Sport-Kopfhörer für Smartphones im Test

Diskutiere Sport-Kopfhörer für Smartphones im Test im Smartphone Kaufberatung Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Wer sich beim Sport von Musik berieseln lassen will, wird mit den bei einem Smartphone mitgelieferten Kopfhörern oftmals nicht glücklich. Neben...
Wer sich beim Sport von Musik berieseln lassen will, wird mit den bei einem Smartphone mitgelieferten Kopfhörern oftmals nicht glücklich. Neben dem zumeist eher bescheidenen Klang ist dafür der nicht optimale Tragekomfort sowie der eher mangelhafte Halt verantwortlich. Abhilfe versprechen spezielle Sportkopfhörer, von denen jetzt einige Modelle getestet wurden

Sport-Kopfhörer.jpg



Sportkopfhörer bei Amazon

Für viele macht Sport erst dann richtig Spaß, wenn unterwegs oder im Fitnessstudio Musik gehört werden kann. Doch die im Lieferumfang moderner Mobiltelefone enthaltenen Kopfhörer sind dafür zumeist nur sehr bedingt geeignet. Die Gründe liegen auf der Hand, denn bei den teilweise heftigen Bewegungen rutschen diese oftmals sehr schnell aus dem Ohr. Doch es gibt noch weitere Nachteile. Dazu zählt beispielsweise, dass die Kabel Bewegungsgeräusche ins Ohr übertragen, was sich zumeist durch ein dumpfes Grollen bemerkbar macht. Doch auch die tonalen Eigenschaften der eher billig produzierten Ohrhörer trüben den Genuss in vielen Fällen. Als Alternative empfehlen sich spezielle Kopfhörer für den Sport, von denen die Stiftung Warentest jetzt 17 Exemplare getestet hat. 10 dieser Modelle werden per Kabel angeschlossen, der Rest überträgt drahtlos per Bluetooth. Folgende Kriterien und Gewichtungen sind ins Gesamtergebnis eingeflossen: Ton (50 Prozent), Tragekomfort und Handhabung (35 Prozent), Störeinflüsse (5 Prozent), Bluetooth (5 Prozent) und Schadstoffe (5 Prozent).

Die Besten mit Kabel:

Testsieger wurde der kabelgebundene Bose Soundsport, der in den wichtigsten Disziplinen mit "gut" und bei den Schadstoffen sogar mit "sehr gut" bewertet wurde. Das Gesamtergebnis lautet ebenfalls "gut" (Gesamtwert 2,0). Ganz wichtig: dieser Kopfhörer bietet den besten Tragekomfort aller Testteilnehmer und ist zudem am besten für verschiedene Ohrtypen geeignet. Getestet wurde die Version für Apple, doch die Ergebnisse dürften sich auf die Android-Version übertragen lassen. Mit einem Preis von rund 100 Euro ist er allerdings ein eher teures Modell.

Als Alternative dazu bieten sich JBL Reflect Mini (2,3) und Sennheiser CX 686G Sports (2,3) an, die bei Ton und Tragekomfort ebenfalls "gut" sind, jedoch mit Preisen um die 50 Euro nur die Hälfte des Bose-Hörers kosten. Beim JBL muss man allerdings damit leben, dass dieser die lautesten Störgeräusche im Testfeld überträgt und daher in dieser Disziplin nur mit "ausreichend" bewertet wird.

Die Besten ohne Kabel:

Bei den kabellosen Kopfhörern kann sich Beats by Dr. Dre Powerbeats Wireless durchsetzen, der ähnliche Ergebnisse wie der Testsieger liefert und am Ende auf die Note "gut" (2,2) kommt. Mit Preisen um die 150 Euro ist er allerdings der einer der teuersten Kandidaten. Doch auch hier gibt es eine preiswertere Alternative, nämlich den Plantronic Backbeat Fit (2,3), der kaum schlechter als der Hörer von Beats ist, allerdings mit rund 100 Euro deutlich günstiger ist.

Weitere "gute" Modelle:

Es wurden noch zwei weitere Modelle mit gut bewertet. Mit Kabel ist dies Beats by Dr. Dre Tour (2,5), ohne Kabel der Jabra Sport Pace Wireless (2,5). Doch hier muss man sich - wieder einmal - über die Beurteilung der Stiftung Warentest wunden, denn beide genannten Modelle erreichen beim Ton nur die Note "befriedigend". Bei Dr. Dre ist dies auch noch beim Tragekomfort und den Störeinflüssen der Fall, doch das wird angeblich durch das "sehr gut" bei den Schadstoffen relativiert. Bei Jabra ist der Tragekomfort immerhin "gut" dafür schwächelt er in allen anderen Kategorien mit "befriedigend". Weshalb das am Ende in beiden Fällen für eine gutes Gesamtergebnis reicht, ist nur schwer verständlich.

Der Rest der Teilnehmer:

Alle anderen Teilnehmer erreichen die Gesamtnote "befriedigend". Diese stammen von Sony, Philips, Yurbuds, JVC, Monster und Sennheiser (mit Kabel) sowie von Philips, JBL, Monster und Yurbuds (ohne Kabel). Von zwei der kabellosen Modellen sollte man allerdings besser die Finger lassen, denn sowohl Monster iSport Bluetooth Wireless Superslim als auch Yurbuds Leap Wireless erreichen in dieser Kategorie nur ein "ausreichend".

Wichtiger Hinweis:

Nicht jeder Kopfhörer ist für alle Ohren geeignet, denn sowhl die Größe als auch die Form der Gehörgänge ist bei jedem Menschen sehr individuell. Teilweise gibt es sogar Unterschiede zwischen linkem und rechten Ohr. Universell einsetzbar sind lediglich Bose und der kabellose Dr. Dre. Bei den anderen Kopfhörern sorgen zwar teilweise mitgelieferte Ohrpolster für Anpassungsmöglichkeiten, doch hier sollte vor dem Kauf die Passgenauigkeit überprüft werden.

Der gesamte Test kann im aktuellen Test-Heft der Stiftung Warentest nachgelesen oder gegen Bezahlung unter www.test.de abgerufen werden.
(Bildquelle: GettyImages / shapecharge)​


Meinung des Autors: Musik beim Sport kann äußerst motivierend sein. Doch die mitgelieferten Smartphone-Kopfhörer sind dafür zumeist eher schlecht geeignet. Besser sind spezielle Sportkopfhörer, ein aktueller Test trennt Spreu vom Weizen. Allerdings sollte man genau hinschauen, denn nicht alle Bewertungen sind auch nachvollziehbar.
 
H

Herbie86

Newbie
Dabei seit
24.08.2016
Beiträge
4
Netzbetreiber
Telekom
Danke für den interessanten Artikel!

Ich habe mir vor kurzem hier neue Kopfhörer gekauft. Ist eine Schweizer Seite, aber hat alles super geklappt und für den Preis bin ich auch sehr zufrieden!
 
Thema:

Sport-Kopfhörer für Smartphones im Test

Sport-Kopfhörer für Smartphones im Test - Ähnliche Themen

Apple Music Lossless auf iPhone und iPad nutzen - Welche Kopfhörer für Apple Lossless Music?: Nicht nur hochwertige Kameras sind vielen an Smartphones wichtig, auch der Sound soll oft so gut es geht sein, da das Smartphone für viel eben...
Bluetooth-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test: drei Modelle empfehlenswert: Viele Kopfhörer sind so gebaut, dass sie Umgebungsgeräusche abschirmen. Noch wirkungsvoller sind aber Hörer mit Active Noise Cancelling (ANC)...
Smartphone kabellos laden: verschiedene Ladegeräte nach Qi-Standard im Überblick: Einige Smartphones wie Apple iPhone 8 (Plus) und iPhone X, sowie Samsung Galaxy S7, S8 und S9 bieten die Möglichkeit, ohne Anschluss eines...
Smartphone-Updates im Test: Apple und Google top, Samsung und Co. schwächeln: Bekanntermaßen gibt es in Bezug auf Funktions- und Sicherheitsupdates große Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern, aber auch zwischen...
Smartphones im Test: Bestenliste 2016 - Galaxy S7 schlägt iPhone 7 Plus: Nachdem jetzt mehr oder weniger alle wichtigen Neuerscheinungen auf dem Markt sind, wird es Zeit, sich die aktuell besten Smartphones anzusehen...
Oben