Wie schrecklich ist das denn...

Diskutiere Wie schrecklich ist das denn... im Café Bla Forum im Bereich Community; Also ich finde das nur noch Krank und grausam, naja und ein wennig "feige"... echt schlimm wofür Geld ausgeben wird :shakehead: . Horrorvisionen...
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Ort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Also ich finde das nur noch Krank und grausam, naja und ein wennig "feige"... echt schlimm wofür Geld ausgeben wird :shakehead: . Horrorvisionen werden war, und wozu ist sowas gut?
Aber guckt selber:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/55510



Grüße Piotr
 
F

Fabian Holzmann

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
381
Tja, die Welt wird wohl immer mehr eine Roboter-Welt ala Command & Conquer & Co.
Im Krieg frage ich mich echt wohin das führen soll, denn abgesehen von diesen Robotern habe ich erst vorgestern oder so einen Bericht über eigenständige Kampfjets gelesen und auch da wollen die Amis immer mehr auf die Kraft des Computers setzen und in der Zukunft vermehrt ferngesteuerte oder programmierte Flugzeuge losschicken was den Personenschaden mindern würde und die Trefferquote und Genauigkeit angeblich erhöhen soll.
Ich finde es allerdings trotzdem irgendwie krank, abgesehen davon dass Krieg schon schrecklich genug ist sind dass doch diese Visionen die wir nur von Computerspielen und Science-Fiction Filmen kennen wo am Ende nur noch Roboter kämpfen. Wäre quasi ein Krieg der klugen Wissenschaftler und der Weltmächte die am meisten Geld für die Wissenschaftler und Roboter haben.

In meinen Augen muss das aber doch irgendwie scheitern, sonst haben wir am Ende noch den Vormarsch der Roboter gegen die Menschheit!

Gruß Fabi
 
B

BerndderHeld

Mitglied
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
59
Ich verstehe nicht wirklich das diese meldung so viele reaktionen auslöst (nicht nur hier, auch im heise-Forum).

im ersten Weltkrieg wurden auf französischer Seite die ersten Panzer eingesetzt. Eine quasi unschlagbare mobile Festung zu damaliger zeit!

Im zweiten weltkrig haben die Polen die deutschen Panzer auf Pferden bekämpft!

das ist doch nur eine weitere stufe. Mit welchen waffen gekämpft wird ist nebensächlich.
die amerikanischen Jets können schon seit jeher so hoch fliegen das sie von gegenerischen Waffen/Radargeräten nicht erreicht werden können. Auf dem

Schlachtfeld sind die USA nicht zu schlagen. Wir sollten aber daran glauben das unsere Vorurteile über die amerik. Gesselschaft unbegründet sind und der Nachfolger von George Walker Bush ein etwas sozialere Politik einschlägt.

Wie hat es A. Einstein so nett formuliert: "Ich weiß nicht mit welchen Waffen im 3. Weltkrieg gekämpft wird, aber im 4. werden es Keulen sein!"

Das Problem was diese Meldung eigentlich verdeutlicht ist die übermacht einer einzelnen Nation, die fast beliebig (mit ausnahme von Europa) andere Nationen steuern kann und oder befreien und dann mit einer neuen (USA-freundlichen) Regierung versorgen kann.

Eine lösung für dieses Problem (ausser den Glauben an den Good Will der Amis) habe ich aber leider auch nicht.

bernd.


Edit: "perverse Mörder spielen Half-life in der Realität"
das ist ja wohl so etwas von Effekthaschend und Sinnentstellt! Artikel mit so einem Titel sollte man eigentlich gar nicht erst öffnen. Auf Wunsch kann ich auch noch einzelne Argument und soziologische Wirkungsweisen die dadurch angesprochen werden näher ausführen :shakehead:
 
C

christian_koeln

Junior Mitglied
Dabei seit
04.07.2004
Beiträge
28
Originally posted by Fabian Holzmann@25.01.2005, 15:20
sonst haben wir am Ende noch den Vormarsch der Roboter gegen die Menschheit!

da hat wohl einer ein wenig zuviel wargames oder terminator geschaut. :P

aber mal spaß beseite, ich finde es besser wenn so ein ding zerschossen wird als einen menschen. und auch wenn man die amerikaner nicht leiden kann, das sind auch menschen und nein, die soldaten die im irak sind haben es sich nicht ausgesucht da zu sein, auch wenn es eine freiwilligen armee ist.

ich bin froh das sie da sind, denn auch wenn man im irak keine biologischen oder chemischen kampfstoffe gefunden hat, bin ich froh das hussein weg ist. dem kerl war doch alles zu zu trauen und der irak ist groß und hat viele wüstengebiete, wer weiß, vielleicht findet man ja in ein paar jahren zufällig noch was, schön verbuddelt.nachdem hussein schon im erdloch gesessen hat wäre das ja nicht so abwegig.

um jetzt alle mißverständnisse auszuräumen, von der folter der amis distanziere ich mich hier deutlich.
 
C

CopEater

Senior Mitglied
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
228
Modell(e)
Samsung Galaxy S / XDA Diamond
Netzbetreiber
ich finde es nur sehr erschreckend, wie ein land, wo fast jeder einwohner regelmäßig zum psychater geht, sich als weltpolizei aufspielt. was auch sehr schlimm ist, dass dieses land den frieden exportieren will , und als einzigstes land jeher atomare waffen gegen die menschheit eingesetzt hat.
 
R

Ralfi

Mitglied
Dabei seit
13.07.2004
Beiträge
168
Originally posted by CopEater@25.01.2005, 20:10
ich finde es nur sehr erschreckend, wie ein land, wo fast jeder einwohner regelmäßig zum psychater geht, sich als weltpolizei aufspielt. was auch sehr schlimm ist, dass dieses land den frieden exportieren will , und als einzigstes land jeher atomare waffen gegen die menschheit eingesetzt hat.
Zitat des Bomberpiloten: "Ja, ich würde es wieder tun, wenn die Kriegslage und die Umstände genau dieselben wären" Denn es wären bei andauerndem Krieg noch viel mehr Menschen gestorben als durch die Atombombe.

Also ich sehe das wie christian_koeln. Lieber der Roboter als Menschen, in diesem Fall US-Soldaten. Und wenn ich das mal grob verallgemeinern darf, ist kein Iraker gezwungen, sich von diesem Ding töten zu lassen.
 
C

CopEater

Senior Mitglied
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
228
Modell(e)
Samsung Galaxy S / XDA Diamond
Netzbetreiber
durch die waffengewalt werden aber iraker gezwungen sich in gefängnissen unmenschlich behandeln zu lassen. da ziehen es sicher einige vor, sich gegen die besatzer zu verteidigen. und nun sag bitte nicht, dass alle gefangenen zurecht dort eingesessen haben.


ausserdem nichts auf dieser welt, rechtfertigt den einsatz von atomaren waffen. gleich gar nicht ausschliesslich gegen zivilbevölkerung. dort leiden heute noch menschen unter den folgen. denk da mal drüber nach.
 
R

Ralfi

Mitglied
Dabei seit
13.07.2004
Beiträge
168
Originally posted by CopEater@25.01.2005, 20:26
dort leiden heute noch menschen unter den folgen. denk da mal drüber nach.
Ja. aber dem entgegen stehen ca. eine Million vorrausichtlicher Toter, die es bei einer Invasion Japans gegeben hätte.

Ach komm, dafür wird gefangenen Amis der Kopf abgehackt und solche Scherze. Ist doch leider gehupft wie gesprungen. :-(
 
C

CopEater

Senior Mitglied
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
228
Modell(e)
Samsung Galaxy S / XDA Diamond
Netzbetreiber
die amis hat aber niemand in den irak bestellt. im gegenteil , die amis haben noch behauptet, dass nach den kampfhandlungen der irak ein friedlicherer platz sein sollte. das ergebnis sehen wir jetzt.


zu den a-bomben: als die usa diese abgeworfen haben, war japans armee eigentlich schon besiegt. genauso deutschland, als dresden usw. in schutt in asche gelegt wurden. beides waren nur racheaktionen an der bevölkerung.
 
R

Ralfi

Mitglied
Dabei seit
13.07.2004
Beiträge
168
Originally posted by CopEater@25.01.2005, 21:16
die amis hat aber niemand in den irak bestellt.
Na und? Das ist doch keine Rechtfertigung - weder für die eine, noch für die andere Seite.

Und die meisten Iraker kämpfen wohl nicht wegen Angst für Misshandlung im Gefängnis, da sie das bei friedlichem Verhalten nicht berühren würde, sondern wegen ihrer militanten, absolut kranken Überzeugung.

Außerdem schlage ich ein Ende unserer privaten Diskussion vor, denn ich sehe geringen Chancen, den anderen von seiner Meinung zu überzeugen. Falls trotzdem noch unbändiger Diskussionsbedarf besteht, bitte per PN.
 
B

BerndderHeld

Mitglied
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
59
Normalerweise würde ich Ralfi zustimmen was den Abbruch der Debatte angeht. aber:

Und die meisten Iraker kämpfen wohl nicht wegen Angst für Misshandlung im Gefängnis, da sie das bei friedlichem Verhalten nicht berühren würde, sondern wegen ihrer militanten, absolut kranken Überzeugung.

So welche kranke Überzeugung meinst du den? die sein eigenes Land gegen einen Angriffskrieg zu verteidigen? Oder die überzeugung dam die eigenen Bodenschätze vielleicht doch gerne selbst behalten würde?

Sorry aber das konnte ich nicht unkommentiert stehen lassen.

jetzt können wir meinetwegen zu machen.

bernd.
 
L

lazyloo

Mitglied
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
76
sehe ich genauso. die massenvernichtungswaffen die als einziger kriegsgrund angegeben wurden (da sie eine bedrohung für die usa bzw. die weltsicherheit darstellen) sind nunmal einfach gar nicht da. insofern könnte man den irakkrieg als illegal bezeichnen. und selbst wenn saddam die waffen gehabt hätte ist es höchst zweifelhaft wer oder was den usa das recht gibt anderen ländern ihr waffenarsenal vorzuschreiben wo sie doch selbst das größte haben und scheinbar auch kein problem damit haben es ständig weltweit einzusetzen. und das muss man trotz pearl harbour und dem wtc-attentat einfach sagen: sie haben bislang im gegensatz zu den meisten europäischen ländern rein gar nichts vom krieg im eigenen land abbekommen.

und selbst wenn es nen legitimen grund für den irakkrieg gegeben hätte würden sich die iraker verteidigen: die us-amerikaner haben ein sauschlechtes image im ausland und dort erst recht . die meisten iraker wollen keine obrigkeit durch dieses militär bzw. deren eingesetzte regierung.
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Ort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Originally posted by lazyloo@26.01.2005, 20:38
insofern könnte man den irakkrieg als illegal bezeichnen.
Hmm, dann frage ich mal ganz philosophisch.. Gibts legale Kriege? Wenn ja welcher war denn legal?
Das heißt nicht das ich dir nicht zusstimme, der Satz hat mich einfach nachdenklich gemacht. Aber ich glaube ich habe die Antwort gefunden:
Legale Kriege gibt es genau so viele wie es wahre Sieger in Kriegen gibt.
 
C

CopEater

Senior Mitglied
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
228
Modell(e)
Samsung Galaxy S / XDA Diamond
Netzbetreiber
er meinte sicher legitim.
 
B

BerndderHeld

Mitglied
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
59
Na dann können wir uns ja auf neue geschichten George und Condoleezza über die drohende Weltbedrohung aus dem Iran in ´05 / ´06 freuen.


Ich finde ja ds die EU auch langsam Ölreiche Länder aufnehmen sollte, sonst sind in 20 Jahren alle OPECländer vom Terror befreit und wir haben dann keinen Sprit mehr.

:shakehead:


P.S.:
legitim kommt von legitimieren = erlauben/bestätigen
Wer soll so etwas denn erlauben (können).
 
C

CopEater

Senior Mitglied
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
228
Modell(e)
Samsung Galaxy S / XDA Diamond
Netzbetreiber
mit legitim meinte ich gerechtfertigt
 
Thema:

Wie schrecklich ist das denn...

Wie schrecklich ist das denn... - Ähnliche Themen

Abzocke am Telefon: beantwortet man irgendeine Frage mit "Ja", kann es teuer werden: Wer kennt die E-Mails nicht, in denen man aufgefordert wird, eine Rechnung für ein Produkt zu begleichen, welches man niemals bestellt hat. Diese...
CE Zeichen, Plagiate und andere Risiken: Das sollte man beim Import von Smartphones beachten!: Viele User machen sich berechtigt Sorgen ob ein Smartphone, welches sie eventuell direkt aus China oder anderen Ländern selber importieren, auch...
"Apple Music" - Apples Musik-Streaming-Dienst: Zur Eröffnung der WWDC15 gab Apple nicht nur einen Ausblick auf iOS 9, El Capitan und watchOS 2, es wurde auch der lange orakelte...
sms ton ertönt,aber keine nachricht zu sehen...: Hallo, wie oben beschrieben macht mich mein n97 mini irgendwie völlig schlapp zur zeit. Nicht nur das ich meine fotos immer nur nach nem neustart...
Samsung Galaxy S5 im Test: Nach Vorstellung des neuen Samsung Galaxy S5 musste sich Samsung jede Menge Kritik gefallen lassen. Kaum Innovationen, nur geringe Unterschiede...

Sucheingaben

roboter schrecklich

Oben