Negative Feststellungsklage wegen Abmahnung

Diskutiere Negative Feststellungsklage wegen Abmahnung im Café Bla Forum im Bereich Community; Quelle: Carsten Münz / TT Hier der Link zur Sachlage und zum Spendenaufruf ... klick Bin bereits mit 10 EUR dabei ... :up:
M

MK

Gast
Martin Geuß alias Supernature, Betreiber des gleichnamigen
Supernature-Forums, wurde Ziel einer Abmahnung - er soll für Beiträge
haftbar gemacht werden, die ohne sein Wissen eingestellt wurden.

Die Durchsetzung solcher Ansprüche wäre praktisch das Ende aller
Foren, Blogs, und Gästebücher in Deutschland, weil eine vorherige
Kontrolle kaum durchführbar ist und ein schneller
Informationsaustausch gar nicht mehr möglich wäre.

Geuß ließ sich nicht einschüchtern und wies alle Forderungen sowohl
persönlich als auch über seinen Anwalt zurück. Die abmahnende Partei
zog sich daraufhin erstmal zurück, lehnte einen verbindlichen Verzicht
auf die Ansprüche allerdings ausdrücklich ab.

Um für sich selbst und alle anderen Betreiber von Foren, Blogs etc.
Gewissheit zu erlangen, geht er nun selbst in die Offensive und will
sich die Unrechtmäßigkeit solcher Abmahnungen vor Gericht bestätigen
lassen.

Das damit verbundene finanzielle Risiko ist enorm, daher bittet er um
Hilfe.
Quelle: Carsten Münz / TT

Hier der Link zur Sachlage und zum Spendenaufruf ... klick

Bin bereits mit 10 EUR dabei ... :up:
 
RouviDog

RouviDog

Senior Mitglied
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
439
Ort
Dortmund
Modell(e)
Nokia E7
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
41
PC Betriebssystem
Windows Vista HP 64-bit
Habe ich absolut kein Verständnis für.

Wenn er jetzt gezwungen wäre, zu klagen, dann hätt man viell. spenden können. Aber so, nö.

Des Weiteren, wenn man ein Forum usw. betreibt, muss man meines Erachtens auch nach dem Rechten gucken. Schaffe ich das nicht mehr selber, muss ich jemd. finden, der mir dabei hilft.
Ansonsten wird eben dicht gemacht.
 
J

John Shaw

USP-Guru
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
M

MK

Gast
... ich teile da eher die Meinung der Kollegen von TT und finde es gut, dass sich endlich auch mal ein "kleiner" Privatmann nicht nur wehrt sondern in die Offensive geht. Bravo!

Es wird Zeit, dass endlich auch mal höchstrichterliche Urteile ein gewisse Rechtssicherheit schaffen.
 
RouviDog

RouviDog

Senior Mitglied
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
439
Ort
Dortmund
Modell(e)
Nokia E7
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
41
PC Betriebssystem
Windows Vista HP 64-bit
@Mark

Kleiner Mann hin oder her. Wenn er es eben wagt, und dann noch freiwillig, dann soll er bitte nicht um Spenden bitten.
Wenn es nun ne Notsituation wäre, ok. Dafür hätt ich als arbeitsloser Informatikkaufmann auch noch was übrig, aber so, nee.
 
M

MK

Gast
Originally posted by RouviDog@14.03.2006, 18:35
Dafür hätt ich als arbeitsloser Informatikkaufmann auch noch was übrig, aber so, nee.
Spenden sind in D freiwillig. Sind sie nicht freiwillig, nennt man sie Steuern oder Abgaben ... ;)

Ich halte das für eine gute Sache, auch wenn keine "Not" besteht. Also wer was übrig hat, sollte das ganze unterstützen.
 
M

MisterH

Gast
Ich finde es gut, dass sich mal einer wehrt,

wie soll den ein Betreiber alle Beiträge prüfen bevor diese "online" gehen???


Hatte den Bericht schon in einem Anderen Forum gelesen und auch gespendet.


Vieleicht hilf es ja doch???
 
Thema:

Negative Feststellungsklage wegen Abmahnung

Sucheingaben

negative feststellungsklage vodafone

,

vodafone feststellungsklage

,

negative festellungsklage vodafone

,
feststellungsklage vodafone
Oben