Originalansicht: Vaio Phone Biz tritt gegen das Microsoft Lumia 950 an

Vaio bringt mit dem Viao Phone Biz sein erstes Gerät mit Windows 10 Mobile auf den Markt. Das Gerät ist optisch und technisch sehr entsprechend, und leistet auch genug um die Continuum Funktion zu unterstützen. Könnte hier Konkurrenz für das Lumia 950 im Anmarsch sein?


Die technischen Daten des Vaio Windows 10 Mobile Smartphones sind dem des Lumia 950 laut den Kollegen der Webseite Curved nicht ganz unähnlich. Beim Display bieten beide 5,5 Zoll bei einer Full-HD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das Gehäuse aus Aluminium wirkt sehr hochwertig, aber es fällt auf, dass der ungenutzte Bereich unter dem Display recht groß ist und an den Seiten ein wenig an Helligkeit eingebüßt werden soll.

Auch im Vaio Phone Biz kommt ein Snapdragon Prozessor zum Einsatz. Hier handelt es sich um den Snapdragon 617 Octa-Core Prozessor dessen 8 Kerne mit bis zu 1,5 GHz getaktet sind und dem die Adreno 406 GPU zur Seite steht. Ob er damit mehr Leistung bringt wie das Lumia 950 mit dem Snapdragon 808 Hexa-Core Prozessor bleibt abzuwarten.

Bei 3GB RAM und 32GB internem Speicher liegt man wieder gleich auf. Die Hauptkamera bietet mit 13 Megapixeln aber ein paar Pixel weniger als das Lumia Modell. Die Leistung des Gerätes ist groß genug und daher wird auch die Continuum Funktion supported. Allerdings hat das Vaio Gerät weder Fingerabdrucksensor, Iris-Scanner oder USB TYP-C an Bord. Aktuell ist auch die Größe des Akkus nicht bekannt.

Preislich liegt es umgerechnet auch unter dem Lumia 950. Während dieses ca. 469 Euro bis 529 Euro kostet liegt der Preis des Vaio Phone Biz umgerechnet bei ca. 389 Euro. Im Moment ist das Gerät allerdings exklusiv in Japan erhältlich. Ob und wann es dann zu welchem Preis nach Europa kommt bleibt abzuwarten.

Meinung des Autors: Mir persönlich würde ein Gerät wie das Vaio Phone Biz reichen, da ich Dinge wie einen Fingerabdruckscanner oder Iris-Scanner sowieso nicht nutze. Was haltet Ihr vom Vaio WIndows 10 Mobile Smartphone?