Originalansicht: GPD WIN Windows 10 Handheld Unboxing und erster Eindruck des Windows 10 Handhelds

Diverse Handhelds mit Android OS die für Gamer mit Joypads, Joysticks und vielen Tasten ausgestattet sind findet man ohne Probleme. Wer so etwas mit Windows 10 suchte wurde bisher eher gar nicht fündig und Tablets waren oft keine Lösung. Das dachte sich auch der Anbieter GPD, der mit dem Windows 10 Handheld WIN GPD nun sein erfolgreiches Kickstarter Projekt auf den Markt gebracht hat.


Eine Ankündigung mit den technischen Daten des GPD WIN haben wir hier bereits für euch gemacht. Mit dem so manchen sicher bekannten DragonBox Shop gibt es auch einen offiziellen deutschen Vertrieb und dieser hat uns netterweise ein Testgerät zur Verfügung gestellt. Der Form halber sei erwähnt, dass es sich hier ja auch um den Macher der beliebten Pandora mit Linux handelt, und dass man dort einen Nachfolger zur Pandora mit dem Namen Pyra in Arbeit hat. Sollte man sich auch ansehen, aber nun zurück zum GPD WIN.


Beim Auspacken aus der schicken Schachtel kommen neben dem Gerät selber ein kleines In-Ear Headset (praktisch), eine Displayschutzfolie (löblich), ein deutsches (sehr löblich) Ladegerät nebst Ladekabel und ein Aufkleber mit Windows 10 Lizenz-Key zum Vorschein. Geladen wurde es, weil es passt, mit dem Quick Charge Ladegerät des OnePlus 3 Smartphones, und siehe da: Der 6.700mAh Akku kann mit Quick Charge 3.0 geladen werden.


Der vollgeladene Handheld wurde dann von allen Seiten begutachtet. Die Glanzoptik oben ist sicher wegen Fingerabdrücken jedermanns Sache, aber abgesehen davon ist das gute Stück sehr ordentlich verarbeitet. Lediglich die vier Schultertasten an der Rückseite des Gerätes wirken ein wenig wackelig, reagieren aber sehr gut. Die kleine Tastatur zeigt schon beim Einrichten, dass sie sehr gut reagiert. Durch die ein wenig an BlackBerry Geräte erinnernde Form lassen sie sich trotz der geringen Größe sehr gut drücken. Für lange Texte vielleicht nicht das Wahre, aber als Support bei Spielen die es brauchen top.


Das Display, wie bereits hier erwähnt mit HD-Auflösung, bietet ein sehr klares Bild. Gegen das Reflektieren kann man ja nach Wunsch mit einer entsprechenden Folie arbeiten. Die Touch-Bedienung bei der Einrichtung war ebenfalls sehr genau, so dass es große Hoffnung und Vorfreude für kommende Tests macht. Es rastet zwar nur in einem Winkel ein, aber die Scharniere sind sehr stabil und halten das Display eigentlich auch sonst in jedem Winkel. Auch die Verbindung zum 5.0GHz WLAN wird ohne Probleme gemacht und gehalten, was man von manchem anderen Gerät auch nicht immer behaupten kann.


Der GPD WIN lässt sich somit wie ein kleines Laptop bedienen und nutzen. Man kann allerdings zwar beim Einrichten die deutsche Sprache auswählen, verwendet wird diese direkt aber nicht und man muss dann im Anschluss Deutsch nachinstallieren. Ein wirkliches Manko ist dies nicht. Meckern auf hohem Niveau wäre die QWERTY Tastatur, aber auch damit kann man sicher leben, denn immerhin hat man eben eine volle Tastatur.


Mit vollgeladenem Akku wird nun auch das aktuellste Windows 10 Update ohne Probleme installiert, und da dies einen Moment dauern wird schauen wir uns im nächsten Ratgeber die Software genauer an. Von der Verarbeitung her gibt es nichts zu meckern.


Bei Interesse bekommt Ihr das Gerät hier im DragonBox Shop für aktuell 435€ direkt aus Deutschland mit gutem Support schnell nach Hause.

Meinung des Autors: Beim Auspacken und bei der ersten Inbetriebnahme gefällt die GPD WIN Konsole sehr gut. Videos wie sie sich schlägt kenne ich genug, aber ich freue mich auf Live-Tests. Ich habe zwar nicht alle Apps und Games, aber wenn Ihr Ideen habt was man auf dem Gerät testen kann oder soll, weil es euch interessiert, dann lasst es mich wissen. Ist quasi Interaktiv hier! ^^