Samsung Galaxy S6 Edge: Produktion teurer als beim Apple iPhone 6 Plus

Diskutiere Samsung Galaxy S6 Edge: Produktion teurer als beim Apple iPhone 6 Plus im Samsung Galaxy S6 (Edge / Edge Plus) Forum Forum im Bereich Samsung Android Forum; Seit vergangener Woche sind die beiden Smatrtphones Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge im Handel, und die ersten Verkaufszahlen sollen gigantisch sein...
Seit vergangener Woche sind die beiden Smatrtphones Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge im Handel, und die ersten Verkaufszahlen sollen gigantisch sein. Für Samsung könnte das Licht am Ende eines Tunnels bedeuten, denn seit einiger Zeit brechen Umsatz und Gewinn kräftig ein. Mit verantwortlich für die Genesung des Patienten könnte das neue Galaxy S6 sein, bei dem es offenbar ordentliche Gewinnspannen gibt



Wenn neue Geräte auf den Markt kommen, fragt sich so mancher, was ein Hersteller daran eigentlich verdient. Einige Analysefirmen, darunter IHS, beschäftigen sich professionell mit dem Thema und ermitteln die Herstellungskosten anhand detaillierter Preisangaben - wobei allerdings nie ganz klar ist, wie genau die Berechnungen ausfallen. Dennoch liefern die Untersuchungen interessante Anhaltspunkte in Bezug auf die Verdienste der Hersteller.

Und da scheint Samsung mit dem Galaxy S6 sowie seinem Bruder gegenüber dem Branchenprimus aufgeholt zu haben. Laut IHS kostet die Herstellung eines Galaxy S6 Edge mit 64 GB freiem Speicher in der Herstellung rund 290 Dollar (aktuell etwa 273 Euro). Teuerste Bauteile sind dabei das gebogene Display für einen Einkaufspreis von 85 Dollar, sowie der hauseigene Exynos-Prozessor, für den knapp 30 Dollar berechnet werden. Der unverbindliche Verkaufspreis für das Smartphone liegt bei 949 Euro. Zum Vergleich: die Produktion des Apple iPhone 6 Plus mit 128 GB Speicherplatz kostet angeblich 263 Dollar (unter 250 Euro), während die unverbindliche Preisempfehlung für dieses Gerät bei 999 Euro liegt.

Mit anderen Worten: Apple produziert preiswerter und verkauft teurer als Samsung. Gleichzeitig werden die Amerikaner weniger Rabatte geben (müssen) als der koreanische Mitbewerber, was die Gewinnspanne weiter erhöht. Aus unternehmerischer Sicht scheint Samsung dennoch vieles richtig gemacht zu haben, denn die Produktion des Galaxy S6 Edge kostet gerade einmal 34 Dollar mehr als beim Galaxy S5, das jedoch deutlich günstiger verkauft worden ist. Und auch beim "normalen" Galaxy S6 hat sich der Erlös kräftig verbessert.
(Mit Material von: re/code)​


Meinung des Autors: Mit dem Galaxy S6 und vor allem dem Galaxy S6 Edge wird Samsung ordentlich Geld verdienen, Umsatz und Gewinn dürften im 2. Quartal kräftig anwachsen. Die Messlatte beim Geld verdienen ist und bleibt aber der große Konkurrent Apple. Dort sind die Gewinnspannen fast so hoch wie beim Handel mit Drogen - was Apple ja in gewisse Weise auch ist und sein will ;o)
 
Thema:

Samsung Galaxy S6 Edge: Produktion teurer als beim Apple iPhone 6 Plus

Samsung Galaxy S6 Edge: Produktion teurer als beim Apple iPhone 6 Plus - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy S6 (Edge / Edge Plus) Akku lädt nicht / schnell leer: Samsung Galaxy S6 (Edge / Edge Plus): den Akku aufladen funktioniert nicht richtig oder der Akku ist schnell leer beim Samsung Galaxy S6 (Edge /...
Samsung Galaxy S6 edge+: Update auf Android 7 Nougat vor der Freigabe - UPDATE: 21.03.2017, 10:58 Uhr: Samsung hat versprochen, bei Updates schneller zu werden. Ganz rund läuft es zwar noch nicht, doch eine Verbesserung ist...
Reparaturfreundlichkeit bei Top-Smartphones: Apple schlägt Samsung deutlich - UPDATE: 04.09.2018, 11:35 Uhr: Als vor knapp 11 Jahren das erste iPhone auf den Markt gekommen ist, schlugen Reparaturdienste die Hände über dem Kopf...
Samsung Galaxy S6 edge+: Update auf Android 7 Nougat in 'Europa' angekommen - UPDATE: 29.03.2017, 13:14 Uhr: Für das Galaxy S6 edge+ ist seit etwas mehr als einer Woche ein Update auf die jüngste Android-Version verfügbar, bislang...
Samsung Galaxy S6 (edge): Update auf Android 7 Nougat in Deutschland angekommen - UPDATE IX: 10.03.2017, 10:40 Uhr: Die Verteilung des Update an Galaxy S7 und Galaxy S7 edge liegt in den letzten Zügen, weswegen man sich bei Samsung jetzt...
Oben