Vergleichs-Test: Tolino Vision 3 HD vs. Tolino Vision 2

Diskutiere Vergleichs-Test: Tolino Vision 3 HD vs. Tolino Vision 2 im Sonstige Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Hochauflösende Trends gehören bei Smartphones und Tablets fast zum Standard, und auch bei den E-Book-Readern setzen sie sich immer stärker durch...
Hochauflösende Trends gehören bei Smartphones und Tablets fast zum Standard, und auch bei den E-Book-Readern setzen sie sich immer stärker durch. Dementsprechend ist jetzt die Neuauflage des tolino vision 2 auf den Markt gekommen, wobei der Schwerpunkt des vision 3 HD in der Tat beim Bildschirm liegt. Ob das reicht, den Preisvorteil des immer noch erhältlichen Vorgängers aufzuwiegen, klären wir nachfolgend


Erste Begegnung und Vorbereitungen:

Optisch gleichen sich der vision 2 und sein Nachfolger nahezu wie ein Ei dem anderen. Beide E-Book-Reader verfügen über das gleiche Tablet-artige Design mit planer Oberfläche und einem als Sensor eingebauten Homebutton. Die im Vergleich zu bisher etwas softere Gehäuserückseite neigt dazu, durch Fingerabdrücke und Schweißrückstände ziemlich schnell unansehnlich zu werden und angeschmutzt zu wirken. Der einzige wirkliche optische Unterschied ist auf der Vorderseite zu finden, wo neuerdings der tolino-Schriftzug oberhalb der Displays bei eingeschaltetem Hintergrundlicht beleuchtet wird. Nett anzusehen, aber ohne praktischen Nutzwert. Dafür gibt es aber noch einen wichtigen technischen Unterschied, denn der neue tolino vision 3 HD unterstützt interaktive Hüllen und schaltet sich bei deren Verwendung beim Zuklappen von alleine aus.

Die Erstinstallation ist identisch mit der des ebenfalls neuen tolino shine 2 HD. Das bedeutet, dass man muss auch beim vision 3 HD ein wenig hin und her klicken muss, sofern man sich nicht in einem der im Gerät hinterlegten Buchhandels-Stores anmelden möchte. Übernommen wird auch die nicht ganz optimale, jedoch nicht änderbare Aufteilung des Bildschirms. Dank diverser Software-Updates aus der Vergangenheit geht die restliche Nutzung wie gewohnt und durchaus auf logischen Wegen von der Hand.

Bildschirm:

Der neue vision 3 HD zeichnet sich durch ein verbessertes 6-Zoll-Display aus. Wurden bisher 1.024 x 758 Pixel mit einer Pixeldichte von 212 ppi angezeigt, sind dies nun bei gleicher Größe 1.448 × 1.072 Pixel und 300 ppi. Auch der Kontrast wurde im Vergleich zum Vorgänger angehoben. Vor allem kleine Schriftgrößen und Grafiken können davon profitieren, denn diese wirken schwärzer, schärfer und besser abgestuft. Allerdings wird dies fast nur im direkten Vergleich beider Geräte und bei aktivierter Beleuchtung deutlich, wobei der Unterschied in der Realität geringer ausfällt als das Datenblatt vermuten lässt. Bei deaktiviertem Hintergrundlicht fällt der größere Kontrast so gut wie gar nicht mehr auf, und der Schärfegewinn hält sich in noch engeren Grenzen. Bezüglich der Beleuchtung gibt es keine Unterscheide zwischen beiden Versionen, das helle weiß ist gleichmäßig und nahezu ohne Helligkeitsverlust im oberen Bereich zu sehen. Die Werbeaussage "noch weißer" (Bild oben) können zumindest wir nicht nachvollziehen.

Nutzung und Handhabung:

Bei der Bedienung des vision 3 HD treten kaum Probleme auf, denn die nicht gerade zahlreichen Einstellmöglichkeiten sind gut sortiert und leicht zu finden. Einrichtungen und Änderungen sind entsprechend schnell erledigt. Veränderungen der Schriftgröße und Einstellungen bei der Textanzeige können jedoch nur in einem "geöffneten" Buch durchgeführt werden. Mittlerweile werden diese aber immerhin auf zukünftig geöffnete Bücher übernommen. Im direkten Vergleich Beider Generationen fällt auf, dass die neue Version bei allen Arbeiten (deutlich) schneller unterwegs ist, und nach einem Klick sind teilweise gar keine Verzögerungen feststellbar. Wirklich langsam ist aber auch der Vorgänger vision 2 nicht, denn auch bei ihm geht alles sehr flüssig vonstatten.

Diverse Nachteile, die bereits in den Tests des vision der 1. Generation und des Nachfolgers vison 2 aufgeführt wurden, finden sich auch beim vision 3 HD. So führt die ebene Gestaltung der Gehäuseoberseite je nach Hand- und Fingerhaltung weiterhin dazu, dass unbeabsichtigt eine Seite zurück- oder vorgeblättert wird, weil die Finger unbemerkt auf das Display gekommen sind. Ähnliches kann auch beim Sensor passieren, der dann die Startseite aufruft. Und leider wirkt die Funktion tab2flip immer noch nicht ganz ausgereift. Damit kann durch "anklopfen" auf der Rückseite eine Seite vorgeblättert werden, doch teilweise war mehrfaches antippen für einen einzigen Seitenwechsel erforderlich. In anderen Situationen hingegen blätterte der tolino unerwartet nach vorne, wenn die Finger leicht bewegt wurden. Nach wie vor vermissen wir bei allen tolinos eine Einstellmöglichkeit für das Vorblättern über einen Tipp auf den linken Bildrand.

Besonderes:

Der tolino vision 3 HD übersteht versehentliche "Tauchgänge" in der Badewanne oder am Strand, denn er ist auf spezielle Art wasserdicht. Dies hatten wir bereits beim Vorgänger getestet, die Erläuterungen und Ergebnisse dieses Tests können hier nachgelesen werden.

Fazit:

Die Fortschritte beim Display des tolino vision 3 sind in der Theorie größer, als sie in der Praxis wahrgenommen werden. Immerhin fallen sie aber stärker ins Auge als beim tolino shine 2 HD und dessen Vorgänger. Andere Fortschritte sind jedoch kaum zu verzeichnen, und bei der Bedienung hingegen herrscht ohnehin Gleichstand zwischen allen Geräten. was die Preise relativiert. Insofern sollte man gut darüber nachdenken, ob man wirklich 159 Euro für den neuen vision 3 HD ausgibt, oder den bei diversen Händlern noch erhältlichen tolino vision 2 für 119 Euro bevorzugt. Für die gesparten 40 Euro kann man durchaus einige Bücher kaufen oder ausleihen.

Meinung des Autors: Auf dem Papier bietet der Tolino Vision 3 HD das schärfere und kontrastreichere Display als der Vorgänger Vision 2. Ob man davon in der Praxis viel merkt, klärt unser Test. Das Ergebnis ist dabei durchaus ein wenig überraschend.
 
Thema:

Vergleichs-Test: Tolino Vision 3 HD vs. Tolino Vision 2

Vergleichs-Test: Tolino Vision 3 HD vs. Tolino Vision 2 - Ähnliche Themen

Google Pixel 4a oder Google Pixel 4 - Lohnt sich die günstige Variante im Vergleich?: Google hat nun mit dem Google Pixel 4a auch ein Smartphone am Start, bei dem man trotz kleinerem Preis durchaus viel Technik bekommen soll. Manche...
Tolino Epos: großer eBook-Reader im Test mit einigen Nachteilen: In der Regel haben digitale Lesegeräte für elektronische Bücher eine Diagonale von 6 Zoll. Der jetzt erhältliche Tolino Epos fällt mit seinen...
Tolino Shine 2 HD vs. Vision 3 HD: neue E-Book-Reader im Vergleich: Gleich zwei neue E-Book-Reader mit hochauflösendem Display hat Tolino auf den Markt gebracht. Diese sind technisch in vielen Punkten identisch...
Tolino Vision und Shine: Software-Update mit Verbesserungen jetzt erhältlich: Für die eBook-Reader tolino shine, tolino vision und tolino vision 2 von einem Zusammenschluss mehrerer deutscher Buchhändler und der Telekom...
Vergleichs-Test: Tolino Shine 2 HD vs. Tolino Shine: Der seit kurzem erhältliche eBook-Reader tolino shine 2 HD bietet ein Display mit höherer Auflösung als beim direkten Vorgänger, der immer noch...

Sucheingaben

tolino vision 3 vs 2

,

tolino vision 2 vs 3 hd

,

vergleich tolino vision 2 und 3

Oben