Pebble Time: Smartwatch mit Farbdisplay und neuer Software vorgestellt - UPDATE

Diskutiere Pebble Time: Smartwatch mit Farbdisplay und neuer Software vorgestellt - UPDATE im Pebble Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; 24.02.2015, 16:33 Uhr: Bereits seit einiger Zeit gibt es Ankündigungen von Pebble, dass noch in diesem Jahr sowohl neue Hardware als auch ein...
G

Geronimo

USP-Guru
Threadstarter
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
2.525
Modell(e)
iPhone 6s
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
5.0.1 JB
PC Betriebssystem
Windows 7
24.02.2015, 16:33 Uhr:
Bereits seit einiger Zeit gibt es Ankündigungen von Pebble, dass noch in diesem Jahr sowohl neue Hardware als auch ein neues Betriebssystem vorgestellt wird. Jetzt wurde die neue Smartwatch vorgestellt, für die auch direkt Geld eingesammelt wird



Bereits Anfang hatte Pebble-CEO Eric Migicovsky konkrete Ankündigungen zu den künftigen Plänen des jungen Unternehmens gemacht. Gestern verdichteten sich die Gerüchte um eine neue Smartwatch, als ein erstes Bild der interaktiven Armbanduhr auf den Servern von Pebble gefunden wurde. Wie sich jetzt zeigt, handelte es sich bei dem Bild tatsächlich um die neue Smartwatch, die den Namen Time bekommt. Der auffälligste Unterschied zum Vorgänger ist das geänderte Display, das im Gegensatz zur bisherigen Version farbig ist. Dabei setzt Pebble wieder auf e-Ink-Technologie, um den Stromverbrauch deutlich zu reduzieren. Die Akkulaufzeit soll wieder bei bis zu 7 Tagen liegen. Nachteil dieser Technologie ist, dass sie nicht touchfähig ist, weswegen die Bedienung weiterhin über seitlich angebrachte Knöpfe erfolgt. Mit an Bord ist auch ein Mikrophon, um auf Benachrichtigungen antworten zu können oder Sprachnotizen aufzunehmen. Trotz der neuen Möglichkeiten ist die Uhr 20 Prozent dünner als bisher.



Mit der neuen Smartwatch wird auch ein neues Betriebssystem eingeführt, das allerdings kompatibel zu den bisherigen Apps ist, von denen es angeblich rund 6.500 Stück gibt. Hauptmerkmal ist die neue Timeline, mit der sich auf einfachem Weg vergangene, aktuelle und künftige Ereignisse aufrufen lässt. Die restliche Bedienung soll weiterhin so einfach sein wie bisher, wie die diverse Animationen zeigen, die wir hier leider aus technischen Gründen nicht einbinden können. Die Software wird natürlich weiterhin kompatibel zu Android sowie zu iOS von Apple sein. Windows Phone 8.1 sowie das neue Windows 10 werden allerdings nicht unterstützt

Die neue Pebble Time soll bereits ab Mai dieses Jahres ausgeliefert werden. Vorher aber wird, wie wir bereits vermutet haben, Geld per Crowdfunding gesammelt. Dafür hat Pebble wieder eine entsprechende Seite bei Kickstarter eingerichtet, wo schon für die erste Smartwatch über 10 Millionen Dollar gesammelt werden konnte. Nach gerade einmal 20 Minuten konnte das selbstgesteckte Ziel von 500.000 Dollar bereits überschritten werden, inzwischen wird an der Grenze zur Million gekratzt, die kurz nach Veröffentlichung dieses Artikels fallen wird. Der reguläre Preis der Uhr wird später bei 199 Dollar liegen.

Update, 25.02.2015, 16:03 Uhr: Pebble bricht beim Einsammeln von Kapital erneut sämtliche Rekorde von Kickstarter. Genau 24 Stunden nach dem Start des Crowdfundings haben über 41.500 sogenannte Backers Geld in Höhe von fast 9 Millionen Dollar zugesagt - und das, obwohl die Sammelaktion noch weitere 30 Tage laufen soll. Nur zur Info für alle Interessierten an der Pebble Time: erst einmal werden die Bestellungen der Spender abgearbeitet, bevor die Uhr auch frei verkäuflich ist. Wer also früh dabei sein will, sollte sich der Aktion anschließen.

Das können dann offenbar auch Nutzer von Windows Phone tun, denn laut einem Bericht von WMPoweruser testet Microsoft intern gerade eine Benachrichtigungs-App für das mobile Betriebssystem. Das nährt die Hoffnungen, dass mit dem Erscheinen der Pebble Time im Mai auch Smartphones mit Windows Phone oder später Windows 10 kompatibel sein werden. Damit wäre das Startup der Konkurrenz wieder einmal einen Schritt voraus, denn deren Regel vertragen sich in der Regel nur mit Android und im besten Fall noch mit iOS von Apple.

Meinung des Autors: Pebble Time: ein kleines Unternehmen zeigt den Großen, wie Smartwatch wirklich geht. Gefällt sie euch?
 
Thema:

Pebble Time: Smartwatch mit Farbdisplay und neuer Software vorgestellt - UPDATE

Pebble Time: Smartwatch mit Farbdisplay und neuer Software vorgestellt - UPDATE - Ähnliche Themen

  • Ticwatch 2 - Die bessere Pebble Smartwatch oder sogar DIE beste Smartwatch?

    Ticwatch 2 - Die bessere Pebble Smartwatch oder sogar DIE beste Smartwatch?: Das Unternehmen Pebble mit seiner Pebble Smartwatch Serie wurde ja von Fitbit aufgekauft. Wie es darum mit der Pebble Smartwatch weitergeht bleibt...
  • Pebble: Produktion und Verkauf von Smartwatches eingestellt - Übernahme durch Fitbit - UPDATE

    Pebble: Produktion und Verkauf von Smartwatches eingestellt - Übernahme durch Fitbit - UPDATE: 07.12.2016, 18:01 Uhr: Pebble ist ein Kickstarter-Projekt, das Vorreiter einer angeblichen Revolution geworden ist. Immerhin hat das junge...
  • Pebble Time Smartwatch: umfangreiches Firmware-Update veröffentlicht

    Pebble Time Smartwatch: umfangreiches Firmware-Update veröffentlicht: Die interaktiven Armbanduhren von Pebble sind längst kein Geheimtipp mehr, denn vor allem wegen der extrem langen Akkulaufzeit sowie der...
  • Pebble Smartwatch: neues Modell und deutliche Preissenkung

    Pebble Smartwatch: neues Modell und deutliche Preissenkung: Bereits vor einiger Zeit hat das Smartwatch-Startup-Unternehmen Pebble sein jüngstes Produkt präsentiert: die Time Round, die angeblich die...
  • Pebble Time: Lieferung der Smartwatch ab 27. Mai

    Pebble Time: Lieferung der Smartwatch ab 27. Mai: Das junge Unternehmen Pebble hat Ende Februar seine zweite interaktive Armbanduhr vorgestellt, und das Geld dafür über die Crowdfunding-Plattform...
  • Ähnliche Themen

    Oben