Pläne von Nokia: Smartphones mit Zeiss-Optik, kein Nokia 4, keine Tablets

Diskutiere Pläne von Nokia: Smartphones mit Zeiss-Optik, kein Nokia 4, keine Tablets im Nokia Android Forum Forum im Bereich Nokia Forum; Eines der aktuell wohl spannendsten Projekte im Mobilfunkbereich ist das Comeback von Nokia. Die ersten Android-Smartphones sind bereits vor...
Eines der aktuell wohl spannendsten Projekte im Mobilfunkbereich ist das Comeback von Nokia. Die ersten Android-Smartphones sind bereits vor einiger Zeit vorgestellt worden und kommen nach und nach auf den Markt, weshalb es Zeit für einen Blick nach vorne ist


Die Markteinführung der bereits vor Monaten angekündigten neuen Smartphones Nokia 3, 5 und 6 verläuft eher schleppend und mit diversen Verzögerungen. Doch das verbuchen die Finnen unter Anfangsschwierigkeiten, denen man sich durchaus bewusst ist. Allerdings haben die Probleme durchaus Auswirkungen auf mögliche andere Produkte, denn laut Marketing-Direktor Pekka Rantala soll es diese vorerst nicht geben. Auf die entsprechende Frage der finnischen Internetseite Mobiili antwortete er: "Ja, unser Fokus liegt momentan hundertprozentig auf Telefonen und deren Zusatzgeräten. Wir haben hier genug Baustellen, bevor es an der Zeit ist, an etwas anderes zu denken.". Einen Nachfolger des Tablets N1, das nie offiziell in Europa verkauft wurde, wird es vorerst also nicht geben.

Bei den Mobiltelefonen hingegen ist noch einiges geplant. Die bereits bekannte Modellpalette soll dabei nach oben, aber möglicherweise auch nach unten erweitert werden, wie Rantala weiter ausführt: "Unser Namenssystem ist logisch, und es ist natürlich zu denken, dass es noch etwas neben Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 geben wird. 7 oder 8, oder zum Beispiel das Nokia 2". Letzteres könnte ein sehr preisgünstiges Gerät um die 100 Euro werden. Ausdrücklich nicht aufgeführt ist hingegen ein Nokia 4, das es laut Pekka Rantala auch nicht geben wird: "Nokia 4 kommt nicht - ich kann Ihnen das sagen, ja.". Der Grund dafür liegt im asiatischen Markt, denn die allein stehende 4 wird dort in diversen Ländern und Regionen als Unglückszahl angesehen. Geräte mit diesem Namen lassen sich so gut wie nicht verkaufen.

Ebenfalls nicht erwähnt wird das als gesetzt geltende Premium-Smartphone Nokia 9, über dessen mögliche Daten wir Anfang April berichtet haben. Diese sind insofern interessant, weil vermutet wird, dass bei dem Top-Gerät eine Zwei-Linsen-Optik von Zeiss zum Einsatz kommen wird. Und das ist seit heute ein gutes Stück wahrscheinlicher geworden. Das Optik-Unternehmen und HMD Global als neuer Inhaber der Namensrechte an Nokia haben heute nämlich eine "langfristige Vereinbarung" zur Zusammenarbeit bekanntgegeben. Diese soll dazu dienen, "die Digital Imaging Experience (das gesamtheitliche Erlebnis rund um Fotografieren und Filmen) über das gesamte Ökosystem hinweg zu verbessern: von Software und Services über Bildschirmqualität und optisches Design".

Damit werden künftig zumindest die besten Smartphones von Nokia wieder mit einem Linsensystem aus Deutschland ausgestattet. Das hat mittlerweile auch schon Tradition, denn Nokia und Zeiss arbeiten bereits seit 10 Jahren zusammen. Dabei sind einige Meilensteine bei Handy-Kameras herausgekommen, darunter "das erste Multi-Megapixel-Handy" sowie die Nokia PureView Kameras mit einer Auflösung von bis zu 41 Megapixel. Zuletzt waren die besseren der recht erfolglosen Lumia-Smartphones von Nokia und Microsoft mit einer Optik von Zeiss ausgestattet, was die Windows-Smartphones zumindest bei den Kameras zu den besten Geräten am Markt gemacht hat. Daran wollen beide Unternehmen künftig auch wieder anknüpfen.

Meinung des Autors: Das neue Nokia hat noch viel vor. Dabei hat man recht klare Vorstellungen, was geht und was besser nicht gemacht wird. Und auch den altbekannten Partner Zeiss bei den Kameras hat man wieder an Bord geholt. Jetzt ist nur zu hoffen, dass der Stolperstart der neuen Android-Smartphones nur ein Ausrutscher ist, und man künftig schneller und zuverlässiger wird.
 
Thema:

Pläne von Nokia: Smartphones mit Zeiss-Optik, kein Nokia 4, keine Tablets

Pläne von Nokia: Smartphones mit Zeiss-Optik, kein Nokia 4, keine Tablets - Ähnliche Themen

HMD Global stellt 6 neue Nokia Smartphones vor - Was bieten die neuen Nokia Modelle?: Lange hat man nicht wirklich Neuigkeiten von Nokia gehört, nun wurden gleich 6 neue Smartphones vorgestellt, die auch neue Namen aufweisen. In...
Nokia 1.4 oder Xiaomi Redmi 9 - Wer bietet mehr Smartphone für weniger Geld?: Nokia hat mit dem Nokia 1.4 ein neues Low-Price Modell vorgestellt und bewirbt es als preiswerten Einstieg in Homeschooling und Unterhaltung, aber...
Nokia 1.4 Einsteiger-Smartphone offiziell vorgestellt - Was kann das Nokia 1.4 für ca. 109€ bieten?: Nokia hat ein neues Smartphone vorgestellt und will vor allem Nutzer günstigerer ansprechen, denn das Nokia 1.4 ist eindeutig ein Low-End...
Nokia 5.4 offiziell vorgestellt - Was bietet Nokia im unteren Preissegment für ca. 220 Euro?: Viele warten nach wie vor auf ein neues High-End Modell von Nokia, am liebsten mit schneller CPU und sehr guten Kameras, aber nach wie vor muss...
Motorola Edge 30 Pro offiziell vorgestellt - Kann Motorola noch High-End Smartphones herstellen?: Motorola brachte in der letzten Zeit zwar Smartphones auf den Markt, aber der große Wurf war nicht dabei und viele haben Motorola darum auch bei...
Oben