WhatsApp: Auch Google wollte den Messaging-Dienst kaufen - für mehr als 19 Milliarden Dollar

Diskutiere WhatsApp: Auch Google wollte den Messaging-Dienst kaufen - für mehr als 19 Milliarden Dollar im Programme & Apps Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Facebook hat WhatsApp aufgekauft. Das dürfte mittlerweile so ziemlich jeder mitbekommen haben. Was aber nun bekannt wurde überrascht ein wenig...
S

Salazar

USP-Guru
Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
5.147
Facebook hat WhatsApp aufgekauft. Das dürfte mittlerweile so ziemlich jeder mitbekommen haben. Was aber nun bekannt wurde überrascht ein wenig. Offenbar war auch Google am Messaging-Dienst WhatsApp dran.



Die Macher von WhatsApp dürften ausgesorgt haben. Für die stolze Summe von insgesamt 19 Milliarden Dollar wurde WhatsApp von Facebook aufgekauft. Dabei werden insgemsat 12 Milliarden Dollar in Facebook-Aktien gezahlt, vier Milliarden Dollar quasi in bar und weitere drei Milliarden Dollar also sogenanntes "vested payment". Allerdings war wohl nicht nur das weltweit größte soziale Netzwerk an WhatsApp interessiert, wie nun seitens PhoneArena bekannt wurde. Offenbar war auch Google daran interessiert. Und interessanterweise hätte Google auch mehr gezahlt als Facebook.

Ein Google-Angebot von 10 Milliarden Dollar wurde zunächst ausgeschlagen. Allerdings kam nun ans Licht, dass Google bereit gewesen wäre, mehr als die aktuellen 19 Milliarden Dollar zu zahlen, und das, obwohl Google offenbar gar kein reelles Interesse daran hatte WhatsApp zu erwerben. Scheinbar, so der Bericht, wollte Google lediglich den Kauf durch Facebook verhindern. Zudem wollte der Google-CEO das Team um WhatsApp auch davon überzeugen, dass man unabhängig bleiben sollte. Letztlich kam die Nachricht für Google nicht überraschend. Unklar ist aber bislang noch, welche Motivation hinter dem Google-Versuch steckte, WhatsApp für mehr als 19 Milliarden Dollar zu kaufen.
 
Thema:

WhatsApp: Auch Google wollte den Messaging-Dienst kaufen - für mehr als 19 Milliarden Dollar

WhatsApp: Auch Google wollte den Messaging-Dienst kaufen - für mehr als 19 Milliarden Dollar - Ähnliche Themen

  • Google Pixel 4 (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme

    Google Pixel 4 (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme: Google Pixel 4 (XL) Whatsapp Einrichten, Problemlösungen, Meinungen, Tipps und Tricks zu WhatsApp in Verbindung mit dem Google Pixel 4 (XL) sind...
  • Google Pixel 3a (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme

    Google Pixel 3a (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme: Google Pixel 3a (XL) Whatsapp Einrichten, Problemlösungen, Meinungen, Tipps und Tricks zu WhatsApp in Verbindung mit dem Google Pixel 3a (XL) sind...
  • WhatsApp Backup auf Google Drive wird ab 12.11.2018 neu geregelt - Was muss man beachten?

    WhatsApp Backup auf Google Drive wird ab 12.11.2018 neu geregelt - Was muss man beachten?: Viele WhatsApp Nutzer sichern Ihre Chat Backups auf Google Drive, denn das geht recht flott über die App, kostete aber bisher wertvollen Platz der...
  • Google Pixel 3 (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme

    Google Pixel 3 (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme: Google Pixel 3 (XL) Whatsapp Einrichten, Problemlösungen, Meinungen, Tipps und Tricks zu WhatsApp in Verbindung mit dem Google Pixel 3 (XL) sind...
  • Google Pixel 2 (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme

    Google Pixel 2 (XL) WhatsApp Einrichten und Probleme: Google Pixel 2 (XL) Whatsapp Einrichten, Problemlösungen, Meinungen, Tipps und Tricks zu WhatsApp in Verbindung mit dem Google Pixel 2 (XL) sind...
  • Ähnliche Themen

    Oben