dass*NFC im Gerät drin*ist, jedoch *Apps nicht zugreifen*dürfen,*wusste ich vor der Anschaffung. Mein Sony hatte Apps mit Zugriff auf NFC, aber ich brauchte es nicht wirklich. Als Bezahldienst mit NFC wird bei mir die Giro-Card zum Zug kommen.

10. Nachteil: UKW-Radio fehlt. Ich wusste das vor der Anschaffung, war aber wegen meiner Enttäuschung über Android bereit, das in Kauf zu nehmen.

11. Nachteil: Grundsätzlich muss man die gespeicherten Dateien mit der gleichen App öffnen, mit der sie gespeichert wurden. Es gibt Ausnahmen, wo über den Befehl „Öffnen mit“ das Übergeben an eine andere App klappt.*

12. Nachteil: Ich vermisse die vom Android-Gerät vertrauten Schaltflächen für „Zurück“ und Kontextmenü (letztere war nicht in allen Apps überhaupt irgendwie belegt). Gut, dieser Kritikpunkt ist relativ schwach.

13. Nachteil: Im Wecker kann die Snooze-Dauer nicht geändert werden. 9 Minuten Snooze sind zu lang. Habe einige andere Wecker-Apps probiert, die aber nicht zuverlässig funktionieren: man muss diese Apps auf dem Bildschirm aktiv haben und dann den Sperrbildschirm aktivieren. Wer diese Reihenfolge nicht beachtet, wird nicht geweckt.

14. Nachteil: Flash-Inhalte werden von Safari nicht unterstützt. Was soll das? Wer mich belehren will, dass ich Adobe Flash Player nicht brauche, kann es der Parkuhr erzählen. Z. B. die interaktive Wetterkarte von hr-online.de läuft nur so, mit Flash. Der Puffin Browser kann diese Wetterkarte anzeigen, der kostet 0,99 € für 6 Monate (nach Testphase von Puffin Free). 16,5 Cent pro Monat – belastet das Budget nicht spürbar, doch finde ich es lächerlich, dass Apple da so fremdelt. Die Sicherheitsbedenken halte ich für vorgeschoben.

Was schön wäre, wenn das iPhone 6 es hätte:*
Push-Info über anstehende Softwareaktualisierung des iOS. Gibt's bei Android auch nicht, aber iPhone soll doch sooo anwenderorientiert sein …
Eine „Entfernen“-Taste in der Tastatur, die nach rechts vom Cursor wirkt. Auch dies haben die anderen auch nicht, aber das wäre ein nettes Detail.

Nun noch einige Merkwürdigkeiten (oder „liebenswerte Marotten“, wie der Apple-Jünger das vielleicht nennen möchten):
SMS werden über die App „Nachrichten“ abgewickelt – was soll das denn! „Nachrichten“ gibt’s alle habe Stunde im Radio.
Die Menüführung in „Einstellungen“ ist für mich echt merkwürdig. Es gibt im Menüpunkt „Allgemeines“ den Unter-Punkt „Softwareaktualisierung“ - warum dort? Ebenfalls in „Allgemeines“ wird die Zeit eingestellt, nach der sich das Display automatisch sperren soll – das sucht man aber doch eigentlich unter Menüpunkt „Anzeige und Helligkeit“ (der auf der gleichen Hierarchie-Ebene mit „Allgemein“ steht). „Ortungsdienste“ sind unter „Datenschutz“ ein- und auszuschalten, auch da ticken die Apple-Leute anders als ich ! Zufall? Glaube ich nicht, die Benutzer sollen wohl – das vermute ich mal - nach Meinung von Apple den lieben langen Tag mit eingeschaltetem WLAN und GPS durch die Gegend laufen, und dafür ist es doch besser, wenn sie die Einstellmöglichkeiten nicht (zumindest nicht so schnell und einfach) finden. Über die Gefahren öffentlicher WLANS kann man z. B. hier nachlesen: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/MobileSicherheit/FremdeWLAN/fremdeWLAN_node.html;jsessionid=8A3BA66A8289581A4898D6B0DE486452.2_cid351 („Fremde WLANs“)
Installieren anderer Tastaturen wird einem verleidet. Ich hatte SwiftKey installiert und fand es gut, aber: Manuelle Eingabe *ins Adressbuch zeigte einige Merkwürdigkeiten. Ich löschte *das letzte Zeichen *eines Feldes, daraufhin sprang der Cursor in das nächste Feld. Ich lösche den ersten *Buchstaben eines Feldes, daraufhin *sprang *der Cursor *in ein Feld *weiter oben. Ich fügte ein Feld „Position“ hinzu und hätte doch erwartet, dass der Cursor *dann *automatisch *in diesem *Feld steht - aber *nein, ich musste *wischen, um zu dem oben *eingefügten Feld *zu gelangen.*- Nach Löschen von SwiftKey klappte die Kontakt-Eingabe besser, doch vermisse ich SwiftKey wegen der wesentlich besseren und schnelleren Wort-Vorschläge während der Eingabe.
Die Standortbestimmung (mittels "Ortungsdienste") erscheint mir zu langsam und zu ungenau. Der Fehler von unter 5 m erscheint mir immer noch zu groß, da ich von Android eine App kenne, die schnell und präzise ist (ohne WLAN, nur mit GPS und mobilem Internet bzw. assisted GPS), und auch beim früheren Gerät habe ich GPS nur eingeschaltet, wenn ich es brauchte. Das iPhone soll ja zusätzlich auch auf GLONASS (russisches GPS) zugreifen, da müsste es doch dank Auswertung einer größeren Zahl von Satelliten genauer anzeigen ... aber nö! Nur im Bereich von WLANS gehts ratzfatz. Wenn ich auf dem Bahnsteig stehe, wird mein Standort im Gleisbett dargestellt - na gut, das ist kein echtes Problem, aber wie gesagt: das kenne ich besser von einer Android-App, die ich fürs iPhone nicht finden konnte.

Mein Fazit: Warum laufen so viele Apple-Begeisterte auf der Welt rum? Ich kann es nicht nachvollziehen, als einziger Grund bleiben die zügigen Updates in sicherheitsrelevanten Dingen - die aber scheinbar von Apple-Fans nicht so wichtig genommen (oder für selbstverständlich gehalten?) werden . Einige der Apple-Jünger haben wohl auch Lobreden in Internet-Foren eingetragen - oder die Ruhmes-Hymnen über das ach so tolle Display (wahrlich kein Alleinstellungsmerkmal) und ähnliche Details sind vielleicht von professionellen Schreibern verfasst?
Ob ich wirklich zu Android zurück möchte ? Sicherheitslücken Webview und FREAK – das muss einem schon zu denken geben.
Ratlosigkeit ... Es ist sowieso erschreckend, wieviel Zeit wir mit den Daddel-Dingern verbringen.
 
Cadrim

Cadrim

Senior Mitglied
Mitglied seit
27.06.2010
Beiträge
435
Standort
Castrop - Rauxel
Modell(e)
iPhone Xs Max 256GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
12.0
PC Betriebssystem
Win 10 64bit
Ist das jetzt nur eine Feststellung oder magst darauf auch Antworten lesen?
Naja egal, ich mach mal einfach :)
Ja Du hast recht, ist Flash eine sicherheitslücke? Mit hoher wahrscheinlichkeit ja,
zumindest was ich als Laie in den ganzen Internetberichten nachlesen kann.
Muss man deswegen darauf verzichten, nun das sollte jeder selber entscheiden.
Ich habe in den letzten Jahren festgestellt das ich immer weniger Probleme mit
dem nicht vorhandenen Flash habe. Wohl weil immer mehr zu andere sichereren
Systemen wechseln.

Warhinweis auf leeren Akku, bitte nicht ich ärger mich schon über das dämliche
gebimmel meines Mobiltelefons wenn es fast leer ist. Wenn jetzt auch noch
das Smartphone anfängt fliegt eines von beiden aus dem Fenster *fg
Abgesehen davon, schreibs Du ja selbst das man diese Handy´s viel zu oft
in der Hand hat, da kann man ja doch auch mal auf den Akku stand schauen
wenn man eh grad ne Nachricht liest?

Zu dem Video Problem: öffne Whats App dann auf den Pfeil im Kreis
links vom Eingabe Fehld und von dort auf Fotoalben, danach oben
links auf "<Alben" und dann auf deinen "Video" Ordner. Der rest erklärt
sich von allein denk ich. Umständlich? ja irgendwie schon aber es
funktioniert.

Zum Gro0buchstaben schreiben, kann man auch einfach die shift Taste
gedrückt halten und gleich ganze Buchstabenfolgen großsschreiben. Ja
klar nur wenn man beide Hände nutzt, ich mach das immer mit dem
linken Daumen. Feststelltaste brauch ich persönlich nicht ist aber wohl
geschmackssache.
Um Wortvorschläge anzunehmen, drück einfach auf das Wort das Vorgschlagen
wird. Oder zumindest geht das bei mir so, ich drück einmal die Leertaste.
Was mich ab und zu echt nervt, diese selbstkorrektur aber naja man kann eben
nicht immer alles haben.

Zum Lautlosschalter. Ja kein Symbol hat mir bisher nicht gefehlt, aber jetzt
wo Du es sagst...mh mist^^
Aber gut das es nicht auf den Wecker wirkt, ich will ja geweckt werden zu
einer bestimmten Uhrzeit aber nicht von jemanden der meint mich
Anrufen zu müssen :)

So das mal in der kürze, mein momentaner Stand zu dem ganzen Smartphone´s
Es gibt kein "bestes Smartphone" oder Betriebssystem. Ich bin mit meinem
3 Apple Smartphone immer noch zufrieden, aber ich glaube ich wäre das auch
mit einem Android Gerät.
Software und Hardware machen in den Geräten nur noch geringe unterschiede,
mal ist die Kamera besser, mal der Sound. Mal ist das eine schneller mal das
andere etc etc pp. Ich hab aktuell das iPhone 6Plus und bin damit vollkommen
zufrieden. Und über die "verstecke" von eigentlich logischen Einstellungen, ich
glaube da hat jedes System seine eigenarten. Mit der Zeit gewöhnt man sich dran.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
1. Ist doch bekannt, dass Apple keinen Zugriff auf das Dateisystem selbst gewährt. Du musst dich dann darauf einlassen und Dateien via Apps und Cloud verwalten, oder du deklarierst es als Problem weil du nicht verstehst wie Apple solche Vorgänge für iOS vorgesehen hat.

2. Ich möchte nicht wissen welcher Art Videos du da teilen willst. Fakt ist, normal führt hierzu der Weg über die Foto App, in welcher auch selbst erstellte Videos abgelegt werden.
Videos, die App, ist eigentlich nur für gekaufte Inhalte zuständig...das WA da nicht zugreift liegt am Urheberrecht zu Kauffilmen...

3. Es gibt selbst am iPhone die von dir vermisste Blinke, unter Bedienungshilfen kann die Foto-LED zum signalisieren von Anrufen usw aktiviert werden. Also auch wieder ein Fall von "Das System nicht gekannt" deinerseits.

4. Warum man sich dann nicht einfach die Prozentanzeige zum Akku in die Statusbar einblendet? Muss ich nicht verstehen....
Warnhinweise gibt es bei 20% u 10% Akkustand, ja, erst nachdem man das Device irgendwo anknippst, aber ich denke dies reicht. Ist ja nicht so das 20% Akku nun in 5 min verrauchen und man Null Chance hätte da was mitzubekommen.

5. Stimmt, der Schalter zu Mobile Daten (und paar andere) wäre wünschenswert für das Kontrollzentrum. Deine These "Trotz Wifi zieht das iPhone Daten über das mobile Netz" ist jedenfalls Unsinn. Ja, nach einer gewissen Zeit schaltet sich Wifi in einen Standby Mode und Push kommt dann tatsächlich via mobiles Netz, aber das sind nun wahrlich keine Datenmengen die in´s Gewicht fallen.
Zudem, ähnlich verhalten sich hier auch WinPhone und Android, denn ein daueraktives Wifi zieht Unmengen Strom...

6. Unsinn...Logisch bietet die Tastatur ein Caps Lock. Man muss eben solch System auch mal ein wenig erkunden. *und wenn die Standardtastatur nicht passt, gibt genug Drittanbieter...selbst wenn dein Punkt also stimmen würde, es gäbe Alternativen.

7. Nö, antippen des Wortvorschlages oberhalb der Tastatur reicht völlig. Keine Ahnung was du da veranstaltet hast.

8. Das der Stummschalter nicht auf den Wecker wirkt, was Wunder? Du würdest den Wecker doch ad absurdum führen, wenn du ihn via Schalter einfach ausknipsen könntest. Und mit "Nicht stören" wirst dich erst gar nicht abgegeben haben, gelle?

9. Richtig, NFC ist ausschliesslich für Apple Pay verbaut. Der von dir beschriebene Rest? Nunja, scannen eines QR Code via Kamera usw.

10. Na sowas, als wenn jegliches anderes Gerät am Markt heut noch ein UKW Radio hätte. Danach musst heute echt suchen...

11. Siehe auch Punkt 1 hier. Lösung wäre iCloud Drive (oder Dropbox usw) und die Ahnung, dass über das Action Menü Extensions angeboten werden, über welche man Daten aus Apps in die gerade geöffnete befördern kann.

12. Wozu denn ein Knopf, wo es eine systemweite und immer gleiche Geste gibt? Der Button zum Action Menü, doch, ich glaub den hat wirklich jede App (dein vermisstes Kontext).

13. Jop, Drittanbieter Wecker laufen nur wenn sie im Vordergrund sind. Apple und die Restriktionen zum System. Ist so, muss man sich drüber klar sein.

14. Flash konnte das iPhone noch nie und das hat gute Gründe. Ausserdem hat Adobe den Support für mobiles Flash schon vor Jahren eingestellt, es wäre an den Betreibern der Webseiten endlich mal zu reagieren. *verrückte Geschichte, ich hab nicht mal auf meinen Rechnern Flash installiert und ich vermisse es nicht

....

Push zu iOS Updates? Hat es, sogar anwenderorientiert. Sobald der Installer automatisch geladen wurde gibt es einen Badge auf der App Einstellugen. Das ein Menü von einem anderen Hersteller anders strukturiert ist? Na so was.

Ab "Ortung" klinke ich mich aus. Selten so einen Blödsinn gelesen, den du da von dir gibst....

.....

Sorry, aber die ganze Liste enthält am Ende wohl zwei wirkliche Punkte, aber der Rest zeugt nur davon das du dich nicht wirklich mit dem iOS beschäftigt hast. Ja natürlich, vieles ist anders als unter Android, aber es sind ja auch verschiedene Systeme.
 
u_v_m

u_v_m

Mitglied seit
17.03.2009
Beiträge
2.773
Modell(e)
iPhone XS Max, iMac 27", MBA 13", AWatch S4 Sport 44mm
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
iOS 13.2 beta 2, watchOS 6.1 beta 3
PC Betriebssystem
macOS Catalina 10.15.1 beta 1
Also wenn er nicht zufrieden ist mit dem 6er, für 50€ nehm ich es, dann muss er sich nicht mehr ärgern.

Das ist das was ich schon mal meinte, was haben wollen und sich dann nicht richtig mit der Materie aus einander setzen, ist ja eh alles nicht so wie er es möchte. Dann ist wieder Apple schuld.

Mfg
 
R

Riedrookie

Newbie
Threadstarter
Mitglied seit
29.03.2015
Beiträge
4
Modell(e)
iPhone 6
Netzbetreiber
Telekom
Erst mal Danke für die ausführlichen, ernstgemeinten Antworten. Mit Meinungsverschiedenheiten kann ich leben. Ich muss mich aber erst um was kümmern, was sich heute ereignet hat. Vielleicht hört Ihr nochmal von mir.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.439
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Ich möchte mich jetzt an dieser Android vs iOS Diskussion nicht beteiligen. Nur mit dem aus diesem Punkt bin ich nicht einverstanden:

iFreddie schrieb:
5. Stimmt, der Schalter zu Mobile Daten (und paar andere) wäre wünschenswert für das Kontrollzentrum. Deine These "Trotz Wifi zieht das iPhone Daten über das mobile Netz" ist jedenfalls Unsinn. Ja, nach einer gewissen Zeit schaltet sich Wifi in einen Standby Mode und Push kommt dann tatsächlich via mobiles Netz, aber das sind nun wahrlich keine Datenmengen die in´s Gewicht fallen.
Zudem, ähnlich verhalten sich hier auch WinPhone und Android, denn ein daueraktives Wifi zieht Unmengen Strom...
Bei meinen LG G3 ist WiFi dauerhaft aktiv, davon auch fast ständig mit einem WLAN verbunden. Ich habe auch 3 Mailkonten aktiv, zwei IMAP Konten per Push, ein Exchange Konto, dazu im Hintergrund WhatsApp, Hangouts, Threema, KiK (ist auch ein Messenger) die auf Nachrichten lauern. Aber großartig ins Gewicht fällt bei mir WLAN nicht, von einem "Unmengen an Strom ziehen" kann ich absolut nicht reden.

Screenshot_2015-03-31-18-09-45.png

An diesem Screenshot sieht man, seit wann das G3 vom Strom ist (13.51 Stunden), ebenso lange ist WiFi On und WiFi Running. Die "No Data Connection" bezieht sich übrigens auf das mobile Datennetz.


Screenshot_2015-03-31-18-10-28.pngScreenshot_2015-03-31-18-11-09.png

Hier sieht man im ersten Screen, welche Apps den meisten Verbrauch unter WiFi hatten, im zweiten Screen so einige Apps, welche eine Mobile Verbindung nutzten, als ich heute morgen so ca. 45 Minuten ohne WLAN Verbindung (aber mit aktivem WiFi) war, sodass die mobile Datennutzung genommen wurde.

Screenshot_2015-03-31-18-11-33.png

Im letzten Screen sieht man dann noch, das die Gesamtmenge an Akkuverbrauch des WiFi gerade einmal 2 % war.

Ich habe keine Ahnung, ob das unter iOS oder WinPhone anders ist, aber zumindest bei mir auf dem Android LG G3 ist WiFi jedenfalls kein Akkufresser und geht auch nicht in einen StandBy Mode.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Riedrookie

Newbie
Threadstarter
Mitglied seit
29.03.2015
Beiträge
4
Modell(e)
iPhone 6
Netzbetreiber
Telekom
@Robbie: Es gibt im iPhone unter Einstellungen > Allgemein> Benutzung > Batterienutzung eine Übersicht, welche Apps wieviel Anteil am Verbrauch haben. Ob ich den Stromverbrauch von WLAN und Mobiles Netz auch irgendwo aufrufen kann, weiß ich nicht.
Betreff App "Videos": Die Spitze von iFreddie "will gar nicht wissen, was Du da für Videos hast" übergehe ich mal galant. Technisch ist es so, dass ich auch Aufnahmen vom TV-Programm mitgeschnitten, am PC von DVD auf anderes Format konvertiert, früher aufs Android-Gerät kopiert, und kürzlich per iTunes tatsächlich (auch) aufs iPhone gepackt habe. Daneben waren einige Videos aus dem Internet runtergeladen. Sie hatten wohl alle das -mp4-Format, jedenfalls kein iPhone-spezifisches Dateiformat. Der Transfer klappte mit iTunes, indem die Rubrik "Filme" und dort "Eigene Videos" gewählt wurde, und natürlich Synchronisieren des iPhone nicht vergessen; Anzeichen für ein Konvertieren sah ich nicht (das hätte bei 1,8 GB ja eine Weile gedauert). Die Videos stehen im iPhone in der vorinstallierten App "Videos" zur Verfügung, und sie laufen auch !!! Es liegt mitnichten ein Problem mit "Urheberrecht von Kauffilmen" vor. Über What´s App kann ich trotzdem mit meinen Filmchen niemandem eine Freude machen, jedenfalls nicht, wenn ich von der App "Videos" aus starte. Mit "Video Downloader" (Appsneon) konnte ich Videos einzeln aus der Cloud runterladen, und aus dieser App kann ich auch Videos an What´s App übergeben.
Jetzt muss ich ein wenig prahlen. Habe es geschafft (schon vor meinem Beitrag vom Sonntag), Web-Seiten aus Safari als pdf-Datei zu "drucken" (App "Printer Pro"). Diese App bietet auch einen E-Mail Versand an. Alternativ kann über den Befehl "Öffnen in ..." die Datei eine andere App (z. B. "Office Suite") übergeben werden, damit man alle pdf´s in der selben App erreichen kann.
Da müsste es doch analog dazu - durch Apple - ermöglicht werden können, aus der App "Videos" mittels "Öffnen in ..." an What-s App zu übergeben. Das ist aber nicht der Fall, und ich sehe das nicht ein. Gibt es in "WA" nicht sowieso eine Grenze bei Dateigrößen? Es kommt hoffentlich niemand auf die Idee, einen 90 min Film oder auch nur Episoden von 30 - 45 min Länge über What´s zu teilen?
@ Cadrim: Der Pfeil in What-s App führt zu den Alben, wo selbst aufgenommene Fotos und Videos gespeichert sind. Merkwürdigerweise werden dort auch Videos und Fotos angezeigt, die über What´s App reingekommen sind. Aber schon an der Anzahl "Videos" sehe ich, dass da meine Videosammlung nicht zu erreichen ist. Bei Web-Recherche fand ich den Tipp, man solle die bestimmten Videos kopieren oder verschieben in den Ordner, wo die eingebaute Kamera die Videos speichert. Leichter gesagt als getan ...
Foto-LED: Wenn diese Funktion aktiviert ist, blitzt die LED, während das Telefon bei ankommendem Anruf bimmelt, auch begleitend zu einem Hinweis-Ton auf eingegangene SMS. Diese Benachrichtigung bringt nur dann was, wenn ich das Telefon genau in dem Moment im Blick habe, mir also kein Anruf "entgangen" ist. Wenn entgangen, dann ist diese Funktion nutzlos. Freilich kann das Blitzen mal nützlich sein, wenn Klingel und Vibrieren ausgeschaltet werden sollen.
Großschreibung arretieren: Wieder was gelernt, danke.
Gesten: Muss ich wohl mal ein Erklär-Video ansehen ... Im Benutzerhandbuch sind Gesten im Abschnitt "VoiceOver" erklärt. Zu dumm, dass ich bei "Voice" an Stimme / Sprachsteuerung denke - warum nur denke ich sowas? "Action Menü" (siehe iFreddie): das könnte im Abschnitt "Schaltersteuerung" des Benutzerhandbuches erklärt sein - aber echt, den Abschnitt versteh ich nicht.
Zum Schalter "Klingeln / Aus" und ob er auch auf den Wecker wirken soll: Kann man so oder so sehen - am Bett habe ich ja einen anderen Wecker. Schön wäre, wenn man nach Schalten auf "Aus" eine Abfrage bekäme, ob auch Weckertöne unterdrückt werden sollen. Z. B. will man vielleicht eine Versammlung nicht stören, dafür ist der Schalter eigentlich prima - aber wenn man dann die Weckzeiten separat deaktivieren muss, schwindet der Vorteil.
Schöne Ostern!
 
L

LarsK

Junior Mitglied
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
24
Auch ich überlege mein LG G2 durch ein Iphone 6 zu ersetzen. Die fehlende Benachrichtigungs LED ist wirklich ein Argument gegen das Iphone. Ich kann im Moment nach einer Vibration (irgendeine Nachricht ist eingegangen) an der LED sehen, was für eine Nachricht es ist, eine Gmail Email, eine T-Mobile Email, eine Whatsapp Nachricht in einer Gruppe, eine Whatsapp für mich persönlich. Das ist anhand verschiedener Farben und Blinkfolgen zu unterscheiden ohne das Handy angefasst zu haben.
Die fehlenden Widgets auf dem Homescreen sind auch noch ein Problem für mich, ich kann mit einem Druck von Vibration, auf komplett lautlos und auf Klingelton umschalten.
Auch auf dem Homescreen in einem Kalender Widget durch meine Termine blättern würde mir fehlen.
Ich habe das Iphone 6 in einem Saturn in der Hand gehabt, diese geile Haptik, diese Handschmeichelei, das Aluminium, das bietet leider kein Android Handy. Jetzt kämpfe ich mit mir, soll ich, soll ich nicht? Mit meinen beiden Ipad komme ich ja auch klar.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.439
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Handschmeichelei? Alu? Kein Android Handy hat das? Hm, dann geh nächste Woche mal in einen Markt und schau die das neue Galaxy S6 oder S6 Edge an (ab 10.04.2015 soll der Marktstart sein wenn mich nicht alles täuscht). Hatte letzten Samstag den Vorzug, beide in einem Saturn Markt in die Hand nehmen zu können (reine Ausstellungstücke von Samsung zwecks Vorbesteller). Muss schon sagen, bessere Geräte von der Haptik her hat Samsung noch nie auf den Markt gebracht.

Wenn Du diese beiden mit dem iPhone 6 verglichen hast dann kannst Dich wahrscheinlich endgültig entscheiden ;)
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Betreff App "Videos": Die Spitze von iFreddie "will gar nicht wissen, was Du da für Videos hast" übergehe ich mal galant. Technisch ist es so, dass ich auch Aufnahmen vom TV-Programm mitgeschnitten, am PC von DVD auf anderes Format konvertiert, früher aufs Android-Gerät kopiert, und kürzlich per iTunes tatsächlich (auch) aufs iPhone gepackt habe. Daneben waren einige Videos aus dem Internet runtergeladen. Sie hatten wohl alle das -mp4-Format, jedenfalls kein iPhone-spezifisches Dateiformat. Der Transfer klappte mit iTunes, indem die Rubrik "Filme" und dort "Eigene Videos" gewählt wurde
Spitze? ;) Ich wusste in der Tat nicht um welche Art Videos es geht. Aber ja, frech formuliert hab ich das dann schon, sorry @Riedrookie. Am Ende musst du den Fehler aber dann doch bei den Entwicklern von WA suchen, dass iOS kann da wenig bei, wenn Schnittstellen in einer App fehlen.
Deinen Workaround, Clips über andere Apps mit WA verteilen, jap, so mach ich das am Ende auch. Nur das importierte Clips dann bei mir in Fotos liegen und von dort verteilt werden. Ein Versuch für dein Szenario könnte der VLC Player sein, sollte doch einen "Teilen Button" in der App geben? Muss ich selbst mal gucken, hab aktuell nix in VLC gespeichert.
Siehe...

Da müsste es doch analog dazu - durch Apple - ermöglicht werden können, aus der App "Videos" mittels "Öffnen in ..." an What-s App zu übergeben. Das ist aber nicht der Fall, und ich sehe das nicht ein. Gibt es in "WA" nicht sowieso eine Grenze bei Dateigrößen? Es kommt hoffentlich niemand auf die Idee, einen 90 min Film oder auch nur Episoden von 30 - 45 min Länge über What´s zu teilen?"]Da müsste es doch analog dazu - durch Apple - ermöglicht werden können, aus der App "Videos" mittels "Öffnen in ..." an What-s App zu übergeben. Das ist aber nicht der Fall, und ich sehe das nicht ein. Gibt es in "WA" nicht sowieso eine Grenze bei Dateigrößen? Es kommt hoffentlich niemand auf die Idee, einen 90 min Film oder auch nur Episoden von 30 - 45 min Länge über What´s zu teilen?
...eben solches vermute ich für VLC, oder Infuse wäre auch eine Option.

Zum Schalter "Klingeln / Aus" und ob er auch auf den Wecker wirken soll: Kann man so oder so sehen - am Bett habe ich ja einen anderen Wecker. Schön wäre, wenn man nach Schalten auf "Aus" eine Abfrage bekäme, ob auch Weckertöne unterdrückt werden sollen. Z. B. will man vielleicht eine Versammlung nicht stören, dafür ist der Schalter eigentlich prima - aber wenn man dann die Weckzeiten separat deaktivieren muss, schwindet der Vorteil.
Aber genau hierzu hat das doch die Funktion "Nicht stören"!
Lege dort einfach fest, ab wann dein iPhone nicht mehr mit Hinweisen und Klingeltönen stören soll, lege dann die Ausnahmen für wichtige Anrufer fest damit diese trotzdem signalisiert werden un d für unbekannte Anrufer gib an das diese Anrufe beim zweiten Versuch innerhalb von 3 min durchgestellt werden sollen.
Somit kannst beim zu Bett gehen das iPhone einfach mal vergessen, denn da braucht es den Stummschalter nicht. Für Konferenzen ist der sicher gut, für alles andere soll doch bitte das iOS arbeiten. ;)

Benutzerhandbuch hab ich nie gelesen...daher schwimme ich bei den Bedienungshilfen immer ein wenig. Was genau verstehst an Voice Over nicht? Die Funktion liest jeglichen Inhalt des Screens bei antippen vor. Wo da jetzt die Kurve zu Gesten ist erklär auch mal, denn Gesten gibt es am iPhone eigentlich nur zwei, drei, also kaum welche.

@Robbie, unter Android hast du zumindest einen Menüpunkt wie Wifi genutzt wird, ständig aktiv oder nicht. Dein Screen sagt zB nicht, ob Wifi nicht am Ende doch in Standby verfällt und erst bei Bedarf wieder aufwacht. Das es aktiv ist, ja klar, ist ja angeschaltet. Der Verbrauch deutet aber auf einen Standby Modus zum Wifi. ;)
Kannst zB im Menü der Fritz verfolgen, was Phase ist. Unter Heimnetz (oder wie der Punkt heisst) findest natürlich das LG gelistet im Wifi. Daneben dann ein Icon, entweder eine Weltkugel oder ein grüner Punkt. Was die Symbole sagen sollen? Kugel = aktive Nutzung der Wifi Verbindung...Punkt = mit Wifi verbundenes Gerät, dieses schlummert aber aktuell gerade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.439
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Welchen Schalter meinst denn? Aktuell finde ich da keinen bzw. wüsste jetzt nicht, wo ich suchen soll.

Und nein, Du hast den Screen definitiv falsch interpretiert. Im ersten Screen wird zwischen WiFi On und WiFi Running unterschieden. Wäre das WiFi im StandBy gegangen, müssten sich WiFi On sowie WiFi Running unterscheiden.

Und zur Fritz.... Seit gut einer halben Stunde liegt das G3 hier unberührt neben mir. Ich habe die Anzeige der Fritz bisher alle 5 Minuten aktualisiert. Die Weltkugel bleibt beim G3 ständig aktiv, kein abgleiten in den Punkt, wie es z. B. bei unserem WLAN Receiver aktuell angezeigt ist. Auch das Handy meiner Tochter, ein Nexus 4, das hier seit 20 Minuten rumliegt, da sie mit dem Hund spazieren ist, hat eine Dauerverbindung ins Netz über WLAN.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Frag mich mal, ich erinnere mich an ein Note 2, was lange her ist. Irgendwo, Netzwerkeinstellungen?, da war was.
 
G

GeronRondi

Mitglied
Mitglied seit
25.02.2015
Beiträge
78
Modell(e)
Samsung S8+
Netzbetreiber
o2
Hab mir nur den Eröffnungspost durchgelesen, aber kann dir da in fast allen Nachteilen zustimmen. Ich hab den Wechsel genau umgekehrt vollzogen. Bin von Apple auf Sony.
Bei Apple ists natürlich für manch einen vorteilhaft, dass alles recht einfach und bedienungsfreundlich gehalten ist.
Dafür hat Sony aber viel mehr Funktionen. Ich war erst mal ein bisschen überfordert mit den ganzen Features. Aber mittlerweile habe ich so gut wie alle lieben gelernt.
Ich bin also weg von dem minimalistischem und jetzt auf jeden Fall von Sony überzeugt.

Dazu kommt ja auch noch, dass Sony Handys viel robuster sind.. Für mich Tollpatsch recht praktisch!
 
Gaby70

Gaby70

Junior Mitglied
Mitglied seit
08.04.2015
Beiträge
29
Standort
Wien/Österreich
Modell(e)
LG G3, Samsung Galaxy Note 10.1; iPhone 6
Netzbetreiber
A1
Firmware
Android 5.0, iOS 8.2
PC Betriebssystem
Windows 7
Hallo alle miteinander!

Habe mir gestern das iPhone 6 gekauft. Nachdem ich damals vom iPhone 4 maßlos enttäuscht war, hab ich mir gedacht, ich probier`s mal wieder mit dem Apfel. Kann sein, dass es tatsächlich Macken gehabt hat...ich sag nur Antennagate (Gesprächsabbrüche und Netzverlust en masse). Zum Telefonieren musste ich mich total verrenken um überhaupt Empfang zu haben! Hab es damals nach nicht mal einem Monat wieder verkauft. Dazu kam noch, dass ich nicht in den App Store konnte, weil ich keine Kreditkarte hatte und habe. Jetzt fällt das Problem ja weg, da es die iTunes Karten gibt. Wenigstens etwas.

Das iPhone 6 läuft so weit brav und tut was es soll. Bis jetzt noch keine Empfangsprobleme gehabt. Was mich aber stört, ist, dass ich immer erst in die Einstellungen wechseln muss, wenn ich z.B. WLAN ein- oder ausschalten will. Okay, bin von Adroid verwöhnt mit den Schnelleinstellungen (Benachrichtigungsleiste runterziehen und Symbol antippen). Nun ja, iOS ist gewöhnungsbedürftig. Warum Apple das nicht ändert? Da kann man ja auch die Leiste runterziehen. Werden aber nur das Wetter und Kalendereinträge angezeigt.

Ach ja, wie mache ich beim iPhone eigentlich einen Screenshot? Um nur mal vorab zu fragen, wenn ich mal was herzeigen muss/möchte.

Außerdem habe ich gestern versucht, Fotos vom LG G3 auf das iPhone 6 per Bluetooth zu übertragen. Hat nicht funktioniert. Warum, weiß ich nicht. Harmonieren offenbar nicht miteinander.
 
Zuletzt bearbeitet:
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Screenshot -> KLICK

Bluetooth -> nicht direkt, Apple hat Bluetooth für den Datentausch blockiert. Hierzu dann Apps wie Instashare (gibt es auch für Android), mit der App kannst dann Fotos über Bluetooth tauschen. Macht das aber Sinn? Dropbox wäre fixer...

Schnellzugriffe -> hat das iOS, heisst Kontrollzentrum. Wisch vom unteren Screenrand nach oben macht es sichtbar (gegebenenfalls musst du das Kontrollzentrum in den Einstellungen noch aktivieren). Sieht dann so aus...

2015-04-08 17.17.12.png
 
Gaby70

Gaby70

Junior Mitglied
Mitglied seit
08.04.2015
Beiträge
29
Standort
Wien/Österreich
Modell(e)
LG G3, Samsung Galaxy Note 10.1; iPhone 6
Netzbetreiber
A1
Firmware
Android 5.0, iOS 8.2
PC Betriebssystem
Windows 7
Danke dir, iFreddie.

Das komische ist daran aber, dass mein G3 das iPhone gefunden hat über Bluetooth, aber nicht umgekehrt.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.439
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Frag mich mal, ich erinnere mich an ein Note 2, was lange her ist. Irgendwo, Netzwerkeinstellungen?, da war was.
Keine Ahnung. Beim LG G3 würde da höchstens noch was über die Stromsparmechanismen gehen. Aber ehrlich, bei einem Verbrauch von ein bis zwei % trotz dauerhaften WLAN Betrieb ohne überhaupt ins StandBy zu gehen, stört mich das kein bisschen und da bin ich dann auch viel zu faul, danach jetzt zu suchen.

Mal davon abgesehen, es ist auch möglich, das diese von Dir gemeinte Funktion mittlerweile von Google raus genommen wurde, ebenso, wie das diese Funktion eventuell von Samsung eingebaut wurde.
 
Gaby70

Gaby70

Junior Mitglied
Mitglied seit
08.04.2015
Beiträge
29
Standort
Wien/Österreich
Modell(e)
LG G3, Samsung Galaxy Note 10.1; iPhone 6
Netzbetreiber
A1
Firmware
Android 5.0, iOS 8.2
PC Betriebssystem
Windows 7
Hallo!

Kann man bei iOS keine Kurzwahlen definieren? Okay, es gibt die Favoriten in der Telefon-App. Ich bin es aber gewöhnt, über Kurzwahl anzurufen. Na ja...so ist das mit der Gewohnheit.

Würde es auch gut finden, wenn das iPhone zumindest piepen würde, wenn es aufgeladen ist. Gibt ja keine LED.
 
Zuletzt bearbeitet:
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Kurzwahl, war das die Sache mit dem belegen einer Nummer mit einem Kontakt? Ich glaub dies geht nur über Apps, musst mal im Store gucken.

Praktischer wäre vielleicht Launcher, da kannst alles mögliche (auch Kontakte) anlegen. Die App nistet sich direkt in der Mitteilungszentrale ein und somit wären zB deine Favoriten quasi nach einem Tastendruck und folgendem Wisch von oben zu erreichen.
 
Gaby70

Gaby70

Junior Mitglied
Mitglied seit
08.04.2015
Beiträge
29
Standort
Wien/Österreich
Modell(e)
LG G3, Samsung Galaxy Note 10.1; iPhone 6
Netzbetreiber
A1
Firmware
Android 5.0, iOS 8.2
PC Betriebssystem
Windows 7
Genau, das war's.


Gewiehert mit meinem iPhone 6 per Tapatalk
 
Thema:

Nachteile des iPhone 6 im Vergleich zu Android

Sucheingaben

nachteile iphone

,

nachteile iphone 6

,

iphone nachteile

,
nachteil iphone
, iphone vorteile, vor und nachteile iphone 6, iphone 6 nachteile, nachteile apple iphone, iphone nachteile gegenüber android, vorteil iphone, iphone 6s vor und nachteile, iphone vor und nachteile, iphone 6s vorteile und nachteile, vor und nachteile iphone , vorteil und nachteil bei i phone, nachteile iphone 6s, vorteile nachteile iphone, iphone 6 vorteile nachteile, iphone vorteile und nachteile, iphone 6s nachteile, nachteile vom iphone, nachteile i phone, vor und nachteile eines iphones, http:www.usp-forum.deiphone-6-forum116543-nachteile-iphone-6-vergleich-android.html, nachteil iphone 6

Nachteile des iPhone 6 im Vergleich zu Android - Ähnliche Themen

  • Huawei Ark OS oder Google Android OS - Vorteile und Nachteile von Ark OS bzw. HongMeng OS

    Huawei Ark OS oder Google Android OS - Vorteile und Nachteile von Ark OS bzw. HongMeng OS: Huawei geht angeblich in eine ausgedehnte Testphase auf tausenden von Geräten und will sein Ark OS, bzw. HongMeng OS oder mittlerweile gar Oak OS...
  • Huawei P30 (Pro, Lite) Videoformat H.264 oder H.265 ändern - Vorteile und Nachteile von H.265

    Huawei P30 (Pro, Lite) Videoformat H.264 oder H.265 ändern - Vorteile und Nachteile von H.265: Die neuen P30 Smartphones bieten recht viel Speicher und auch die Möglichkeit eine Speicherkarte zu nutzen, aber beim P30 oder P30 Pro ist man da...
  • Magnetische USB-Ladekabel für Smartphones - Vorteile und Nachteile magnetischer USB-Kabel

    Magnetische USB-Ladekabel für Smartphones - Vorteile und Nachteile magnetischer USB-Kabel: Magnetische Ladekabel werden immer beliebter, denn zum einen können sie durchaus das Anschließen erleichtern, das Smartphone selber schonen oder...
  • Wird beim Synchronisieren das iPhone geladen? Ist das ein Nachteil?

    Wird beim Synchronisieren das iPhone geladen? Ist das ein Nachteil?: Hallo Leute, ich stelle fest dass beim synchronisieren das Gerätes auch gleichzeitig der Akku aufgeladen wird. Da ich täglich öfters...
  • Lieferzeit 3Gs bei Vodafone / Guter Tarif ??

    Lieferzeit 3Gs bei Vodafone / Guter Tarif ??: hallo zusammen, ich habe mir das neue iphone 3gs bestellt in hamburg sternschanze(falls es jemand kennt) 1. wie lange hat bei euch die lieferzeit...
  • Ähnliche Themen

    Oben