Originalansicht: Windows 10 for Phone: vorläufige Liste kompatibler Smartphones veröffentlicht

Als die Preview von Windows 10 for Phones vor gut sechs Wochen veröffentlicht wurde, stellte diese für die meisten Tester eine mittelgroße Enttäuschung dar. Nicht nur der Umfang der sichtbaren Neuerungen hat sich in Grenzen gehalten, sondern auch die Anzahl der aktuell unterstützten Geräte. Jetzt hat Gabe Aul - Leiter des Windows Insider-Programms - in einem Blog-Beitrag bezüglich der kommenden Preview-Build bestätigt, dass diese fertiggestellt sei, sich aber derzeit noch in der Qualitätssicherung befände




Interessant ist die Aussage von Gabe Aul, dass die nächste Preview-Build nahezu alle Windows-Phone-Geräte unterstützen soll. was bisher nicht Möglich gewesen zu sein scheint. Als Begründung erklärt Aul, dass die meisten Netzbetreiber beziehungsweise Hersteller die Systempartition der Geräte zu knapp bemessen hat, wodurch die Installation der Windows 10 for Phone Preview immer mit Problemen behaftet gewesen ist. Mittlerweile scheint der IT-Konzern aus Redmond dieses Problem mittels "Partition Switching" in den Griff bekommen zu haben. Durch "Partition Switching" ist man in der Lage, die auf den Smartphones vorhandene Systempartition nachträglich zu vergrößern, so dass die Installation von Windows 10 for Phone reibungslos erfolgen kann. Das Problem des neuen Betriebssystems ist, dass während des Installationsprozesses die temporären Dateien wesentlich mehr frei verfügbarer Speicherplatz benötigt wird, als es noch bei Windows Phone 8.1 der Fall gewesen ist. Nach Abschluss des Installationsprozesses soll Windows 10 for Phones aber nicht mehr Speicher belegen als beispielsweise Windows Phone 8.1.

Infolgedessen hat Gabe Aul in dem Blogeintrag auch eine vorläufige Liste an Smartphones präsentiert, welche mit der kommenden Preview-Build zurechtkommen werden. Da Smartphones bei unerwarteten Fehlern von dieser Liste gestrichen, oder andere Modelle dazukommen können, ist diese Liste im Grunde nur als Richtwert anzusehen:


  • Lumia 1020
  • Lumia 1320
  • Lumia 1520
  • Lumia 520
  • Lumia 525
  • Lumia 526
  • Lumia 530
  • Lumia 530 Dual Sim
  • Lumia 535
  • Lumia 620
  • Lumia 625
  • Lumia 630
  • Lumia 630 Dual Sim
  • Lumia 635
  • Lumia 636
  • Lumia 638
  • Lumia 720
  • Lumia 730
  • Lumia 730 Dual SIM
  • Lumia 735
  • Lumia 810
  • Lumia 820
  • Lumia 822
  • Lumia 830
  • Lumia 920
  • Lumia 925
  • Lumia 928
  • Lumia ICON
  • Microsoft Lumia 430
  • Microsoft Lumia 435
  • Microsoft Lumia 435 Dual SIM
  • Microsoft Lumia 435 Dual SIM DTV
  • Microsoft Lumia 532
  • Microsoft Lumia 532 Dual SIM
  • Microsoft Lumia 640 Dual SIM
  • Microsoft Lumia 535 Dual SIM



Wie zu erkennen ist, sind auf dieser Liste fast sämtliche Windows-Phone-8-Modelle von Nokia respektive Microsoft enthalten. Einzig das Lumia 930 wird nicht gelistet, da laut Aussage von Microsoft noch an einem spezifischen Bug gearbeitet wird. Das wprde dennoch dafür sprechen, dass das Lumia 930 ebenfalls auf diese Liste gestellt werden dürfte, irgendwann.

Meinung des Autors: Das Microsoft an einer Unterstützung für so viele Smartphone-Modelle wie möglich arbeitet, war eigentlich vorher schon klar. Jetzt werden spezifische Modelle in einer Liste geführt, welche kompatibel mit Windows 10 for Phone sind, oder künftig noch sein werden.