Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent"

Diskutiere Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent" im Apple & iPhone Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Neuigkeiten aus den nicht enden wollenden Patentstreitigkeiten "Apple vs Samsung". Aktuell konnte Apple einen Erfolg im "Patentkrieg" mit Samsung...
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.493
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Neuigkeiten aus den nicht enden wollenden Patentstreitigkeiten "Apple vs Samsung". Aktuell konnte Apple einen Erfolg im "Patentkrieg" mit Samsung für sich verbuchen, ein Tokioter Gericht bestätigte, dass der koreanische Hersteller mit einer Reihe seiner Produkte gegen Apples "Rubber Banding Patent" verstossen hat. Es geht insbesondere um das zurückschnellen von Bildschirminhalten, wenn diese über den oberen...

Zum Artikel: Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent"
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.839
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent"

So ein Zufall, ausgerechnet über dieses haben wir die Tage in lockerer Runde diskutiert, als jemand fragte, was dieses blaue Leuchten auf seinem S3 solle. Tenor war im Endeffekt eigentlich, das es ein Irrsinn ist, sowas als Patent anzumelden und sich dann auch noch darüber zu bekriegen. Wenn eine Seite zu Ende ist, dann ist sie zu Ende. Allgemein hieß es auch von iPhone Besitzern, ob eine Anzeige springt oder farblich angezeigt wird, ist doch vollkommen egal, es achtet kaum einer darauf, eben weil es nicht mehr weitergeht. Aber bei den Amis kann man ja jeden Furz zum Patent anmelden und bekommt es, weil ja jeder Geruch eine eigene Marke hat. Also Patentwürdig.

OK, ist natürlich kein Grund, das Samsung das zeitweilig verwendet hat, aber verdeutlicht mal diesen Schwachsinn, um den es teilweise geht. Als wenn es nichts wichtigeres gebe.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.493
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent"

Jop, möglicher Weise kann man das alles als spitzfindigen Irrsinn abtun, im Grunde mag es solcher sein. Es ist auch egal ob nun eine Seite nachfedert, blau leuchtet, oder einfach stoppt, denn beim täglichen Gebrauch nimmt man die Funktionen als solches wirklich nicht war.
Mir fällt auf dem iPhone nur in einer App die Abweichung vom "Rubber Banding" auf, in einer App stoppt die Seite dann abrupt (AppGefahren), das nimmt man denn doch wahr.

Aber im Grunde geht es nicht um die Funktionen, es geht um die investierte Arbeit bei der Umsetzung solcher. Fällt mir aktuell bei iOS 7 auf, das zappelt und ruckt an vielen Ecken und Enden noch sehr heftig. Will sagen, bis zur Final von iOS 7 ist es noch ein langer und arbeitsreicher Weg. Natürlich sieht man es dann nicht gern, wenn andere plötzlich stumpf kopieren...nur als Beispiel mit aktuellem Bezug zu verstehen.
Ist der daraus resultierende "Krieg" schön? Sicher nicht! Kann man es bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen, was die Unternehmen treibt? Jop, wenn man es auf investiertes Geld herunter bricht. *imho*
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.839
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Will hier ja keinen Streit losbrechen, aber es geht doch weniger ums Geld, als darum, das man für so eine Müllidee überhaupt ein Patent bekommt. Wenn man´s auf den F*** bezieht, auch dafür musst investieren, da sonst hinten nichts raus kommt :D. Wenn nicht jeder Sch.... patentiert werden würde, was in den Augen vieler User wahrscheinlich gar nicht war genommen wird, gebe es auch nicht solch widersinnigen Streitigkeiten. Hier müsste mal ein Riegel vorgeschoben werden.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.493
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent"

Muss man aber auch im zeitlichen Rahmen sehen, das Rubber Banding Patent ist so alt wie das iOS selbst. Wir denken zurück...mit der Präsentation des iPhone OS und iPhone 2G wurde ein neuer Markt geschaffen. Das sich Apple hier per Patent den Markt zu schützen suchte...ja natürlich, es würde kein anderer Hersteller auch nur einen Deut anders machen.

Ob hier ein geändertes Patentrecht nützlich ist? Möglich, würden Verfahren schon mangels Basis nicht stattfinden. Nur hat die Sache auch einen Pferdefuss, Geld. Wo sollte für Firmen der Anreiz bestehen neues zu entwickeln, wenn dann jeder es nachahmen darf wie er lustig ist? Reine Betrachtung aus Kosten und Nutzen würde wahrscheinlich die Budgets der Firmen zu Entwicklung deutlich schrumpfen lassen. Denn wo nix zu verdienen, da nix zu investieren, mal völlig platt gesagt.
Natürlich gibt auch diese Denke einen Ansatz zum krassen Wiederspruch, Geld. Denn der Schutz eines Patents, um das aktuelle Geschehen in kurzen Worten zu halten, ist eben auch nicht billig. Hier bin ich nicht sicher ob "Kosten <-> Nutzen" noch von den Firmen gesehen werden. Irgendwo fahren sie doch volles risiko, am Ende steht nur alles oder nichts, dass für den Gewinner.

Ein schwieriges Thema...
 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.839
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Ich will ja auch nicht sagen, das innovative Sachen wie jetzt die Idee eines verbesserten Fingerabdruckscanners nicht patentwürdig wäre. Aber andere Sachen wie dieses hüpfen, springen, farblich aufleuchtende, was ist daran innovativ? Eine Seite ist zu Ende, aus die Maus. Man nimmt es nach einigen Tagen gar nicht mehr war. Manch einen nervt es sogar. Ob ein Patent sinnvoll ist oder nicht, sollte schon einen Unterschied machen.

Hat eigentlich schon jemand ein Patent auf eine Klorolle, die beim Stand von nur noch 20 Blatt Papier einen Klingelton auslöst?
 
M

Mr. Green

Guest
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples &quot;Gummiband-Patent&quot;

Alles so Unfug wie das Patent: "Method of swinging on a swing" - "Methoden wie man mit einer Schaukel schaukelt"

Patent US6368227 - Method of swinging on a swing - Google Patents

Ein fünfjähriger Junge aus Minnesota hat sich diese Art des Schaukelns mit Hilfe seines Vaters patentieren lassen. Der Vater Peter Olsen, ein Patentanwalt, wollte seinem Sohn zeigen, dass, wenn er etwas entdeckt oder erfindet, er alles patentieren lassen kann. Die Demonstration ist gelungen, aber das US-Patentamt hätte bei so wenig Innovation und so viel Absurdität ins Grübeln kommen können. Was bisher immer noch nicht geschehen ist.
 
kkongo

kkongo

Ex S-Mod - Nun Hiwi
Mitglied seit
30.06.2009
Beiträge
15.764
Standort
Lübeck
Modell(e)
iP 5, BB Z10
Netzbetreiber
alle
Firmware
wtf..
PC Betriebssystem
ja
-----------
(kann gelöscht werden.)
 
Zuletzt bearbeitet:
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.493
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples &quot;Gummiband-Patent&quot;

Hatte ich erwähnt? "Immer im zeitlichen Kontext sehen"...

Klar war auch Rubber Banding zum erscheinen des iPhone eine Funktion, welche etwas kostete und mit Sicherheit eines Patentes würdig war. Siehe Entscheidung des USPATO, ausdrücklich hat "Rubber Banding" weiterhin Bestand, als einer von drei weiteren Punkten...von ehemals 20!

Was an solchen Patenten innovativ ist? Die Idee als solche, deren Umsetzung, so etwas will programmiert sein. Nur weil es heute eine alltägliche Sache ist, ein OS auf einem Touch zu nutzen und dass dabei eben auch Effekte zu sehen sind, heisst es lange nicht das es zum Zeitpunkt der Beantragung eines Patentes hierzu keine Innovation war. Wo sollte hinter dieser Denke die Logik sein?
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
45.839
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples &quot;Gummiband-Patent&quot;

Zum einen magst Du Recht haben, zum anderen gab es zu dem Zeitpunkt ja auch schon Internet, Browser, Scrollen etc, wenn auch nur am PC oder Mac. Hier hätte man auch ja sowas Rubberartiges einführen können. Ob das aber innovativ gewesen wäre. Das dürfte eigentlich nichts mit dem Zeitpunkt zu tun haben, da es ähnliche Geräte ja auch gab. Denn auch am PC könnte man ein zurückspringen beim Seitenende nutzen, wenn es denn jemand programmieren sollte.

Aber wie geschrieben, es war zumindest in unserer gemischten Runde die einhellige Meinung, das solcherart Patente eigentlich nicht erteilt werden sollten, da hier niemand einen Sinn und Zweck hinter erkennen kann.

kkongo schrieb:
Wenn es so eine Müllidee ist, muss man es ja nicht kopieren.
Erstens habe ich schon in meinem ersten Kommentar hier geschrieben, das ich es nicht in Ordnung finde, das Samsung dies zeitweilig verwendet hat. Zweitens bin nicht nur ich der Meinung, das auch diese blaue Samsung Leuchten, das ja eine ähnliche Wirkung zeigt wie dieses Springen bei iOS, genauso ein Müll ist. Wo ist also Dein Problem?
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.493
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples &quot;Gummiband-Patent&quot;

Och, ich nehme einfach mal ein anderes Beispiel, dass Dock aus OS X, Lupen Effekt wenn man hier mit dem Cursor drüber geht....

Bildschirmfoto 2013-06-23 um 21.21.34.png

...auch ein Patent drauf, würde ich wetten wollen. Innovativ? Keine Ahnung, ein wichtiger Aspekt zum Look & Feel des OS, aber ja! Ist das Look & Feel ein mitentscheidender Aspekt, wenn es an die Wahl eines OS geht? Auch ja, denke ich. (ok, vielleicht für viele, nicht alle *imho*). Also drauf gepfiffen ob Innovativ, wenn Look & Feel ein Aspekt für die Kundenentscheidung ist, also zum Kauf führt und damit zum Umsatz eines Unternehmens, denn wird ein Unternehmen sicher alles daran setzen, dass ein konkurrierender Mitstreiter am Markt zum Donner eben nicht diese Funktion bietet, schon gar nicht kopiert.

Um mehr geht es doch im Grunde nicht...
 
M

Mr. Green

Guest
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples &amp;quot;Gummiband-Patent&amp;quot;

...auch ein Patent drauf, würde ich wetten wollen.

Glaube ich nicht.....
denn dieser Effekt wird in der Linux und auch Windows-Welt in Massen verwendet.

Ich denke dagegen hätte Apple sicherlich auch schon geklagt.

Gruß
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.493
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples &quot;Gummiband-Patent&quot;

Nur ein Beispiel, um mal von dieser ewigen Grunddiskussion wegzukommen ;-)


Sent with Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent"

Urteil aus Tokio: Samsung verletzte Apples "Gummiband-Patent" - Ähnliche Themen

  • "Das Urteil" ...

    "Das Urteil" ...: ...ursprünglich ein Theaterstück, kommt heute um 20.15 Uhr in der ARD. Der Inhalt in aller Kürze: ein Terrorist kapert ein Passagierflugzeug und...
  • HTC nimmt Stellung zu Urteilen in den Niederlanden und den Folgen

    HTC nimmt Stellung zu Urteilen in den Niederlanden und den Folgen: Vorgestern berichteten wir über ein mögliches Verkaufsverbot des neuen Smartphones HTC One, das gestern wieder aufgehoben wurde. Heute hat HTC...
  • Urteil: Anwender dürfen online gekaufte Musik nicht weiter verkaufen

    Urteil: Anwender dürfen online gekaufte Musik nicht weiter verkaufen: Ein US Gericht hat ein Urteil in einem digitalen Musikrechtsstreit gesprochen, dieses verbietet den Weiterverkauf von online erworbenen MP3s.nnIn...
  • News: US-Patent- und Markenamt erkennt Apples "Pinch-to-Zoom"-Patent in vorläufigem Urteil ab

    News: US-Patent- und Markenamt erkennt Apples "Pinch-to-Zoom"-Patent in vorläufigem Urteil ab: Das sogenannte "Pinch-To-Zoom"-Patent von Apple wurde nun vom US-Patent- und Markenamt in einem vorläufigen Urteil für ungültig erklärt. Alle in...
  • News: Urteil zu Schadensersatz bei vorzeitiger Kündigung von Mobilfunk-Verträgen

    News: Urteil zu Schadensersatz bei vorzeitiger Kündigung von Mobilfunk-Verträgen: Das Amtsgericht Berlin Tempelhof-Kreuzberg hat eine Entscheidung zur Höhe des Schadensersatz bei vorzeitiger Kündigung eines Mobilfunk-Vertrags...
  • Similar threads

    Oben