T-Mobile mit PushToTalk am Markt

Diskutiere T-Mobile mit PushToTalk am Markt im Netzbetreiber- & Provider Forum Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Naja, nun gehts los, nun muss noch Siemens das C70 (emoty) nachschieben um mit am Markt zu sein! Im T-Mob shop is zwar das Mobile gelistet kligg...
G

Gast001

Gast
Originally posted by heise Newsticker
T-Mobile startet Walkie-Talkie-Dienst Push to Talk

Wie angekündigt bietet T-Mobile als erster deutscher Mobilfunkanbieter den Sprachdienst Push to Talk over Cellular (PoC) an. Mit einem Push-to-Talk-Handy kann man einzelne Empfänger oder Gruppen von bis zu zehn Personen gleichzeitig erreichen, indem man wie bei einem Walkie-Talkie zum Sprechen eine spezielle Taste drückt. Eine Liste zeigt, ob die gewünschten Gesprächspartner empfangsbereit sind.

Gegenüber normalen Handfunkgeräten hat der Mobilfunkdienst den Vorteil der höheren Reichweite. So funktioniert PoC im gesamten Mobilfunknetz von T-Mobile und dank Roaming auch über Staatsgrenzen hinweg. Zum Übertragen nutzen PoC-Geräte den Datendienst GPRS (General Packet Radio Service).

Als erstes Push-to-Talk-Handy verkauft T-Mobile Nokias Outdoor-Modell 5140, das zusammen mit einem Relax-100-Tarif für knapp 50 Euro zu haben ist. Anfang 2005 sollen weitere Handys mit dem neuen Sprachdienst folgen. Bis zum 30. April 2005 kostet Push to Talk keine Zusatzgebühren, danach will der Netzbetreiber Tages- und Monatspauschalen anbieten: Für Inlandsverbindungen sollen 1 Euro pro Tag oder 18 Euro pro Monat fällig werden. Verbindungen im Ausland kosten 4 Euro pro 100 Sprachnachrichten.

Push to Talk over Cellular ist ein so genannter Halb-Duplex-Sprachdienst: Zum Sprechen drückt man die Taste und lässt sie zum Hören wieder los. Gleichzeitiges Sprechen und Hören wie bei normalen Telefonaten geht nicht. Dadurch fallen die höheren Laufzeiten der Sprachmitteilungen von etwa einer Sekunde nicht weiter ins Gewicht. (rop/c't)

Naja, nun gehts los, nun muss noch Siemens das C70 (emoty) nachschieben um mit am Markt zu sein!

Im T-Mob shop is zwar das Mobile gelistet kligg aber noch nichts zu sehn vom PTT Dienst.

MfG
Marcel

P.S: weiteres PTT-technik getratsche schon in diesen Thread
 
F

Fabian Holzmann

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
381
Ich finde das ganze allerdings mal wieder ein bisschen übertrieben teuer!

Wie ich schon mal irgendwo gepostet habe: Die Amis zahlen eine Grundgebühr ide nicht überteuert ist und können dafür so viel telefonieren wie sie wollen. Von PPT ganz abgesehen, das verwenden die als wärs eben wirklich nen Walki-Talki.
Ich finde man könnte es so einrichten, dass wer den Dienst nutzen möchte sich ihn zum Vertrag dazuholen kann und eben von mir aus 5 € mehr Grundgebühr zahlt. 18 sind finde ich zu viel. 1 € pro Tag ist ja indirekt auch noch ok.....
Wenn ich es an nem Tag mal viel nutze ist es praktisch, ansonsten wenn ich es jeden Tag mal nur kurz verwende habe ich am Ende des Monats auch 30 rausgeworfen.

Gruß Fabi
 
R

Roland Emmenlauer

forever young
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
1.583
Modell(e)
W610i
Hallo,
bitte vorhandene Threads weiterführen. Habe verschmolzen.
Gruß, Roland
 
S

scorpio16v

Mitglied
Dabei seit
19.12.2004
Beiträge
100
Modell(e)
Sony Xperia z3 Compact
Netzbetreiber
-
Firmware
-
PC Betriebssystem
OS X
Und wieder eine Geldquelle meht.
Push-to talk basiert doch im Prinzip auf der GPRS Datenübertragung. Warum gibt es keine günstigen Datenflatrates.
Immer wieder wird versucht sich jeden Handgriff einzeln bezahlen zu lassen!
Für mich als Handwerker übrigens eine gute Idee:
"Aber klar kann ich Ihre Heizung reparieren! Wenn ich mein eigenes Werkzeug mitbringen soll kostet das aber extra. "
Und dann wird einem sowas noch als besonders inovativ angepriesen !
 
D

doublemint

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
25
Hallo,

also ich persönlich finde es äußerst fair, dass der Dienst auch mal nur einen Tag lang zu einem, wie ich finde, günstigen Preis, genutzt werden kann! Jeder kennt das sicherlich, dass man sich z.B. auf Messen oder Dorffesten etc. gern unter den vielen Leuten verliert und dann wild sucht, bzw anruft, oder der eine geht da hin und der andere dort und dann macht man sich zwar nen Treffpunkt aus aber irgendwer kommt dann immer zu spät..das ist eben nur meine persönliche Erfahrung aber ich kann schon mal jedes Jahr auf der CeBIT mit Sicherheit mehr als nen Euro für "Wiederfind-Anrufe" einplanen, weil da jeder irgendwo anders hinrennt wo's was zu sehn gibt, für solche Situationen finde ich die Tagespauschale und das Prinzip an sich richtig gut! T-Mobile hätte auch gleich sagen können, dass es nur ne Monatspauschale mit 3 Monaten Mindestlaufzeit und bla bla gibt, dann würde ich die Aufregung verstehen, aber für gelegentliche Nutzung ein super Dienst!

Gruß,
Stefan
 
Thema:

T-Mobile mit PushToTalk am Markt

T-Mobile mit PushToTalk am Markt - Ähnliche Themen

LG Watch Urbane: erste Smartwatch mit LTE angekündigt: Vor 10 Tagen hat LG mit der Watch Urbane eine edlere Version seiner bereits erhältlichen Smartwatch Watch R vorgestellt. Jetzt haben die Koreaner...
Verkaufe NOKIA N81 FREI FÜR ALLE NETZE: Verkaufe hir mein NOKIA N81 FREI FÜR ALLE NETZE IST TOP IN ORDNUNG NIX DRAN KARTON IST DABEI UND RECHNUNG AUCH DAS HANDY IST 6MONATE ALT BEI...
Push to Talk ab Jahresende bei T-Mobile: Quelle: heise news
Testbericht Siemens M75: Als die ersten Bilder vom M75 auftauchten ging ein Aufschrei durch die Fangemeinde. So ein riesiger hässlicher Klotz war geradezu ein Rückschritt...
SX1 - FAQ (über 150 Tipps!): Siemens SX1 FAQs Copyright © 2003 - 2005 by In dieser FAQ-Sammlung findet Ihr zur Zeit 156 Antworten!! Hinweise zur Anwendung am SX1: -...

Sucheingaben

wie viel kostet sprachmitteilung d1

Oben