Vodafone - Kundenunfreundlichkeit oder Betrug?

Diskutiere Vodafone - Kundenunfreundlichkeit oder Betrug? im Netzbetreiber- & Provider Forum Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Hallo zusammen, habe letztens eine Vodafonevertragsverlängerung gemacht, daher bin ich auch in den Besitz des schicken SX1 gekommen, auf dem ich...
B

Belkelel

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
13
Hallo zusammen,

habe letztens eine Vodafonevertragsverlängerung gemacht, daher bin ich auch in den Besitz des schicken SX1 gekommen, auf dem ich mittlerweile sogar ICQ am Laufen hab *g*

Bei der Vetragsverlängerung schob man mir, ohne großartigige Erklärungen einen Vertrag zu und ließ es so rüberkommen, als sei dies die eigentliche Vertragsverlängerung, beim Durchlesen fiel mir auch nichts besonderes auf und so unterschrieb ich gutgläubig wie ich in meinem jugendlichen Leichtsinn doch bin :)
Daraufhin erhielt ich einen Umschlag in der sich eine zweite Karte mit einer neuen Telefonnummer befand, an sich ok, man sagte mir, dass sei nun meine Zweitkarte, damit könnte ich 20 Minuten monatlich frei vertelefonieren. Super dachte ich mir!
Was man mir jedoch verschwieg und nur durch Zufall bei der Kundenhotline herausfand, denn die sind, im Gegensatz zu den Mitarbeiten in den Vodafoneshops sehr freundlich, war, dass ich monatlich 6€ Grundgebühr für diese zweite Karte zahle.
Ich habe daraufhin gleich mal ne Mail an Vodafone geschickt und mich höflich, aber bestimmt, beschwert, sowie mal das Internet durchforstet, in diversen Foren habe ich gelesen, dass dies öfters bei Vodafone vorkommt. Sie prägen anscheinend den Begriff des aggressiven Marketings neu.
Da frage ich mich doch, ob dieses Verhalten, das u.a. darin begründet ist, dass Vodafonemitarbeiter Provisonen pro verkaufter Zweitkarte kassieren, nur kundenunfreundlich ist, oder ob es den Tatbestand des Betrugs oder der Irreführung schon erfüllt...

mal abwarten wie es sich entwickelt, ich weiß jedoch, dass ich meinen neuen Vertrag in zwei Jahren definitiv nicht bei Vodafone abschließen werde, mein Vertrauen in diesen Anbieter ist auf jeden Fall weg.
Mal abwarten wie sich das ganze nun entwickelt.

Ist euch ebenfalls schon so etwas passiert? insbes. mit Vodafone?

mfg Belkelel
 
M

Mathias Lukas

ehem. USP-Team
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
2.790
Modell(e)
iPhone 4S 64GB
Firmware
iOS 6.0
PC Betriebssystem
Mac OS X Mountain Lion
Das ist natuerlich erstmal dumm. Was ich mich aber jetzt frage: steht im Vertrag oder irgendwo irgendetwas von dieser Partnerkarte? Wenn ja, dann hast du leider schlechte Karten, wenn nein - dann bist Du im Recht. Schau doch nochmal nach, vielleicht hast du es ueberlesen. Obwohl das natuerlich Abzocke ist, aber wenn es im Vertrag drinsteht und du hast genau diesen zwar durchgelesen und unterschrieben... das waere schlecht...

Gruss,
Matze
 
R

Robert_Carven

Profi Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
777
ich mach jede wette das das in seinem vertrag drinn steht so, die scheinen zwar arg frech zu sein, aber blöde sicher nicht..

die welt ist sooo schlecht :crying:
 
B

Belkelel

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
13
Hallo

das ist echt der Hammer, ich kann mir den Vertrag so oft durchlesen wie ich will, konkret steht wirklich nichts von dem monatlichen Grundpreis drin.
Lediglich dass es sich um den Partnercardtarif handelt, als Anmerkung noch nett, die gängigen Preislisten wurden dem Kunden überreicht. Nichts konkretes eben und mir wurde durch gezieltes Verschweigen von Informationen nicht gesagt, dass der Partnertarif 6€ Grundgebühr kostet, man versuchte mich glauben zu machen, dass es sich lediglich um 20 Freiminuten handelt.

Sollte Vodafone nicht bereit sein den Vertrag zurück zu nehmen werde ich einen Rechtsstreit beginnen, da ich mich im Recht sehe.

Auf jeden Fall macht sich so Vodafone selbst kaputt, Vodafone an sich hat schon keinen guten Ruf, aber diese Sache da, und ich bin nicht der einzige, mit dem sie das gemacht haben, wie ich im Internet zu lesen bekam, verscheucht ihnen die Kunden, sie schaufeln sich damit ihr eigenes Grab.
 
R

Robert_Carven

Profi Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
777
und den rechtsstreit verlierst du wegen des wortes "Partnercardtarif" mit fliegenden fahnen, da die verkäufer stein und bein schwören werden dir das genau erklärt zu haben und letzlich nur das zählt was geschrieben steht.. ausser du hast mindestens einen zeugen der deine geschichte bestätigen kann.

so schnell kostet "jugendlicher leichtsinn" 144€ :down: wird allerdings, wenn du die 20 minuten auch in der hauptzeit verballern darfst, wieder aufgefangen :up:
 
M

Mathias Lukas

ehem. USP-Team
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
2.790
Modell(e)
iPhone 4S 64GB
Firmware
iOS 6.0
PC Betriebssystem
Mac OS X Mountain Lion
Viel Erfolg dabei, ich wuensche Dir dass das gut endet, aber wenn da was von Partnercard im Tarif steht dann sieht es leider wirklich schlecht aus ...
 
M

Mischa

USP Ex-Mod im SE-Bereich
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
442
Standort
Zürich
Modell(e)
iPhone 3GS 32GB
Netzbetreiber
Swisscom
Firmware
4.0
PC Betriebssystem
Macbook Pro
Originally posted by Robert_Carven@3.11.2004, 01:51
und den rechtsstreit verlierst du wegen des wortes "Partnercardtarif" mit fliegenden fahnen, da die verkäufer stein und bein schwören werden dir das genau erklärt zu haben und letzlich nur das zählt was geschrieben steht.. ausser du hast mindestens einen zeugen der deine geschichte bestätigen kann...
Ich mein die Verkäufer wissen ja selber nicht was sie genau dem Kunden verkaufen :P :D :P
 
R

Robert_Carven

Profi Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
777
das glaubst du aber nicht ernsthaft, oder?
mach fernseher an, radio, egal was..nur werbung und einen so unverschämten haufen lügen, verzerrungen und übertreibungen das selbst münchhausen rot geworden wäre und du denkst das ausgerechnet ein verkäufer der das tagtäglich macht, auf schulungen geht (und nicht etwa nur auf produktschulungen) und er vor allem andern von seinen provisionen leben muß, dich nicht anlügt, verharmlost und verzerrt??? nimm mal die rosa kontaktlinsen raus

ich les hier und anderswo soo oft "der verkäufer hat aber gesagt das ist gut..und bla bla" NATÜRLICH tut er das und wenns ein haufen sche..se wäre. ein verkäufer sagt nur dann was schlechtes über ein produkt wenn er dir dafür was teuereres verkaufen kann! streich wörter wie "unabhängig" "neutral" und "kundenorientiert" im sinne von kundenfreundlich ersatzlos aus deinem wortschatz wenn du an verkäufer denkst.
ist es doch einer ist er ein schlechter verkäufer (in den augen der chefs und seines geldbeutels)

tja das leben ists eins der härtesten, richtig lustig word sowas erst wenn dir der gute kundenberater einer bank sagt "natürlich können sie sich das haus leisten" und du dann blauäugig unterschreibst... :sneaky:


so musste mal wieder raus, zurück zum thema :D
 
G

Gast

Gast
Das ist mir bei meiner VVL im Januar auch passiert.
Die Verkäuferin hat mir eine Partnerkarte und sogar noch eine Datenkarte untergejubelt. Ich dachte schön, kann ich meine alten Handy mit einer SIM ausstatten und ab und zu mit denen telefonieren. Das da Grundgebühren bzw. Mindestumsätze verlangt werden, hat die mit keinem Wort erwähnt.
Ich habs über die Beschwerdestelle in Düsseldorf probiert, den Vertrag rückgängig zu machen, aber nichts ging. Jetzt zahl ich jeden Monat Mindestumsätze für nichts!

Das ist echt frech! :angyfire:
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Lol, sorry das ich lachen muss Leute.. hab selber einen Kumpel der auf die 2te Vodafone Karte mit Mindestumsatz reingefallen ist.

Mir hat auch einer letztens versuch so eine unterzujubeln, allerdings bei Debitel... Aber Haaaallooo Leute, glaubt ihr noch an den Osterhasen? Egal was es ist, sobald mir jemmand was anbietet frage ich gleich nach dem Preis. Vielleicht ist es gesundes Misstrauen oder vielleicht ists der sogenannete Menschenverstand.. naja was auch immer.. wir leben in einer Zeit wo es nichts umsonnst gibt. Ja merkt euch das! Ich wiederholle es nochmal: Heutzutage gibts nix geschenkt! Schon gar nicht von Fremden! Naja vielleicht kriegt man ja doch was geschenkt, aber dann von keinem Handyverkäufer beim Elektromarkt sondern von dem komischen Typen mit Bart und Stock, der immer an der Busstation steht und vor dem Weltende warnt!

Ich geb euch noch einen Tipp: Wenn ihr was unterschreibt, dann ließt es euch vorher durch. Und wenn ihr in Eile seid, dann sucht euch einen anderen Tag wo ihr Zeit für sowas Unnütziges wie lesen habt. Ist der Verkäfuter irgendwie hecktisch und will euch zur schnellen Unterschrift drängen, dann dankt ihr im nett, legt denn Stift weg und geeeeht. Nicht ihr müsst eure Brötchen damit verdienen.


Grüße Piotr.

P.S. Wenn ihr alle Brav seid, erzähl ich euch das nächste mal wie man selber ganz toll Bier bastelt oder die US-Wahen manipuliert.
 
B

Belkelel

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
13
Olé zusammen

So, ich habe eine Antwort auf meine im Betreff gestellte Frage gefunden, sie lautet:

Keins von beidem! Es ist einfach nur ein Vodafone internes Kommunikationsproblem, die Kundenbetreuung am Telefon sagte mir, dass ich 6€ monatlich Grundgebühr zahle, während man mir Laden, als ich heute dort war erneut bestätigte, dass die zweite Karte kostenlos sei und ich 20 Freiminuten damit vertelefonieren könnte, ganz so, wie man es mir bei Vertragsschluss zugesichert hatte. Dennoch war ich skeptisch und ließ mir die Aussage vorsichtshalber mal schriftlich geben, bin mal gespannt was da so auf der Rechnung auftaucht....
Aber die ganze Sache hat mich so aufgeregt, dass ich nicht gedenke in zwei Jahren meinen Vertrag bei Vodafone zu verlängern, zudem ich schon von mehreren Leuten gehört hab, jetzt auch u.a. hier in dem Thread, dass es ein gängiges Phänomen bei Vodafone darstellt jemandem etwas unterzujubeln.

Ich geb euch noch einen Tipp: Wenn ihr was unterschreibt, dann ließt es euch vorher durch.
Ich hab mir den Vertrag durchgelesen, mein Fehler war, dass ich noch auf die Erklärungen des Verkäufers vertraute, denn im Vertrag stand Tarif: "Vodafone Zweitkarte" und diesen Tarif hat mir der Verkäufer geschildert. Wie sich jetzt zum Glück rausstellte hat der Verkäufer mir den Tarif auch richtig erklärt, jedoch nicht die Kundenbetreuung.


mfg Belkelel
 
G

Gast71112

Gast
Solche "Angebote" werden zur Zeit auch bei T-Mobile agressiv mit vermarktet. Dort gibt es aber ein 14-tägiges Rückgaberecht, nach dem Motto: "Bei nichtgefallen zurück." Natürlich setzen die darauf, dass die wenigsten Leute das machen, aber man kann wenigstens noch aussteigen.
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Standort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Originally posted by Lutz Petrowsky@5.11.2004, 09:27
Solche "Angebote" werden zur Zeit auch bei T-Mobile agressiv mit vermarktet. Dort gibt es aber ein 14-tägiges Rückgaberecht, nach dem Motto: "Bei nichtgefallen zurück." Natürlich setzen die darauf, dass die wenigsten Leute das machen, aber man kann wenigstens noch aussteigen.
Aber Achtung: Ich weiß nicht obs da auch so ist, aber oft gilt: Man hat nur Rückgaberecht wenn SIM-Karte, PIN und alles was dazu gehört noch orginal eingepackt und unbenutzt ist. Also nicht dann die Karte ins Handy stecken und somit entgültig aktivieren.
 
G

Gast71112

Gast
Originally posted by Piotr Lamasz+5.11.2004, 11:06--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (Piotr Lamasz @ 5.11.2004, 11:06)</td></tr><tr><td id='QUOTE'> <!--QuoteBegin-Lutz Petrowsky@5.11.2004, 09:27
Solche "Angebote" werden zur Zeit auch bei T-Mobile agressiv mit vermarktet. Dort gibt es aber ein 14-tägiges Rückgaberecht, nach dem Motto: "Bei nichtgefallen zurück." Natürlich setzen die darauf, dass die wenigsten Leute das machen, aber man kann wenigstens noch aussteigen.
Aber Achtung: Ich weiß nicht obs da auch so ist, aber oft gilt: Man hat nur Rückgaberecht wenn SIM-Karte, PIN und alles was dazu gehört noch orginal eingepackt und unbenutzt ist. Also nicht dann die Karte ins Handy stecken und somit entgültig aktivieren. [/b][/quote]
Darf in diesem Fall auch aktiviert sein.
 
O

ogstyle

Junior Mitglied
Mitglied seit
24.09.2004
Beiträge
15
Das mit der Partnertkarte ist mir bei Vodafone auch passiert, nur mit dem Unterschied, dass ich (per Telefon) über dieses "Angebot" informiert wurde und ich lediglich Informationen zugesandt haben wollte. Ein Paar Tage später bekamm ich dann plötztlich Post mit der Beglückwünschung zur Partnerkarte. Zum Glück konnte ich, da es ein Telefongeschäft war (kein Wort über Rücktrittsrecht), vom Vertrag zurücktreten.

Ist jetzt ca 2 Jahre her. Damals hat man noch 5€ Mindestumsatz für die PK gezahlt.

Man muss da echt hinterher sein.
 
B

Belkelel

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
13
Bei Telefongeschäften sollte es kein Problem sein, da diese unter Fernabsatzverträge §823 BGB fallen und man somit ein mindestens 6 wöchiges Rückgaberecht hat.

(wenigstens etwas, das ich auf der Uni gelernt hab) ;-)

mfg Belkelel
 
G

Gast71112

Gast
Originally posted by Belkelel@5.11.2004, 17:56
Bei Telefongeschäften sollte es kein Problem sein, da diese unter Fernabsatzverträge §823 BGB fallen und man somit ein mindestens 6 wöchiges Rückgaberecht hat.

(wenigstens etwas, das ich auf der Uni gelernt hab) ;-)

mfg Belkelel
Nur beim Zeitkorridor warst Du in Gedanken wohl bei der hübschen Kommilitonin eine Reihe vor Dir. Es sind 14 Tage!
 
C

christian_koeln

Junior Mitglied
Mitglied seit
04.07.2004
Beiträge
28
Hallo zusammen,

auch bei mir hat man es versucht.
Ich bekam am 28.12.04 um 8 Uhr morgens (Unverschämtheit) einen Anruf von einem freundlichen Vodafone Mitarbeiter.
Vodafone möchte sich für meine Treue bedanken, ich hatte wirklich große Umsätze in den letzten 6 Monaten (ca 150€/Monat).
Deshalb möchte man mir eine kostenlose Zweitkarte anbieten. Da ich durch diesen Thread das Thema schon kannte habe ich zweimal nachgefragt, keine Grundgebühr?, kein Mindestumsatz? Beides wurde verneint. Heute hatte ich dann die Karte in der Post und siehe da:

Ich zitiere aus dem Schreiben:

6 gute Gründe für Ihre Treue
- kein Anschlußpreis .....
- kein monatlicher Basispreis
- für nur 6 Euro Paketpreis monatlich
- .....

Siehe da, so macht man es, man nennt es einfach anders, nicht Grundgebühr nicht Mindestumsatz, nein wie lästig, da fragt ja jeder Kunde nach, das können wir ja verneinen, wir haben ja einen Paketpreis.
Ich habe natürlich sofort bei Vodafone angerufen und den ganzen Schrott storniert, wenigstens an die 14 Tage Widerrufsrecht halten sie sich, es sei denn, man nimmt die Karte in Betrieb, hat man dann den Paketpreis übersehen ist es zu spät.
Da ich gerade mal so schön auf 180 war und noch bin, habe ich gleich in einem meinen Hauptvertrag gekündigt und mir ein Werbeverbotskennzeichen setzen lassen.

So, wäre schön wenn auch noch andere "gute treue" Vodafonekunden sich hier melden würden, mal schauen was man da sonst noch so machen kann von wegen Verbraucherschutz und so.

viele Grüße
Christian
 
T

tribal-sunrise

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
109
also i.d.R. ist VF so kulant wenn es sich um ein solches "Mistverständnis" handelt die Verträge zu annulieren - egal ob am Telefon abgeschlossen, im Laden o.ä. - bin ebenfalls in der langen Reihe der hier Geschädigten gewesen und hatte mir auf der Cebit 02 mal so ein Teil "andrehen" lassen weil der Mitarbeiter nichts besseres zu tun hatte als mir bei den Kosten mehrfach ins Gesicht zu lügen - na ja, hab ne schriftliche Beschwerde gegen den Vertrag und den MA eingereicht und ein paar Tage später war der Vertrag vom Tisch ...
 
K

kaeptnblaubaer

Junior Mitglied
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
27
also natürlich sind das alles bedauerliche und auch wütend machende geschichten, aber bei solchen sachen gibts immer zwei: den einen, der es anbietet (und daran geld verdienen will), und den anderen, der es unterschreibt. keiner wurde gezwungen, irgendwas zu unterschreiben oder zu bestellen oder mitzumachen. wer sich das, was er unterschreibt, nicht oder ungenügend durchliest, ist selber schuld, noch dazu, wenn es vertäge mit 24 monaten laufzeit sind und es im durchschnitt über die zwei jahre kosten zwischen 500-1000€ nach sich zieht. so ein handyvertrag ist ne teure investition! und wer bei solchen kosten nicht genau hinschaut, hat es entweder nicht nötig (dann aber nicht danach beschweren) oder ist unterm strich selber schuld.
ein ganz anderes kapitel ist es natürlich, wenn einem falsche informationen gegeben werden. aber schlussendlich zählt natürlich auch DANN das, was schriftlich im unterschriebenen vertrag steht.

:angyfire:

so, genug aufgeregt ;)
 
Thema:

Vodafone - Kundenunfreundlichkeit oder Betrug?

Sucheingaben

vodafone beschwerdestelle

,

vodafone betrug

,

königs inkasso vodafone

,
beschwerdestelle vodafone
, vodafone betrüger, vodafone widerruf, vodafon beschwerdestelle, rechtsstreit vodafone, widerruf vodafone, Zdrzalek vodafone, vodafone beschwerde, betrug vodafone, vodafon betrug, vodafone shop betrug, widerrufsrecht vodafone, f, rechtsstreit mit vodafone, königs inkasso betrug, vodafone königs inkasso, könig inkasso vodafone, vodafone betrug vertrag, vodafone rechtsstreit, widerrufsrecht bei vodafone, betrug bei vodafone, königs inkasso

Vodafone - Kundenunfreundlichkeit oder Betrug? - Ähnliche Themen

  • Aktuelle Fimrware Version Oktober 2019 für S10 von Vodafone?

    Aktuelle Fimrware Version Oktober 2019 für S10 von Vodafone?: Hallihallo, ich habe bei Euch gesehen, das es für das S10 bereits für freies deutsches Modell die Firmware mit dem Oktober Sicherheitspatch gibt...
  • Vodafone smart platinum 7

    Vodafone smart platinum 7: Handy lässt sich nicht starten. Habe auch schon alles über Start - leiser probiert. Danke
  • Huawei P20 von Vodafone mit Dual SIM?

    Huawei P20 von Vodafone mit Dual SIM?: Hallo, hat hier jemand das P20 über einen Vodafone Vertrag erworben und kann mir sagen ob das mit Dual Sim ausgestattet ist. Danke :)
  • Vodafone zeigt 24-Stunden-Rennen am Nürburgring - volles Programm und Livestream

    Vodafone zeigt 24-Stunden-Rennen am Nürburgring - volles Programm und Livestream: Am kommenden Wochenende findet eines der weltweit bekanntesten Langstrecken-Rennen statt. Wer darüber wirklich umfassend informiert werden will...
  • Knox Firmensperre auf "normalem" Handy von Vodafone

    Knox Firmensperre auf "normalem" Handy von Vodafone: Ich habe privat über einen Onlinehandelsplatz ein unbenutztes A5 2017 gekauft. Leider verlangt dieses Handy bei der Inbetriebnahme eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben