Siemens SX1 GPRS - T-Online - GSM - T-Online

Diskutiere Siemens SX1 GPRS - T-Online - GSM - T-Online im Netzbetreiber- & Provider Forum Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Hallo zusammen, ich habe letzte Woche das SX1 käuflich erworben und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Nun versuche ich das SX1 so...

slowly

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
19.07.2004
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche das SX1 käuflich erworben und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Nun versuche ich das SX1 so einzurichten, daß ich meine E-mails bei T-online abrufen kann. Ich möchte dies gerne per GPRS und per GSM, damit ich ggf. wählen kann. Ich habe viele Beiträge dazu gelesen, wenn ich mich nicht zu dumm anstelle und ich die Ursache bin, kann ich sagen, daß so unterschiedlich die Installationsanweisungen auch sind, z.B. T-mobile, Siemens oder das Sx1 Buch, so haben sie eigentlich nur eine Gemeinsamkeit , sie funktionieren nicht,

Deshalb meine Bitte. Kann mir jemand, der das selbe macht und es auch funktioniert, per GSM und per GPRS seine E-mails über T-online abzurufen, wie ich vorhabe, vielleicht seine Einstellungen im Telegramm stil zukommen lassen. Wichtig wären mir auch die Angaben T-online anschlußkennung und Passwort, natürlich anonymisiert nur daß ich die Stellen weiß. Anschlußkennung, T-onlinenummer und Passwort. Gestern bin ich zumindest per GPRS durchgekommen, bekomme aber die Meldung per SMS, das Benutzerangaben oder Passwort nicht stimmen oder ein technischer Fehler vorliegt. Benutzerkennung und Passwort habe ich analog meiner Einstellung im Pc eingestellt, leider ohne Erfolg.

Ich wäre froh, wenn ich auf diesem Weg jemand finden würde, der real damit arbeitet und bei dem mein Vorhaben bereits funktioniert.


Vielen Dank im Voraus

Slowly
 

Robert_Carven

Profi Mitglied
Dabei seit
02.07.2004
Beiträge
777
so wie es HIER! steht schon versucht?
 

Lukasarts

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
38
Man kann T-Online Emails nur per Webbrowser Abrufen , für einen POP zugang zahlt man Extra.


"Die Vorteile im Überblick
Mit T-Online POP3 eMail rufen Sie Ihre eMails unabhängig vom benutzten Endgerät (PC, PDA, Notebook) und vom gewählten Internet-Zugang (Wählverbindung, GPRS, WLAN) über POP3 ab.

Sie nutzen dabei Ihr gewohntes eMail-Programm und können so Ihre eMails lokal speichern und bearbeiten - das spart Kosten."

Also per Outlook kommt man zB nicht mehr drauf genauso wenig wie die Abhol Funktion bei o² wo icvh fast verzweifelt bin. Für POP3 zahlt man 3 € Pro Monat.

Wenn ihr mich fragt eine totale Sauerei!!
 

handyman

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
16
Bitte auch nicht vergessen, das ausser den monatlichen 3,- Euro die fällig werden
desweiteren ein anderer POP (Posteingang) sowie SMTP (Postausgang) Server
einzutragen sind.

So objektiv als möglich formuliert sei folgendes zu bedenken :

T-Online ist IHMO der einzige Provider der sich den POP Abruf sowie viele
andere Leistungen welche bei anderen Anbietern seit Jahren kostenfrei
sind zusätzlich bezahlen lässt.

Hier lohnt sich ein Preisvergleich mit GNX oder Freenet oder Web.de ect. pp
allemal.

Gruss,
Frank
 

Lukasarts

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
38
Genau ist schlichtweg eine Frechheit das man für einen billigen POP zugang den man sonst von jedem Provider 4 Free und sogar von Web.de oder so bekommt bei denen Zahlen muss, da sollte man wirklich mal ne Petition einreichen , weil so kanns ja nicht gehn.
Wenn ich mir anschau was sich T-online Alles bezahlen lässt, das is unverschämt, da sieht man mal wieder was einem so ein Monopol für Möglichkeiten Bringt, aber btt, lass deine T-online email in Ruhe nimm o2 email und WAP Flat , dann kannste die Emails für 5€ Pauschal Pro Monat abrufen und sparst mit sicherheit ne Menge Geld, denn Emails Abrufen aufm Handy da sind locker mal 100KB weg :)

Gruß Lukas
 

handyman

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
16
Kritisch wird es allerdings wenn Du im Festnetz T-Online mit DSL und natürlich (fast automatisch) T-Online eMail nutzt.

Das ganze am besten geschäftlich......mit Notebook.....und PCMCIA Datenkarte
von Vodafone, T-Mobil etc.........Nun möchtest Du ganz selbstverständlich
mobil über Laptop, der Datenkarte sowie eMail Programm Deine Mails arbeiten.

Funktioniert nicht, es sei denn Du meldest den besagten POP3 Email Dienst
bei T-Online an.

So bei Nutzung via GPRS.

Oder Du nutzt die GSM Einwahl mit sagenhaften 9600 baud :P

Was meinst Du, wie da die Kunden abgehen denen ich das täglich
kommunizieren darf derweil Sie den "Fehler" an falscher Stelle suchen :D

Gruss,
Frank
 

xsocrates01

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
79
Also, so ganz richtig ist das nicht. T-Online verlangt dann etwas für den POP3, wenn man seine T-Online-Mails über einen anderen Provider abruft. Solange man seine Mails über den T-Online-Zugang abholt, egal ob Outlook oder SX1, zahlt man nichts. Siehe auch HIER

Gruß
 

handyman

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
16
OK, das ist natürlich richtig. Allerdings :

Wer seine eMails über ein eMail Programm mobil arbeiten will,
kann dann seinen T-Online Zugang ja lediglich via GSM Einwahl nutzen.

Wie das einzurichten ist, wurde ja bereits sehr gut beschrieben.

Per GPRS funktioniert das de facto nicht !

Aufgrund der Geschwindigkeit wird mittlerweise überwiegend (Mobil
mit Laptop) GPRS genutzt, die Tendenz gerade bei Geschäftskunden
geht nach und nach zu UMTS.

Auch via UMTS lässt sich der T-Online Zugang nicht nutzen.

Wenn also per GSM Zugang mit den T-Online Zugangsdaten
sich eingewählt wird zwecks eMail und co. bedeutet das nicht
nur eine Beschränkung der Baudrate auf 9600 (was mache ich
bei Attachment etc. ???)..... HSCSD wird von T-Online nicht unterstützt.....

.... sondern leider auch doppelte Onlinekosten :

+ Zum einen die Verbindungskosten an den jeweiligen Netzbetreiber

+ Desweiteren kassiert auch T-Online in dieser Konstellation für die
Nutzung des Zuganges.
Ein DSL Tarif, auch Flat Rate deckt die Einwahl per Festnetz oder
Mobil leider nicht mit ab.

Gruss,
Frank
 

xsocrates01

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
79
Die Argumentation man könne bei T-Online nur mittels GSM seine Mails holen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich wähle mich sehr wohl mit meinem SX1 mittels GPRS in T-Online ein. Die GPRS-Gebühren muß ich natürlich bezahlen. Aber ich bezahle keinen POP3-Abruf. Denn ich habe mich ja über T-Online eingewählt. Siehe auch dazu den Link in Robert_Carvens Beitrag.

Gruß
 

handyman

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
16
Hm, was mache ich verkehrt oder habe ich übersehen ?

Aufgrund verschiedener Kundenreklamationen (Kein Abruf von eMails per GPRS)
haben wir den Sachverhalt mit verschiedenen Netzbetreiberkarten nachgestellt
und bekommen auch den seitens der Kunden geschilderten Timeoutfehler.

Auch Robert beschreibt über den Link ja lediglich den Einwahlweg über eine
GSM Verbindung in welcher ich per Benutzername und Passwort meine
T-Online Zugangsdaten eingeben muss.

Bei der Konfigutation eines Zugangspunktes per GPRS wird ja auch
kein Benutzername sowie Passwort übergeben.

Aufgrund unseres Rechercheergebnisses wurde uns seitens T-Online
Darmstadt dieses auch schriftlich bestätigt, das beim Abruf von eMail über andere
Provider der kostenpflichtige POP3 eMail Dienst nötig ist.

Nur bei Einwahl über T-Online entstehen keine Zusatzkosten.

Siehe auch die Leistungsbeschreibung von T-Online "T-Online eMails
abrufen und versenden" unter http://service.t-online.de/c/14/78/63/1478632.html

Ich habe das ganze eben nochmal "durchgespielt" und komme auch unter Verwendung
des Hinweises von Robert (Danke, Robert :P ) leider zu keinem anderen Ergebnis.......

Gruss,
Frank
 

xsocrates01

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
79
Mea Culpa! :down:
In geistiger Umnachtung habe ich das mit dem Zugangspunkt verwechselt!

Gruß
 

Smotschi

Newbie
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
6
Ich kann leider leinen neuen Thread erstellen, darum frage ich hier:

Hat jemand auch eine ähnliche Anleitung für das M65? Irgendwie bin ich nämlich da zu blöd Wap über T-Mobile einzurichten!
(Handy ohne Branding beim Händler gekauft)

Danke schonmal!

MfG
Smotschi
 

xsocrates01

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
79
Du kannst, vorerst, keinen neuen Thread als Newbie eröffnen. Nur in der Newbie Sandbox. Dort wird dann Dein Beitrag der Kategorie zugeordnet. Ich weiß, ist ein blöder Spruch, aber er stimmt auch: Wer lesen kann, ist stark im Vorteil!

Gruß
 
Thema:

Siemens SX1 GPRS - T-Online - GSM - T-Online

Siemens SX1 GPRS - T-Online - GSM - T-Online - Ähnliche Themen

T-Online EMail auf X6 einrichten: Hallo liebe Forumsemeinde ich habe ein Problem mit meinem Nokia X6. Ich versuche nun schon seit 3 Tagen erfolglos mein E-Mail-Konto von T-Online...
W-Lan die Smartphone & Tab Falle...!: Moin erstmal...! Weihnachten ist vorbei und für viele Jugendliche lag ein modernes Tab oder Smartphone unter dem Tannenbaum. Mit dem Handy...
EF81: T-Online-Email über T-Mobile: Hallo, ich hatte bisher ein S65 und habe dort immer meine Mails per POP3 über T-Mobile bei meinem T-Online-Acount abgerufen. Jetzt hab ich sein...
FAQs zum Nokia 5800 - Bitte vor dem Posten lesen!: In diesem Thread versuche ich Neulingen, Kaufinteressenten oder auch "alten Hasen" die wichtigsten Fragen zu beantworten. Natürlich kann dies...
SX1 als GSM-CSD-Modem (9600) für Laptop: Hi... Ich möchte für unterwegs meinen Laptop über die Infrarotschnittstelle wie seinerzeit über das Siemens S40 mit dem SX1 als Modem für...

Sucheingaben

gsm tischtelefon siemens

,

blodwap

,

gsm t-online

,
www.blodwap.in
, www.blodwap.com, T-online lokal speichern, Welche Zugangsdaten bei t-mobile Datenkarte, gprs t-mobile zugangsdaten, emaildienst t-online, gprs einwahl, , s65 einwahl email t-online , t-online gsm, blodwop com, einwahlstring t-online gsm, WWW BLODWAP COM, t-online GPRS-Datenkarte, zugangsdaten t-mobile gsm internet, e-mail über gsm pop3 bei t-online abrufen, gsm gprs einwahl internet, login t-mobile datenkarte, gsm daten t-online, GSM Einwahl T-Online vodafone, telekom zugangsdaten siemens, siemens sx1 wap
Oben