Rückkehr zur alten Rechtschreibung

Diskutiere Rückkehr zur alten Rechtschreibung im Café Bla Forum im Bereich Community; Mehr unter ... spiegel.de Kurz und knapp, das finde ich vernünftig. :up:
M

MK

Gast
Die Axel Springer AG und der SPIEGEL-Verlag kehren in ihren Print- und Online-Publikationen zur klassischen deutschen Rechtschreibung zurück. Gleichzeitig richten die Verlage einen Appell an andere Medienunternehmen sowie an die Nachrichtenagenturen, sich diesem Schritt anzuschließen.

Die zu beiden Verlagen gehörenden Titel, die rund 60 Prozent der Bevölkerung in Deutschland erreichen, werden ihre Schreibweise schnellstmöglich umstellen. SPIEGEL-Verlag und Axel Springer AG fordern andere Verlage auf, ebenfalls zur alten Rechtschreibung zurückzukehren und damit gemeinsam dem Beispiel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zu folgen, die als einzige die Umstellung nach kurzer Zeit wieder rückgängig gemacht hatte. Ziel dieser Maßnahme ist die Wiederherstellung einer einheitlichen deutschen Rechtschreibung.
Mehr unter ... spiegel.de

Kurz und knapp, das finde ich vernünftig. :up:
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Hnnn heute ist nicht der erste vierte.. naja mal gucken wie das weitergeht.. irre diese Welt.. naja und ich bin mitten drin.. *freu*
 
M

MK

Gast
Nach dem Spiegel-Verlag und der Axel Springer AG führt auch die „Süddeutsche Zeitung“ die bewährte Rechtschreibung wieder ein. Und noch weitere Medien erwägen, dem Beispiel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu folgen.
Der Hamburger Bauer-Verlag hat die Rückkehr der Verlage Springer und Spiegel zur alten Rechtschreibung begrüßt. „Wir halten diese Initiative für positiv und unterstützen sie“, sagte Bauer-Sprecher Andreas Fritzenkötter. Man wolle dem Beispiel aber noch nicht sofort folgen. „Voraussetzung für konkrete Schritte hin zur alten Rechtschreibung ist für uns, daß möglichst viele Verlage diesem Beispiel folgen“, betonte der Sprecher.
Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) will nun die Meinung ihrer Kunden erfragen. dpa-Chefredakteur Wilm Herlyn sagte am Freitag, die dpa habe die neue Rechtschreibung nach eindeutiger Absprache mit den Kunden und den anderen deutschsprachigen Agenturen übernommen. dpa als Dienstleister werde sich „jetzt zeitnah ein Meinungsbild bei unseren Kunden machen“. Auf der Grundlage dieser Meinungsbildung werde dpa dann auch in Zusammenarbeit mit den anderen deutschsprachigen Nachrichtenagenturen eine Entscheidung fällen.
Quelle: FAZ Online
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
N

NoobNader

Junior Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
47
Ich bin ja immer noch dafür, alles klein zu schreiben, bis auf Satzanfang und Eigennamen, wie die Engländer halt.

Ansonsten schreibe ich so wie ich es gelernt habe oder es mir paßt...

Aber über die Rechtschreibreform hab ich mich damals auch schon nich aufgeregt, weil se mir egal is...

:mecker: oder :angyfire: ? Nein danke :P
 
H

[Hansi26]

Profi Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
743
Originally posted by NoobNader@6.08.2004, 19:25
Ansonsten schreibe ich so wie ich es gelernt habe oder es mir paßt...

Aber über die Rechtschreibreform hab ich mich damals auch schon nich aufgeregt, weil se mir egal is...

:mecker: oder :angyfire: ? Nein danke :P
so seh ich das auch :up:

habe damals in der berufsschule als wir den mist als "thema" hatten mich auch geweigert den neuen mist zu lernen hab dafür zwar ne 6 in der arbeit kassiert war mir aber recht sch... egal :P
 
F

Fabian Holzmann

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
381
Naja, so egal wäre und ist mir die Rechtschreibung nicht. Immerhin ist es wichtig fehlerfreie Texte verfassen zu können (auch wenn das in Punkto Rechtschreibung alt-neu nicht so schlim ist)
Genau so finde ich es bescheuert sich die ganze Zeit wieder umstellen zu müssen, deswegen werden einige sagen "alte Rechtschreibung ahoi!" jedoch bin ich mitlerweile nur deswegen dagegen weil ich damals bei der Umstellung genau in der Schule war und Lesen & Schreiben gelernt habe und das schon damals ein riesen Chaos war (was ich noch nicht durchschaut hatte, zu jung) und wir unsere Probleme mit den Regeln und mit Lehrern hatte (die die neue Rechtschreibung eben auch nicht beherrschten).

Eine weitere "Wiederumstellung" fände ich jetzt Schwachsin!

BTW: Ich bin in meinem Umkreis einer der wenigen Leute der auch bei Texten im Internet immer auf Groß/Kleinschreibung achtet und genau so in meinen SMS Kommas setze! Kein Witz.

Gruß Fabi
 
Z

Zyklotrop

Junior Mitglied
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
29
Mal ganz abgesehen davon, dass meines Erachtens nach, die Rechtschreibreform ohnehin eine ziemlich seltsame und auch recht haltlose Aktion war und ich durchaus mit der FAZ, dem Spiegel und (allerdings mit viel Widerwillen) Springer symphatisiere, stellt sich mir tatsächlich auch die Frage nach den weitreicherenden Folgen.

Nicht nur, dass an den Schulen unsere ohnehin nicht im besten Licht stehenden Schülerinnen und Schüler vollends verwirrt werden dürften, sondern denken wir auch mal über Folgen ganz anderer, aber uns deswegen nicht unbekannterer, Natur nach. Nämlich die finanzieller Art!

Eine Umstellung würde nämlich wieder den Ein oder Anderen Euro verschlingen und nun raten wir mal, wer eine solche Aktion letztlich wieder zahlen würde!?

Die Rechtschreibreform ist ja nicht auf einen Alleingang Deutschlands zurückzuführen, sondern Österreich, die Schweiz und so weit ich weiss auch Liechtenstein waren ebenfalls massgeblich beteiligt.

Deswegen sollten wir meiner Meinung nach, alles so lassen und wir sollten uns leise und vielleicht mit einem klitzekleinen Anflug von Häme über diesen sacht vorgetragenen, kleinen zivilen Ungehorsam der Verlage freuen.

Den das fehlt uns nämlich tatsächlich ein wenig. Den Mut aufzubringen auch mal ungehorsam gegenüber denjenigen zu sein, welche uns so manchen Schlamassel eingebrockt haben!

Zyklotrop
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
363
Standort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by [Hansi26
habe damals in der berufsschule als wir den mist als "thema" hatten mich auch geweigert den neuen mist zu lernen hab dafür zwar ne 6 in der arbeit kassiert war mir aber recht sch... egal  :P
Deine Reaktion würde ich als konsequent bezeichnen ... :D

Irgendwann reicht es schließlich mit diesem Diktat der Rechtschreibung und diesen teuren (und unsinnigen) Rechtschreibereformen. Das kostet Unmengen an Geld und endet wie vieles dieser aktuellen Regierung:
In der Blamage für das Land Deutschland (siehe Maut und Co.) vor anderen Ländern :angyfire:
(wenn politische Meinung hier nicht geduldet wird, bitte ich mal im vorraus um Entschuldigung)
 
N

NoobNader

Junior Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
47
Originally posted by Dyphelius@7.08.2004, 00:18
Das kostet Unmengen an Geld und endet wie vieles dieser aktuellen Regierung:
Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber ham wir die Reform nich der aktuellen Opposition zu verdanken? (1996 war doch noch der Dicke Chef, oder?)
 
Z

Zyklotrop

Junior Mitglied
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
29
aber ham wir die Reform nich der aktuellen Opposition zu verdanken?
Doch, haben wir! Aber es gehört in Deutschland zur politischen Kultur, es auf die Anderen zu schieben.

Stell dir mal vor, plötzlich würden die damit anfangen, den Mist, welchen vorausgegangene Regierungen verzapft haben, wieder zu korrigieren!

Wir würden zum Beispiel keine Sektsteuer mehr zahlen, weil die kaiserliche Marine ja schon längst aufgebaut, aber auch schon längst versenkt wurde.

Und ausserdem, wo ist heute noch der Unterschied zwischen Regierung und Opposition???

Zyklotrop
 
N

NoobNader

Junior Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
47
Originally posted by Zyklotrop@7.08.2004, 10:24
Wir würden zum Beispiel keine Sektsteuer mehr zahlen, weil die kaiserliche Marine ja schon längst aufgebaut, aber auch schon längst versenkt wurde.
Cool, Sektsteuer... :D :P



Und ausserdem, wo ist heute noch der Unterschied zwischen Regierung und Opposition???
naja, die opposition sitzt auf den Billigplätzen... :)

Aber ansonsten? :rolleyes:
 
Z

Zyklotrop

Junior Mitglied
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
29
Die Sektsteuer gibt es in der Tat! Und sie wurde auch tatsächlich, ich glaube 1912, eingeführt um die kaiserliche Marine aufzubauen.

Heute zahlen wir sie immer noch!

Prosit
Zyklotrop
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
363
Standort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by NoobNader@7.08.2004, 09:53
Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber ham wir die Reform nich der aktuellen Opposition zu verdanken? (1996 war doch noch der Dicke Chef, oder?)
Ups, Korrektur akzeptiert ...
Aber heutzutage sind Politiker austauschbar - egal ob CDU, SPD oder der Rest, alle haben die gleichen Interessen und stehen imho nicht mehr für die Belange des kleinen Bürgers ein sondern betreiben Politik für die großen Lobbys ...
 
H

Hogar

Mensch
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
143
Standort
Berlin
Modell(e)
m35i
REschtschraibhung is mia sowas fon egaal! Ichj schreibe wi ich willl unt wänn ich mal einä Bewärbung oda so machän muzz, dannn giptz ja dieh Reschtschraibkorektuar in Wört.

mvk

Hogar

:D
 
H

[Hansi26]

Profi Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
743
ich weiss nicht abgesehen von neuer oder alter rechtschreibung finde ich es z.t. schon peinlich wenn man mal davon ausgeht das es von deutschen geschrieben ist was manche so im chat usw für fehler machen ist unter aller sau...

kleines bsp von gestern abend im chat was ich grad mal mitgelesen hatte "und natürlich durch den waren ailton nachvolger" sieben worte zwei krasse fehler und das ist nichts unnormales wenn man mal sieht wie manche im chat schreiben.
aber auch allgemein wissen in "irc quizzen" ist wie ich finde unter aller sau...

da wird die frage gestellt nach dem einzigen vogel der rückwärts fliegen kann dann wird kormoran genannt...

oder andere sache auch wieder ne tier frage glaub auch im bezug auf vögel - da wird WARAN als vogel genannt bei so antworten sträuben sich mir die haare und ich frag mich was die leute in der schule machen und um was sie sich überhaupt kümmern...

noch ein bsp "wer erfand die dampfmaschine" die lösung war schon fast durch "tips" vollständig zu sehen sprich es stand schon von dem wort soviel: WAT und dann schreibt einer wata...

ich selbst war in der schule ne faule sau aber ich habe wenigstens allgemein wissen kann wenn ich will ordentlich schreiben und kann so weit rechnen das ne kasse in nem kaufhaus oder so stimmen würde ;)
 
R

Ralfi

Mitglied
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
168
Originally posted by Dyphelius@7.08.2004, 13:07
imho nicht mehr für die Belange des kleinen Bürgers ein sondern betreiben Politik für die großen Lobbys ...
Ich würde eher das Gegenteil behaupten, nämlich dass die jetztige Regierung weit über das Ziel hinausschießt, mit ihrer widerwärtigen Zwangsbeglückung und Fremdbestimmung! Und ich finde es entsetzlich an unserer heidnischen Regierung, dass Stück für Stück den Menschen die Eigenverantwortung genommen wird!
Was verstehst du unter "kleiner Bürger"? Leute, die es in ihrem Leben zu nichts gebracht haben, es nie zu etwas bringen werden, und/oder als Sozialschmarotzer leben? Wieso sollte für diese Politik auf Kosten der anderen gemacht werden?!
egal ob CDU, SPD oder der Rest, alle haben die gleichen Interessen
Und auch das bezweifle ich; dazwischen liegen Welten in der politischen Richtung.
Aber wie heißt es doch so schön? Die Regierung ist genau so blöd, wie das Volk das sie wählt! :down:
 
Z

Zyklotrop

Junior Mitglied
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
29
Nein, der kleine Bürger ist derjenige, der zahlt! Der, der sich nicht dagegen wehrt, oder wehren kann, dass die Lebenshaltungskosten immer weiter steigen. Der für sein sauer erwirtschaftetes Geld gerade mal seinen Lebensunterhalt bestreiten kann, weil Steuern und Abgaben immer weiter erhöht werden. Das ist der kleine Mann!

Und gehen wir mal davon aus, dass ich in einem höheren Steuersatz als du drin bin, mir tut nicht ein Cent leid, den ich dafür bezahle, dass der Sozialstaat erhalten bleibt, statt für den Firlefanz den die Damen und Herren Politiker, egal welcher Couleur, am Fenster raus schmeissen!

Ausserdem heisst es: "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!"

Warum immer gleich unsachlich werden? :shakehead:

Zyklotrop
 
R

Ralfi

Mitglied
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
168
Originally posted by Zyklotrop@7.08.2004, 21:41
Ausserdem heisst es: "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!"

Warum immer gleich unsachlich werden? :shakehead:
LoL der war gut! Und nicht so viele Comics lesen! :P

Stellt sich allerdings die Frage, wieviele von den abertausenden Cent, die du dem Staat bezahlst der Erhaltung des Sozialstaats dienen?! Höchstwahrscheinlich weniger, als die, die mit beiden Händen aus dem Fenster geschmissen werden!

MfG
 
Z

Zyklotrop

Junior Mitglied
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
29
Oh, ich würde noch viel mehr Comics lesen, wenn ich nicht dauernd abertausende Cents verdienen müsste!

Aber im Ernst, genau das ist die Frage! Der Sozialstaat wird immer weiter demontiert, eine Hatz auf Sozialschwache wird angestossen. Mal sind es die Asylbewerber, dann wieder mal die von dir so genannten "Sozialschmarotzer". Irgend jemand findet sich immer um von dem wahren Übel ablenkt.

Das wahre Übel aber ist, meiner Meinung nach, der sogenannte Berufspolitiker! Egal was er tut (solange er sich im legalen Rahmen bewegt), letztlich zahlt der Bürger das, was dieser Diener des Volkes verzapft. Und das jeweils für mindestens vier Jahre!

Natürlich zahlt der Bürger auch dann, wenn eventuelle Aktivitäten des oben genannten Berufstätigen sich am Rand oder ausserhalb der Legalität stattfinden. Aber das unterstelle ich natürlich niemanden, nicht rechtmässig Verurteilten!!!

Ein Blick nach Frankreich zeigt uns aber, dass es auch anders geht! Dort würden die Autobahnen schon längst mit Fisch und Gemüse flächendeckend bedeckt sein und der öffentliche Personennahverkehr wäre zusammengebrochen. Warum lassen wir das alles mit uns machen? Obrigkeitshörigkeit sollte in einem modernen Staat, voller mündiger Bürger, nicht mehr vorkommen!

In diesem Sinne, Bonne nuit
Zyklotrop
 
Thema:

Rückkehr zur alten Rechtschreibung

Sucheingaben

sektsteuer marine

,

nach gusto schreibweise

,

wir zahlen immer noch für die kaiserliche marine

,
rückkehr rechtschreibung
, rückkehr zur alten rechtschreibung, sektsteuer kriegsmarine, sektsteuer in frankreich, nach gusto rechtschreibung

Rückkehr zur alten Rechtschreibung - Ähnliche Themen

  • Android und iOS Games mit Abonnement als In-App Kauf - Vorsicht vor der Rückkehr der Abofalle

    Android und iOS Games mit Abonnement als In-App Kauf - Vorsicht vor der Rückkehr der Abofalle: Im Moment tauchen vermehrt Spiele auf, die Euch an Stelle eines In-App Kaufs ein oft überteuertes Abo andrehen wollen. Da der Mensch ein...
  • Lenovo kündigt Motorola Rückkehr mit neuem Smartphone an - Wird es das Z2 oder das X4?

    Lenovo kündigt Motorola Rückkehr mit neuem Smartphone an - Wird es das Z2 oder das X4?: Motorola gehört ja dem Hersteller Lenovo und der hat das Ganze eigentlich als Moto zu einem Unterlabel gemacht. Vielleicht wurde man durch den...
  • Amazon Video: App für Apple TV ab Sommer - Rückkehr ins Sortiment möglich

    Amazon Video: App für Apple TV ab Sommer - Rückkehr ins Sortiment möglich: Eigentlich sind Amazon und Apple gute Geschäftspartner. Bis auf einen Punkt, denn rund um Apple TV ist ein Streit entbrannt, der seit Ende 2015...
  • WhatsApp: Beta-Test zur Rückkehr der alten Status-Funktion läuft - UPDATE

    WhatsApp: Beta-Test zur Rückkehr der alten Status-Funktion läuft - UPDATE: 10.03.2017, 12:02 Uhr: Die Facebook-Tochter WhatsApp hat vor einigen Wochen die bekannten Status-Meldungen, zu denen auch das klassische 'Hey...
  • Launcher bekommt grünes Licht von Apple, die Rückkehr in den App Store steht an

    Launcher bekommt grünes Licht von Apple, die Rückkehr in den App Store steht an: Das iOS-Widget "Launcher" kehrt zurück in Apples App Store.nnApple und die Widgets, eine Geschichte die am Ende keiner wirklich verstehen muss...
  • Ähnliche Themen

    Oben