Telekom bringt mit Entertain to go TV-Programme auf mobile Geräte - UPDATE

Diskutiere Telekom bringt mit Entertain to go TV-Programme auf mobile Geräte - UPDATE im Programme und Apps Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Mit Sky Go bietet der Pay-TV-Sender Sky seinen Abonnenten bereits seit längerer Zeit die Möglichkeit, die Ausstrahlungen des Senders auch auf...
Mit Sky Go bietet der Pay-TV-Sender Sky seinen Abonnenten bereits seit längerer Zeit die Möglichkeit, die Ausstrahlungen des Senders auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder einem PC zu verfolgen. Mit Entertain to go stellt die Deutsche Telekom seinen Kunden jetzt einen ähnlichen Dienst für sein internetbasiertes Fernsehen (IPTV) bereit



Die Telekom bietet ab sofort ihren Dienst Entertain to go an, die dazugehörende App ist jedoch bislang für das Apple iPad verfügbar. Apps für das iPhone und für Android-Geräte sind laut dem Unternehmen "in Arbeit", was allerdings ein durchaus dehnbarer Zeitraum ist. Die ausgestrahlten Programme können jedoch auch auf über einen PC oder ein Laptop empfangen werden, indem sich die Nutzer auf der Seite www.entertain-to-go.de einloggen. Während das Konkurrenzangebot von Sky bislang kostenlos angeboten wird, müssen Kunden der Telekom eine monatliche Gebühr von 4,95 Euro berappen. Für diesen Betrag erhalten sie dann den Zugriff auf rund 40 Sender, unter anderem die Öffentlich-Rechtlichen Sender wie ARD, ZDF und 3sat, aber auch Privatsender wie ProSieben, SAT.1, RTL und VOX. Der Empfang dieser Programme ist aber nur im heimischen (W)LAN-Netz möglich, nicht jedoch unterwegs (siehe Tabelle unten). Zudem dürfte es sicher sein, dass zumindest die privaten Programmen lediglich in der Standardauflösung ausgestrahlt werden, nicht jedoch in HD.



Das restliche Angebot von Entertain to go kann - bis auf eine Ausnahme - über 3G/LTE, aber auch in WLAN-Netzwerken außerhalb des eigenen Netzwerkes sowie über Roaming im Ausland genutzt werden. Dabei bietet der neue Dienst einige interessante Möglichkeiten, so ist es zum Beispiel möglich, ein TV-Programm auf dem iPad zu starten und dieses dann auf einfache Weise an das eigene TV-Gerät zu übergeben (was jedoch die oben erwähnte Ausnahme ist, denn das funktioniert nur mit dem eigenen Gerät). Allerdings erhalten die Nutzer Zugriff auf die geliehenen Filme, was sogar im Ausland möglich ist. Insgesamt dürfen vier Geräte gleichzeitig auf das neue Angebot zugreifen. Entertain Comfort und Premium Kunden können den Dienst einen Monat lang kostenlos testen, anschließend werden die bereits erwähnten monatlichen Gebühren erhoben.

Die Telekom machte bislang noch keine Angaben, ob der Zugriff auf Entertain to go über das Mobilfunknetz das zur Verfügung stehende Datenvolumen belastet. In den Drossel-Plänen der Telekom für die eigenen DSL-Anschlüsse ist Entertain ausdrücklich ausgenommen, wofür das Unternehmen heftig kritisiert wurde, da dadurch die sogenannte Netzneutralität ausgehebelt wird. Im Mobilfunkangebot des Unternehmens gibt es jetzt schon ähnliche Regelungen, beispielsweise in Verträgen, in denen das Datenvolumen durch die Nutzung des Musik-Streaming-Dienstes Spotify nicht belastet wird. Wegen der hohen Datenrate von TV-Streams würde bei Entertain to go eine Nichtberechnung von großem Nutzen sein, da ansonsten das monatliche Datenguthaben in kürzester Zeit verbraucht sein dürfte.

Update, 24. Juli 2013, 10:40 Uhr: In den FAQs zu Entertain to go hat die Telekom Fragen nach den Auswirkungen auf das Datenvolumen inzwischen beantwortet. Das Betrachten von geliehenen Videos hat demnach für die Kunden des unternehmenseigenen Mobilfunknetzes keine Auswirkungen, es findet keine Verringerung der Übertragungsgeschwindigkeit durch die Videos statt. Entertain to go auch außerdem auch dann ohne Einschränkungen genutzt werden, wenn das verfügbare Volumen bereits aufgebraucht wurde und die Drosselung im aktuellen Monat greift. Diese Sonderregelung wird es beim Zugriff über andere Anbieter logischerweise nicht geben. Die entsprechenden Fragen und Antworten stehen nachfolgend:
"Entstehen Kosten für das Datenvolumen, wenn ich Videos über das Mobilfunknetz nutze? Geht die Videonutzung zu Lasten des Datenvolumens?

Für Mobilfunk-Kunden der Telekom fallen für die Nutzung von geliehenen Videos keine zusätzlichen Datenkosten an. Das Volumen wird nicht vom bestehenden Datentarif abgezogen, eine Drosselung der Übertragungsgeschwindigkeit (Speed Step Down) wird nicht angewendet.

Für Mobilfunk-Kunden anderer Mobilfunkbetreiber gelten die jeweiligen Tarife."
"Kann ich Entertain to go noch nutzen, wenn ich mit einer gedrosselten Übertragungsgeschindigkeit (Speed Step Down) im Mobilfunknetz surfe?

Ja, Entertain to go ist für Mobilfunk-Kunden der Telekom trotz Drosselung der mobilen Datengeschwindigkeit wie gewohnt nutzbar. Das Volumen wird nicht vom bestehenden Datentarif abgezogen.

Eine gedrosselte Übertragungsgeschwindigkeit kann bei anderen Mobilfunkprovidern Einfluss auf die Nutzung von Entertain to go haben."

Zudem gab das Unternehmen bekannt, dass die Programme von Sky inklusive der Fußball-Bundesliga, die seit diesem Sommer zu Entertain hinzugebucht werden können, nicht in Entertain to go enthalten sind. Und zwar selbst dann nicht, wenn man sich im heimischen Netzwerk befindet. Hierzu muss zusätzlich das Sky Fußball-Bundesliga-Paket für MobileTV gebucht werden, das 12,95 Euro pro Monat kostet. Dafür können die Spiele dann aber auch unterwegs gesehen werden.
"Ist das Fußballangebot von Sky mit Entertain to go nutzbar?

Das Fußballangebot von Sky ist auf Entertain to go leider nicht verfügbar.

Ab der neuen Saison können Sie aber das Sky Fußball-Bundesliga-Paket über die MobileTV App nutzen. MobileTV ist im Google Play Store, im iTunes Store sowie im Windows Store verfügbar."
 
S

SNIPPI

Senior Mitglied
Dabei seit
15.04.2010
Beiträge
384
Telekom bringt mit Entertain to go TV-Programmen auf mobile Geräte

wäre interessant, wenn man als Entertain-Kunde per smartphone
von unterwegs sein Media-Center programmieren könnte ...
 
S

SNIPPI

Senior Mitglied
Dabei seit
15.04.2010
Beiträge
384
vielen Dank... das kannte ich noch nicht...
werde es mir mal genauer anschauen...

Nachtrag...

habe es gerade getestet... klappt prima...

noch mal ein dickes 'Dankeschön' für den Tipp...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Telekom bringt mit Entertain to go TV-Programme auf mobile Geräte - UPDATE

Telekom bringt mit Entertain to go TV-Programme auf mobile Geräte - UPDATE - Ähnliche Themen

Fußball: 1., 2. und 3. Bundesliga als Livestream auf dem Smartphone sehen - so geht es: In der 2. und 3. Fußball-Bundesliga rollt der Ball bereits wieder, in der 1. Bundesliga wird es in Kürze soweit sein. Wer die Live-Spiele nicht...
Sky Go: kostenlose Nutzung auf zwei mobilen Geräten in Kürze möglich: Der Pay-TV-Sender Sky führt im nächsten Monat seine neue Plattform Sky Q ein, die viele neue Möglichkeiten, Apps für diverse Geräte und eine...
Neues Sky Q: versteckte Kosten bei Sky Go und Multiroom - ein Kommentar: Der Pay-TV-Sender hat mit großem Aufwand sein neues Portal Sky Q eingeführt. Zu den Neuerungen zählt auch die sogenannte Multiroom-Nutzung auf bis...
Sky Go: Downloads auf Smartphone oder Tablet - was zu beachten ist: Um unterwegs das kostbare Datenvolumen zu schonen, können Inhalte von Sky Go bereits zu Hause per WLAN auf ein mobiles Gerät geladen werden, um...
Fußball: DFB-Pokal als Livestream auf dem Smartphone sehen - so geht es: Mitte August startet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wieder seinen jährlichen Pokal-Wettbewerb, der Ende Mai 2019 mit dem Finale in Berlin...
Oben