Siemens: Neuer Handy-Partner

Diskutiere Siemens: Neuer Handy-Partner im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Quelle: n-tv
M

MK

Gast
Der Siemens-Konzern hat laut einem Zeitungsbericht nach langer Suche einen Partner für seine verlustreiche Handysparte gefunden. Am Dienstag werde der Konzern die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit einem asiatischen Hersteller bekannt geben, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) am Samstag in einer Vorabmeldung.

Ein Siemens-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren. Er bestätigte aber, dass sich am Montag der Aufsichtsrat auf einer außerordentlichen Telefonkonferenz mit der Handysparte beschäftige. Dabei werde ein Zwischenstand gegeben. Ob dabei auch eine Lösung präsentiert werde, ließ der Siemens-Sprecher offen.


Siemens hatte unter der Führung des neuen Konzernchefs Klaus Kleinfeld die Ausgliederung der Handysparte beschlossen und sich auf die Suche nach einem Partner gemacht. Wahrscheinlich sei es, dass der Konzern die Mehrheit abgebe, kündigte Ende April Finanzvorstand Heinz-Joachim Neubürger an. Eine Lösung sollte "in Kürze" präsentiert worden. Die Verhandlungen mit mehreren Partnern zogen sich seither aber hin. "Die monatelange Suche war ein Desaster für die Motivation der Beschäftigten", sagte Michael Leppek vom Siemens-Team der IG Metall der FAS.

Von dem Plan sind weltweit rund 10000 Siemens-Mitarbeiter betroffen, davon 6000 in Deutschland. Im ersten Quartal des Kalenderjahres hatte Siemens mit Mobiltelefonen erneut fast 140 Millionen Euro Verlust gemacht.
Quelle: n-tv
 
S

schnakker

Mitglied
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
52
@sx1_4ever: hab ich und nu?
 
S

sx1_4ever

Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
135
Ort
Wien
Modell(e)
EF81
Firmware
48
Originally posted by schnakker@4.06.2005, 19:03
@sx1_4ever: hab ich und nu?
Ich fürchte ich versteh die Frage nicht! :confused:
 
S

schnakker

Mitglied
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
52
na du hast geschrieben, das man deinen link unbedingt lesen soll. nur da steht doch nichts anderes, als in dem beitrag von Mark Kempinski!
also warum soll man den lesen?

gruss.
san.
 
S

sx1_4ever

Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
135
Ort
Wien
Modell(e)
EF81
Firmware
48
Originally posted by schnakker@4.06.2005, 19:12
na du hast geschrieben, das man deinen link unbedingt lesen soll. nur da steht doch nichts anderes, als in dem beitrag von Mark Kempinski!
also warum soll man den lesen?

gruss.
san.
Dass entstand dadurch, dass ich den Beitrag vom Mark Kempinski nicht gesehen habe und einen neuen erstellt hab! Dann hat ein Admin beide Beiträge zusammengelegt! ;)
 
C

Clemens Winter

Gast
Servus,

Naja, dann können wir uns ja wahrscheinlich weiterhin auf hoffentlich bessere Siemens-Handys freuen.
Weil ich persönlich hab sehr gute Erfahrungen mit dem ME45, dem S55 und dem SX1 gemacht, v.a. wegen PC-Synchronisation. Das lässt bei anderen Herstellern ja zu wünschen übrig.

mfg haschil
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
So, und nun lasst uns mal raten, mit wem es sein könnte ...
Einige Vorschläge:
Eten, KPT, Okwap, Amoisonic, Ezio, Kyocera, Panasonic, AnexTek,
Geo, LG, Toplux, Beaucom, GPlus, Maxon, Toshiba,
Benefon, GSL, Mitac, Benq, Haier, Mitsubishi, VK Mobile, Bird, Mobile Shot,
Sanyo, Hitachi, Wonu, CEC/ CECT, NEC, Sewon, HTC, Sharp, Xplore, DBTel,
iKoMo
Am wahrscheinlichsten klingen für mich:
LG, Amoisonic, Eten (innovative Smartphones mit WM2003), Panasonic, Maxon (sucht dringend ein Standbein im europäischen Markt), Mitac (innovative Smartphones), Bird (chinesischer Hersteller - gibt es da nicht schon eine Kooperaion mit Siemens ?), NEC (enge Kooperation mit Mobilfunkinfrastruktur-Sparte von Siemens), HTC (aber die sind eher ein ODM-Hersteller), TCL (Siemens als Ersatz für das gescheiterte Joint-Venture mit Alcatel ?) und Sharp
Wer sich einen Eindruck von den Herstellern und deren Geräte machen will, dem sei der Nowicom Shop empfohlen ...
Aber definitives hören wir dann am Dienstag :)
 
S

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
F

fingel

Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
181
ich hoffe auf HTC :)
 
U

uh017

Vom Aussterben bedroht
Dabei seit
19.07.2004
Beiträge
266
Ort
Sulzbeach
Modell(e)
SXG75,SL75,EL71,E71,EF81,M81,M600i
Firmware
22,39,38,42,58,45,letzte o2
PC Betriebssystem
XP SP2
Ich hoffe die hauhen nicht alles über den Haufen.

Ich hoffe BenQ bringt dann ein bissssschen Leben in die Bude.


Denn meine Meinung ist immer noch das diese HAndy's gut sind, aber sie könnten natürlich besser sein.


Ich glaube ein erster richtiger Schritt war das z B mit dem C75 ,macht Nokia ständig. Bekannte Technik neu verpacken.

Und mit der Hilfe von einem Partner gibt es dann hoffentlich wieder ein Überphone, wie das SL45 oder auch das SX1 i(st immer noch super, bis auf die Kamera, aber die benutze ich eh nicht).
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Denn meine Meinung ist immer noch das diese HAndy's gut sind, aber sie könnten natürlich besser sein.
Ich glaube ein erster richtiger Schritt war das z B mit dem C75 ,macht Nokia ständig. Bekannte Technik neu verpacken.
Das kann aber auch gewaltig nach hinten losgehen, wie Nokia ebenfalls spüren musste. Viele Käufer lassen sich nicht gerne an der Nase herumführen und wollen mit einer neuen Geräteserie auch neue Features und Fehlerverbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell sehen. Immer das gleiche in neuer Verpackung (siehe A55/A57) ist IMHO auf die Dauer eher Kunden vergraulend als anziehend.
Und mit der Hilfe von einem Partner gibt es dann hoffentlich wieder ein Überphone, wie das SL45 oder auch das SX1 i(st immer noch super, bis auf die Kamera, aber die benutze ich eh nicht).
Naja, meiner Meinung nach sind die Phones auf BenQ Mobiltelefone GSM/CDMA der Optik nach absoluter Mainstream (bis auf Ausnahme vom BenQ Cube), wobei Features wie die Morphing-Technologie (S670C) IMHO durchaus Potential haben, bei der jüngeren Zielgruppe (Teenies) als "Must-have" angenommen zu werden.
Meine persönlichen Wünsche an Siemens/BenQ sind Telefone nach PDA- und PocketPC-Art (P50 mit WindowsMobile 2003 oder P30 mit SymbianOS). So könnte Siemens verlorengegangene Käufer in der Business-Schicht zurückerobern, die zur Zeit mit Geräten wie dem MDA/XDA oder VPA arbeiten. Zudem kann aufgrund der Lizenzierung von SymbianOS (Siemens und BenQ haben Lizenzen) sowie von WM2003/05 (BenQ besitzt Lizenz) auf beiden zukunftsträchtigen Plattformen entwickelt werden ...
Alles in allem wäre BenQ sicherlich ein guter Partner, der aber hoffentlich die deutschen Standorte Kamp-Lintfort und Bocholt unberührt lässt und auf "Made in Germany" setzen wird.
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Ort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Ui ui ui, wer hätte das denn gedacht... ma gucken ob´s wirklich so wird. Da BenQ doch eine recht "junge" Firma ist, hoffe ich doch darauf das dann in Zukunft entscheidungen schneller gefällt werden und Inovation schneller an den Mann kommt.
Also da kann was echt gutes rauskommen, oder auch nicht... mal hoffen.. aber die werden bestimmt keinen Mist bauen, alleine wegen dem Geld schon, welches da investiert wird. Da will jeder ja einen Gewinn am Ende von haben.


Grüße Piotr
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by Piotr Lamasz@6.06.2005, 11:27
Also da kann was echt gutes rauskommen, oder auch nicht... mal hoffen.. aber die werden bestimmt keinen Mist bauen, alleine wegen dem Geld schon, welches da investiert wird. Da will jeder ja einen Gewinn am Ende von haben.
Hoffen wir, das das Management von BenQ diese "alte" dümpelnde Schiff "Siemens Mobilfunk" wieder flottkriegt und den deutschen Managern Innovation und Trenderkennung beibringt. Wenn nicht, dann haben wir bald den zweiten großen Konzern nach Alcatel, der aus der Mobilfunkgeräteproduktion aussteigt und das will aufgrund des daraus resultierenden Imageverlustes sicherlich niemand.
EIne Frage stellt sich mir aber noch:
Mit dieser Kooperation hat man doch seinem langjährigen Partner Fujitsu und den ehemaligen hauseignenen Chip-Produzenten Infineon vor den Kopf gestoßen. Immerhin arbeitet man nun mit einer Tochter des größten Notebook-Herstellers (Acer) zusammen und könnte doch sicherlich auch auf andere Produkte des Partners zurückgreifen. Schon beim Mobiltelefon SXG75 wird ja auf Qualcomm-Technologie und Chipsätze gesetzt, die aber sicherlich auch vom Konkurrenten Infineon bereits auf dem Markt existiert. Das könnte doch durchaus böses Blut schüren (immerhin hat sich der Infineon-Chef ja auch schon skeptisch über die Kooperation Siemens/BenQ geäußert - siehe FTD).
 
L

Legomann

Mitglied
Dabei seit
24.07.2004
Beiträge
108
Ort
Stuttgart
Modell(e)
Motorola Milestone
Netzbetreiber
o2
Firmware
Android 2.0
PC Betriebssystem
Windows XP Prof.
Naja BenQ ist ja dafür bekannt nur Artikel mit sehr guter Qualität und ebenso sehr guten Preis/Leistungs Verhältnis zu bauen.
Wenn ich mir da (wir in der PKW Herstellung sprechen von Spaltmassen!) Spaltmasse meines SX1 anschau... da lässt die Verarbeitung stellenweise schon zu wünschen übrig, das konnte Siemens früher schon mal besser!

Kann ja nur besser werden dann!
 
J

John Shaw

USP-Guru
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
H

h00ligan

Senior Mitglied
Dabei seit
28.07.2004
Beiträge
379
Originally posted by Piotr Lamasz@6.06.2005, 11:27
Da will jeder ja einen Gewinn am Ende von haben.
Gerade deswegen ist es imho durchaus möglich, das sie in den deutschen Standorten ein bißchen wüten und aus Sicht der deutschen Siemens-MAs "Mist bauen". Letztlich war es genau dieses viel zu kurz greifende Gewinn-Denken, was den Karren so in den Dreck gefahren hat.

Pauschal schlechtreden will ich das Ganze natürlich nicht. Eine Chance für Siemens ist es auf jeden Fall.
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Steigt Siemens komplett aus und gibt diese traditionsreiche Sparte komplett auf ?
Gerade auf FTD.de gelesen:
____________________________________________________________________
Siemens: Rückzug auf Raten aus der Handysparte

Der Siemens-Konzern will durch ein Bündnis mit dem taiwanesischen Hersteller BenQ die Krise seiner verlustreichen Handysparte beenden. Geplant ist vorerst ein Gemeinschaftsunternehmen. Langfristig könnte jedoch ein vollständiger Rückzug anstehen.

Siemens ist bei der Such nach einem Partner für die Handysparte fündig gewordenDie "Financial Times Deutschland" hatte bereits am Montag über das Bündnis mit BenQ berichtet. Laut übereinstimmenden Medienberichten will Siemens über kurz oder lang die Mehrheit abgeben und sich von seiner Handysparte mit 10.000 Beschäftigten de facto trennen. Der Konzern war seit Monaten auf der Suche nach einem Partner für die Mobilfunksparte, die zuletzt jeden Tag mehr als 1 Mio. Euro Verlust machte. Arbeitnehmervertreter forderten, Siemens müsse die Mehrheit am Handygeschäft behalten. Sie fürchten vor allem um die Sicherheit der 6000 Arbeitsplätze in Deutschland.

Am Montagnachmittag wurde der Aufsichtsrat über die Partnerschaft mit BenQ informiert. Der Konzern wollte sich nach der Telefonkonferenz nicht zu Ergebnissen äußern. In Branchenkreisen wurde damit gerechnet, dass Siemens am Dienstag Details der Kooperation bekannt geben könnte.

Vollständige Übernahme in ein bis zwei Jahren

Laut "manager-magazin.de" ist in einem ersten Schritt eine Kooperation zwischen BenQ und Siemens Mobile geplant. Diese solle dann innerhalb von ein bis zwei Jahren in eine vollständige Übernahme münden. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtete, Siemens werde seine Handysparte in ein Unternehmen von BenQ einbringen und an diesem nur mit einem symbolischen Anteil von unter zehn Prozent beteiligt sein.

BenQ ist ein weltweit aktiver Elektronikkonzern mit über 27.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von zuletzt mehr als 10 Mrd. $. Das Unternehmen ist eine Ausgründung des Acer-Konzerns. BenQ stellt unter anderem Bildschirme und Laptops her, zu einem guten Teil in Auftragsfertigung.

Angst bei Arbeitnehmern

Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat forderten Siemens auf, bei einer Partnerschaft mit BenQ die Mehrheit an der defizitären Handysparte zu behalten. "Es darf nicht um einen Ausstieg gehen", sagte Wolfgang Müller von der IG Metall. Siemens müsse in einem Gemeinschaftsunternehmen die industrielle Führung haben. Nur so könne eine verlässliche Lösung für die Arbeitnehmer gefunden werden. In jedem Fall müsse es umfangreiche Garantien für die Beschäftigten geben.

In der Telefonfertigung in Bocholt und Kamp-Lintfort hatten sich die Arbeitnehmer im vergangenen Jahr auf längere Arbeitszeiten bei gleichem Lohn und den Abbau von Vergünstigungen eingelassen. Im Gegenzug nahm Siemens für mindestens zwei Jahre von dem Plan Abstand, Produktionsteile nach Ungarn zu verlagern. Arbeitnehmer befürchten nun, dass die Einigung zur Disposition stehen könnte. Der mögliche Partner BenQ habe ausreichend Kapazitäten in Asien und sei daher nicht auf eine vergleichsweise teure Fertigung in Deutschland angewiesen. BenQ hat Fabriken in Malaysia, Mexiko, China und Taiwan.

Analysten begrüßten das mögliche Bündnis. BenQ sei ein guter Partner, da er im Handybereich noch aufstrebend sei und in Europa und Amerika bislang kaum vertreten. Der Siemens-Aktienkurs stieg am Montag um zwischenzeitlich 1,5 Prozent auf gut 61 Euro.

Siemens hatte im ersten Quartal des Kalenderjahres mit seinen Handys erneut einen Verlust von fast 140 Mio. Euro gemacht. Als Konsequenz beschloss der Vorstand die Ausgliederung der Sparte, um eine Partnerschaft oder einen Verkauf zu ermöglichen
 
L

Legomann

Mitglied
Dabei seit
24.07.2004
Beiträge
108
Ort
Stuttgart
Modell(e)
Motorola Milestone
Netzbetreiber
o2
Firmware
Android 2.0
PC Betriebssystem
Windows XP Prof.
Originally posted by John Shaw+6.06.2005, 17:08--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (John Shaw @ 6.06.2005, 17:08)</td></tr><tr><td id='QUOTE'> <!--QuoteBegin-Legomann@6.06.2005, 14:44
Naja BenQ ist ja dafür bekannt nur Artikel mit sehr guter Qualität und ebenso sehr guten Preis/Leistungs Verhältnis zu bauen.
Hmm, meine Erfahrungen sind da andere. Ich hatte mal ein BenQ Notebook - genau zwei Tage! Fehlende Treiber an allen Ecken, inkompetente 0190x Hotline, fehlende Treiber auch nicht über Homepage zu bekommen.
Dafür prollte das Notebook mit einem 15" Display aber auf den zweiten Blick nur 1024er Auflösung und stylischen, blauen LEDs, deren Funktion man aber nicht intuitiv ablesen konnte, weil sie nun mal alle blau waren.
Nen Freund von mir hat das gleiche Notebook und mittlerweile unzählige Reparaturen hinter sich. Vorwiegend Touchpad und Netzteil - alles Kinderkrankheiten.

Aus meiner Sicht ist BenQ so der typische Zulieferer für bekannte Geiz-ist-geil Märkte. Alles schön, schön, Hochglanz und wenn man dann Preis und Leistung wirklich mal unter die Lupe nimmt, ist es oft Billigzeugs mit Abstrichen.

Ich habe mein BenQ Notebook nach zwei Tagen den Händler auf den Tisch gelegt und mir wieder ein Fujitsu-Siemens aus der E-Serie besorgen lassen. Das ist korrekte Qualität.

John [/b][/quote]
Na dann hattest du vielleicht eine Montagsfabrikation! *g*

Sowas gibts doch immer und überall. Ich hab mit BenQ nur gute Erfarhungen gemacht, hab ein 19" TFT von BenQ und das ist 1a, genau so wie der DVD-Brenner von BenQ.
Man liest auch immer nur positives von BenQ, außerdem muss ich gestehn die Marke ist einfach sympathisch! :)

Was die Sache mit dem Laptop angeht, ich kenne auch Leute die hatten ein Siemens Laptop und das hatte die gleichen krankheiten wie das von BenQ das du hattest. Am Ende ist es sogar nen halben Meter vom Tisch gefallen und das Gehäuse war am A****.

Solche Sachen passieren einfach! :up:


Ich hoff nur das die Handys immer noch den Namen "Siemens" behalten und nicht auf dem Gehäuse so ein Monster Schriftzug ala "SonyEricsson" zu finden sein wird .... "SiemensBenQ" ... "BenQ - Siemens" .... *schauderschüttel* ! :)
 
Thema:

Siemens: Neuer Handy-Partner

Siemens: Neuer Handy-Partner - Ähnliche Themen

  • Neue Firmware oder ein Lösung gesucht

    Neue Firmware oder ein Lösung gesucht: hi, ich hab nen benq siemens EF91 und hab das ding schon 6 mal zurück geschickt, jedesmal haben sie die software neu draufgemacht und ich habe...
  • Neue Original SIEMENS Ersatzteile

    Neue Original SIEMENS Ersatzteile: Hallo, ich verkaufe folgende SIEMENS Ersatzteile. Diese sind neu und Original, in wiederverschließbaren Tüten einzeln verpackt. Verkaufe die...
  • Siemens C55 zeigt "Wrong Software"

    Siemens C55 zeigt "Wrong Software": Mein Handy C55 zeigt beim Einschalten die Meldung "Wrong Software" und schaltet sich dann nach einigen Sekunden ab. Mir wurde gesagt, dass die...
  • Siemens A70: SMS-Versand-Probleme; Wie erfolgt d. manuelle Umstellg. a.d. neue Netz ?

    Siemens A70: SMS-Versand-Probleme; Wie erfolgt d. manuelle Umstellg. a.d. neue Netz ?: Hallo, vor kurzem endete die Kartenbindung (Prepaid) für mein Siemens A 70. Die Vodafone-Karte tauschte ich gg. eine blau.de-Karte und konnte...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Firmware oder ein Lösung gesucht

    Neue Firmware oder ein Lösung gesucht: hi, ich hab nen benq siemens EF91 und hab das ding schon 6 mal zurück geschickt, jedesmal haben sie die software neu draufgemacht und ich habe...
  • Neue Original SIEMENS Ersatzteile

    Neue Original SIEMENS Ersatzteile: Hallo, ich verkaufe folgende SIEMENS Ersatzteile. Diese sind neu und Original, in wiederverschließbaren Tüten einzeln verpackt. Verkaufe die...
  • Siemens C55 zeigt "Wrong Software"

    Siemens C55 zeigt "Wrong Software": Mein Handy C55 zeigt beim Einschalten die Meldung "Wrong Software" und schaltet sich dann nach einigen Sekunden ab. Mir wurde gesagt, dass die...
  • Siemens A70: SMS-Versand-Probleme; Wie erfolgt d. manuelle Umstellg. a.d. neue Netz ?

    Siemens A70: SMS-Versand-Probleme; Wie erfolgt d. manuelle Umstellg. a.d. neue Netz ?: Hallo, vor kurzem endete die Kartenbindung (Prepaid) für mein Siemens A 70. Die Vodafone-Karte tauschte ich gg. eine blau.de-Karte und konnte...
  • Sucheingaben

    unsympathische handymarke

    ,

    handymarke ezio

    Oben