Smartphones mit 4K-Display: Vorteile und Nachteile der hohen Auflösung

Diskutiere Smartphones mit 4K-Display: Vorteile und Nachteile der hohen Auflösung im Smartphone Kaufberatung Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Es war nur eine Frage der Zeit, und gestern war es soweit: mit dem Sony Xperia Z5 Premium ist das erste Smartphone mit der vierfachen Auflösung...
Es war nur eine Frage der Zeit, und gestern war es soweit: mit dem Sony Xperia Z5 Premium ist das erste Smartphone mit der vierfachen Auflösung von Full HD vorgestellt worden. Auf eine Diagonale von nur 5,5 Zoll finden dabei fast 8,3 Millionen Pixel Platz. Die Frage ist natürlich, ob diese hohe Auflösung und die damit verbundene Pixeldichte überhaupt benötigt wird

Sony-Xperia-Z5.jpg

Auf der aktuell stattfindenden IFA in Berlin hat Sony mit dem Xperia Z5 Premium (Bild oben) das erste Smartphone überhaupt präsentiert, dessen Display mit 3.840 x 2.160 Pixeln versehen ist. Das entspricht einer Pixeldichte von 800 Pixel pro Zoll (ppi). Doch bereits die Full-HD-Bildschirme moderner Smartphones, die je nach Diagonale rund 400 bis 450 ppi bieten, lagen deutlich höher, als es das menschliche Auge überhaupt wahrnehmen kann. Wie Dr. Raymond Soneira, Präsident und CEO von DisplayMate, einem führenden Unternehmen für Kalibrierungssoftware, bereits vor drei Jahren sagte, haben die meisten Menschen Probleme damit, Auflösungen über 229 ppi überhaupt wahrzunehmen. Insofern stellt sich die Frage, was ein 4K-Display überhaupt für einen Sinn hat.

Die Antwort ist dabei gar nicht so einfach. Bei Fotos beispielsweise erstrecken sich bereits bei Full HD kleine Details zumeist über einen einzelnen Bildpunkt hinaus. Und bei Ultra HD, wie die 4K-Auflösung auch genannt wird, ist das erst recht der Fall. In der Theorie wird die Bildqualität also nicht wirklich verbessert. Doch in der Praxis ist das nicht ganz so einfach, denn heutzutage lassen sich Bilder und Videos aufnehmen, die jenseits der Full-HD-Auflösung liegen. Auch erste Streaming-Angebote, etwa bei Netflix und Amazon Prime Instant Video, werden bereits in 4K-Auflösung ausgestrahlt. Um diese auf den modernen Handy-Displays darzustellen, ist also eine Umwandlung (Skalierung) durch Reduzierung notwendig. Dabei entstehen aber oftmals Artefakte, die das Sehvergnügen maßgeblich trüben. In diesem speziellen Punkt ist ein 4K-Display also durchaus hilfreich.

Das Problem ist aber: alle anderen Darstellungen müssen wiederum auf die (deutlich) höhere Auflösung angepasst werden, was ebenfalls zu Artefakten und anderen Bildproblemen führen kann. Zudem benötigt die Umwandlung "nach oben" vergleichsweise viel Energie, was natürlich die Akkulaufzeit verkürzt. Mit anderen Worten: derzeit wird ein Vorteil mit einer Latte an Nachteilen erkauft. Und das muss auch noch sehr teuer bezahlt werden, denn gerade in der Anfangszeit wird der Preisaufschlag für 4K gegenüber Full HD recht gewaltig ausfallen. Nach derzeitigem Stand ist 4K also in den meisten Fällen absolut überflüssig. Mittel- und langfristig dürfte sich das aber ändern, denn die Angebote zur Nutzung der Möglichkeiten werden ganz sicher wachsen. Was aber nichts daran ändert, dass das menschliche Sehvermögen dies kaum oder gar nicht erkennen kann.

Meinung des Autors: Mit dem Sony Xperia Z5 Premium kommt jetzt das erste Smartphone mit 4K-Display auf den Markt. Doch bereits mit Full HD ist das menschliche Auge auf die kleinen Bildschirmen "überfordert". Was also bringt die nochmals höhere Auflösung. Wir versuchen, es zu erklären. Was haltet ihr von 4K auf Smartphones?
 
Q

Quß

Gast
Alles über 330ppi ist Schmarrn.Aber die Provider freuen sich natürlich über künstlich erhöhten Datenverkehr.
 
GoreGothica

GoreGothica

Mitglied
Dabei seit
21.07.2015
Beiträge
77
Modell(e)
iPhone X, Apple Watch 3
Netzbetreiber
Vodafone, Netzclub
Da stimmt ich zu... Ich mag Full HD und mehr am TV, aber am Smartphone muss sowas nicht sein.
 
I

Ichweißnichtwieichheiße

Gast
3840*2160=8.294.400
Das macht gerundet knapp 8,3 Megapixel.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.809
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Und? Was willst damit ausdrücken?
 
G

Gast185332

Gast
Alles über 330ppi ist Schmarrn.Aber die Provider freuen sich natürlich über künstlich erhöhten Datenverkehr.

Was ein "Gedankensalto" ;)

Nur weil die Displays immer höher auflösen muss ja das Quellmaterial nicht auch automatisch in höherer Auflösung vorliegen.
Am Ende bleibt das Volumen eher gleich, da wird dann eher auf die passende Auflösung skaliert am Endgerät, als das da nativ HD und mehr dargestellt wird.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
Q

Quß

Gast
Gedankensalto aber hallo Freddie,jetzt musste ich selber erst einmal sämtliche meine grauen Zellen über Kopf springen lassen,um zu wissen,was du damit meinst.Ich gehe jetzt mal von einem Browser aus,der die Bidschirminformationsdaten an das entsprechende Display anpasst.
Beim Opera Mini z.B ca. auf 10% reduziert.
Das macht,je nach Tarif,schon etwas aus.
 
G

Gast185332

Gast
Ja gerne, ändert aber doch nichts daran, dass deine obige Feststellung ein Schnellschuss ist.

Herrje wär das schön. Ich hab einen 5k iMac und automatisch wird mir jeder Content nativ in 5k geliefert. Dem ist nicht so, dies kann ich dir versichern.
Eben so ist's doch auch beim Mobil. Nur weil Sony da plötzlich ein 4k Display verbaut werden nicht plötzlich alle Inhalte im Netz eine 4k angepasste Auflösung nativ liefern.
Es würde sich also nichts ändern für den Nutzer, der nun nicht ausgerechnet den Opera Mini nutzt.

Zugegeben, in deinem speziellen Fall würde tatsächlich mehr Volumen verbraucht. Aber da brauchst nicht gleich auf 4k umsteigen, jedes größere Display mit vergleichbarer Pixeldichte zu deinem jetzigen Device würde zwangsläufig mehr Daten via Opera ziehen.




Gesendet mit Tapatalk
 
Thema:

Smartphones mit 4K-Display: Vorteile und Nachteile der hohen Auflösung

Smartphones mit 4K-Display: Vorteile und Nachteile der hohen Auflösung - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy S21+ oder OnePlus 9 Pro - Kann OnePlus gegen Samsung mit hohem Preis bestehen?: Die Zeiten in denen OnePlus auch durch den Preis ein sogenannter Flaggschiff-Killer war sind ja schon länger vorbei, aber dafür überzeugt der...
Samsung Galaxy Z Fold2 5G oder Samsung Galaxy Z Fold3 5G - Lohnt sich das ältere Fold Modell?: Auch wenn faltbare Smartphones nach wie vor eher ein Nischenprodukt sind, scheint Samsung doch vieles richtig zu machen, denn das Fold3 hat sehr...
ZTE Axon 30 Ultra 5G und Pro 5G offiziell - Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Axon 30 Modelle: Wenn es um High-End Smartphones geht hat vielleicht nicht jeder den Anbieter ZTE auf dem Schirm, aber auch dieser hat seine Fans und nun auch neue...
Apple iPhone XR und iPhone XS (Max): Vergleich der technischen Daten mit iPhone 8 und iPhone 7: Apple hat gestern die neueste Ausgabe seiner Smartphones präsentiert, die mit diversen Neuerungen aufwarten. Die beiden vorherigen Generationen...
Sony Xperia XZ2 Premium - Verbesserte Sony Xperia XZ2 Ableger zeigt sich in Code Leaks: Mit den aktuellen Smartphones Xperia XZ2 und dem kleineren Xperia XZ2 Compact hat Sony ja wieder gezeigt, dass man durchaus mit aktuellen High-End...
Oben