Samsung Galaxy S6 rooten ohne Knox Counter auszulösen [Anleitung]

Diskutiere Samsung Galaxy S6 rooten ohne Knox Counter auszulösen [Anleitung] im Samsung Galaxy S6 (Edge / Edge Plus) Root / Flash Forum im Bereich Samsung Galaxy S6 (Edge / Edge Plus) Forum; Endlich ist es möglich, das Galaxy S6 zu rooten ohne den Knox Counter auszulösen (triggern). Das heißt, man kann aktuell rooten ohne seine...
Robbie

Robbie

Co-Admin
Threadstarter
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.834
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Endlich ist es möglich, das Galaxy S6 zu rooten ohne den Knox Counter auszulösen (triggern). Das heißt, man kann aktuell rooten ohne seine Garantie zu verlieren.

Bitte auch Beitrag #2 beachten!!!

Möglich gemacht hat das laut einem Thread im XDA Forum (erstellt vom User idler1984) das Keen Team. Hier der Link zum XDA Thread [ROOT] PingPongRoot ***S6 & S6 Edge Root Tool*** Android 5.0.2 OC3/OE2 Only!!!, den ihr auf jeden Fall auch folgen solltet, um euch weiter zu informieren. Ich werde zwar versuchen, diesen Anleitung aktuell zu halten, kann aber nicht sagen, ob das immer und ständig klappt. Gerne könnt ihr aber auch Infos zu Änderungen hier einfügen.

Aktuell kann der Root bei folgenden Galaxy S 6 Firmware Versionen durchgeführt werden:
G9200ZCU1AOD5
G9200ZHU1AOD3
G9200ZHU1AOD9
G920R4TYU1AOD3
G920IDVU1AOD1
G920FXXU1AOCV
G920PVPU1AOCF
G920TUVU1AOCG
G920VVRU1AOC3
G920FXXU1AOBN
G920FXXU1AODG
G9209KEU1AOCI
G9209KEU1AODA
G9208ZMU1AOD5
G9208ZMU1AOCI
G920FXXU1AOD9
G920AUCU1AOCE
G920FXXU1AODE
G9200ZCU1AOD9
G920W8VLU1AOCG
G920FXXU1AOD4
G920R4TYU1AOCB
***new*** Use Download Data!
G920FXXU1AOCY
G920IDVU1AOC4
G920FXXU1AODI
G9209KEU1AOD5
G920IDVU1AOBQ
G9208ZTU1AOD9
G920FXXU1AOE3
G920IDVU1AOE3
G920FXXU1AOD8
G920FXXU1AOE4
G920AUCU1AOE2
G920T1UVU1AOCH
G9208ZTU1AOCI
G920IDVU1AOC6
G920IDVU1AOD3
G920FXXU1AOCZ
G920AZTUU1AOD1
G9200ZHU1AOE4
G9200ZCU1AOE4
G920KKKU1AODC
G920IDVU1AOE4

Sollte eure Firmware (schaut im Menü Einstellungen / Geräteinformationen nach und zwar bei dem Punkt "Buildnummer" (nicht bei Basisbandversion!!!!)) dabei sein, so könnt ihr aus dem XDA Thread die Datei "pingpongroot_beta5.1.apk" herunterladen. Achtung, heruntergeladen wird eine "party_beta5.1.zip", die erst nach dem Download entpackt werden muss.

Nach dem Download geht in in das Menü Einstellungen / Gerätesicherheit und aktiviert dort den Button " Unbekannte Quellen". Dies ist wichtig, damit die Datei pingpongroot überhaupt installiert werden kann.

Folgt nun den Anweisungen auf dem Homescreen. Als erstes wird die Datei SuperSU (also die App, die den Rootapps wie Titanium Backup, Root Explorer und anderen erst den Zugang ermöglicht) heruntergeladen und installiert. Achtet also darauf, das ihr an dieser Stelle eine Internetverbindung habt. Nach der Installation von SuperSU öffnet bitte einmal die SuperSu App. Lasst euch nicht verwirren, das diese nach dem öffnen eine Fehlermeldung ausweist. Dies ist wohl so gewollt.

Nachdem ihr die SuperSU App mit Klick auf OK (also bei der Fehlermeldung) geschlossen habt, springt es zurück in die pingpongroot App. Dort klickt ihr nun zuerst auf "Download Data". Also auch hier ist eine Internetverbindung nötig. Nun kommt als letztes der Button "Get Root". Nachdem ihr auf diesen gedrückt habt, sollte nach einigen Sekunden der Hinweis auf eine erfolgreiches Root erscheinen mit der Bitte, das Gerät neu zu starten. Der Neustart darf nicht von selbst erfolgen, denn dann ist was falsch gelaufen. Nach dem manuellen Neustart könnt ihr probeweise die App SuperSU starten. Diese sollte nun ohne Probleme laufen, was als Hinweis auf ein erfolgreiches Rooten zu werten ist.

Sollte nach "Get Root" eine Fehlermeldung kommen oder das Gerät von selber neu starten, versucht das ganze einfach nochmal. Also die App pingpongroot installieren und das ganze nochmals durchführen. Bei den meisten Usern ist das wohl nicht nötig, bei anderen musste das ganze zweimal durchgeführt werden.


Ausblick: Nach den vorliegenden Information basiert diese Root Methode auf einem Bug im System. Es ist also nicht unwahrscheinlich, das Samsung diesen Bug in einer der kommenden Firmwares schließen wird. Somit sollte sich jeder, der sein Galaxy S6 rootet darüber klar sein, das ein Update der Firmware Root löscht. Die automatischen Firmware Updates sollten also auf jeden Fall deaktiviert werden, bzw. wenn ein Update angeboten wird, sollte man es erst mal nicht annehmen. Schaut also vor einem Firmware Update erst im XDA Thread (ggfs. natürlich auch hier), ob Root auch mit der neuen Firmware möglich ist. Alternativ könnte es aber auch möglich sein, das man das Firmware Update per Mobile Odin oder auch mit dem Nachfolger, Flashfire (ebenfalls von Chainfire) installiert werden können. Derzeit ist dies aber spekulativ. Seinerzeit beim Galaxy Note 3 konnte ich auf diese Methode mehrere Firmwares flashen, ohne das mir Root verlorenging. Ob dies dann auch beim Galaxy S6 der Fall sein wird, muss man dann abwarten.


Und hier ein Video wie der Root durchgeführt wird.

 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Threadstarter
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.834
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Achtung:

Dem Keen Team ist mittlerweile bekannt, das bei zwei aktuellen neuen Firmwares (G925KKKU1AOE6/G925SKSU1AOE6) - betrifft aktuell jedoch nur das Galaxy S6 Edge - das "Loch" geschlossen wurde. Es ist also zu erwarten, das in nächster Zeit diese Methode des rootens nicht mehr gehen wird.

Ferner sollte beachtet werden, das ein Update der Firmware dann wohl nur noch ohne Rootverlust über das Tool Flashfire durchgeführt werden kann. Ob und wie lange dieses Verfahren dann durchgeführt werden kann, muss abgewartet werden.

Edit:

Mittlerweile ist erneut bestätigt wurde, das ab der Verteilung von Android 5.0.2 und später, also auch bei der in kürze folgenden 5.1.1 kein Root mehr möglich ist. Hier bleibt aktuell nur ein Update ohne Rootverlust über die App Flashfire. Ursache hierfür ist ein neuer geschützter Kernel sowie ein neuer Bootloader. Beides braucht mit Flashfire nicht geflasht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Samsung Galaxy S6 rooten ohne Knox Counter auszulösen [Anleitung]

Samsung Galaxy S6 rooten ohne Knox Counter auszulösen [Anleitung] - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy S3 mini 18190N auf Android >5.1 bekommen: Hallo zusammen, eines Vorweg zu mir, ich bin absolut kein Crack in flashen und updaten auf Androids und so, aber kennt ihr das, dass es manchmal...
Samsung Galaxy S10, S10 plus und S10e Firmware Update mit installiertem Root: Wer sein Galaxy S10, S10 plus oder S10e bereits nach dieser Anleitung Samsung Galaxy S10 / S10 plus / S10e rooten [Anleitung] gerootet hatte, also...
Galaxy Tab 2 Wifi GT-P5110 nochmal 'aufpimpen' ;-)): Guten Abend Gemeinde, ich hab mal wieder paar Aufträge bekommen bzw. angenommen, welche ich hoffentlich erfüllen kann :denk: Es geht dabei um...
Samsung Galaxy S10 / S10 plus / S10e rooten [Anleitung]: Samsung Galaxy S10, S10 plus und S10e rooten [Anleitung]. Mit der Galaxy S 10 Reihe (hier noch ohne das Galaxy S10 5G) hat es Samsung wieder...
Samsung Galaxy A10 A105F flashen [Anleitung]: Dies ist eine Anleitung zum flashen der Original Firmware für das Samsung Galaxy A10 in Verbindung mit der Flashsoftware Odin unter Windows...

Sucheingaben

s6 edge root ohne knox

,

SM-G900F rooten ohne KNOX Counter??

Oben