So bringt Ihr mit Remix OS 2.0 Android auf jeden Desktop PC mit Windows

Diskutiere So bringt Ihr mit Remix OS 2.0 Android auf jeden Desktop PC mit Windows im Google Android Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Ihr nutzt einen PC mit Windows als Betriebssystem, aber habt bei anderen oder auf eurem eigenen Smartphone oder Tablet Apps gesehen die Ihr auch...
Ihr nutzt einen PC mit Windows als Betriebssystem, aber habt bei anderen oder auf eurem eigenen Smartphone oder Tablet Apps gesehen die Ihr auch gern am großen Monitor verwenden würdet? Wie Ihr mit Remix OS 2.0 eine Android Version mit Desktop-Oberfläche auf euren Windows Rechner bringen könnt zeigen wir euch in diesem Ratgeber.

001-20.png

Alles was Ihr dazu braucht ist ein USB Stick mit mindestens 8GB Speicherkapazität, eine CPU mit 64-bit Kompatibilität, ein USB 3.0 Port und die entsprechende Installationsdatei vom Anbieter Jide. Den Download könnt Ihr euch direkt über die Webseite des Anbieters herunterladen.

Direkt verlinken wollen wir nicht, damit Ihr euch immer die aktuellsten Dateien laden könnt. Offiziell ist das Ganze auch noch im Test und Ihr müsst bestätigen, dass Ihr Entwickler seid. Es gibt wahlweise Installationspakete für Legacy und EFI.

002-9.png

Ansonsten sind die Schritte sehr einfach:

  • Ladet das Paket herunter
  • Entpackt den Download
  • Schließt den USB Stick an
  • Startet das Remix OS USB Tool
  • Folgt den Anweisungen auf dem Screen
  • Startet den PC neu
  • Drückt F12 für die Boot-Auswahl
  • Wählt den USB Stick für den Bootvorgang aus
  • Wählt „Guest Mode“ oder „Resident Mode“

003-4.png

Der „Guest Mode“ ist eine gute Lösung für alle die nur einmal herumprobieren wollen, denn es werden keinerlei Daten der laufenden Session gespeichert. Man kann so auch mal ein wenig herumprobieren. Im „Resident Mode“ werden alle Daten entsprechend gespeichert.

Remix OS kann nun so nutzen wenn man möchte, allerdings sieht Jide im Moment nur einen Sideload der APK Dateien vor. Will man dies nicht kann man aber auch die Google Play Dienste nachträglich installieren und so dann Zugriff auf den Google Play Store und mehr erhalten. Dies sollte man aber im „Resident Mode“ machen, denn im „Guest Mode“ wäre ja alles wieder weg.

Aktuell sind diese Dienste aber nicht inbegriffen, und man muss es über ein separates Paket der XDA Developers machen. Ladet euch dazu den „Google Mobile Sevices Pack“ der XDA Devs über diesen Link und installiert diesen. Im Anschluss könnt Ihr euch dann mit einem bestehenden oder auch neuen Account bei Google Play anmelden.

Hier noch eine Video-Installationsanleitung zu Remix OS 2.0:


Wenn Ihr am Tablet von USB booten könnt soll das meisten auch auf Tablets nutzbar sein wenn sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen.

Meinung des Autors: Wer schon immer einmal Android antesten wollte kann dies nun mit Remix OS 2.0 kostenfrei machen. Viel Spaß! :)
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.809
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
So ganz zufrieden bin ich nicht. An meinem PC kann ich es zwar starten, bekomme aber keine Internetverbindung hin, was wohl daran liegt, das ich dort nur einen WLAN USB Stick habe, über den das Internet funktioniert. Ebenso am Dell XPS 18.

Was funktioniert, wäre eine virtuelle Maschine, was aber wieder umständlich ist, weil ich dazu zuerst eine direkt aus der *.iso erstellen muss, dieses dann nach einigen Minuten stoppen, weil es nicht anders geht, und dann im zweiten Schritt in der VM den USB Stick einbinden muss. Das klappt zwar einigermaßen, zumal dann auch die Inetverbindung durch die VM hergestellt wird, aber befriedigend ist das ganze noch nicht. Da merkt man schon den Alpha Status.
 
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Threadstarter
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
8.997
Ort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Ja das stimmt... so manchen dürfte auch abschrecken dass man Google Play quasi nachrüsten muss... Ich konnte zwar beim durchtesten an sich nichts schlimmes feststellen, und hatte mit LAN auch keine Verbindungsprobleme, aber so richtig überzeugt hat es mich persönlich nicht. Schnell sein reicht nicht, da bleibe ich lieber (noch) bei Bluestacks wenn ich Android direkt an meinem normalen PC starten will.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.809
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Mich stört es halt, das es nicht komplett als VM läuft. So nebenbei zu testen wäre für mich eine gute Alternative. Aber das es so den ganzen PC blockiert, nein danke. Das muss nicht sein. Aber ich werde nochmal weiter mit der VM prockeln.
 
Thema:

So bringt Ihr mit Remix OS 2.0 Android auf jeden Desktop PC mit Windows

So bringt Ihr mit Remix OS 2.0 Android auf jeden Desktop PC mit Windows - Ähnliche Themen

Am Android Smartphone SMS von Windows 10 PC mit Google Messages SMS erhalten - So klappt es!: Die SMS ist am Smartphone trotz allem noch gern genutzt, denn auch bei schlechtem WLAN oder bei Ausfällen diverser Messenger kann man sie oft...
Android Smartphone als Sicherheitsschlüssel für Google Anmeldung am Desktop PC einrichten: Wer die Anmeldung in seinen Google Account zusätzlich schützen will kann zum Beispiel auch einen physikalischen Sicherheitsschlüssel verwenden...
BlueStacks 4 für Windows bringt Android auf Euren PC und so einfach und schnell geht es!: Viele Windows Nutzer verwenden Android Smartphones, da es ja mit Windows Smartphones einfach nicht mehr so gut steht. Der eine oder andere kommt...
Android Smartphone per USB Verbindung am Windows PC spiegeln mit MyPhoneExplorer - So geht’s!: So mancher will sein Smartphone am PC im Blick haben und da würde es sich doch anbieten, wenn man es auf dem Monitor sehen könnte? Mit vielen...
Samsung Galaxy S4 I9505 - Lineage OS 16 / Android 9 installieren: Auch das Galaxy S4 I9505 erfreut sich scheinbar heute immer noch großer Beliebtheit, obwohl dieses Modell bereits im Frühjahr 2013 auf den Markt...
Oben