Plant Microsoft die Übernahme von Nokia und Dell?

Diskutiere Plant Microsoft die Übernahme von Nokia und Dell? im Microsoft Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Microsoft vereint mit seinen neuen Betriebssystemen Windows 8 und Windows Phone 8 Computer, Tablets und Smartphones auf einer gemeinsamen...
Microsoft vereint mit seinen neuen Betriebssystemen Windows 8 und Windows Phone 8 Computer, Tablets und Smartphones auf einer gemeinsamen Software-Basis. Um diese Entwicklung voranzutreiben, dürften Produkte unter eigenem Namen der nächste Schritt zu sein. Im Zuge dieser Strategie könnte der amerikanische Konzern auf Einkaufstour gehen



Microsoft geht aktuell den Weg, den Apple bereits hinter sich hat, nämlich die software-mäßige Verknüpfung seiner Betriebssysteme. Der konsequente nächste Schritt scheint daher - analog zu Apple - auch ein eigenes Angebot an passender Hardware zu sein, mit dem neuen Tablet Surface RT ist bereits ein erstes Gerät auf dem Markt. In Ermangelung eigener Kapazitäten ist Microsoft für die Produktion jedoch auf Zulieferer angewiesen, diese könnte Microsoft in Korea oder China finden. Um die von Microsoft benötigten Stückzahlen zu liefern kämen HTC, Samsung oder Foxconn in Frage, wobei die letzten beiden bereits jetzt mit eigenen Produkten oder der Auftragsproduktion überlastet sind. Eine Alternative ergibt sich allerdings aus dem Kauf eines aktiven Produzenten, was dank Microsofts Barreserven von geschätzten 66 Milliarden Dollar nicht allzu schwierig sein dürfte.

Im Bereich der Smartphones erscheint da eine Übernahme des angeschlagenen finnischen Mobilfunkherstellers Nokia wahrscheinlich. Das Unternehmen setzt bereits jetzt voll auf die Software des Amerikaner und mit Stephen Elop wird der Konzern von einem ehemaligen Microsoft-Mitarbeiter geleitet. Die Marktkapitalisierung von Nokia liegt unter 10 Milliarden Dollar und der Unternehmenswert bei 4,5 Milliarden, was eine Übernahme problemlos möglich macht. Allerdings dürfte Microsoft auf diesen Wert ordentlich aufsatteln müssen, denn derzeit sind die Aktionäre nicht wirklich gut auf die Amerikaner zu sprechen. Nicht wenige von ihnen denken, dass Microsoft den finnischen Konzern eigenhändig geschwächt habe, indem man dort erst einen neuen Vorstandschef installierte und diesem dann das erfolglose Betriebssystem Windows Phone 7 aufdrängte, was maßgeblich für den Verfall des Aktienkurses verantwortlich gemacht wird. Um die Aktionäre also zu einer Übernahme zu bewegen, müsste Microsoft die Verluste der Anleger zumindest teilweise ausgleichen. Auf Grund seiner finanziellen Möglichkeiten ist es für Microsoft jedoch ein leichtes, den Anteileignern 4 Dollar oder mehr pro Aktie zu bieten, was die Kosten der Übernahme auf rund 20 Milliarden Dollar steigern würde.

Danach hätten die Amerikaner immer noch genug Geld übrig, um sich den Technologiekonzern Dell einzuverleiben. Die Kosten einer kompletten Übernahme werden auf rund 25 Milliarden Dollar geschätzt, eventuell würde sich Microsoft aber auch mit der PC-Sparte von Dell begnügen. Dies dürfte ohne den Widerstand der Aktionäre von statten gehen, da sich Dell ohnehin zunehmend von einem Geräteproduzenten zu einem Dienstleister wandelt und zudem die Aussichten auf dem PC-Markt nicht gerade rosig sind. Microsoft könnte nach diesen Übernahmen eigene Telefone sowie eigene Computer und Laptops herstellen und anbieten. Zudem wäre man dann auch bei den Servern im Spiel. Man darf also durchaus gespannt sein, wie Microsoft den Gesamtkonzern verstärkt und zukünftig aufstellt.
Mit Material von: wallstreetjournal.de
Bildquelle: wallstreet-online.de​
 
Thema:

Plant Microsoft die Übernahme von Nokia und Dell?

Plant Microsoft die Übernahme von Nokia und Dell? - Ähnliche Themen

Microsoft und Lenovo starten eine sicher lukrative Android-Partnerschaft: Lenovo gehört zu einem der größten Smartphone Anbieter weltweit, auch wenn viele das vielleicht nicht so auf dem Schirm haben. Microsoft ist sich...
Google jetzt wertvollste Marke der Welt - Apple mit schlechten Aussichten: Fünf Jahre lang Jahren durfte sich Apple unangefochten wertvollste Marke der Welt nennen. Laut der jüngsten Ausgabe der entsprechenden Studie von...
Nokia will 2016 wieder ins Smartphone-Geschäft einsteigen: Seit der Übernahme von Microsoft wurde vom finnischen Hersteller Nokia kein Smartphone mehr gebaut. Bei Tablets sieht es etwas anders aus, hier...
Microsoft Band: neue Fitness-Smartwatch kompatibel zu Windows Phone, Android und iOS von Apple: Anfang letzter gab es glaubwürdige, dass Microsoft innerhalb der nächsten Wochen eine eigene interaktive Armbanduhr präsentieren würde. Mit einer...
Microsoft kauft Handy- und Service-Sparte von Nokia für 5,44 Milliarden Euro: Der Software-Konzern Microsoft kauft die Handy-Sparte von Nokia für umgerechnet 5,44 Milliarden Euro. Dies wurde seitens der Vorstandschaft sowie...

Sucheingaben

nokia februar 2013

Oben