Samsung Galaxy Note Fan Edition vs. Galaxy Note 7: Unterschiede erklärt - UPDATE

Diskutiere Samsung Galaxy Note Fan Edition vs. Galaxy Note 7: Unterschiede erklärt - UPDATE im Samsung Galaxy Note 7 Forum Forum im Bereich Samsung Android Forum; 07.07.2017, 11:39 Uhr: Das Galaxy Note 7 zählt zu den größten Flops der jüngeren Technikgeschichte: nachdem etliche der ersten ausgelieferten...
07.07.2017, 11:39 Uhr:
Das Galaxy Note 7 zählt zu den größten Flops der jüngeren Technikgeschichte: nachdem etliche der ersten ausgelieferten Smartphones von alleine in Flammen aufgegangen sind, musste Samsung alle Geräte zurückrufen und den Verkauf stoppen. Nun kommen die bereits produzierten Smartphones in überarbeiteter Form und mit neuem Namen auf den Markt. Nachfolgend zeigen wir, was verändert wurde

Samsung-Galaxy-Note-Fan-Edition.png



Alles rund um Galaxy Note Smartphones und Tablets von Samsung

Mit dem Galaxy Note 7 hatte sich Samsung ein echtes Problem eingehandelt: die Akkus waren offenbar ein wenig zu groß für die Smartphones und hatten wohl zudem ein Qualitätsproblem, weswegen sich zahlreiche Geräte von selbst entzündeten. In der Folge wurde erst die Mitnahme an Bord von Flugzeugen untersagt, am Ende wurde ein umfassender Rückruf gestartet. Samsung ging sogar soweit, die weitere Verwendung von als Sammlergeräten behaltenen Galaxy Note 7 durch Software-Updates zu verhindern. Für das Unternehmen bedeutete das zum einen gewaltigen Imageschaden, zum anderen aber auch einen Berg produzierter, aber erst einmal nicht verkäuflicher Handys. Bei Samsung hat man sich dafür entschieden, die Smartphones aufzufrischen und mit der neuen Bezeichnung Galaxy Note Fan Edition auf den Markt zu bringen. Bislang sind nur 400.000 Exemplare zum Verkauf in Süd-Korea vorgesehen, doch bei einem Erfolg könnte es auch eine weltweite Vermarktung geben.

Nachfolgend die Unterschiede beim Gehäuse, den technischen Daten und der Software:

  • Aussehen: Auf der Vorderseite ist das Galaxy daran erkennbar, dass es kein Samsung-Logo unter dem Ohrhörer hat. Außerhalb von Korea war das bislang nur bei Galaxy S8 und S8+ der Fall. Auf der Rückseite weist ein "Galaxy Note FE" Logo darauf hin, dass es sich um ein überarbeitetes Gerät handelt. Das fehlen der 7 in der Modellbezeichnung sollte lästige Diskussionen mit dem Sicherheitspersonal am Flughafen verhindern.
  • Akku: Die Quelle allen Übels. Die ursprünglich verbaute Batterie mit 3.500 mAh wurde durch eine neue mit nur noch 3.200 mAh ersetzt. Zudem erfüllt der Akku einen nach dem Desaster mit dem Note 7 neu eingeführten Sicherheitstest.
  • Prozessor: Die bisher verwendeten Prozessoren (je nach Land entweder Octa-Core Samsung Exynos 8890 oder Quad-Core Qualcomm Snapdragon 820) wurden durch einen Vierkern-Prozessor Qualcomm Snapdragon 821 ersetzt. der mit Taktfrequenzen von 2,4 und 2.0 GHz (statt 2,3/2,2 und 1,6 GHz) arbeitet. Zudem wurde die Leistung der Grafikeinheit um 5 Prozent angehoben, während der neue Chipsatz gleichzeitig 5 Prozent weniger Energie benötigen soll.
  • Benutzeroberfläche: Das Galaxy Note 7 wäre zwar bereits mit Android 7 Nougat auf den Markt gekommen, doch seit dem eigentlich geplanten Verkaufsstart wurde das User Interface auf die jetzt "Samsung Experience" genannte Oberfläche umgestellt. Diese feierte auf dem Galaxy S8 Premiere und kommt auch auf dem Note FE zum Einsatz.
  • Bixby: Der Sprachassistent der aktuellen Premium-Smartphones ist auch beim Note Fan Edition an Bord. Allerdings wird auf den eigenen Hardware-Button verzichtet, weswegen das digitale Helferlein nur eingeschränkt genutzt werden kann. Zur Verfügung stehen lediglich Bixby Home und Erinnerungen, nicht jedoch die Sprachfunktionen des Assistenten.

Es ist doch eine ganze Menge, was Samsung bei der sogenannten Refurbished Version des Galaxy Note 7 verändert hat. Am erstaunlichsten ist sicherlich, dass man sogar neue Prozessoren eingebaut hat. Für potenzielle Kunden in Deutschland dürfte es hingegen eine Enttäuschung sein, dass sie das Gerät (vorerst) nicht bekommen können. Hier heißt es: warten auf das Galaxy Note 8, das im Herbst auf den Markt kommen soll.

Update, 24.07.2017, 16:09 Uhr: Die Reparaturexperten von iFixit haben sich das Galaxy Note FE im Rahmen eines sogenannten Teardown näher angesehen und dabei durchaus einiges interessantes entdeckt. Die wohl spannendste Feststellung ist, dass der Prozessor offenbar doch nicht geändert worden ist. Zwar ist eine direkte Identifizierung anhand eines Aufdrucks nicht möglich, doch Überprüfungen haben ergeben, dass ein Achtkern-Chipsatz verbaut ist. Damit scheiden die Qualcomm-Prozessoren Snapdragon 820/821 aus, da diese nur über vier Kerne verfügen. Es dürfte also weiter der hauseigene Samsung Exynos 8890 verbaut sein.

Neue Details gibt es zu den geänderten Akkus, die das ganze Drama rund um das Galaxy Note 7 ausgelöst haben. Die ursprüngliche Version hatte eine Abmessung von 37,9 mm x 97,8 mm x 4,9 mm, während die neuen Zellen auf 37,4 mm x 97,2 mm x 5,0 mm kommen. Die neue Batterie ist also rund einen halben Zentimeter kürzer und schmaler, dafür aber um 0,1 mm dicker. Das wirkt sich auch auf das Gewischt aus, denn dieses sinkt von 47,7 auf 45,4 Gramm. Geändert wurde im Übrigen auch die Mobilfunkantenne, die jetzt für das südkoreanische Netz ausgelegt ist.

Unterdessen steht weiterhin nicht fest, ob die überarbeiteten Smartphones auch nach Deutschland kommen werden. Das Potenzial wäre wohl vorhanden, denn Samsung soll insgesamt 4 Millionen Exemplare zurückgenommen haben, von denen bislang nur die erwähnten 400.000 Stück aufbereitet wurden. Ob die restlichen 3,6 Millionen Einheiten tatsächlich dem Recycling zugeführt werden, muss abgewartet werden.
(Mit Material von: Sammobile; iFixit)​


Meinung des Autors: Mit dem Galaxy Note 7 hat es Samsung weltweit in die Nachrichten geschafft. Das war aber ganz sicher nicht im Interesse des Unternehmens, und hatte zudem ein logistisches Problem zur Folge. Also: warum nicht aus der Not eine Tugend machen, und den alten Schrott unter neuem Namen verramschen. Ganz so einfach ist es aber nicht, denn beim Galaxy Note Fan Edition hat sich doch einiges geändert.
 
Thema:

Samsung Galaxy Note Fan Edition vs. Galaxy Note 7: Unterschiede erklärt - UPDATE

Samsung Galaxy Note Fan Edition vs. Galaxy Note 7: Unterschiede erklärt - UPDATE - Ähnliche Themen

Xiaomi Redmi Note 11 VS Xiaomi Redmi Note 12 - Lohnt sich das Warten auf das neue Modell?: Xiaomi hat nun die Modelle der Redmi Note 12 Serie vorgestellt und vor allem die, die etwas weniger für ein Smartphone ausgeben möchten, hoffen...
Samsung One UI 5.0 mit Android 13 - Welche Geräte bekommen wann Android 13 mit der One UI 5.0: Aktuell bekommen immerhin en paar High-End Modelle wie die Samsung Galaxy S22 Serie schon das Update auf Android 13 und das neue One UI 5.0 User...
Honor Magic Vs VS Samsung Galaxy Z Fold4 - Wer hat hier das bessere faltbare Smartphone am Start?: Das neue faltbare Smartphone von Honor soll im nächsten Jahr auch nach Deutschland kommen und könnte dann sicher eine Alternative zum...
Xiaomi Redmi Note 12 Serie offiziell - Technische Daten der aktuellen Xiaomi Redmi Note 12 Modelle: Viele haben die Redmi 12 Smartphones erwartet und nun sind sie da. Erwartungsgemäß gibt es hier wieder verschiedene Versionen und für eine kleine...
Samsung Galaxy Z Flip4 VS Samsung Galaxy Z Flip3 - Wie ähnlich sind sich die zwei Modelle wirklich?: Die Samsung Galaxy Foldables sind recht beliebt, vor allem das Flip Modell, da es preislich doch für so manche deutlich attraktiver ist als das...
Oben