SXG75 GPS-Empfindlichkeit

Diskutiere SXG75 GPS-Empfindlichkeit im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Ich war nun etwa einen Monat mit dem SXG75 unterwegs. Nach der schon bekannten mehrstündigen Suchdauer bis zum ersten GPS-Empfang (Kaltstart)...
C

clarino

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
26.02.2006
Beiträge
5
Ich war nun etwa einen Monat mit dem SXG75 unterwegs. Nach der schon bekannten mehrstündigen Suchdauer bis zum ersten GPS-Empfang (Kaltstart) konnte ich etwa zwei Wochen lang navigieren.

Danach setzte Schneefall ein und ich hatte wieder für einige Tage keinen Empfang, obwohl das Handy in einem Halter direkt an der Windschutzscheibe untergebracht ist. Trotz mehrstündiger Suche in Fahrt und Stillstand wurde kein Signal gefunden. Plötzlich war bei klarem Himmel dann wieder Empfang möglich.

Da ich wissen wollte, ob dieses Verhalten typisch für GPS-Empfänger ist, habe ich mir eine neue Navilock BT-338 Bluetooth GPS-Maus gekauft.

Ergebnis: Kein Vergleich zum SXG-75!

Der Kaltstart war in wenigen Sekunden erledigt, und auch bei schlechtem Wetter werden stabil mehr als genügend Satelliten empfangen. Obwohl die Maus auf der Mittelkonsole liegt, gibt es keinerlei Empfansprobleme oder Aussetzer (außer natürlich in Tunneln etc.).

Fazit: Für eine zuverlässige Navigation auch bei schlechtem Wetter ist das SXG-75 nicht geeignet (siehe auch c't Test).
 
S

sadomax

Mitglied
Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
54
Modell(e)
S25 - M65 - SXG75 - N95 - N900
Das kann man so nicht vergleichen und schon gar nicht verallgemeinern.

Die Navilock-Maus hat einen speziellen hoch empfindlichen Empfänger nebst Chipsatz, entsprechend viel kostet das gerät auch im Vergleich zu herkömmlichen GPS-Mäusen.

Navigation funzte zumindest bei mir zuletzt auch bei schlechtem Wetter/Schneefall, (Hamburg letztes Wochenende :) )
 
boyjerger

boyjerger

Mitglied
Dabei seit
02.03.2006
Beiträge
65
Ort
Oldenburg
Modell(e)
NOKIA E50
Firmware
-
PC Betriebssystem
macbook
ich benutze ein S65 mit der bluetoothmaus von activepilot und hatte bisher auch keine derartigen ausfälle. bis ich hier irgendwas von warm- oder kaltstart gelesen hatte, wußte ich garnicht, daß es vorkommen kann, daß man so lange auf ein signal warten muß. unser gps funktionierte immer sofort und hat einen sehr sicheren empfang.
 
D

djmk7000

Senior Mitglied
Dabei seit
01.01.2006
Beiträge
447
GPS ist halt nicht wie z.b. das Handy Netz.
Einschalten, einbuchen, fertig...

Da ist schon einiges mehr nötig...
 
P

patlaborfa

Aussendienst-Mitarbeiter
Dabei seit
13.01.2005
Beiträge
193
Ort
Tauranga / NZ
Netzbetreiber
vodafone NZ
Firmware
FW58
PC Betriebssystem
WinXP Home
Moin!

Also Deine Zitate hinken etwas. Es ist mittlerweile ja bekannt, das beim ersten Einschalten erst die Almanach-Daten geladen werden, und das dauert.

am besten findet er Signal, wenn du draußen ein bisschen rumläufst! Wenn du an einer Stelle stehst tut er sich beim ersten mal etwas schwerer!

Nachdem ich mein SXG75 für ne halbe Stunde
ins freie gelegt habe, bekomme ich nun ein Signal
nach ca. 30 Sekunden
...

Und das die Qualität einer eierlegenden Wollmilchsau nicht an die Qualität eines speziell hierfür gebauten Gerätes rankommt, sollte auch klar sein.....

Wer ein Handy mit Gimmicks sucht, liegt beim SXG richtig, nur wer dauernd ein Navi benötigt, sollte sich da was anderes holen. Aber für hin und wieder sollte es reichen.

MfG
Pat
 
B

boq

Newbie
Dabei seit
17.02.2006
Beiträge
8
Hallo erstmal,

sicherlich kann man das SXG75-GPS nicht mit einer GPS-Maus mit Sirf oder ähnlichem Chipsatz vergleichen. Aber ich bin mit dem SXG75 Super zufrieden.
Irgendwo habe ich gelesen, dass VDODayton die Empfindlichkeit mit des SXG75 mit einer "herkömmlichen" GPS-Maus verglichen hat. Die Empfindlichkeit des Handies wäre angeblich nicht schlechter als das einer GPS-Maus.
Das Handling ist schon etwas nerviger, das finde ich auch. Allerdings braucht das Handy höchstens 2 Minuten, um ein GPS-Signal zu bekommen - und das sogar während der Fahrt...

Ich selbst benutze den Activepilot von Falk (sehr empfehlenswert :up: ) mit der Deutschland-Flat (für ein Jahr nur 49 € :D ). Meist schalte ich die Navi auch erst während der Fahrt ein. Das Handy hat damit keine Probleme. Außerdem ist mir das GPS-Signal auch noch nie abgebrochen. Nur letztens musste ich das Handy mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen (anderes Problem), und nach nur 15 Minuten auf dem Balkon hatte ich wieder die "Almanach-Daten".

Also über den GPS-Empfänger im SXG75 kann ich mich nicht beschweren.
 
Thema:

SXG75 GPS-Empfindlichkeit

SXG75 GPS-Empfindlichkeit - Ähnliche Themen

Flightradar24 im Test: Premium-App und Browser-Version im Vergleich - UPDATE: Inzwischen haben sich nach längerer Verwendung der App von Flightradar24 einige Nachteile herauskristallisiert, die in der Kategorie "Bedienung...

Sucheingaben

activepilot kein signal

,

gps empfindlichkeit

,

suchdauer

,
gps maus empfindlichkeit -200db
, smarphone gps empfindlichkeit, smartphone empfindlichkeit gps, SXG75 Test GPS, empfindlichkeit gps-empfänger, empfindlichkeit gps maus, gps maus empfindlichkeit, smartphone gps empfindlichkeit, empfindlichkeit handy, Info gps Empfindlichkeit , sxg75 gps url, sxg75 sirf, gps empfindlichkeit smartphone, gps empfindlichkeit handy, navi gps empfindlichkeit, empfindlichkeit gps-empfänger handy, Gps suchdauer smartphones
Oben