Originalansicht: Microsoft beginnt mit dem Verkauf von Xiaomi Smartphones im chinesischen Microsoft Store

Scheinbar haben Microsoft und Xiaomi auch eine Kooperation für den Verkauf von Smartphones gestartet. Zumindest im chinesischen Microsoft Store ist nun mit dem Xiaomi Mi 5s Plus zumindest das Vormodell des aktuellen Xiaomi Flaggschiffes Xiaomi Mi 6 gelistet worden. Damit die Listung gerechtfertigt ist wird es sicher auch mit allen MS Apps vorab bestückt werden.


Als Vorgänger des aktuellen Xiaomi Mi 6 ist das Xiaomi Mi 5s Plus als ehemaliges Flaggschiff auch aktuell gesehen nicht schlecht bestückt. Komplett haben wir es hier bereits Ende September 2016 präsentiert, aber aus aktuellem Anlass hier noch einmal die wichtigsten Eckdaten:

  • Qualcomm Snapdragon 821
  • 5,7 Zoll Display
  • 1.920 x 1.080 Pixel Full-HD
  • 4GB / 6GB RAM
  • 64GB / 128GB interner Speicher
  • Dual-Kamera mit 2 x 13 Megapixel Hinten
  • 4 Megapixel HTC Ultra-Pixel Vorn
  • Fingerabdruckscanner
  • 3.800mAh Akku



Die Geräte kommen natürlich gebündelt mit Microsoft Diensten, und so werden hier so ziemlich alle MS Apps vorinstalliert sein. Preislich liegt man dabei im Schnitt gleichauf mit diversen Anbietern aus dem dortigen Heimatmarkt, und somit ist das Xiaomi Mi 5S Plus ab ca. 350 Euro zu haben. Für den chinesischen Markt sicher nicht ungewöhnlich, denn Windows 10 auf Smartphones spielt dort quasi keine Rolle und es gibt im ganzen chinesischen MS Store scheinbar keine Windows 10 Smartphones.

Bereits Dezember 2015 gab es ein Xiaomi Mi 4 mit Windows 10 als OS, und auch für das Xiaomi Mi 5 wurde in Februar 2016 eine Variante mit Windows 10 spekuliert. Allerdings heißt es zurzeit, dass das Experiment mit dem Mi 4 auch eines bleibt und nicht wiederholt wird. Ob nach diesem Release noch mehr Xiaomi Smartphones in den MS Store bleibt abzuwarten.


Sicher würde so mancher User auch hoffen, dass Xiaomi Smartphones in den deutschen Microsoft Store kommen. Nach wie vor ignoriert Xiaomi ja den deutschen Markt nach wie vor offiziell. Ob dies auch ein Start in Deutschland in einer Kooperation mit Microsoft werden könnte bleibt abzuwarten, sollte zur Sicherheit aber bezweifelt werden.

Meinung des Autors: Microsoft verkauft in China nur Android Smartphones? Kein Wunder möchte man meinen, denn in China war das Windows 10 OS für Smartphone nie wirklich wichtig. Xiaomi ist natürlich eine der Marken überhaupt dort, daher macht die Kooperation mit Microsoft Sinn. Als Xiaomi Fan hätte ich nichts dagegen, dass es diese Zusammenarbeit auch auf den deutschen Markt schafft. Das wird wohl aber ein Wunsch bleiben, oder was meint Ihr?