Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3 Top

Diskutiere Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3 Top im iPhone 5 / 5S / 5C Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; In Zeiten, in denen die Displays von Smartphones immer größer werden, kommt der Raumausnutzung auf der Gerätevorderseite eine besondere Bedeutung...
In Zeiten, in denen die Displays von Smartphones immer größer werden, kommt der Raumausnutzung auf der Gerätevorderseite eine besondere Bedeutung zu. Je mehr Platz dort für den Rahmen und die Bedienelemente verbraucht wird, umso unhandlicher fällt das Gerät aus. Das mit Abstand schlechteste Verhältnis bietet das iPhone 5S, und auch das neue iPhone 6 wird sich auf diesem Gebiet nicht wirklich mit Ruhm bekleckern



Mit einer Diagonale von 4 Zoll gehört das iPhone 5S mittlerweile zu den kleinsten Top-Smartphones, die mittlerweile fast alle 5 Zoll und mehr bieten. In Bezug auf das Gehäuse gehört Apple allerdings zu den Platzverschwendern, denn bei keinem der derzeit besten Geräte ist das Verhältnis zwischen den äußeren Abmessungen und dem Bildschirm so schlecht, wie beim noch aktuellen Smartphone aus Cupertino. Lediglich etwas über 60 Prozent der vorderen Fläche werden für die Anzeige des Bildes genutzt, die restlichen fast 40 Prozent sind - abgesehen vom ziemlich großen Homebutton - ungenutzt. Wie es deutlich besser geht, zeigt die versammelte Konkurrenz, allen voran das LG G3, bei dem über drei Viertel der Frontfläche dem Display zur Verfügung stehen. Spitzenreiter ist das hierzulande eher unbekannte Sharp Aquos Crystal, das fast 80 Prozent der vorderen Fläche ausnutzt.

Die Berechnung des Verhältnisses erfolgt so: zuerst wird anhand der Diagonale und dem Seitenverhältnis die Fläche des Displays berechnet. Im nächsten Schritt werden die Gehäusefläche durch Multiplikation von Lange mal Breite berechnet, wobei allerdings sämtliche Rundungen an den Ecken außen vor gelassen werden. Der Rest sind dann simpler Dreisatz beziehungsweise Prozentrechnung, um die Relation von Bildschirm und reiner Fläche zu berechnen. Die Internetseite PhoneArena hat dies exemplarisch am neuen iPhone 6 mit dem vermuteten 4,7 großen Display durchexerziert. Als amerikanische Internetseite sind allerdings alle Angaben in Zoll. Bei 4,7 Zoll (11,94 cm) und einem Seitenverhältnis von 16:9 müsste das Display in etwa folgende Maße haben: 2,3 Zoll breit und und 4,1 Zoll hoch, entsprechend einer Fläche von etwa 9,44 Quadratzoll. Die Gehäusegröße laut den bislang vermuteten Daten liegt bei etwa 14,34 Zoll. Die Rechnung sieht dann wie folgt aus: Displayfläche geteilt durch Gehäusefläche multipliziert mit 100, was beim iPhone 6 einen Wert von 65,8 Prozent ergibt. Das ist zwar ein Fortschritt gegenüber dem aktuellen Modell, reicht in der nachfolgenden Tabelle aber nur zum drittletzten Platz.



Das ganz oben zu sehende Bild mit einem iPhone 5S und einem G3 zeigt eindrucksvoll, an welchen Stellen Apple Platz "verschwendet" und wo LG seinen Vorsprung erarbeitet. Bereits an den Rändern links und rechts können sich die Koreaner einen kleinen Vorsprung erarbeiten, doch richtig interessant wird erst ober- und unterhalb des Displays. Am oberen Ende ist der Platzbedarf für die übereinander angeordneten Elemente Frontkamera und Telefonlautsprecher beim iPhone 5S mindestens doppelt so hoch wie beim G3, wo die gleichen Teile nebeneinander platziert sind. Am unteren Ende hat LG den Vorteil, dass Android bereits seit längerem virtuelle Bedienelemente unterstützt, die bei Bedarf im Display angezeigt werden. Apple setzt hier seit Anbeginn auf einen großen, platzverschwendend runden und vor allem echten Bedienknopf. Natürlich lässt trefflich über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Konzepte streiten, Fakt ist aber, dass bei Android und inzwischen auch bei Windows Phone 8.1 an der Unterseite des Displays wesentlich weniger Platz benötigt wird. Und das wird sich auch beim neuen iPhone 6 nicht ändern.
 
M

MC Ecko

Gast
Artikel völlig polemisch, nicht objektiv und so unnötig wie ein Kropf. Setzen, 6.
 
D

Displaytester

Gast
Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3

Das ist absolut nicht polemisch geschrieben sondern wie üblich höchstens polarisierend. Objektivität ist immer eibe qSache des Betrachters. Hinzu kommt, das immer mehr User es toll finden, wenn weniger Rand neben den Displays vorhanden ist, da hierduch die Bedienung deutlich bequemer wird.

Und zum Glück entscheidest nicht Du was nötig oder unnötig ist. Dein Kommentar ist eher als ungenügend zu bewerten wie diese News die recht gut geschrieben wurde.
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
...Natürlich lässt trefflich über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Konzepte streiten...

Was doch der eigentliche und springende Punkt ist.
Es macht eben auch das zugehörige Bedienkonzept einiges aus, wenn es aber am Ende nicht in die Betrachtung einfliesst, was will man da machen? Im Falle Apple, der Home Button ist das, im Sinne von DAS, zentrale Element des Betriebssystems und des Konzeptes dahinter, mit diesem kommt man immer auf Anfang und das ohne gross nachdenken zu müssen.
Die geforderte Einfachheit gebietet eben, diesen Button muss man immer und in jeder Situation identifizieren können, wobei dies auch den völlig unbedarften Nutzer des Gerätes einschliesst. Apple wird auf diesen Button sicher nicht verzichten, nur um am Ende ein paar Millimeter zu sparen.
Android und Microsoft setzen da eben andere Schwerpunkte, ja und?

Am Ende ist´s auch ein wenig akademisch, so man Devices vergleicht, zwischen deren Releases gut 12 Monate liegen. Aber auch hier, es würde sich wohl an den Verhältnissen nichts ändern. Denn auch zum iPhone 6 wird Apple nicht auf einen zentral und deutlich zu erkennenden Home Button verzichten. Und auch dies liest man im Artikel.

Und das wird sich auch beim neuen iPhone 6 nicht ändern.

Also Jungs, nix mit "Polemik, setzen 6", oder " polarisierend". Es ist einfach eine Schilderung der Gegebenheiten am Ende, auch wenn sie einen wichtigen Punkt über alles gesehen aussen vor lässt *was aber auch nur meine Meinung ist am Ende...
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.213
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Polarisierend würde ich solche Artikel schon nennen, da sich an solchen immer wieder gerne die Geister scheiden ;) Dies ist aber grundsätzlich nicht schlecht. Dagegen sollte Polemik unterbleiben. Dies kann man aber beim obigen Artikel wie auch @iFreddie schreibt, keinesfalls erkennen, da es sich um reine Vergleichszahlen handelt, die auch beide Seiten betrachtet (also nichts mit "nicht objektiv").

My5Cent
 

u_v_m

Dabei seit
17.03.2009
Beiträge
2.774
Modell(e)
iPhone XS Max, iMac 27", MBA 13", AWatch S4 Sport 44mm
Netzbetreiber
Vodafone
Dann sag ich auch mal was dazu, im Prinzip ist es eine reine Design Frage, jeder kann sich ja frei entscheiden was er haben möchte, ein kleineres oder größeres Display.
Wenn ich mich noch zurück erinnere waren die Displays früher noch kleiner und keiner hat die Größe vermessen.

Mfg Uwe
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.213
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Die Zeiten ändern sich halt. Früher wurden die Handys immer kleiner und leichter und alle waren froh, das sie keine schweren Knochen mehr mit rumschleppen mussten. Von den 3 Zoll Displays an wurden sie inzwischen immer größer und 5 Zoll hat sich mittlerweile etabliert. Und gerade bei den großen Displays macht es schon was aus, wenn die Ränder immer schmaler werden. Nimm mal im Blödmarkt ein Samsung S5 in die eine Hand und ein LG G3 in die andere. Da merkst dann schon den Unterschied.
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und...

Das ist wohl wahr, aber...
Solch Device soll ja auch stabil sein und zum G3 liest man aktuell wieder was von "Rissen im Rahmen". Ich glaube die generelle Richtung, bestehend aus immer größerem Screen und dabei immer schlankeren Geräten, ist auch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss. Oder diese Richtung birgt zumindest einige Risiken, welche es zu Zeiten der Knochen einfach nicht gab...?

;)
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.213
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Das mit den Rissen beim G3 liest man tatsächlich. Ich denke hier aber eher, das es sich einfach um die üblichen Schwankungen im Produktionsprozess handelt, welcher ja leider meist heutzutage auch noch aus verschiedenen Firmen kommt. Hinzu dann noch immer wieder oft der Druck, so früh wie möglich ein neues Device auf den Markt bringen zu müssen. Die Folge sind nicht vollständig zu Ende gedachte Hardwareanpassungen und eine fehlerhafte, weil aus Zeitgründen zu geringe Endkontrolle. Sieht man ja aktuell beim G3 auch wenn ich selber immer noch zufrieden bin und somit wohl Glück hatte.
 
G

Grönland

Gast
Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3

Ich mag auch "echte" Homebuttons,denn die findet jeder,auch wenn dann das Display etwas kleiner bzw. das Handy grösser wird.
Im Prinzip ist aber die Fragestellung zum Verhältnis Handyfront/Displayfläche durchaus sinnvoll,da gerade Handys eben möglichst grosse Bildschirme haben,dabei aber handlich bleiben sollen.Da finde ich das LG G2 mini zur Zeit schon optimal,aber mein S2+ mit 4,3" reicht mir auch.
Bei Tablets ist es wieder anders,da sollen die Ränder ums Display nicht zu schmal sein,damit mans besser festhalten kann und nicht dauernd drauftappst aufs Display.
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.213
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3

Ich mag auch "echte" Homebuttons,denn die findet jeder,....

Stimmt auch wieder. Voll besoffen würde ich bei meinem LG G3/Sony XZ1C oder anderen Geräten auch nicht mehr den Soft Button finden. Aber den echten Homebutton kann man dann immer noch erfühlen :)
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Nunja, meist sind Software Button ja nur für eine gewisse Zeit beleuchtet. Wenn man nur lang genug auf dem Display daddelt, denn sind die zumindest nicht mehr sofort ersichtlich.
Das mag für uns "Affine" alles kein Thema sein, aber unbedarfte Nutzer mögen verwirrt reagieren, so plötzlich kein offensichtlicher "Zurück Button" mehr am Device zu sehen ist.

Nur ein Gleichnis, ich denke es ist zu verstehen wie es am Ende global gemeint ist ;)
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.213
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Hm, keine Ahnung, wie lange es dauert, bis die "Farbe" abgeblättert ist. Ist mir zumindest noch nicht untergekommen, selbst wenn ich ein Device fast ein Jahr hatte. Und wie Du weisst, nutze ich die Dinger doch recht intensiv.
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Farbe? Ich rede von Beleuchtung, also den LED´s, welche die Button beleuchten. Zum Beispiel am weissen S3 war es so, die LED´s waren irgendwann aus und damit die Soft-Button nicht mehr sichtbar. Mag ja eine Sache der Einstellung sein, aber auch die mag sich dem unbedarften User erst einmal entziehen...#

Nun verstanden? ;)
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.213
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Irgendwann LEDs aus? Wäre das nicht dann aber ein Hardwareschaden? Oder meinst die Beleuchtungsdauer der LED? Die kann man doch aber von der Länge her einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

iFreddie

stur lächeln und winken..
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Ja, Beleuchtungsdauer. Bei allen Devices, welche hier mal mit Soft-Button umher flogen, da waren die Buttons nach einigen Sekunden nicht mehr beleuchtet, erst wieder, wenn man in den Bereich tippte. Natürlich...

Mag ja eine Sache der Einstellung sein

...aber...

die mag sich dem unbedarften User erst einmal entziehen...

Hat man das aber gerallert, dann ist´s auch kein Problem mehr, logisch. Nur muss man es eben erst rallern...
Ein harter Schalter ist einfach da, offensichtlich, für jeden sofort zu kapieren. Eben das, wo die Hersteller mit ihren Konzepten doch auseinander gehen und entsprechend ihre Prioritäten setzen.
 
G

Grönland

Gast
Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3

Die Beleuchtung der Softkeys kann man natürlich auf "Immer" regeln,jetzt stellt sich aber wieder die Frage des Stromverbrauchs.
Im Stockdunkeln jedenfalls ist ein Hardkey schon gut,dafür muß man nicht unbedingt stockbesoffen sein.
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.213
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Gewöhnungssache. Bin ständig im stockdunklem abends unterwegs und hatte da nie Probleme mit dem finden des Softkeys.
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Immer wieder interessant, wo man doch vom eigentlichen Thema aus hingelangt :D Ich für meinen Teil bin raus...
 
Thema:

Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3 Top

Smartphones und das Verhältnis von Gehäuse und Display: Apple iPhone Flop und LG G3 Top - Ähnliche Themen

Apple iPhone 12 Serie offiziell - Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Apple iPhone 12 Modelle: Endlich hat Apple die neue iPhone 12 Reihe offiziell vorgestellt und sicher haben viele auch schon auf die Geräte gewartet. Unterschiede gibt es...
Apple iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max - Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Die Apple iPhone 11 Serie ist nun endlich offiziell und auch wenn so mancher der Meinung ist, dass manche Dinge wie die große Notch oder die...
Reparaturfreundlichkeit bei Top-Smartphones: Apple schlägt Samsung deutlich - UPDATE: 04.09.2018, 11:35 Uhr: Als vor knapp 11 Jahren das erste iPhone auf den Markt gekommen ist, schlugen Reparaturdienste die Hände über dem Kopf...
Apple iPhone XR VS Apple iPhone XS VS Apple iPhone XS Max - Was sind hier die Unterschiede?: Apple hat am 12.09.2018 seine neuen iPhone Modelle vorgestellt und setzt nun ganz auf das X statt auf Nummern, große Displays, bunte Farben und...
iPhone X, iPhone Xs, iPhone Xr - das sind die neuen Apple Smartphones: Soeben ist die Apple Keynote vorbei und die neuen iPhones vorgestellt.nnDie neue iPhone Generation ist vorgestellt - iPhone Xs , iPhone Xs Max ...
Oben