s25@once und die Zukunft...?

Diskutiere s25@once und die Zukunft...? im Offizielles S25@Once Supportforum von John Shaw Forum im Bereich BenQ-Siemens Forum; Eines vorweg: Ich bin absolut begeistert von der Software und möchte sie auf keinen Fall missen. Aber: Der Trend geht immer mehr hin zu...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tiefflieger

Newbie
Threadstarter
Mitglied seit
14.07.2004
Beiträge
2
Eines vorweg: Ich bin absolut begeistert von der Software und möchte sie auf keinen Fall missen.
Aber: Der Trend geht immer mehr hin zu Multimedia-Handys, wie z.B. dem SX1 mit dem von s25@once nicht unterstützten Betriebssystem Symbian.
Heißt das nicht, dass in absehbarer Zeit s25@once kein aktuelles Siemens-Handy mehr unterstützt? :shakehead: :crying:

Wie gesagt: Eine provokante Frage, auf die man hoffentlich mit "nein" antworten kann...

Und noch ne Frage am Rande: Das Programm hat doch bestimmt ne ordentliche EVA - Trennung, ists wirklich so unschaffbar kompliziert, das ganze für andere Handys als für Siemens Handys zu schreiben? (z.B. indem man die Funktionen der anderen Handys auf die Funktionen, die auch die Siemens-Handys bieten, reduziert?)
 
S

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Hallo !

1) Für die "echten" Siemens Modelle sieht es zumindest momentan so aus, als würde S25@ONCE noch eine Weile mit aktuellen Siemens Modellen können.
Siehe die aktuelle 65'er Reihe.

2) Da die Aufrufe der Funktionen bei jedem Hersteller unterschiedlich sind (und erschwerend auch nicht zu bekommen sind!) wird es extremst schwierig das Programm für andere Handyhersteller anzubieten. Und das ist auch z.Z. von John definitiv nicht gewollt, bzw. in Planung!

3) Das "Problem" mit Symbian ergibt sich durch den Punkt (2). Da hier alles anderes als beim Siemens "Betriebsystem" werden die SmartPhones davon nicht unterstützt. BTW: Soviele SmartPhones gibt's ja bisher von Siemens nicht...

Greetinx, Sascha
 
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Hallo,

hier meine Zusammenfassung:

Andere Hersteller
Werde ich nicht machen. Für andere Hersteller gibts (denke ich mal) gleichwertige Programme. Jeder Hersteller hat seine Eigenheiten und es ist schwer bis unmöglich, alles unter einem Dach zu vereinbaren. Versucht man es doch, kommt meistens ein mehr oder weniger gelungener Kompromiss heraus, der auf den ersten Blick überzeugt, jedoch im Detail scheitert. Handy Pack von Data Becker ist so ein Kandidat. Unterschstützt Siemesn und Nokia und keines vollständig. Was nützt es, wenn z.B. im Organizer Termine ohne Wiederholungen angezeigt werden, weil der andere Hersteller sowas nicht hat?
Es gibt auch Ansätze, bei denen unterschiedliche Modelle und unterschiedliche Hersteller komplett über PlugIns realisiert werden. Ein besserer Ansatz - hat aber auch seine Probleme.

Symbian Phones
Prinzipiell das gleiche Thema wie andere Hersteller. Das SX1 hat mit bisherigen Siemens Telefonen bzgl. auf Fernsteuerbarkeit nichts zu tun. Komplett andere Befehle. Ich werde dafür weder s25atonce anpassen, was einer Neuprogrammierung gleich käme, noch ein neues Programm für das SX1 schreiben.

EVA Trennung
Nein, s25atonce hat keine "ordentliche EVA" Trennung. Es ist ein gewachsenes Projekt, das als Spaß und Programmierübung 1999 mit dem S25 begonnen hat. Schon am Namen kann man sehen, daß eigentlich nie mehr Telefone geplant waren. Die komplette Architektur ist relativ unflexibel und apassen an neue Handys erfordert mitunter viel mehr Aufwand als bei einer groß geplanten Software. Vieles würde ich heute anders machen und mache es anders. Der FlexMemory Zugriff z.B. läuft komplett anders, als der restliche Programmteil und ist superflexibel. Ich wußte eben vor 5 Jahren als Studienanfänger noch nicht, daß s25atonce so alt werden wird.
Gleichzeitig ist die fehlende EVA Trennung auch die größte stärke von s25atonce und auch z.B. VisSie. Schau dir die Siemens MPM Software an - die haben eine hammermäßige Trennung zwischen wirklich allen Funktionen inkl. eigenem Framework etc. Superflexibel und sehr anpassungsfähig für die Zukunft. Aber diese 100% Trennung kostet unglaublich Ressourcen in allen Bereichen. Die Software ist mit 30MB riesengroß, alleine die Konfigurationsdatei hat 200kB und die Software kommt aufgrund der vielen Kommunikation zwischen den EVA schichten einfach nicht aus dem Knick und wirkt träge und endlos langsam. Dadurch, daß z.B. die Kommunikationsschicht nicht weiß, was in etwa in naher Zukunft an Aktionen kommen wird, muß sie sehr, sehr viel Arbeit und Befehle doppelt machen. Im Kommunikationsprotokoll kann man das ablesen. MPM braucht (bei mir) mehr als eine Minute, um überhaupt zu starten. Beim Klick auf einen Knopf werden immer Programmteile nachgeladen, was erheblich Zeit kostet. Letztens habe ich mal einen Dateitransfer gemacht: Vom Entschluß des Users, ewas rauf zu laden bis zum fertigstellen der Übertragung benötigte die MPM Software über 4:38 Minuten, bei s25atonce waren es 25 Sekunden.

Allgemeine Zukunfsaussichten
s25atonce wird so lange weiter geführt,
- wie es kompatible Siemens Handys gibt, die mit vertretbarem Aufwand integrierbar sind
- ich berflich Zeit für die Entwicklug finde
- das Program die Betriebskosten (Anschaffung neuer Handys, Webspace, meine Arbeitszeit) deckt
Der letzte Punkt ist aktuell der kritischste. Siemens pumpt den Markt mit immer neuen Modell zu, die ich zur Anpassung kaufen muß. In den letzten Wochen waren das CF62, CX65, C65; S65, CFX65 und Neo werden folgen. Macht grob geschätzt € 1500 für Handys, nur um überhaupt eine Basis zum Arbeiten zu haben - damit ist noch keine Zeile programmiert. s25atonce ist definitiv kein Hobby mehr, sondern ein Nebenerwerb und als solcher möchte ich meine Arbeitszeit auch minimal entlohnt haben. Würde ich Lohn wie bei einem normalen Programmiererjob ansetzen, gebe ist das Projekt schon lange nicht mehr. Wenn ich aber aufgrund von zu vielen, neuen Handys anfange draufzuzahlen, wird s25atonce eingestellt -vielleicht war Ansatz "alle Updates für immer inklusive" falsch. Von den Unkosten her müßte ich eigentlich auf "alle Updates des nächsten Jahres inklusive" beschränken. Ich habe User, die seit 1999 dabei sind, einmal €8,18 bezahlt und inzwischen das zwanzigste Update für die fünfte Handygeneration umsonst bekommen haben.

Viel mehr, als die finanzielle Unterstützung durch Registrierungen würde ich mir aber die Unterstützung durch Siemens wünschen. Ich denke an Feldtest Handys, die ich umsonst gestellt bekomme und dafür Bugreports liefere, während ich s25atonce anpasse oder auch mal Dokus zu einzelnen Befehlen. Bishier gibts es offiziell von Siemens seit fünf Jahren GAR NICHTS.

Gruß

John Shaw
 
B

Baschti

Gast
Originally posted by John Shaw@15.07.2004, 14:36
Viel mehr, als die finanzielle Unterstützung durch Registrierungen würde ich mir aber die Unterstützung durch Siemens wünschen. Ich denke an Feldtest Handys, die ich umsonst gestellt bekomme und dafür Bugreports liefere, während ich s25atonce anpasse oder auch mal Dokus zu einzelnen Befehlen. Bishier gibts es offiziell von Siemens seit fünf Jahren GAR NICHTS.
ist mir klar, das du kostendecked arbeiten willst, würde jeder so machen... daher hat mich der letzte punkt zum überlegen gebracht...

die original siemens software, wie auch immer die hieß, ist ja komplett gratis und nicht mal werbefinanziert... also gehen genau genommen für siemens keine einkünfte flöten, wenn die niemand benutzt...
du benötigste die handys ist klar, und kannst aber doch im gegenzug ideen für firmwareupdates liefern und und und... eigentlich hätten doch BEIDE den vorteil, wenn sie dich unterstützen würden...
meinst du, ob es sinn hätte, ne "unterschriften" aktion zu starten, damit siemens dich unterstützt? zumindest mit billigeren testgeräten... pleite gehen die auf keinen fall dran...


und zu deiner kostendeckung, vieleicht hast du recht, mit dem "jahresbeitrag" oder zumindest ein spendenkonto, da würden sich sicher n paar finden... ich weiß nicht, wieviele leute deine software legal nutzen, du hast ja sicher die zahlwen, aber wirste nicht posten hier...
angenommen es sind hmm 10.000 und jeder 5 euro spendet (stirbt keienr dran) hast du 50.000 euro für neue handys... (wir wollen realistisch bleiben, sagen wir 2.000 euro durch spenden *g*)

wäre vieleicht n versuch wert ob und wieviel gespendet wird...

gruß basti
 
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Originally posted by Baschti@15.07.2004, 17:40
angenommen es sind hmm 10.000 und jeder 5 euro spendet (stirbt keienr dran) hast du 50.000 euro für neue handys... (wir wollen realistisch bleiben, sagen wir 2.000 euro durch spenden *g*)
LOL - Traumwelt. Wenn du wüßtest, wie wenig Registrierungen es gibt...Shareware funktioiert nicht - 0190 Abzocke und Klingeltöne für €3,90 hingegen schon.

Ich möchte hier nicht rumbetteln und schon lange nicht bei Usern. Das ist weder mein Stil noch mein Anliegen. Was ich möchte, ist offiziele Unterstützung von Siemens - naja, vielleicht liest es ja jemand mit.
Für die Java-Fraktion wird brachial viel Unterstützung gewährt. Eigenes SDK, Forum, EralyBird - für PC Applikationen rein gar nichts...

John
 
B

Baschti

Gast
hm haste auch schonma an siemens n paar anfragen geschickt? auch n paar eindringlichere? oder schnapp dir n paar leute von anderen leuten die "konkurenzsoftware" machen und fragt gemeinsam an, vieleicht klappts ja :shakehead:
 
B

bennyg09

Newbie
Mitglied seit
08.07.2004
Beiträge
4
Hallo John,

da habe ich mich doch wiedererkannt - schon seit etlicher Zeit registrierter User von s25@once - und schon zig-mal Updates heruntergeladen...

Ich bin ein absoluter Anhänger der Shareware-Scene, und nutzte diese, so wie es auch sein soll, nur zum Testen des jeweiligen Programmes.

Für mich ist es selbstverständlich, auch für die Updates oder pauschal eine (einmalige) Zahlung für ein Update-Jahr zu erhalten.

Das von dir angebotene "alle Updates inkl." ist meines Erachtens bei der wachsenden Erweiterung des Programmes nicht mehr Zeitgemäß. Denn gute Programmierarbeit und vor allem der Zeitaufwand hat es verdient, gerecht belohnt zu werden.

Auch wenn jetzt einige User über den Vorschlag ärgerlich werden:

Mache doch mal eine Umfrage auf deiner Homepage, was die User von einer Zweiteilung des Programmes halten:

1. Eine Version (die jetzige 2.x) als "normale" Version ohne Update zum jetzigen Preis
2. Die "Profi"-Version inkl. 1 Jahr Update zum erhöhten Preis.

oder

1. Eine (Light)-Version inkl. 1 Jahr Update kostenlos zum jetzigen Preis (oder angepasst 9,- EUR)
2. Eine (Standard)-Version inkl. x Jahre Update zu einem erhöhten Preis
3. Eine (Profi)-Version inkl. aller Updates (für die treuen Siemens-Anhänger)

Denn mal ehrlich: wenn ich noch mein S45 hätte, bräuchte ich eigentlich nicht immer upzudaten, da die Updates sich ja meistens auf neue Siemens-Handys beziehen. Also könnte ich auch noch mit einer 1.8x-Version ohne Probleme arbeiten, oder ?

Jetzt habe ich das CF62 - und bei s25@once keine Frage, dass ich mir hier dann die neue angepasste Version bei dir gegen Entgelt geholt hätte ...

Gruß

BennyY09
 
C

Cineatic

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
141
Hallo, John!

Richte doch einfach auf deiner Homepage einen Link für eine "Spende" ein. Ohne jegliche Verpflichtung für den User, sondern einfach ein "Wem's gefällt, darf gerne was überweisen". Es werden sicherlich nicht alle "Altkunden" dazu bereit sein. Aber sicherlich doch so einige. Die Leute sollen dich unterstützen, wie es ihnen möglich ist. Wer nur 3,-€ übrig hat, soll die zahlen, wer aber gerade mal 20,-€ übrig hat, darf auch gerne die überweisen :D

Gruß,

Christian
 
B

Baschti

Gast
eben, ds war ja meine idee, wenn man den preis der software mit einem neun handy vergleicht, ist das doch ein lacher... also wer 5 euro erübrigen kann, tut sich sicher nicht weh, aber john hilfts... besser als ds die software eingestellt wird (auch wenn das thema zum glück noch nicht sehr aktuell ist...)

versuchs mal mit spenden dings, mehr als das es keiner nutzt kann ja nicht passieren...
 
K

Krösa-Maja

Junior Mitglied
Mitglied seit
04.07.2004
Beiträge
19
Hi :)

Nachdem ich auch schon über 4 Jahre zu diesem "Club" gehöre hab ich eigentlich nichts gegen eine Spendenaktion. ;) Ich hab in der Zeit zwar nicht alle Updates mitgemacht, weil die dann neuen Funktionen mich nicht interessierten bzw. nicht für mein verwendetes S35 verfügbar waren, aber trotzdem finde ich s25@once ne tolle Sache. :)
Wie wäre es denn, wenn Du für die Zukunft (die nächsten Updates) die Klausel mit dem "alle Updates inklusive" weg läßt? Wer sich neu registrieren läßt, zahlt dann pro Jahr?/2 Jahre?/Versionsnummer? und die alten Kunden die beim Abschluß noch die Klausel mit dem "all ink." drin hatten dürfen Spenden. ;)

Gib ne Kontonummer bekannt und Du hast auch von mir bald einen Beitrag zur Weiterentwicklung von s25@once darauf. :)


Grüssle



Krösa-Maja :)


PS: Die 2 Jahre deshalb, weil man als Vertragskunde ja alle 2 Jahre ein neues Handy bekommt und somit die Software eventuell für 2 Handygenerationen nutzen könnte. Bleibt aber natürlich Dir überlassen, John. ;)
 
N

Nochnoi Dozor

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
370
Modell(e)
Nokia E72
Netzbetreiber
O2
Firmware
081.003.C00.01
PC Betriebssystem
Windows 7
Sers @ all!

Ich nutze nun seit über 4 Jahren s25@once. Zuerst mit dem s25, dann mit den Folgemodellen.
John's Programm ist für mich eine wichtiger Grund bei Siemenshandys zu bleiben.
Die Haltung Siemens solchen Leuten wie John gegenüber einer der Gründe die mir Siemens zunehmend "unsympatisch" machen.
Ich bin zwar kein 14 jähriger Prepaidkunde, auf die Siemens es wohl primär abgesehen hat, aber ich bin seit über 6 Jahren bei Siemens.
Falls es dieser arrogante Verein schon nicht schafft solche Leute wie John zu unterstützen. (z.B. mit Handys), dann sollten es wenigstens wir tun.
Ich bin für eine Folgezahlung für Updates.
Von einer Spende halte ich nichts. Sorry, aber mein Vertrauen in meine Mitbürger ist nicht das beste.

regards
Tom

P.S.: @John: und so eine Spende hat rein gar nix mit betteln, etc. zu tun. Das ist nur recht und billig daß man für ( sehr gute) Software auch zahlt.
Schließlich verlangt Siemens für ihre besch**** SDS auch ne Menge Holz.
 
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Hallo,

von Spenden oder freiwilligen Zahlungen halte ich absolut gar nichts und bitte das auch zu respektieren. Entweder ein Produkt ist konkurrenz- und marktfähig und kann sich finanzieren oder es ist es eben nicht.
Die mangelnde Siemens Unterstützung ist ein anderes Thema. Die Arroganz dieses Ladens geht soweit, daß man für den Hinweis auf Bugs und Mißstände noch Ärger statt Dank bekommt und da bin ich nicht der Einzige mit dieser Erfahrung. Aktuell sage ich nur DCA-540 und DSC-600 und der fehlende Treiber. Nach der Irgnoranznummer wünsche ich Siemens echt, daß die Dinger palettenweise zurückgenommen werden müssen.

John
 
N

Nochnoi Dozor

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
370
Modell(e)
Nokia E72
Netzbetreiber
O2
Firmware
081.003.C00.01
PC Betriebssystem
Windows 7
Guten Morgen!

O.k. John, wenn Du kein Geld willst... ;)
Ich dachte nur weil...
Der letzte Punkt ist aktuell der kritischste. Siemens pumpt den Markt mit immer neuen Modell zu, die ich zur Anpassung kaufen muß. In den letzten Wochen waren das CF62, CX65, C65; S65, CFX65 und Neo werden folgen. Macht grob geschätzt € 1500 für Handys, nur um überhaupt eine Basis zum Arbeiten zu haben - damit ist noch keine Zeile programmiert. s25atonce ist definitiv kein Hobby mehr, sondern ein Nebenerwerb und als solcher möchte ich meine Arbeitszeit auch minimal entlohnt haben. Würde ich Lohn wie bei einem normalen Programmiererjob ansetzen, gebe ist das Projekt schon lange nicht mehr. Wenn ich aber aufgrund von zu vielen, neuen Handys anfange draufzuzahlen, wird s25atonce eingestellt -vielleicht war Ansatz "alle Updates für immer inklusive" falsch. Von den Unkosten her müßte ich eigentlich auf "alle Updates des nächsten Jahres inklusive" beschränken. Ich habe User, die seit 1999 dabei sind, einmal €8,18 bezahlt und inzwischen das zwanzigste Update für die fünfte Handygeneration umsonst bekommen haben.
Mach es wie Du willst.
Nur,bitte, wenn Du gedenkst aus finanziellen Gründen aufzuhören, dann meld Dich vorher!

Die Arroganz dieses Ladens geht soweit, daß man für den Hinweis auf Bugs und Mißstände noch Ärger statt Dank bekommt und da bin ich nicht der Einzige mit dieser Erfahrung. Aktuell sage ich nur DCA-540 und DSC-600 und der fehlende Treiber. Nach der Irgnoranznummer wünsche ich Siemens echt, daß die Dinger palettenweise zurückgenommen werden müssen
Dazu fällt mir nicht mehr viel ein!
Warum, in alles in der Welt, müssen wir Deutsche immer so arrogant sein??
Es ist zum Kotzen!


Einen schönen Tag noch!

Tom
 
N

NicheHo

Newbie
Mitglied seit
19.07.2004
Beiträge
2
Ich lese hier eigentlich nur mit, aber möchte doch mal etwas zu diesem Thema sagen:
Ich kenne s25@once seit meiner Zeit mit dem S25. Ich hatte zwischenzeitlich zwei Jahre ein Nokia und Johns Software war für mich der wichtigste Grund bei meiner Vertragsverlängerung wieder zu Siemens zurückzukehren! Ich habe s25@once einfach vermisst.
Mein Bruder ist damals auch wegen s25@once (das er bei mir auf dem PC kennengelernt hat) auf Siemens umgestiegen und seitdem dabei geblieben!

Ich finde es wirklich arm für Siemens, daß die es nicht gebacken kriegen, neue Handys zum Aktualisieren der Software zur Verfügung zu stellen. Es sind doch die Siemens-Kunden (und damit am Ende Siemens selbst), die von Johns Programmierarbeit am meisten profitieren.

Ich habe damals bei meinem S25 ein kaputtes Display gehabt und das Handy bis zur Vertragsverlängerung fast ausschließlich über s25@once benutzt. Das hat mir damals viel Geld gespart, da ich mir sonst für die restlichen acht Wochen Vertragslaufzeit ein neues Handy hätte kaufen müssen (bzw. Vodafone eine Entschädigung für vorzeitige VVL zahlen).

Siemens sollte dankbar und froh sein, daß es s25@once gibt. Ich bin es jedenfalls! Und ich kann einfach nicht verstehen, wie man bei dieser Firma so ignorant sein kann.

Und jetzt schreibe ich denen mal eine Mail...

Gruß
Nick
 
A

Acidmrp

Junior Mitglied
Mitglied seit
06.07.2004
Beiträge
15
@John evtl. solltest du nochmal mit Siemens reden zwecks einer Unterstützung.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man da schon was machen kann ;).

Du wirst sicher keine Handys geschenkt bekommen, aber an Developer Handys für
einen Monat kann man schon kommen.
 
A

Agent_JO

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
270
Standort
MUC
Modell(e)
EL71 / VPA compact III
Firmware
FW 17
PC Betriebssystem
XP Prof
Hallo John,

um den "Druck" auf Siemens zu erhöhen, wären sicherlich die aktuellen Nutzerzahlen von s25@once nicht schlecht. Nicht das du diese hier im Forum veröffentlich sollst - nein, aber bei möglichen Gesprächen mit Siemens würde es evtl. weiterhelfen den Umfang deiner mit Sicherheit sehr grossen Nutzer-Community zu erwähnen.

Gruss
JO
 
H

Hendrik

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2004
Beiträge
99
Ich wollte keine "Leiche" aus dem Keller holen, aber würde eine der berühmten Internetpetitionen was bringen? Würden alle registriereten aus dem Forum unterzeichnen, hätte man schon ca. 2000 zusammen. Eigentlich bin ich selbst kein Fan davon, aber S25@once ist mir auch schon ans Herz gewachsen und ein Grund bei Siemens zu bleiben.
 
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Originally posted by Hendrik@15.08.2004, 12:34
Ich wollte keine "Leiche" aus dem Keller holen, aber würde eine der berühmten Internetpetitionen was bringen?
Hallo,

ne, Jungs, irgendwelche Spenden und Unterschriften - das ist mir echt eine Nummer zu hart. Es ist eine dumme Shareware und keine aussterbende Vogelart.
Die 65er Serie läuft ja ziehmlich gut und was mit der nächsten Generation kommt, kann (von uns) sowieso keiner Absehen.
Ich bedanke mich für eure Ideen und Unterstützung aber mache hier mal zu.

Gruß

John
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

s25@once und die Zukunft...?

s25@once und die Zukunft...? - Ähnliche Themen

  • Aktuelle Version s25@once v3.8.1

    Aktuelle Version s25@once v3.8.1: Eine neue Version meiner s25@once Verwaltungssoftware ist fertig. Änderungen gegenüber 3.7.5 - Installationsprobleme gelöst - Bugfix...
  • S25@Once und Ubuntu?

    S25@Once und Ubuntu?: Hallo, gibt es auch eine Version für Ubuntu/Linux? Falls ja, wo? Danke!
  • Wie lange wird S25@once noch gepflegt ?

    Wie lange wird S25@once noch gepflegt ?: Hallo, Versteht mich nicht falsch, ich zweifle nicht Johnś Elan an die Software auch weiterhin zu pflegen aber da Siemens ja definitiv tot ist...
  • S25@once und Windows Vista Kalender und Kontakte

    S25@once und Windows Vista Kalender und Kontakte: Hallo zusammen und erst mal vielen Dank für die tolle Software! :banane: Ich hatte schon große Sorge, dass ich die Bilder von meinem CX70 unter...
  • S25@once für NOKIA

    S25@once für NOKIA: Ich bin ja total begeisterter S25@once Software Benutzer aber leider muß ich dienstlich immer wieder ein Nokia nutzen und bin daher auf der Suche...
  • Ähnliche Themen

    • Aktuelle Version s25@once v3.8.1

      Aktuelle Version s25@once v3.8.1: Eine neue Version meiner s25@once Verwaltungssoftware ist fertig. Änderungen gegenüber 3.7.5 - Installationsprobleme gelöst - Bugfix...
    • S25@Once und Ubuntu?

      S25@Once und Ubuntu?: Hallo, gibt es auch eine Version für Ubuntu/Linux? Falls ja, wo? Danke!
    • Wie lange wird S25@once noch gepflegt ?

      Wie lange wird S25@once noch gepflegt ?: Hallo, Versteht mich nicht falsch, ich zweifle nicht Johnś Elan an die Software auch weiterhin zu pflegen aber da Siemens ja definitiv tot ist...
    • S25@once und Windows Vista Kalender und Kontakte

      S25@once und Windows Vista Kalender und Kontakte: Hallo zusammen und erst mal vielen Dank für die tolle Software! :banane: Ich hatte schon große Sorge, dass ich die Bilder von meinem CX70 unter...
    • S25@once für NOKIA

      S25@once für NOKIA: Ich bin ja total begeisterter S25@once Software Benutzer aber leider muß ich dienstlich immer wieder ein Nokia nutzen und bin daher auf der Suche...
    Oben