Virenschutz SX1 / Symbian

Diskutiere Virenschutz SX1 / Symbian im Symbian Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Hatte meine "Gurke" beim UDP. Der lapidar " Na, da haste dir ja einen schönen Virus gefangen...der hat mal alles zerschossen " Ich geschockt...
B

bethmann

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
11
Hatte meine "Gurke" beim UDP.

Der lapidar " Na, da haste dir ja einen schönen Virus gefangen...der hat mal alles zerschossen "
Ich geschockt "Schluck" :D

Nach einer Roßkur alles wieder im Lot, mein SX1 und ich haben uns wieder lieb :P


Nun meine (durch FAQ UND Suchfunktion quergecheckte) Frage:

Gibt es sowas wie einen Virenschutz für Symbian basierende Smartphones ??

Viren zuhaus´ , Viren auf dem Handy, Viren in der Nase ....wo sind denn die Dinger nicht :confused: :confused:

Für effiziente Tipps wäre ich dankbar !
 
H

[Hansi26]

Profi Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
743
nein gibt noch kein virenscanner für symbian aber ist in der entwicklung bei norton soweit ich mich an einen gelesenen artikel zurück erinner soll dann irgendwann im herbst/winter kommen...
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Doofe Frage: Wie soll man sich da ein Virus einfangen?

Das einzige (wae es ja auch gibt) und ich mir vorstellen kann ist bei eigneschaltetem Bluetooth.
Die zweite Möglichkeite wäre: Man bezieht Symbianprogramme aus sonnst irgend einer omynösen Quelle und installiert sich einen Mist, der das Telefon zerschießt.

Mehr wüsste ich da echt nicht, aber vielleicht könnt ihr mich ja aufklären.

Gruß Piotr
 
B

bethmann

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
11
Man bezieht Symbianprogramme aus sonnst irgend eineer omynösen Quelle und installiert sich einen Mist, der das Telefon zerschießt.
Treffer, versenkt !

Zu solcher Software möchte ich auf den ersten Spruch in deiner Signatur verweisen :up:
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Originally posted by bethmann@29.07.2004, 15:27
Man bezieht Symbianprogramme aus sonnst irgend eineer omynösen Quelle und installiert sich einen Mist, der das Telefon zerschießt.
Treffer, versenkt !
:D :P , nur fürchte ich leider das da auch kein Virenscanner hilft. Eher wäre sowas wie ein abgesicherter Modus wünschenswert..

Aber was lernen wir daraus:

1) Viele Computerweisheiten kann man auf ein Smartphone portieren

2) Bevor man eine gewagte Aktion startet, 2 mal nachdenken und vorher alles Sichern (wenn sich alle daran halten würden... :P ).


Grüße Piotr
 
B

bethmann

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
11
Originally posted by Piotr Lamasz@29.07.2004, 14:31
Bevor man eine gewagte Aktion startet, 2 mal nachdenken und vorher alles Sichern (wenn sich alle daran halten würden... :P )
Dann wäre das Leben an sich aber ganz schön langweilig, oder??

Was meinst du wieviel Menschen von den Fehlern anderen Menschen leben und existieren :D

Schau´ dir doch mal die ganzen Entwickler an ....hier beginnt schon mal das Unheil ;)
 
H

[Hansi26]

Profi Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
743
hmm im alten forum fingen sich doch auch leutz mit einer sms so nen komisches ding ein wo dann ein icon ala dialer im menü war das war doch auch so nen virus ding ...
 
C

chevie

Gelegenheitsschreiber
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
166
Originally posted by bethmann@29.07.2004, 14:27
Man bezieht Symbianprogramme aus sonnst irgend einer omynösen Quelle und installiert sich einen Mist, der das Telefon zerschießt.
Treffer, versenkt !
Und? Lässt du uns im Unklaren oder sagt du uns um was für eine Software es sich gehandelt hat (vielleicht sogar noch mit der Quelle) um uns ähnliches Schicksal zu ersparen?

Chevie
 
B

bethmann

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
11
Originally posted by chevie@29.07.2004, 17:33
Und? Lässt du uns im Unklaren oder sagt du uns um was für eine Software es sich gehandelt hat (vielleicht sogar noch mit der Quelle) um uns ähnliches Schicksal zu ersparen?

Chevie
Hi Chevie...würde ich sehr gerne davor warnen, habe aber meine 256 MB mit vielen Prog´s aus div. Groups (MEHR möchte ich nun dazu nicht mehr tippen) etwas "aufgepeppt", wobei ich meine das der "Call Counter" der Verursacher bzw. der "Host" des Virus´ war.


Mein UDP hat mir mein Schätzchen kpl. resettet und einen "Sweep" durchgeführt, d.h. ich musste mit dem Einstellen der Uhrzeit beginnen.

Jetzt passe ich auf so gut es geht....aber was heißt das schon?

Noch 10 Monate dann hab´ ich schon wieder ein anderes Handy und George Bush ist nicht mehr Präsident der USA, Life´s goes on.


Viele Grüße vom

bethmann
 
J

Judicator

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2004
Beiträge
118
Ich halte die Aussage des UDP-Menschens für falsch! Es war bestimmt kein "Virus" im üblichen Sinn gemeint, da es bisher nur einen Virus für Symbian 6.x/7.0 gibt und dieser recht harmlos ist.

Es gibt von irgendeiner Firma (finde den Link nicht mehr) einen Virenscanner für's SX1 zu kaufen, was ich aber für ziemlich lächerlich halte, wegen einem Wurm! :P

Also lasst mal die Kirche im Dorf! Zerschießen kann man sich sein Handy ganz einfach - auch ohne Virus!
 
D

DOK

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
180
>> Anti-Virus << für Series 60
HIER DER LINK
Fehlen also nur noch die Viren, dann kann es los gehen :D Hinweis bei dem Link beachten
Note from My-Symbian: there are no known Series 60 virii at the moment (except for the "concept worm" Cabir) so this program can be considered a bit 'futuristic'.
Und soll "nur" 19,95$ kosten. Wollen wir mal hoffen, das der Hersteller nicht noch andere "Software" auf den Markt bringt, damit sein Produkt besser verkauft wird. :shocked:

DOK
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Mich würde stark interesieren was dieses Programm überhaupt den ganzen Tag so macht, außer Strom fressen.

Ich glaube ich bringe jetzt einen Luftgittarenverstärker fürs SX1 raus, mal sehen wieviel Kohle dabei rausspringt wenn ich das weltweit über my-symbian verschacher..

Grüße Piotr
 
J

Judicator

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2004
Beiträge
118
Originally posted by DOK@30.07.2004, 00:16
Wollen wir mal hoffen, das der Hersteller nicht noch andere "Software" auf den Markt bringt, damit sein Produkt besser verkauft wird.
*lol*
Das habe ich mir auch schon gedacht! Wem nutzen Viren? Dem Vertreiber von Anti-Viren-Software. Gibt es noch keinen Markt - so macht man sich einen! ;)

Das war übrigens das Programm, welches ich gemeint hatte.
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII

Der Ernstfall wird wahrscheinlicher

Mit "Cabir" und Duts", den weltweit ersten Viren, die Smartphones befallen, hat ein unbekannter Virenautor nicht nur bewiesen, dass Virenattacken auf Handys möglich sind - er hat auch eine Blaupause für einen solchen Angriff geliefert. Mittelfristig dürfen sich Virenschutz-Unternehmen auf Massen neuer Kunden freuen.

[M]o2/AP
Parasit saugt am Smartphone: (noch) ein Albtraum, der sehr schnell Wirklichkeit werden könnte
Die Meldungen haben für einen kleinen Schreck gesorgt: Mit "Cabir" und "Duts" sind die ersten Viren für die Handybetriebssysteme Symbian OS und Microsofts Windows CE für Pocket PC aufgetaucht. Allerdings gab es auch gleich Entwarnung, denn beide Viren gehören eher in die Kategorie "Proof of Concept". Die Programmierer der Schadprogramme wollten offenbar keine Daten vernichten oder stehlen. Ihnen ging es vor allem darum zu beweisen, dass sie es könnten. Und dennoch haben sie etwas verändert, denn bösartige Handy-Viren erscheinen nach "Cabir" und "Duts" wesentlich wahrscheinlicher als vorher.

"Die aktuelle Bedrohungslage ist zwar sehr gering", sagt Toralv Dirro, Virenforscher beim Softwarehersteller McAfee. Mit den Viren habe nur jemand beweisen wollen, dass Schadprogramme für Handybetriebssysteme möglich sind. Doch für ganz ungefährlich hält er die Entwicklung dennoch nicht. In vielen Fällen würde Virencode wieder verwendet. Jemand findet den Quellcode des Programms im Internet, entwickelt ihn weiter und richtet dann möglicherweise Schaden an.

Auch Matias Impivaara, Virenspezialist beim Softwareunternehmen F-Secure, warnt: Die ersten Viren hätten die Aufmerksamkeit für das Thema enorm gesteigert. Da Virenschreiber auch immer auf Publicity aus seien, hält er es für wahrscheinlich, dass bald die nächsten Viren für mobile Endgeräte auftauchen.

"Intelligenz": Die Schwäche der neuen Handys

Möglich sind Viren für Handys aus zwei Gründen: Mobiltelefone werden immer leistungsfähiger. In ihrem Funktionsumfang reichen sie inzwischen an das Vermögen von Computern vor ein paar Jahren heran. Sie verwalten Adressen und E-Mails, mit einigen Modellen lassen sich sogar Office-Dokumente bearbeiten. Und auf Geräten, auf denen Symbian OS oder Windows Mobile Edition läuft, lassen sich Programme - und damit auch Viren - installieren.

Darüber hinaus entwickelt sich im Markt eine Software-Situation, die aus dem PC-Bereich bekannt ist. Symbian ist das am weitesten verbreitete Betriebssystem für so genannte Smartphones, also die Handys, mit denen der Nutzer weit mehr tun kann, als nur telefonieren. Microsoft spielt eine Nebenrolle - bisher jedenfalls, denn das Unternehmen aus dem US-amerikanischen Redmond drängt mit der Mobile Edition von Windows in den Markt. Weitere Spieler sind kaum in Sicht. Auch Linux setzt sich in diesem Bereich bisher nicht durch.

Für Virenschreiber bedeutet das - eine massenhafte Verbreitung von Smartphones vorausgesetzt - dass sich ihnen eine große Angriffsfläche bietet. Ebenso wie ein Windows-Virus potenziell alle Windows-Rechner befallen kann, ist ein Symbian-Virus theoretisch für alle Handys mit diesem Mobiltelefon gefährlich.

Obwohl von den ersten Handyviren keine akute Bedrohung ausgeht, raten die Virenexperten zu ersten Vorsichtsmaßnahmen. Vor allem den Kurzstreckenfunk Bluetooth, der inzwischen in viele Telefone eingebaut ist, sollten Anwender nur dann aktivieren, wenn sie tatsächlich Daten zum Beispiel auf den PC übertragen wollen. Matias Impivaara glaubt, dass auch Handys langfristig nur mit Virenschutzsoftware vor Angriffen geschützt werden können. Das wäre ein riesiger Neuer Markt für McAfee, F-Secure, Symantec und andere.

Björn Sievers, ddp
Ein kleiner aktueller Artikel dazu von Spiegel Online.

Habe den Artikel nicht gelesen, nur überflogen.. Naja halte die ganze Thematik für übertrieben, Geräte müssten da schon krasse Sicherheitslöcher haben..


Gruß Piotr
 
J

Judicator

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2004
Beiträge
118
Danke! Sehr interessant! Aber ich halt das auch für total überzogen.

Bei modernen Home-Rechnern die 24 h online sind lohnt sich ein Virus ja, vor allem wegen Weiterverbreitung.

Aber wer hat bitte bei seinem Handy immer BT oder GPRS an...
Ok, ein paar werden sich jetzt viell. melden, aber das ist eher die Minderheit!
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Originally posted by Judicator@30.07.2004, 13:23
Aber wer hat bitte bei seinem Handy immer BT oder GPRS an...
Bei BT muss man auch noch bedenken.. wer hat es immer an und genug Handys um sich herum auf die sich das Virus hin verbreiteiten kann... naja und das mit GPRS.. da müsste es schon krasse Sicherheitslöcher geben und außerdem bleibt das ja nicht unbemerkt.. außerdem wohin soll es sich per GPRS verbreiten?
 
D

DOK

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
180
Cabir-Fix:
Kostenloser Virenscanner (Freeware) gegen CABIR ist nun erhältlich bei:
http://www.jamanda.com/

DOK
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
363
Standort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by Hansi26@29.07.2004, 13:48
nein gibt noch kein virenscanner für symbian aber ist in der entwicklung bei norton soweit ich mich an einen gelesenen artikel zurück erinner soll dann irgendwann im herbst/winter kommen...
Für PocketPC (okok, total OffTopic) gibt es ihn bereits, wenn auch die Virenanzahl noch zu wünschen übrig läßt. Ich hoffe auch, das das weiterhin so bleiben wird denn der Virenschutz meiner PC's ist aufwendig genug ...
 
Thema:

Virenschutz SX1 / Symbian

Sucheingaben

virenschutz für symbian

,

nokia n8 virenschutz

,

nokia n8 abgesicherter modus

,
virenschutz für handy n8
, virenschutz für symbia, Symbian virus, schutz symiban, virenschutz Smartphone für Nokia N8, Vierenschutz für N8, kostenloser virenschutz für symbian, nokia n8 viren schutz, iphone 3gs gesicherter modus, viren auch bei symbian möglich, nokia n8 betriebssystem viren schutz, callcounter lg km900, N8 Virenschutzmodus, nokia N8 symbia viren dialer, virenschutz nokia n8, schutz für symbian von nokia wichtig

Virenschutz SX1 / Symbian - Ähnliche Themen

  • Virenschutz-Apps für Android im Test: viel Licht und wenig Schatten

    Virenschutz-Apps für Android im Test: viel Licht und wenig Schatten: Im Prinzip sind moderne Smartphones kleine Computer. Dadurch sind sie durch Angriffe von außen bedroht, wobei zumeist Googles mobiles...
  • Android: Virenschutz-Apps im Test - viele gute und wenige schlechte Ergebnisse

    Android: Virenschutz-Apps im Test - viele gute und wenige schlechte Ergebnisse: Moderne Smartphones sind im Prinzip kleine Computer. Dadurch sind sie auch durch Angriffe von außen bedroht wobei Googles mobiles Betriebssystem...
  • Virenschutz fürs Smartphone

    Virenschutz fürs Smartphone: Hallo zusammen, Da ich öfters mal Online Shopping mit meinem Smartphone mache würde ich dieses gerne schützen. Könnt ihr gute Apps empfehlen...
  • Android: Virenschutz-Apps im Test mit guten und schlechten Ergebnissen

    Android: Virenschutz-Apps im Test mit guten und schlechten Ergebnissen: Im Prinzip sind moderne Smartphones kleine Computer. Googles mobiles Betriebssystem Android ist aufgrund seiner weiten Verbreitung sowie der...
  • Android: Virenschutz-Apps im Test mit viel Licht und viel Schatten

    Android: Virenschutz-Apps im Test mit viel Licht und viel Schatten: Moderne Smartphones sind im Prinzip kleine Computer. Aufgrund der weiten Verbreitung von Android sowie der relativ offenen Plattform ist Googles...
  • Ähnliche Themen

    Oben