o2 erhöht Preise ab Juni drastisch

Diskutiere o2 erhöht Preise ab Juni drastisch im Netzbetreiber- & Provider Forum Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Gerade gefunden - damit erhöhr auch die Nummer Vier im deutschen Markt Ihre Preise anhand der Vorbilder T-Mobile, Vodafone und E-Plus ...
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Gerade gefunden - damit erhöhr auch die Nummer Vier im deutschen Markt Ihre Preise anhand der Vorbilder T-Mobile, Vodafone und E-Plus ...

------------------------------------------------------------------------------------------------
o2 stellt neuen Genion-Tarif vor

Select ab Juni nicht mehr im Angebot
Wie angekündigt hat o2 heute seinen neuen Genion-Tarif vorgestellt, der ab 1. Juni angeboten wird. Der einmalige Anschlusspreis beträgt 24,99 Euro. Die Grundgebühr für Kunden, die bei Vertragsabschluss ein subventioniertes Handy erwerben, kostet künftig 9,99 Euro. Ohne Handy bekommt man Genion künftig für 4,99 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt generell 24 Monate. Kürzere Laufzeiten werden nicht mehr angeboten.

Ortsgespräche für 3 Cent rund um die Uhr
Ortsgespräche aus der Homezone kosten in Zukunft rund um die Uhr 3 Cent pro Minute. Ferngespräche sind mit 7 Cent pro Minute aber mehr als doppelt so teuer. Damit bleibt o2 auch deutlich über dem vergleichbaren Zuhause-Tarif von Vodafone, bei dem man für 20 Euro Grundgebühr 1 000 Inklusivminuten bekommt, so dass der rechnerische Minutenpreis 2 Cent beträgt.
Außerhalb der Homezone zahlt man für ein Telefonat ins deutsche Festnetz montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr 49 Cent pro Minute. In der Nebenzeit und auch am gesamten Wochenende werden 19 Cent pro Minute berechnet. Wer samstags und sonntags günstiger telefonieren möchte, muss die Weekend-Option zubuchen, bei der man für 4,99 Euro im Monat 1 000 Gesprächsminuten bekommt, die für netzinterne Telefonate und Gespräche ins Festnetz gelten.

Inside o2: Netzinterne Telefonate ab 3 Cent pro Minute
Für Gespräche in die Mobilfunknetze können Kunden, die ab Juni einen neuen Genion-Vertrag abschließen, zwischen zwei Optionen wählen. Mit "Inside o2" kosten netzinterne Gespräche zur Hauptzeit 7 und in der Nebenzeit 3 Cent pro Minute. Telefonate in Fremdnetze schlagen mit 69 bzw. 39 Cent pro Minute zu Buche. Alternativ gibt es die Mobile Option, mit der man in alle deutschen Mobilfunknetze für 39 Cent pro Minute in der Hauptzeit bzw. 19 Cent in der Nebenzeit telefoniert. Die bisherige City-Option wird nicht weiter angeboten.
Die Abfrage der eigenen Mailbox ist innerhalb der Homezone weiterhin kostenlos. Außerhalb werden rund um die Uhr und unabhängig von der gewählten Tarifoption 19 Cent pro Minute berechnet. Günstiger ist künftig ein Genion Duo-Telefonat: Hierfür gilt rund um die Uhr ein Minutenpreis von 3 Cent.
Alle Gespräche innerhalb der Homezone werden nur minutengenau abgerechnet. Außerhalb der Homezone gilt der 60/10-Sekundentakt. Der Netzbetreiber hat aber angekündigt, gegen einen noch nicht näher definierten Aufpreis auch weiterhin die 10-Sekunden-Taktung anzubieten.

WAP-Flatrate weiter in Angebot
Neben dem Weekend-Pack sind für Genion-Kunden auch in Zukunft die WAP- und E-Mail-Flatrate sowie die aktuellen Datenoptionen verfügbar. Ferner werden die SMS-Pakete mit 40 bzw. 100 Inklusiv-Kurzmitteilungen angeboten.
Die neue Tarifstruktur gilt für Neukunden ab 1. Juni automatisch. Bestandskunden können ihre Konditionen auch bei Verlängerung ihres Vertrags behalten. Wer jedoch eine der neuen Tarifoptionen bucht, muss automatisch in die neuen Tarife wechseln.
Nicht mehr angeboten wird der bisherige Select-Tarif. Abgesehen vom Starter-Tarif ist die Wahl einer Homezone bei o2 somit künftig obligatorisch. Das gilt auch dann, wenn die eigene Anschrift nicht als Nutzungsadresse gewählt werden kann.

Noch ein kleiner Nachtrag:

Mobilfunk-Teilzeit-Flatrate ab Juni nicht mehr erhältlich

Neben den Änderungen bei den Genion-Tarifen, über die wir bereits berichtet haben, führt o2 zum 1. Juni auch Neuerungen für die Active-Minutenpakete ein. So ist die Teilzeit-Flatrate Afterwork Pack ab Juni sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden nicht mehr buchbar. Mit dem Afterwork Pack konnte man täglich von 18 bis 22 Uhr für einen monatlichen Pauschalpreis von 4,95 Euro unbegrenzt netzintern und ins deutsche Festnetz telefonieren.
o2 führt allerdings auch keine Ersatz-Option für den Feierabend-Tarif ein, während T-Mobile und Vodafone jeweils ein 1 000 Minuten-Paket für Gespräche werktags ab 20 Uhr im Angebot haben. Dieses kostet 7,50 Euro im Monat. Zunächst war bei o2 eine Preiserhöhung für das Afterwork Pack auf 6,95 Euro im Gespräch. Einige Kunden fanden in ihrem passwortgeschützten Bereich auf der o2-Homepage in der vergangenen Woche kurzzeitig ein "New Afterwork Pack" für 4,99 Euro im Monat vor. Zur Vermarktung dieses Tarifs kommt es aber nun nicht mehr.

Schlechtere Konditionen auch beim Weekend-Pack

Das Weekend-Pack kostet in den Active-Tarifen für Kunden, die die Option ab 1. Juni bestellen - wie in den Genion-Tarifen - 4,99 statt bisher 4,95 Euro. Außerdem können die Inklusivminuten im Gegensatz zur bisherigen Regelung nicht mehr zur Abfrage der Mailbox genutzt werden. Auch dies bedeutet - wie die Einstellung des Afterwork Packs - eine Verschlechterung gegenüber den bisherigen Angeboten von o2.
Wie für Genion-Kunden sind auch in den Active-Tarifen künftig das Multimedia-Pack und das Music-Pack nicht mehr erhältlich. Um dennoch Neukunden zu gewinnen, hat der Netzbetreiber eine Aktion ins Leben gerufen: Wer seinen Vertrag im Zeitraum vom 1. Juni bis 1. August abschließt, erhält das Weekend-Pack für drei Monate kostenlos.

Volker Schäfer (teltarif.de)
------------------------------------------------------------------------------------------------
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Zusätzlich noch eine Vergleichstabelle zwischen altem und neuen Genion:

Genion-Tarife: Alt und neu im Vergleich (Tabelle) ...

Das nenne ich mal ganz bescheide eine Riesensauerei :angyfire: , was o2 da ab Juni abzieht. Und die VB'ler versuchen das auch noch als minimale Preiserhöhung mit Vorteilen für den Kunden zu verkaufen. Das ich nicht lache - das ist Verarschung und Abzocke ! Damit wird o2 als Netzanbieter immer unattraktiver, vielleicht muß man ja jetzt dank der Service-Provider keine eigene Kundenaquise mehr betreiben :confused:
 
B

Bernd G. Fleischmann

Senior Mitglied
Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
269
Gelten diese neuen Preise auch für Bestandskunden ?

Wenn ja, hat man ja ein Sonderkündigungsrecht.......
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by SX1Lover@24.05.2005, 15:17
Gelten diese neuen Preise auch für Bestandskunden ?
Wenn ja, hat man ja ein Sonderkündigungsrecht.......
Nein Bestandkunden behalten ihre momentanen Tarife. Wenn aber ein Optionswechsel durchgeführt wird, wechselt der Tarif automatisch zu den neuen Konditionen. VVL hat ebenfalls keinen Einfluß auf Tarife, lediglich Schüler/Atudenten/Azubis sollten sich bei Ihrer nächsten VVL auf das Gesprächsguthaben statt Grundpreisminderung vorbereiten (wenn nicht schon längst geschehen).
Solch eine Gelegenheit mit SoKü wie zu Zeiten E-Plus (2000/2001 SMS-Erhöhung) wird es nie wieder geben, denn so blöd kann kein Netzbetreiber/Provider sein !
Also, wer noch zu o2 will, der möge diesen Monat abschließen (z.B. bei mir ;)) - nachträgliche MNP ist bei o2 nämlich immer möglich :)
 
RouviDog

RouviDog

Senior Mitglied
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
439
Ort
Dortmund
Modell(e)
Nokia E7
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
41
PC Betriebssystem
Windows Vista HP 64-bit
Man muss ja nicht unbedingt den Genion Tarif nehmen.
O² hat ja schließlich noch die viel attraktivieren Active Tarife als die Konkurrenz. :anrufen:

Jo, solange man da nix gravierendes ändert, werd ich bei O² bleiben.
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
865
Ort
Dortmund
Ich war ja eh schon stark enttäuscht von den verdammt schlechten Verlängerungskonditionen, die mir angeboten wurden. Die Kündigung lag daher schon eh auf dem Tisch...

Aber sind die anderen besser...???
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by Kati Klockenkämper@24.05.2005, 20:07
Ich war ja eh schon stark enttäuscht von den verdammt schlechten Verlängerungskonditionen, die mir angeboten wurden. Die Kündigung lag daher schon eh auf dem Tisch...
Aber sind die anderen besser...???
In Bezug auf Preise bei VVL (ohne gleichzeitigen Wechsel in einen höherwertigen Tarif) IMHO defintiv NEIN !
Schau mal die Preise an bei den anderen:

T-Mobile - hohe VVL-Preise (nur gebrandete Geräte stark subventioniert). Viele aktuellen Geräte sind längerfristig nicht lieferbar, obwohl auf Upgrade-Liste aufgeführt :down:

Vodafone - eingeschränktes Sortiment und Wenigtelefonierer mit Bronze oder Rot-Status brauchen nicht mal erst anfragen zwecks VVL-Gerät, denn das Gerät kostet selbst mit MNP und Anschlußgebühr beim Neuvertrag mit neuem Anbieter weniger :down:

E-Plus - Jeder Kunde soll in höherwertigen Tarif wechseln, sonst gibt es kundenunfreundliche hohe Preise. Geräteauswahl aktuell aber sehr bescheiden (bei Bezug eines Gerätes über Arvato/E-Plus Lager) :down:

o2 - Halbwegs aktuelle Geräte mit annehmbaren Preisen (nicht unbedingt höher als mit Neuvertrag. Retention-Pakete mit Zubehör (S65 mit HBH600 29,95 €, V3 mit Bluetooth-Headset ab 79,95 €), die doppelten Nutzen für den Kunden haben und mit denen er Geld für Zubehör sparen kann :up:

Die beste Methode für freie und ungelabelte Geräte ist das Nachfragen beim Fachhändler vor Ort, der oftmals auch einen etwas besseren Preis bei der VVL machen kann. Allerdings ist der Preis vom Umsatz des Kunden und der daraus resultierenden Kundenkategorie abhängig und je niedriger die Kategorie, desto schlechter das Angebot :down:
Imho hat o2 momentan bei der VVL die realistischten und fairsten Preise, auch wenn Sie manch aktuelles Gerät etwas später im Programm haben. Aber dafür arbeite ich beim Fachhändler und kann unseren Kunden beinahe jedes Gerät zu einem guten Preis anbieten - halt oftmals nur eine Frage des Fachhändlers :up:

[Artikel korrigiert am 25.05.2005 :D ]
 
B

Benski

Mitglied
Dabei seit
03.07.2004
Beiträge
123
Die spinnen. 60/60 Taktung. Eine Gelddruckmaschine für o2. Da hat ja Tschibo mit 35ct. und 60/1 bessere Konditionen.

Vor allem ist man jetzt mit der schlechten Taktung bei Gesprächen zu Handys in der Homezone gekniffen.

Gruß
Benski
 
RouviDog

RouviDog

Senior Mitglied
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
439
Ort
Dortmund
Modell(e)
Nokia E7
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
41
PC Betriebssystem
Windows Vista HP 64-bit
@Dyphelius

Du meinst wohl nein, denn die Argumente, die du aufgezählst hast, sprechen ja wohl für o2
Ich bleibe bei meinem Active 50 + After-Work Pack. Mehr kann ich nicht sparen. Mit den Genion Tarifen kenn ich mich zu wenig aus, aber ich denk, ich würd da nicht unbedingt bei sparen.

MfG
RouviDog
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by RouviDog@25.05.2005, 12:07
@Dyphelius
Du meinst wohl nein, denn die Argumente, die du aufgezählst hast, sprechen ja wohl für o2
Ich bleibe bei meinem Active 50 + After-Work Pack. Mehr kann ich nicht sparen. Mit den Genion Tarifen kenn ich mich zu wenig aus, aber ich denk, ich würd da nicht unbedingt bei sparen.
Ja, meinte ich auch, danke für den Hinweis - is auch schon korrigiert :rolleyes:

Die Active-Tarife lohnen sich halt nur, wenn du kein Hauptziel für Telefonate hast (also sehr ausgeglichen Fest- und Mobilnetze), ein Optionspaket (AWP/Weekend/SMS) für dein Telefonieprofil passt, du UMTS nutzen willst oder nahezu Punktlandungen jeden Monat mit den Paketen hinlegst. Alles andere (jegliche Gespräche in der Homezone, Abruf der Mailbox in der Homezone, Wenigtelefonierer, 10sek Tatktungsvariante) spricht halt IMHO für Genion ...
Für jeden gibt es ein oder mehrere Tarife, die auf sein Telefonieprofil mehr oder weniger gut passen -> freie Auswahl, bonne chance ! :D
 
RouviDog

RouviDog

Senior Mitglied
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
439
Ort
Dortmund
Modell(e)
Nokia E7
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
41
PC Betriebssystem
Windows Vista HP 64-bit
Hi,

ein zusätzliches SMS Paket bräucht ich ja gar net, schließlich bin ich O² Online Kunde.
 
G

Gast71112

Gast
Originally posted by Dyphelius@24.05.2005, 22:50
Schau mal die Preise an bei den anderen:

T-Mobile - hohe VVL-Preise (nur gebrandete Geräte stark subventioniert). Viele aktuellen Geräte sind längerfristig nicht lieferbar, obwohl auf Upgrade-Liste aufgeführt :down:

Vodafone - eingeschränktes Sortiment und Wenigtelefonierer mit Bronze oder Rot-Status brauchen nicht mal erst anfragen zwecks VVL-Gerät, denn das Gerät kostet selbst mit MNP und Anschlußgebühr beim Neuvertrag mit neuem Anbieter weniger :down:

E-Plus - Jeder Kunde soll in höherwertigen Tarif wechseln, sonst gibt es kundenunfreundliche hohe Preise. Geräteauswahl aktuell aber sehr bescheiden (bei Bezug eines Gerätes über Arvato/E-Plus Lager) :down:
Was erwartest Du? Das jedem Kunden um jeden Preis alle 2 Jahre eine neues Spitzenhandy in den Allerwertesten geblasen wird? Deine Angaben zu T-Mobile stimmen so auch nicht. Es ist vielmehr genauso wie bei Vodafone. Hoher Umsatz=neues Handy zu guten Konditionen. Dann sind sie auf einmal auch lieferbar... :D

Rein betriebswirtschaftlich ist das der absolut richtige Weg, auch wenn es hier einige nicht hören wollen. Ich persönlich wäre sehr angefressen, wenn ich bei ca. 300 EUR/Monat Umsatz die gleichen VVL-Konditionen geboten bekäme, wie ein Telly-Smile Kunde, der 24 Monate lang gerade mal seine % EUR Mindestumsatz verbraucht hat...
 
L

LordVoldemort

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
25
Habe eben einen Anruf von o2 bekommen, mit dem Angebot, meinen Vertrag kostenlos umzustellen von dem alten Genionvertrag in den neuen Genionvertrag.

Der nette Herr am Telefon teilte mir mit, dass lediglich die Grundgebühr von 9,95 Euro auf 9,99 Euro steigen würde, dafür aber der Preis von Ortsnetzgesprächen in der Homezone von7 auf 3 Cent fallen würde.

Auf die Frage, ob sich sonst noch etwas zu meinem Nachteil ändern würde antwortete dieser, dass sonst alles beim alten bleibt und ich ja mit dem Wechsel nur Vorteile hätte.

Ist doch eine riesen SAUEREI, denn eine Menge ändert sich zum Nachteil !!!

- Taktung von 60/1 auf 60/60
- Ferngespräche Homezone Nebenzeit von 4 auf 7 Cent
- Festnetz Wochenende von 7 auf 19 Cent
- Mobilfunk Hauptzeit von 29 auf 39 Cent

Da kann man echt kotzen... und sowas nennt sich Service
 
K

KobiP

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
236
Hi!

Bei mir wollten die auf einen Active Vertrag umstellen, und waren der Meinung, dass das dann billiger für mich werden würde... Die Dame am Telefon wusste nicht ein mal, wie viel eine SMS kostet. Da kannte ich mich ja mit den Tarifen besser aus. Und bei dem Paketpreis von fast 20€ zahle ich zu meiner momentanen Rechnung ca 7€ drauf.

Also: Ist kein Einzelfall

KobiP
 
Thema:

o2 erhöht Preise ab Juni drastisch

o2 erhöht Preise ab Juni drastisch - Ähnliche Themen

  • Apple erhöht Preise für iOS- und OS X Entwicklerprogramm in Europa

    Apple erhöht Preise für iOS- und OS X Entwicklerprogramm in Europa: Apple hat eine stille Preiserhöhung zu den iOS- & OS X Entwicklerprogrammen in Deutschland und Großbritannien durchgeführt.nnFür die Teilnahme an...
  • Samsung erhöht Preise für Apple-CPUs um 20 Prozent

    Samsung erhöht Preise für Apple-CPUs um 20 Prozent: Samsung stellt nach wie vor die CPUs für die aktuellen Smartphones und Tablets von Apple her. Jetzt haben die Koreaner die Preise für die...
  • T-Mobile erhöht iPhone Preise bei Einstiegstarifen

    T-Mobile erhöht iPhone Preise bei Einstiegstarifen: T mobile hat es wohl satt, dass sich viele, (wie auch ich) das Handy mit dem günstigsten Tarif kaufen und dann unlocken. Der Einstigspreis fürs...
  • iPhone X Keynote - Apple erhöht die Systemvoraussetzungen zum Livestream

    iPhone X Keynote - Apple erhöht die Systemvoraussetzungen zum Livestream: Am 12. September findet die Keynote statt und auch der Livestream ist bestätigt, aber...nnVor gut zwei Wochen hat Apple den Termin zu "iPhone X...
  • Ähnliche Themen
  • Apple erhöht Preise für iOS- und OS X Entwicklerprogramm in Europa

    Apple erhöht Preise für iOS- und OS X Entwicklerprogramm in Europa: Apple hat eine stille Preiserhöhung zu den iOS- & OS X Entwicklerprogrammen in Deutschland und Großbritannien durchgeführt.nnFür die Teilnahme an...
  • Samsung erhöht Preise für Apple-CPUs um 20 Prozent

    Samsung erhöht Preise für Apple-CPUs um 20 Prozent: Samsung stellt nach wie vor die CPUs für die aktuellen Smartphones und Tablets von Apple her. Jetzt haben die Koreaner die Preise für die...
  • T-Mobile erhöht iPhone Preise bei Einstiegstarifen

    T-Mobile erhöht iPhone Preise bei Einstiegstarifen: T mobile hat es wohl satt, dass sich viele, (wie auch ich) das Handy mit dem günstigsten Tarif kaufen und dann unlocken. Der Einstigspreis fürs...
  • iPhone X Keynote - Apple erhöht die Systemvoraussetzungen zum Livestream

    iPhone X Keynote - Apple erhöht die Systemvoraussetzungen zum Livestream: Am 12. September findet die Keynote statt und auch der Livestream ist bestätigt, aber...nnVor gut zwei Wochen hat Apple den Termin zu "iPhone X...
  • Sucheingaben

    o2 erhöht preise iphone

    ,

    o2 erhöht preis für das iphone 4

    ,

    iphone 4 o2 erhöht

    ,
    o2 preisliste juni
    Oben