Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 4 Toolkit

Diskutiere Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 4 Toolkit im Nexus 4 Root / Flash / Hack Forum im Bereich Nexus 4 Forum; Ein AllinOne Kit um das Nexus 4 zu rooten, zu flashen, den Bootloader zu öffnen/schließen, ClockWorkMod (CWM) zu installieren und weitere...
Robbie

Robbie

Co-Admin
Threadstarter
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.129
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Ein AllinOne Kit um das Nexus 4 zu rooten, zu flashen, den Bootloader zu öffnen/schließen, ClockWorkMod (CWM) zu installieren und weitere Kleinigkeiten, ist das vom Dev mskip entwickelte Nexus 4 Toolkit.

Den Original Thread findet ihr hier: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1995688

Da das Ganze in Englisch ist, will ich hier mal versuchen, die Funktionen und Anleitung zu übersetzen. Vorab möchte ich sagen, dass Toolkit erklärt sich eigentlich von selbst. Einige Grundbegriffe sollte man natürlich kennen.

Lest Euch bitte alles in Ruhe und genau durch. Das Ganze ist wirklich absolut einfach, aber es gibt den einen oder anderen Hinweis zu beachten.

Funktionen:



  • Installiert automatisch die korrekten ADB/Fastboot Treiber auf Windows PC´s (XP, Vista, 7 32+64 bit) (die aktuelle Version läuft auch mit Win 8 32+64 Bit)
  • Sichern sowie wiederherstellen von einzelnen oder allen Apps, Benutzerdaten und des internen Speicherlaufwerkes
  • Sichern sowie wiederherstellen der /data/media (virtuelle SD-Karte) für ein komplettes Daten – Backup auf dem PC
  • Öffnen und Schließen des Bootloaders
  • Rooten der Stock Android Jelly Bean Firmware (ab Version 4.2.0 JOP40C)
  • Mit einem Klick zum Öffnen des Bootloaders, Rooten, Rename des Restore Files
  • Führt ein komplettes Nandroid Backup des Systems durch (Boot, Cache, Data, Recovery und System) per adb durch und speichert es im CWM Format auf dem PC sodass es auch vom PC aus direkt wieder hergestellt werden kann
  • Flasht das CWM Touch Recovery
  • Kann /data und /system Ordner als *.tar File komprimieren und diese auf dem PC speichern
  • Kann ausgewählte Phone Partitionen dumpen und die komprimiert als *.zip File auf dem PC speichern
  • Installiert BusyBox auf dem Phone
  • Spender könne über Extras, Tipps und Tricks verfügen (erst nach Freischaltung per Code, den der Entwickler den Spendern zur Verfügung stellt)
  • Auch die Auto Update Funktion des Toolkits steht Spendern zur Verfügung
  • Feature zum schnellen durchführen von mehreren Schritten (up to 10 Quickpic Slots) - ebenfalls nur für Spender
  • Mods Bereich um bestimmte Aufgaben automatisch durchzuführen
  • Download der Stock Android Firmware sowie entpacken und speichern im richtigen Toolkit Ordner (sollte vor dem Flashvorgang an anderer Stelle kopiert werden, weil nach dem Flashvorgang das Toolkit diese Firmware automatisch löscht)
  • Flasht die Google Stock Android Firmware oder auch Custom Firmware auf das Phone
  • Benennt das Recovery Restore File um, damit es auf Stock Roms benutzt werden kann.
  • Bootet das Phone ins CWM Touch Recovery ohne diese zu flashen
  • Bootet oder flasht *.img Files direkt vom PC
  • Installiert einzelne *.apk oder mehrere *.apk auf dem Phone
  • Pusht Files vom PC auf das Phone
  • Pullt Files vom Phone auf den PC
  • Speichert ausgewählte LogCat auf dem PC
  • Speichert Bug Report auf dem PC
  • Setzt File Permissions auf dem Phone
  • Öffnet ein neues Command Prompt für manuelle Eingaben
  • Rebootet das Phone in den Fastboot Mode oder Android from Fastboot Mode
  • Rebootet das Phone in den Fastboot Mode, Recovery, Android oder Download Mode from ADB Mode




Hinweis: Ein Download des Toolkits ist derzeit nur für die Version 1.3.0 möglich. Eine bereits vorhandene neuere Version, die auch das TWRP Touch Recoverys flasht, gibt der Entwickler mskip derzeit nur an Spender heraus.

Der folgende Text zu 1. und 2. ist ebenfalls aus dem Original XDA Thread übernommen.


1. 1. Installieren der ADB/Fastboot Treiber:


Bevor man anfängt, müssen die ADB/Fastboot Treiber installiert werden. Diese werden zwingend benötigt, damit der Bootloader geöffnet, das Phone gerootet und/oder ein anderes Recovery geflasht werden können. Die Treiber können direkt über Option 1 im Hauptmenü installiert werden. Sofern ein Windows Warnung auftaucht, kann diese ignoriert werden und der Treiber installiert werden.


a) (Enthält lediglich Hinweise, wenn man die Toolkit Treiber nicht nutzen will und stattdessen alternative Treiber nehmen möchte)

b) Geht im Phone nun auf die Einstellungen und dort in die Entwickleroptionen. Die Entwickleroptionen müssen aktiviert werden und in den Entwickleroptionen USB Debugging aktivieren.
Unter Android 4.2 sind die Entwickleroptionen versteckt. Sieh hier: http://www.usp-forum.de/nexus-4-forum/94675-usb-debugging-ab-android-4-2-versteckt.html

USB Debugging ist zwingend für den Fastboot Modus erforderlich
c) Nachdem die Treiber installiert sind, das USB Kabel vom Phone oder PC entfernen und das Phone ausschalten. Nun gleichzeitig Volume Up und Volume Down drücken und beide festhalten, dazu dann noch die Power Taste drücken um das Phone in den Fastboot Modus zu booten.

d) Am PC nun den Gerätemanager öffnen. Hier kann nun kontrolliert werden, ob die Fastboot Treiber korrekt installiert wurden oder ob sie manuell nachinstalliert werden müssen.

e) Verbindet das Phone nun im gestarteten Fastboot Modus per USB Kabel mit dem PC. Im Gerätemanager sollte nun ein neues Gerät namens „Android 1.0“ erscheinen und die Treiber sich automatisch installieren. Nach der Installation gibt es ein neues Gerät im Gerätemanager mit der Bezeichnung „Android Phone“ ohne ein „!“. Das bedeutet dann, dass die Installation erfolgreich war.


Hinweis: Wenn sich die Treiber nicht automatisch installieren, sollte ein Doppelklick auf das „Android 1.0“ Gerät gemacht werden, dann auf den Reiter Treiber gehen und Update Treiber wählen. Hier wählt man dann „Meinen PC durchsuchen“ aus und geht dann in der Maske zum Nexus 4 Toolkit / driver Ordner. Dann sollten die Treiber richtig installiert werden.



2. Anleitung mskip´s Google Nexus 4 Toolkit



a) Ladet das Toolkit herunter und führt die *.exe Datei aus um das Toolkit zu installieren. Nach der Installation befindet sich auch ein Shortcut auf dem Desktop Eures PCs mit dem Namen „Nexus 4 Toolkit“. Bei der Installation könnt ihr auch wählen, ob die Treiber mit installiert werden sollen oder nicht. Wenn die Treiber bereits installiert sein sollten oder ihr ein Update des Toolkits macht, dann brauchen sie natürlich nicht erneut installiert werden.


b) Wenn das Toolkit installiert wurde, kann man das Toolkit einfach über das Icon auf dem Desktop starten.


c) Im Hauptmenü gibt es ganz oben die Anzeige zu Fastboot Modus und ADB Modus. Wenn die Treiber richtig installiert wurden, steht unter dem derzeit aktiven Modus die Seriennummer eures Phones. Wenn die Seriennummer da steht, dann ist das Phone korrekt verbunden und ihr könnt anfangen.


d) Bei jeder Option wird genau angezeigt, was es ist und was damit gemacht wird.


e) Wenn das Toolkit beendet werden soll, dann sollte die Option „x“ im Hauptmenü benutzt werden, weil hiermit auch der ADB Prozess beendet wird und nicht im Hintergrund weiter läuft.


Benutzung des Toolkits:

Achtung: Die folgende Anleitung basiert auf meiner Anleitung für das Nexus 7 Tablet. Der Dev mskip hat auch ein Nexus7 Toolkit herausgebracht. Dieses ist zu 99 % identisch mit dem Nexus 4 Toolkit. Von daher kann das Nexus 4 Toolkit ebenso bedient werden wie das Nexus 7 Toolkit. Bitte achtet lediglich auf die Anzeigen, die Euch bei Benutzung des Toolkits gemacht werden.

Im Folgenden findet ihr einige Bilder zu dem Tool sowie eine detaillierte Durchführung von Bootloader öffnen/schließen, Firmware flashen, Root und CWM installieren. Zu jedem einzelnen Teil findet ihr im Abschluß ein Video, das zur Unterstützung dient.

MTK401.jpg
Startbildschirm des Nexus 4 Toolkits

MTK402.jpg
Hier erfolgt die Auswahl, welches Android System derzeit auf dem Tablet vorhanden ist. Ihr müsst die Version wählen, die ihr gerade auf dem Tablet verwendet. (Nexus 4 Toolkit)

MTK403.jpg
Hauptmenü. Hier findet ihr alle Punkte, welche oben unter Features beschrieben wurden. Ich zähle hier nochmals die wichtigsten Punkte auf. (Nexus 4 Toolkit)

Punkt 1. findet ihr die Treiberinstallation, welche hierüber auch rückgängig zu machen sind
Punkt 2. könnt ihr das Tablet sichern und auch wiederherstellen aus dem Backup
Punkt 3 Unlock und Relock des Bootloaders.
Punkt 4 Rooten bzw. Root rückgängig machen
Punkt 6 Recovery flashen
Punkt 7 Installiert Busybox auf dem Tablet
Punkt 8 Ein Klick, um alles auf einmal durchzuführen
Punkt 9 Download und flashen der Original Google Android Firmware
x zum beenden des Toolkits.

Je nachdem, welchen Menüpunkt man auswählt, erscheinen ggfs. weitere Punkte, die aber auch (in Englisch) erläutert sind, was sich hinter den einzelnen Optionen verbirgt. Hier mal nur ein Beispiel:
MTK404.jpg (Nexus 4 Toolkit)


Mein Nexus 7 ist derzeit auf dem Stand von Android 4.1.1 und der Bootloader ist geschlossen. Um das ganze mal zu illustrieren (auch wenn die meisten vielleicht eher den One Klick Punkt nutzen werden) habe ich mich entschlossen, jeden Punkt vom Öffnen des Bootloaders bis zu Root, CWM und Flash der Firmware alles einzeln zu machen und erst am Schluss das All in One.

Das wichtigste, die Treiber sind installiert und USB Debugging ist aktiviert.

Hinweis: Die folgenden Bilder betreffen alle das Nexus 7 Toolkit.

Mtk05.jpg
Wie man hier sieht, ist oben links unter Fastboot Mode die SN meines Tablets zu sehen. Das ist der Hinweis darauf, dass das Tablet mit dem PC richtig verbunden ist.



Bootloader öffnen:

Mtk06.jpg
Menü öffnen und Schließen des Bootloaders mit Hinweisen, was auf dem Homescreen des Tablets zu beachten ist bzw. welche Tasten zu bedienen sind.

Achtung: Beim öffnen oder schließen des Bootloaders gehen sämtliche Daten verloren, auch die auf dem internen Speicherlaufwerk. Das Gerät ist dann quasi so, wie ihr es bekommen habt. Also vorher alle sichern.

Mtk07.jpg
Hinweise beim öffnen des Bootloaders durch das Toolkits.

Nach dem öffnen des Bootloaders ist es angeraten, die Einrichtung von Sprache und WLAN Verbindung vorzunehmen. Alles andere kann an dieser Stelle übersprungen werden. Nachdem kompletten Start, muss unbedingt wieder das USB Debugging aktiviert werden, weil es sonst nicht weitergeht.

Video-Anleitung zum öffnen des Bootloaders:


Rooten:

Mtk08.jpg
Rootmenü

Mtk09.jpg
Infoausgabe des Toolkits während und nach dem Rootvorgang.


Installation des CWM Recoverys:

Mtk10.jpg
Flash Recovery Menü

Mtk11.jpg
Infoausgabe des Toolkits nach dem flashen des CWM Recoverys

An dieser Stelle ist das Rooten des Tablets beendet. Auf dem Tablet befindet sich jetzt Root, die SuperSU App die für die Verwaltung von Rootanfragen der rootfähigen Apps zuständig ist, Busybox sowie das Touch CWM Recovery Menü.

Video-Anleitung zum rooten und Installation eines CWM Recoverys:



Flashen einer Original Firmware:

Kommen wir nun zum flashen der Firmware mit dem Toolkit.

Mtk12.jpg
Auswahl ob Download oder direkt Flash bei bereits vorliegender Firmware

Als erstes laden wir uns die entsprechende Firmware herunter oder wir haben die entsprechende Firmware bereits gedownloadet und in den richtigen Ordner "put_google_factory_image_here" kopiert haben.

Mtk13.jpg
Download der Firmware

Mtk14.jpg
Flash einer bereits geladenen Firmware

Mtk15.jpgMtk16.jpg
Info Ausgaben während und nach dem Flashvorgang

Video-Anleitung zum flashen einer Original Firmware:



AllinOne:

Jetzt noch kurz den One Klick for all, also Bootloader öffnen, Rooten und CWM installieren.

Mtk17.jpg
Als erstes erfolgt hier auch die Auswahl der Superuser Methode.

Mtk18.jpg
Dann die Auswahl des Touch Recovery Menüs

Mtk19.jpg
Hier nochmal die Zusammenfassung sowie der Hinweis, das als erstes der Bootloader unlocked wird.

Mtk20.jpg
Da an dieser Stelle ja der Bootloader geöffnet wurde, startet das Tablet nochmals normal, um die Einrichtung sowie das USB Debugging zu aktivieren.

Mtk21.jpgMtk22.jpg
Hier nochmals die Info Ausgaben während und zum Ende des Vorganges.

Das Tablet ist nur gerootet, hat die Apps Busybox und SuperSU sowie das Touch CWM Recovery Menü.

Video-Anleitung zur Nutzung des AllinOne Punktes:



Wie man sieht, ist das gesamte Tool recht einfach zu bedienen und ich hoffe, ich konnte es euch näher bringen.


Hinweis: Man sollte sich wirklich überlegen, ob man dem Entwickler nicht eine kleine Spende zukommen lässt. Dieser entwickelt seine Tools ja auch immer weiter. Da bei neueren Firmware Versionen ggfs. Schwierigkeiten mit einer nicht aktuellen Toolkit Version auftreten könnten, ist es sinnvoll, auch immer die neueste Version zu nutzen.




Besucht den Autor bei Google+
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Threadstarter
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.129
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Videos eingefügt.
 
Thema:

Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 4 Toolkit

Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 4 Toolkit - Ähnliche Themen

  • Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 10 Toolkit

    Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 10 Toolkit: Ein AllinOne Kit um das Nexus 10 zu rooten, zu flashen, den Bootloader zu öffnen/schließen, ClockWorkMod (CWM) zu installieren und weitere...
  • Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 7 Toolkit

    Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 7 Toolkit: Ein AllinOne Kit um das Nexus 7 zu rooten, zu flashen, den Bootloader zu öffnen/schließen, ClockWorkMod (CWM) zu installieren und weitere...
  • 2019 - *S5 mini* Android 6.0 rooten & neueres OS flashen

    2019 - *S5 mini* Android 6.0 rooten & neueres OS flashen: Hello Leutz, nach den Tablets hab ich nun o.g. Handy zum "aufpeppen" bekommen... habe gelesen, dass jetzt - also 2018/19 - sogar LineageOS "Oreo...
  • Suche dringend Hilfe bein flashen des S8

    Suche dringend Hilfe bein flashen des S8: Hallo ihr Lieben, ich hoffe mal dass ich hier richtig bin und hoffe auch auf euer Schwarmwissen. Folgendes Szenario: Ein Bekannter wollte...
  • Ähnliche Themen
  • Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 10 Toolkit

    Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 10 Toolkit: Ein AllinOne Kit um das Nexus 10 zu rooten, zu flashen, den Bootloader zu öffnen/schließen, ClockWorkMod (CWM) zu installieren und weitere...
  • Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 7 Toolkit

    Root, Flash, Bootloader öffnen mit mskip´s Nexus 7 Toolkit: Ein AllinOne Kit um das Nexus 7 zu rooten, zu flashen, den Bootloader zu öffnen/schließen, ClockWorkMod (CWM) zu installieren und weitere...
  • 2019 - *S5 mini* Android 6.0 rooten & neueres OS flashen

    2019 - *S5 mini* Android 6.0 rooten & neueres OS flashen: Hello Leutz, nach den Tablets hab ich nun o.g. Handy zum "aufpeppen" bekommen... habe gelesen, dass jetzt - also 2018/19 - sogar LineageOS "Oreo...
  • Suche dringend Hilfe bein flashen des S8

    Suche dringend Hilfe bein flashen des S8: Hallo ihr Lieben, ich hoffe mal dass ich hier richtig bin und hoffe auch auf euer Schwarmwissen. Folgendes Szenario: Ein Bekannter wollte...
  • Sucheingaben

    nexus 4 toolkit 1.3.0

    ,

    nexus 4 wiederherstellen

    ,

    nexus 4 hack mikrophon

    ,
    nexus 4 flashen
    , nexus 4 rooten, facetime wiederherstellen nexus 4, nexus 4 toolkit 1.3.0 anleitung, bedienungsanleitung nexus 4 deutsch, nexus 4 treiber installieren xp, nexus 4 backup ab dateien flashen, cyanogenmod 10.1 shutdown recovery Menü wieder herstellen, bildliche anleitung nexus 4 root und flashen, nexus 4 rooten und flashen videoanleitung deutsch, fastboot öffnen in windows xp, bugreport.txt speichern HTC One X, nexus 4 treiber für windows xp mtk, stock 4.2.0 JOP40C google firmware and flash with the toolkit 1.3.0, cyanogenmod erweitertes shutdown menu aktivieren, nexus 4 cyanogenmod 10.1 installieren windows xp, flashbootloader, nexus 4 cwm menü starten, nexus 4 original firmware herstellen, anleitung wugfresh nexus 4, fash bootloader backup, navigon auf Jelly Bean 4.1.1installieren
    Oben