Pad ist "tot"

Diskutiere Pad ist "tot" im Nexus 7 Forum Forum im Bereich Google Nexus Forum; Hallo, gestern hatte das Pad noch 56% Akkuladung und wurde seit dem nicht mehr benutzt. Heute wollte ich es laden. Leider stellt es sich tot...
R

RAM

Guest
Hallo,

gestern hatte das Pad noch 56% Akkuladung und wurde seit dem nicht mehr benutzt. Heute wollte ich es laden. Leider stellt es sich tot. Keine Reaktion, gleich an welchem Ladegerät (die andere Geräte alle einwandfrei laden). Keine Reaktion auf ein längeres Drücken des On-Off-Buttons.

Hat jemand eine Idee
RAM
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Pad ist "tot"

Klingt schlecht! Ich hatte etwas ähnliches bei einem Pad, keinerlei Reaktion auf irgendetwas. Lediglich noch die Ladelampe leuchtete. Der Service hat dann das Mainboard getauscht.

So etwas ist meist ein Hardwareproblem.
 
M

Mr. Green

Guest
Mach den Deckel mal ab und überprüfe ob das Akku-Flachbandkabel noch fest sitzt.
Da findet man im Metz vermehrt Meldungen zu.


Mit meinem 5S
 
R

RAM

Guest
Pad ist "tot"

Hmm - danke für die Tipps, aber tot ist tot. Habe den Deckel abgemacht (was beim Nexus 7 erstaunlich einfach geht) und das Kabel des Akkus geprüft. Alles sitzt fest. Ich habe auch alle Tipps des Google-Supports ausprobiert, wie man angeblich das Pad aus dem Tiefschlaf erwachen lässt:
Nexus VII startet nicht mehr nach 'Laden' [Anleitung]

Leider nutzt alles nix, aber ich verstehe jetzt, was Asus mit "persistent perfection" meint :(
 
R

RAM

Guest
Pad ist "tot"

Das Nexus-Pad ist wieder erwacht. Nach zwei Tagen an der Ladebuchse. In der Zwischenzeit hat es im Hintergrund das "Ab-Date" für die neue Nestlé-Version von Android geladen (4.4). Ich vermute also jetzt doch kein Hardware-Deffekt, sondern ein Google-Nestlé-Phänomen. Und ich hoffe, dass ich jetzt nicht voreingenmmen bin, weil ich zwar ein Android-Fan bin, aber Nestlé für einen der größten "Schweinekonzerne" auf diesem Planeten halte.

Hat sonst noch jemand ein ähnliches Phänomen beim "Ab-Grade" auf 4.4 mit seinem Nexus 7 erlebt?!?

RAM
 
G

gerd35hz

Newbie
Mitglied seit
29.11.2013
Beiträge
3
Modell(e)
Nexus 7
Netzbetreiber
KabelBW
Pad ist "tot"

Offensichtlich ist uns beiden Ähnliches widerfahren Unterschied: a) ich habe das Upload-Angebot auf 4.4 vorgestern bewußt akzeptiert (ach guck mal, ist doch nett, ich werde auf dem Laufenden gehalten) und b) mein Nexus 7 ist leider noch nicht wieder aus dem Koma erwacht. Blöderweise kann ich den Bildschirm, der abwechselnd den Google-Schriftzug und ein hilflos auf dem Rücken liegendes Android-Roboterchen zeigt mit der Unterschrift "Kein Befehl" nicht abschalten, muß also, um nicht eine Tiefentladung des Akkus zu riskieren, das Gerät konstant über USB-Kabel am Ladegerät hängen lassen.
Zusatzfrage: was hat Android mit Nestle zu tun - ich bin da offensichtlich völlig unbedarft

Gerd35hz
 
M

Mr. Green

Guest
Pad ist "tot"

Das Nexus 7 ist sehr leicht zu öffnen, zu vergleich mit nem Samsung-Gerät... ;)
Mach hinten den Deckel ab und zieh das Kabel vom Akku raus....

Nach n paar Tagen kannst es nochmals versuchen oder selbst Hand anlegen und flashen ;)

Gruß
 
G

gerd35hz

Newbie
Mitglied seit
29.11.2013
Beiträge
3
Modell(e)
Nexus 7
Netzbetreiber
KabelBW
Pad ist "tot"

@Blindi:
herzlichen Dank für den Tip, den Akku lahmzulegen. Aber - wie einfach geht "einfach öffnen"? Den Deckel schieben oder ziehen, oder mitś Messer abhebeln - ich hab das doch noch nie gemacht. Und - daß das Tablet in der Folge des Updates dieses Fehlverhalten zeigt, läßt doch für mein Gefühl eher an eine Software-Ursache als an einen Hardwaredefekt denken. Und, bitte, was ist mit "flashen" gemeint, Neuaufspielen des Betriebssystems? Und wie macht man sowas bzw. wo kann ich das nachlesen?
Danke im Voraus für einen weiteren hilfreichen Hinweis!

gerd35hz
 
M

Mr. Green

Guest
Pad ist "tot"

Den Deckel abhebeln. Rechte Rahmen-Seite ziemlich weit unten mit Messer funkt es am einfachsten.
Flashen ist ein Neuaufspielen, siehe hier: http://www.usp-forum.de/nexus-7-root-flash-hack/89573-google-nexus-7-flashen-anleitung.html
Hatte bei einem Update auch irgendwie mal ein ähnliches Problem, durch Akku abnabeln und nach einigen Stunden wieder rein, und neu flashen ginge wieder wie gewohnt.

Keine Ahnung, im Moment erscheint eine Flut solcher Meldungen durch Updates entstanden.

Aber Versuch macht Klug ;)
 
G

gerd35hz

Newbie
Mitglied seit
29.11.2013
Beiträge
3
Modell(e)
Nexus 7
Netzbetreiber
KabelBW
Pad ist "tot"

@Blindi

Danke für die Hinweise! Deckel hab ich aufgekriegt, Akkukabel ging auch ab (war etwas kniffelig, weil ich nicht wußte, in welche Richtung ich ziehen mußte und ja auch nix kaputt machen wollte), aber mit dem flashen warte ich mal ab, bis mein Großer wieder mal da ist, bin ja schließlich kein digital native (Baujahr 1935). Bis dahin herzlichen Dank für die prompte Hilfe!

gerd35hz
 
S

snoopythedog

Newbie
Mitglied seit
24.02.2014
Beiträge
5
Modell(e)
Nexus 7 (2012)
Pad ist "tot"

Da ich ungern einen gleichen Thread mit selbigem Problem aufmachen will, schreibe ich hier mal meine Leidensgeschichte. Vor knapp 2 Wochen hatte das Nexus 7 mitten im laufenden Betrieb einen Hänger - Display lief noch aber keinerlei Reaktionen auf Eingabe. Mittels einer offenbar zufälligen Tastenkombination ausgeschaltet bekommen und das wars. Das Gerät reagiert auf NIX mehr. Verschiedene Ladegeräte drangehangen und mehrere Nächte durchgeladen - unzählige "Drücke Ein-Aus-Schalter soundso lange und Laut-Leise soundso lange" Tastenkombinationen durchprobiert - es tut sich nichts! Da das Gerät gerade mal 14 Monate alt ist den Versuch gestartet, es über Saturn reparieren zu lassen - kam postwendend zurück - ausserhalb von Garantie und Gewährleistung - somit keine Reparatur :( Versucht die Aktion mit dem Akku abklemmen durchzuziehen - hat ebenfalls nix genützt.

Was lediglich noch passiert ist, dass am PC offenbar das anstecken bemerkt wird, dann kommt jedoch eine Fehlermeldung von Treibern - angezeigt unter Arbeitsplatz wird wiederum nichts. Achja das Pad bleibt nach wie vor schwarz.

Was kann ich eurer Meinung nach noch versuchen? Gibts einen Weg das Pad vom PC aus wiederzubeleben wenns keinen Mucks mehr macht - ala http://www.usp-forum.de/nexus-7-root-flash-hack/92059-google-nexus-7-allinone-toolkit.html - so wie ich das verstehe muss das Gerät hierzu noch funktionieren. Hat es ernsthaft sinn, mal mehrere Stunden oder Tage den Akku abzuklemmen - hab das ein paar Minuten gemacht?! Bin für jeden Ratschlag dankbar, aber ich sehe schon kommen, dass das Pad ein moderner Briefbeschwerer werden wird, denn Kosten einer Reparatur auf eigene Rechnung werden bei Neupreisen von 7'' Pads unrentabel sein.

Ich bin gespannt ob ihr mir noch Hoffnung machen könnt und sage schon mal danke!
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.939
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Pad ist "tot"

Hm, wenn Du es bei Saturn hier in DE gekauft hast, dann hast Du 24 Monate Gewährleistung darauf und nicht weniger. Da es mitten im Betrieb den Geist aufgegeben hat, und Du wohl vorher keine Eingriffe gemacht hattest, also auch kein Root oder ähnliches, dann sollte es keine Probleme mit der Reparatur geben können. Einfach so mit dieser von Dir genannten Begründung ist nicht möglich. Da solltest Deine Rechte schon wahrnehmen.
 
S

snoopythedog

Newbie
Mitglied seit
24.02.2014
Beiträge
5
Modell(e)
Nexus 7 (2012)
Pad ist "tot"

Ja aber wie soll ich das denn bitte anstellen? Hab mich korrekt mit allen Unterlagen an Saturn (Zentrale für Reparaturen) gewandt. Nach knapp einer Woche kam die Rückinfo morgens, das Gerät wäre eingegangen und würde an den Hersteller weiter geschickt werden - gut 5-6 Stunden später eine weitere Antwort der Hersteller würde eine Reparatur auf Garantie ablehnen, weil die Garantiezeit (offenbar nur 1 Jahr) abgelaufen ist und das Gerät würde unreparariert an mich zurück geschickt werden. Was soll ich also tun? Offiziell gibt Google wohl wirklich nur 1 Jahr Garantie - das zweite Jahr ist wohl Gewährleistung, wo ich aber meines Wissens beweisen muss, dass der Fehler schon beim Kauf vorlag und das kann ich ja schlecht. Oder hat jemand eine andere Idee? Bin echt ratlos, mir aber andererseits keiner Schuld bewusst und somit wird das wohl mein erstes und einziges Android / Google Gerät bleiben!
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.939
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Pad ist "tot"

Wenn Du es bei Saturn gekauft hast, dann ist auch Saturn Dein Ansprechpartner und nicht Google. Da Saturn der Verkäufer ist, muss dieser für die Gewährleistung gerade stehen, ist zumindest meine Meinung. Am besten wäre es hier vielleicht, Dich mal an die Verbraucherberatung oder, falls Du Vertragsrechtsschutz hast, gleich den Anwalt einzuschalten.
 
S

snoopythedog

Newbie
Mitglied seit
24.02.2014
Beiträge
5
Modell(e)
Nexus 7 (2012)
Pad ist "tot"

Ja das ist schon klar! Das Gerät ging ja auch direkt an Saturn Deutschland - mit Garantiemeldung und allem was dazu gehört! Was hat aber Saturn gemacht - direkt zum Hersteller geschickt (angeblich!!!) - wobei ich das bezweifle, in der kurzen Zeit, in dem der Eingang und dann die "Entscheidung" des Herstellers, dass es nicht auf Garantie läuft bei mir eingingen. Hab vorhin noch mal den Support von Saturn angeschrieben und um eine Stellungnahme zu meinem Fall gebeten, warum nicht mal gesetzliche Gewährleistung bei mir greift. Bin gespannt auf die Antwort! Denkst du im Ernst dass der Weg über die Verbraucherzentrale Sinn macht? Was soll das bringen? Im "günstigsten" Fall willigt Saturn ein, dass ich das Gerät noch mal schicken soll, dann bestätigen die den Fehler, ich muss wegen Gewährleistung die "Beweislastumkehr" bringen (Fehler bestand schon beim Kauf...) - das kann ich nicht und damit ist Saturn auch wieder fein raus?! Oder?!
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.939
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Pad ist "tot"

Bei der Verbraucherberatung werden sie Dir schon sagen, was Du machen kannst. Schlechte Presse wollen die bei Saturn mit Sicherheit nicht deswegen haben.
 
S

snoopythedog

Newbie
Mitglied seit
24.02.2014
Beiträge
5
Modell(e)
Nexus 7 (2012)
Pad ist "tot"

Also die Antwort der Verbraucherzentrale sinngemäss:

Das Problem ist uns bekannt! Zur weiteren Klärung empfehlen wir Ihnen eine kostenpflichtige Beratung.

Na toll - das bringt mich leider auch nicht weiter. Nun ja die Antwort bei der Zentralen "Beschwerdestelle" von Saturn steht noch aus, obwohl ich mir die Sätze schon jetzt zusammen reimen kann :(
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.939
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Pad ist "tot"

Habe vorhin mal ein bisserl danach gegoogelt. Scheint wirklich in der Beziehung ein Sauladen zu sein bei Saturn. Ohne rechtliche Unterstützung wirst da kaum weiterkommen. Wenn die sich von der "Beschwerdestelle" ebenfalls weigern, hast höchstens noch die Möglichkeit, Dich direkt an die Geschäftsführung von Deinem Saturn Markt zu wenden. Ggfs. solltest da auch mal ein Fax hinsenden und dies direkt an die Geschäftsführung (namentlich nennen, Namen findest im Netz zu Deinem Saturn Markt).
 
S

snoopythedog

Newbie
Mitglied seit
24.02.2014
Beiträge
5
Modell(e)
Nexus 7 (2012)
Pad ist "tot"

Hab noch mal laaaange mit dem Saturn Support hin und her geschrieben. Das Ende vom Lied war natürlich, dass Sie sich auf die Beweislastumkehr berufen haben, nach dem der Kunde nach Ablauf der ersten 6 Monate nachweisen muss, dass der Mangel schon beim Kauf bestanden hat. Damit ist die Sache durch und erledigt, denn wie soll man das machen?! War auf jeden Fall das erste und letzte Google Gerät - bei Android sollte man das in der heutigen Zeit eher nicht ausschliesen :confused: Trotzdem Danke an alle, die hier was zu beigetragen haben!
 
Thema:

Pad ist "tot"

Sucheingaben

asus tablet kein befehl

,

ipad zeigt kein befehl

,

medion lifetab kein befehl

,
nexus 7 tot
, Android kein Befehl archos , tablet kein befehl, Medion Handy kein Befehl, Nexus 7 2013 tot, probleme mit tablet android 4.4 kein Befehl, nexus 7 kein befehl, nexus 7 update kein befehl, android tablet kein befehl

Pad ist "tot" - Ähnliche Themen

  • XIAOMI MI Pad 4 Promotion, €40 Rabatt

    XIAOMI MI Pad 4 Promotion, €40 Rabatt: - 8 Zoll Bildschirm, 1920*1200 Pixel - Qualcomm Snapdragon 660 Octa Core 2.2GHz CPU - 4GB RAM + 64GB ROM, Unterstützt TF-Karte bis zu 256GB (Nicht...
  • Xiaomi Mi Pad 4 VS Xiaomi MI Pad 4 Plus - Wie groß sind die Unterschiede in Ausstattu

    Xiaomi Mi Pad 4 VS Xiaomi MI Pad 4 Plus - Wie groß sind die Unterschiede in Ausstattu: Xiaomi bietet nicht nur im Smartphone Sektor günstige Alternativen mit brauchbarer Ausstattung, sondern deckt auch den Tablet Bereich ab. Das...
  • I pad mini

    I pad mini: mein Gegenüber kann mich nicht sehen????? Ich ihn schon
  • Kabelloses laden am Smartphone nachrüsten? Vor- und Nachteile durch Qi Wireless Charging Pads!

    Kabelloses laden am Smartphone nachrüsten? Vor- und Nachteile durch Qi Wireless Charging Pads!: Kabelloses laden oder Qi Wireless Charging ist für Viele ein Punkt der beim Kauf eines neuen Smartphones wichtig ist, aber viele neue Geräte...
  • Chuwi Hi9 Air oder Huawei Media Pad M5

    Chuwi Hi9 Air oder Huawei Media Pad M5: Hallo! Ich habe von den beiden Tablets im Titel gehört. Das Huawei hat mir ein Mediamarkt Mitarbeiter empfohlen, das andere ein Freund von mir...
  • Similar threads

    Oben