Wie kauft Ihr im Internet Ware ein?

Diskutiere Wie kauft Ihr im Internet Ware ein? im Tech News Forum im Bereich Community; Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.

Wie kauft ihr billige Ware (<50€) im Internet ein?

  • Nachnahme (+ schnell, - unverhältnismäßig hohe Kosten)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nur auf Rechnung, sonst bestelle ich nicht

    Stimmen: 0 0,0%
  • Gar nicht online, ich gehe lieber ins Geschäft, auch wenn es dort teurer ist

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3
J

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
865
Standort
Dortmund
Meistens bestelle ich per Vorkasse, da ich bei Firmen bestelle, denen ich vertraue (Amazon etc). Wenn es doch mal ein anderer Anbieter ist, bei dem ich mir nicht sicher bin eher per Rechnung oder auch per Kreditkarte....
Bisher habe ich allerdings auch noch nie Pech gehabt dabei *schnellaufholzklopf*
 
L

Locke 05

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
25
Modell(e)
S 88 Cosmic Black
PC Betriebssystem
Win XP Sp2
Hallo!

Also bei Amazon bestelle ich per Bankeinzug und ansonsten per Kreditkarte, da ich dort die Möglichkeit habe bei der Abrechnung notfalls Einspruch erheben zu können. :)
 
D

doublemint

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
25
Hallo,

also bei eBay kauf ich solang das Bewertungsprofil des Verkäufers passt unbesorgt auf Vorkasse, bei mir noch unbekannten Online Shops die dies anbieten schau ich zuvor nach Erfahrungsberichten bei ciao oder dooyoo und geh dann einfach davon aus dass das schon so rechtens ist, amazon&co. dürfen bei mir per Lastschrift abbuchen!

Hab damit bis jetzt nie Probleme gehabt! :up:

Gruß,
Stefan
 
O

Omega Man

Junior Mitglied
Mitglied seit
04.07.2004
Beiträge
18
Amozon - Lastschrift

grosse Versandhäuser - auf Rechnung

eBay - kleine Beträge Vorkasse / grosse Beträge Treuhandservice

Bisher noch keine Probleme gehabt.
Aber das liegt wohl auch daran, dass ich mir einen Anbieter sehr genau ansehe und eher 5 EUR mehr bezahle, als bei einem zwielichtigen was zu kaufen.
 
R

Roland Emmenlauer

forever young
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
1.583
Modell(e)
W610i
Ich mache es wie Omega Man und habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Habe aber trotzdem jedesmal ein ungutes Gefühl, bis die Ware da ist und für akzeptabel befunden. Diese Woche warte ich auf ein Objektiv, bei Ebay ersteigert.
Gruß Roland
 
B

BePo

Junior Mitglied
Mitglied seit
04.07.2004
Beiträge
14
Hi,

ich kann nur sagen, dass ich einmal mit "Rechnung" ziemlich auf die Nase gefallen
bin. Habe eine Dienstleistung beansprucht (Webhosting) und durfte 16,20 Euro
bezahlen. Ein vorgefertiger Überweisungsträger war dabei und schwupp war das
Geld überwiesen. Nach ca. 4 Tagen hab ich dann die Mail bekommen, dass der
Anbieter "Pleite" ist. Hab mein Geld zurückgefordert und Fristen gesetzt, bis
jetzt leider ohne Erfolg. Und so ein Mahnbescheid kostet einen dann ja nur noch
mehr Geld und bei 16,20 Euro lohnt es sich nicht wirklich.

Hätte man das Geschäft per Bankeinzug gemacht könnte man das innerhalb
von 14 Tagen (oder so?!) zurückbuchen und hätte sein Geld zurück. Deswegen
bin ich mittlerweile vom Bankeinzug nicht ganz abgeneigt. Bei Rechnungen kann
man nur am selben Tag stornieren, also nach 0 Uhr ist das Geld dann übertragen.

Bei eBay fährt man mit Vorkasse ganz gut. Ich kaufe auch etwas teurere Artikel
(Handys, usw.) per Vorkasse und hab noch nie Schwierigkeiten gehabt.

Bei den großen Versandhäusern ist aber ganz klar "Rechnung" an erster Stelle.

Gruß
BePo
 
C

Cineatic

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
141
Originally posted by doublemint@13.07.2004, 17:25
Hallo,

also bei eBay kauf ich solang das Bewertungsprofil des Verkäufers passt unbesorgt auf Vorkasse...
Hallo!

Auf diese Bewertungen sollte man bei eBay nicht das meiste geben. Es ist schon zigfach vorgekommen, das Anbieter erstmal Billigware anbieten und auch bei solchen Bestellungen alles korrekt abläuft. Dadurch bekommen die Anbieter recht schnell eine positive Bewertung.
Und dann setzen diese Leute Hoch- / Höherwertige Waren ins Netz. Die Leute bestellen auf Vorkasse, da ja die Bewertung so toll ist und der Anbieter liefert nichts und das Geld ist futsch.

Gruß,

Christian
 
Bernd Kaiser

Bernd Kaiser

USP-Worto
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
376
Standort
Nürnberg
Modell(e)
S75, EL71, S68
Firmware
FW47, FW41, FW47
PC Betriebssystem
XP
Ich bezahl eigentlich immer alles per Vorkasse.

Bei großen Firmen/Shops bestell ich manchmal auch per Bankeinzug.

MfG Bernd :cool:
 
P

posti

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
191
Hallo,

bei ebay-Powersellern mit Bewertungen nahe 100% hatte ich bisher noch nie Bedenken, bis zu 400 € per Vorkasse zu zahlen, bei anderen Anbietern muß man schon etwas genauer hinsehen. Große Firmen meines Vertrauens Lastschrift oder andere per Rechnung. Auch T-pay ist gut, aber eben zuwenig verbreitet.

Gruß
Jürgen
 
H

[Hansi26]

Profi Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
743
immer vorkasse schnell über online banking - bisher nie probs

nachnahme nur wenn ich was schnell haben will und es auf die 9 euro nachnahme beim preis auch net mehr ankommt...
 
N

Nochnoi Dozor

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
370
Modell(e)
Nokia E72
Netzbetreiber
O2
Firmware
081.003.C00.01
PC Betriebssystem
Windows 7
Ähnlich wie Omega Man und Rolle.
Bei ebay Vorkasse. Auch meinen Palm den ich seit 1 Woche habe. *freu!*

regards
Tom
 
D

doublemint

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
25
Originally posted by BePo@13.07.2004, 18:57
Hätte man das Geschäft per Bankeinzug gemacht könnte man das innerhalb
von 14 Tagen (oder so?!) zurückbuchen und hätte sein Geld zurück.
das Problem dabei ist, dass sich viele Firmen im Falle der explizit durch den Kunden beauftragten Lastschriftrückgabe (wird durch die Bank vermerkt) ein sofortiges gerichtliches Mahnverfahren (ob das nun rechtens ist weiß ich nicht genau, Kati? ;)) vorbehalten!

Ein zweites Girokonto speziell für ungewisse Käufe mit nur ganz wenig Guthaben welches man erst bei korrektem Erhalt der Ware entsprechend deckt ist da denke ich die bessere Lösung, so kommt beim Lastschriftrückgang lediglich die Bemerkung "mangels Deckung" und du hast nicht gleich Ärger am Hals! :)
 
P

Peter Schroeder

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
118
Ich bestelle i.d.R. nur bei Shops, welche eine Abwicklung per Rechnung ermöglichen. Die großen bzw. seriösen tun dies sowieso.

Bei evtl. eBay Käufen lasse ich mich nur auf Nachnahme ein, damit ich die Ware zumindestens in der Hand halte (auch wenn ich noch nicht weiß, ob diese i.O. ist.)

Gegen einen Konkurs etc. kann man sich nicht vorab absichern. Oft sind aber die preiswertesten Angebote nicht die cleversten (wie war das noch?: Du kriegst, was Du bezahlst!)

Gruß

Peter
 
A

Andreas Gößler

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
50
Ich kaufe zu 90% alles per Vorkasse, da ich meistens über D einkaufe (Ebay etc) und dann meistens auch nur Vorkasse geht ins Ausland.
 
V

Vollig

Guest
Also ich kaufe zum größtemteil per Vorkasse bei Ebay ein....und bei über zweihundert enkäufen habe ich bis jetzt zweimal Kleingeräte nicht erhalten.

Einmal wurde das Päckchen im Hausflur geklaut und das andere ist so abhanden gekommen, wurde aber durch Rücküberweisung ersetzt.

Die Kreditkarte nutze ich nur selten, ist aber auch eine bequeme Sache.

Derzeit habe ich allerdings eine komische Aktion bei Ebay: Ware ersteigert, Geld letzten Freitag überwiesen und derjenige ist jetzt kein Ebaymitglied mehr....
und meldet sich auch nicht auf Mails.
Sind zwar "nur" 30 Euro, aber ist schon ein mulmeliges Gefühl!

Selbst Bestellungen per Vorkasse (Monitor, Notebook und PC) wurden bis jetzt ohne größere Probleme abgewickelt.

Einen schönen Tag noch,

Volli
 
V

Vollig

Guest
Originally posted by doublemint+13.07.2004, 23:35--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (doublemint @ 13.07.2004, 23:35)</td></tr><tr><td id='QUOTE'> <!--QuoteBegin-BePo@13.07.2004, 18:57
Hätte man das Geschäft per Bankeinzug gemacht könnte man das innerhalb
von 14 Tagen (oder so?!) zurückbuchen und hätte sein Geld zurück.
das Problem dabei ist, dass sich viele Firmen im Falle der explizit durch den Kunden beauftragten Lastschriftrückgabe (wird durch die Bank vermerkt) ein sofortiges gerichtliches Mahnverfahren (ob das nun rechtens ist weiß ich nicht genau, Kati? ;)) vorbehalten!

Ein zweites Girokonto speziell für ungewisse Käufe mit nur ganz wenig Guthaben welches man erst bei korrektem Erhalt der Ware entsprechend deckt ist da denke ich die bessere Lösung, so kommt beim Lastschriftrückgang lediglich die Bemerkung "mangels Deckung" und du hast nicht gleich Ärger am Hals! :) [/b][/quote]
Es spielt eigentlich keine Rolle ob die Lastschrift mangels Deckung oder wegen Widerspruch zurückgeht.
m.D. wird zwar durch die Bank veranlaßt, aber man hat auch für ausreichend Deckung zu sorgen (Muß die Bank am darauffolgenden Tag der Belastung veranlassen).

Bei der Rückgabe w.W. hast Du früher sechs Wochen nach Abbuchung Zeit gehabt.
Heute kommt es auf die AGB's an, die Deine Bank hat.

MfG,

Volli
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
865
Standort
Dortmund
so einen Mahnbescheid kann letztendlcih jeder einreichen. Man geht in den naechsten Zeitschriftenladen/Copyshop/Trinkhalle, zahlt ca. 15 Euro und fuellt ihn aus.
Wenn der Adressat nicht fristgemaess widerspricht, bekommt man das Geld. Sonst gehts zum Gericht.

Aus Spass haben wir im Studium oefter mal solche Bescheide an Freunde versandt... Ist also keine wirkliche Drohung...
 
V

Vollig

Guest
Originally posted by Kati Klockenkämper@14.07.2004, 11:52
so einen Mahnbescheid kann letztendlcih jeder einreichen. Man geht in den naechsten Zeitschriftenladen/Copyshop/Trinkhalle, zahlt ca. 15 Euro und fuellt ihn aus.
Wenn der Adressat nicht fristgemaess widerspricht, bekommt man das Geld. Sonst gehts zum Gericht.

Aus Spass haben wir im Studium oefter mal solche Bescheide an Freunde versandt... Ist also keine wirkliche Drohung...
Das stimmt...wobei witzig ist das noch, wenn der Mahnbescheid durch den Gerichtsvollzieher zugestellt wir (Kosten ca. 10,00 Euro).

Das hat dann was ganz "Offizieles"
 
T

thom20

Junior Mitglied
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
32
also ich kauf immer per kreditkarte, da dies am schnellsten geht (gespeicherten daten) und ich bei dem eintreffen des päckchen nicht bargeld dahaben muss. und wenn was schief gehen sollte kurzer anruf bei dem kreditinstitut und stonieren.

Gruß Thom
 
Thema:

Wie kauft Ihr im Internet Ware ein?

Wie kauft Ihr im Internet Ware ein? - Ähnliche Themen

  • Samsung Galaxy A6 Plus oder Xiaomi Mi 8 SE - Lohnt sich ein Import oder kauft man Zuhause?

    Samsung Galaxy A6 Plus oder Xiaomi Mi 8 SE - Lohnt sich ein Import oder kauft man Zuhause?: Mit dem Samsung Galaxy A6+ hat Samsung ein recht ordentliches Gerät zum kleineren Preis am Start, aber Import-Freunde haben da sicher auch das...
  • Windows 10 Smartphone Wileyfox Pro kommt doch für Endkunden, aber kauft es noch jemand?

    Windows 10 Smartphone Wileyfox Pro kommt doch für Endkunden, aber kauft es noch jemand?: Windows 10 auf Smartphones hätte schön werden können, das hofften viele User zumindest. Microsoft konnte diese Erwartungen aber nie Erfüllen und...
  • Samsung kauft Siri Nachfolger Viv zusammen mit Viv Labs auf

    Samsung kauft Siri Nachfolger Viv zusammen mit Viv Labs auf: Apple und Samsung gelten ja als die größten Konkurrenten. Was hat aber Apple was Samsung nicht hat, aber vielen gefällt? Genau, Siri! Nun will...
  • Apple kauft Siri für 25 Millionen frei

    Apple kauft Siri für 25 Millionen frei: Zugegeben, die Überschrift ist etwas reisserisch formuliert, am Ende trifft sie dennoch auf den Punkt. Apple hat zugestimmt einen schwelenden...
  • Apple kauft VocaliQ - Wird Siri vielleicht bald ersetzt?

    Apple kauft VocaliQ - Wird Siri vielleicht bald ersetzt?: Steht vielleicht bald ein Ersatz für Siri an, oder zumindest eine Rundumerneuerung? Apple hat das britische Unternehmen VocaliQ aufgekauft. Der...
  • Ähnliche Themen

    Oben